MorphOS 3.4 veröffentlicht

News und Wissenswertes rund um den Pegasos

Moderatoren: analogkid, Kronos, Sprocki, roschmyr

Benutzeravatar
roschmyr
Moderator
Moderator
Beiträge: 691
Registriert: 07 Sep 2003, 01:32
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon roschmyr » 14 Dez 2013, 16:37

Das MorphOS-Team ist erfreut, die Veröffentlichung von MorphOS 3.4, welches schnellere R300 Grafiktreiber, verbesserte Videowiedergabe auf G5 Systemen, Unterstützung für nicht-native Auflösungen des Powerbooks, Passwort Bildschirmsperre, und zahlreiche Fehlerbereinigungen und sonstige Verbesserungen beinhaltet.
Für eine Übersicht über die Änderungen in diesem Update lesen Sie bitte unsere release notes.

Wir empfehlen neuen Anwendern dringend, unsere Hinweise zur Installation und Fehlersuche zu lesen, bevor sie MorphOS zum ersten Mal installieren. Existierende Anwender können mit der bekannten Prozedur ein Update durchführen, das Lesen der genannten Dokumente wird aber auch in diesem Fall empfohlen . MorphOS 3.4 ist im Downloadbereich verfügbar.
¹ MorphOS ist AmigaOS richtig gemacht
Chat #MorphOS-Forum

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 14 Dez 2013, 16:54

:shock: Donnerwetter - damit habe ich vor Weihnachten gar nicht gerechnet - muss ich sofort saugen. Habe das Readme zwar nur überflogen, aber da hat sich ja allerhand getan.....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 14 Dez 2013, 19:42

Die neuen Auflösungen am PB sind ein Genuss!
Ich hätte mit zwar noch eine Auflösung mit 320x240(256) gewünscht, aber das dürfte wohl mit dem verbauten Grafikchip/Display nicht gehen....da haben die meisten TFT schon ziemliche Probleme.
Was mich noch interessieren würde: Ist der externe Videoausgang weiterhin an die interne Auflösung gebunden, oder lässt sich der unabhängig einstellen? Kann das der RV300-Chip überhaupt schon?

Insgesamt habe ich das Gefühl das der ganze Rechner und insbesondere das Netzwerk wieder etwas schneller geworden ist.....(mag aber auch täuschen). Speziell beim TCP/IP-Stack wurden die Einstellmöglichkeiten ziemlich erweitert - mal sehen was da noch geht...
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Andreas_Wolf » 14 Dez 2013, 20:39

> Ich hätte mit zwar noch eine Auflösung mit 320x240(256) gewünscht, aber das dürfte wohl mit dem
> verbauten Grafikchip/Display nicht gehen....da haben die meisten TFT schon ziemliche Probleme.

Das PowerBook-Display wird ohnehin nur in seiner nativen Auflösung angesteuert, sonst ginge es gar nicht. Davon abweichende Auflösungen werden nun ab MorphOS 3.4 vorher zurechtskaliert. Wenn es also einen technischen Grund gibt, warum es mit 320x240 nicht gehen kann, dann muss es an der GPU liegen.

> Ist der externe Videoausgang weiterhin an die interne Auflösung gebunden, oder
> lässt sich der unabhängig einstellen? Kann das der RV300-Chip überhaupt schon?

Unter MacOSX geht das, also muss es der RV350-Chip können.

> Insgesamt habe ich das Gefühl das [...] insbesondere das Netzwerk wieder etwas schneller geworden ist.....
> (mag aber auch täuschen).

Das täuscht wahrscheinlich nicht. Siehe

"Configurable SACK support"
http://www.morphos.de/releasenotes/3.4

Erklärung dort: http://en.wikipedia.org/wiki/Transmissi ... wledgments

> Speziell beim TCP/IP-Stack wurden die Einstellmöglichkeiten ziemlich erweitert

Die Einstellmöglichkeiten waren über ENV:sys/net/NetStack.config auch vorher schon da, nur ist die Einstellung nun bequem über GUI möglich.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Murmel » 15 Dez 2013, 00:03

Der Radeon Treiber hat meiner Meinung nach einen enormen Sprung gemacht. Damit erreicht Q3 (mit etwas runter getweakter Grafik) auf einem G5 2,0 GHZ konstante 76 FPS + (vorher lags so bei 40- max 60 unkonstant). Mit /com_maxfps 76 beschränkt man die Fps auf 76 FPS aber wenn die FPS Konstant gehalten werden, sind in einer Q3 Engine weitere Sprünge möglich durch einen Bug. (=TrickJumps)

RTCW läuft konstant in ner hohen Auflösung bei ca. 40 FPS auch erheblich besser als vorher.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 15 Dez 2013, 11:39

@AW: Danke für die Erklärung zum Stack - täusche mich also nicht.
Aber es dürfte sich bei den hardwarenahen Treibern auch was getan haben, denn auch ENVOY scheint deutlich flotter geworden zu sein. Envoy nutzt aber den TCP-Stack nicht, sondern setzt direkt auf die SANAII-Treiber auf.......
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon ForgottenHero » 15 Dez 2013, 12:43

Jetzt kann ich auch endlich Torcs und SpeedDreams in guter Geschwindigkeit auf meinem PowerMac G5 2,3Ghz spielen.
Unter MorphOS 3.3 war es auf dem G5 deutlich langsamer als auf meinem Mini G4 mit 1,5 Ghz.
Da sind bestimmt 15-20 fps dazu gekommen!
Und auch wirklich super ist, Spiele endlich im Fullscreen auf meinem PowerBook zu spielen.
ScummVM im Fenster ging ja nunmal garnicht!
Jetzt wäre nur noch super, wenn MorphOS etwas mehr Speicher auf dem G5 unterstützen würde. Zumindest die 1,5 GB die auf auf dem PowerBook möglich sind.
Auf jeden Fall ein super Update.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 15 Dez 2013, 13:07

Scube mag am PB nach wie vor nicht richtig laufen und Dragon mag das Touchpad des PB nicht.....(mit USB-Maus gehts).
Scube 1.1 mit neuer Tinygl.library ist am PEG nach wie vor unbenutzbar ruckelig (hilft nur altes SCUBE mit alter Tinygl.library) - da wäre echtmal eine Geschwindigkeitsverbesserung angebracht. Das es geht sieht man ja an der alten Verson........
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Thore » 15 Dez 2013, 16:27

Hier am Peg2 läuft Scube1.1 mit neuer tinygl.library butterweich, flüssig und schnell. Nicht ruckelig. Könnte an etwas anderem liegen?
Ich hab eine Radeon 9250 mit 256 MB wobei nur 128 MB eingeblendet werden.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 15 Dez 2013, 16:43

Ich habe eine 9200 auch mit 256MB im Peg, Aber egal, es lauft auch am 2. Peg mit einer 9250 bzw. am Efika mit 9250 nur das alte SCUBE mit der alten Tinygl.library.

Was benötigt denn SCUBE noch für Libraries?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 16 Dez 2013, 20:58

@Thore: ich hab das jetzt von einem "jungfräulichen" System (3.4-BootCD) versucht: von butterweich keine Spur - der Würfel ruckelt sobald er gefüllte Bildschirme darstellen muss. Auch das Zoomen ist ein Graus! Das ist am Peg genauso wie am Efika. Am PB kommt überhaupt nur animierter Grafikmüll. Am Mini habe ich es noch nicht probiert.
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Thore » 16 Dez 2013, 21:44

Interessant. Hatte eben WordWorth7, Pagestream und ArtEffect im scube ohne Probleme, aber als ich VirtualGP laufen ließ, dann wurde es langsamer, was mir allerdings logisch vorkam.
Wenn ich nur die Maus bewegt hab, oder nur die Tastatur benutzt hab, war es auch gut, nur als ich erst die Maus und dann die Tastatur verwendet hab, stockte es ziemlich und wurde extrem lahm. sogar so daß sogar das ganze Ambient langsam wurde, oder scube abgestürzt ist. Sieht für mich eher nach Bug in scube aus??
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 16 Dez 2013, 21:53

Ich nutze meist die Tastatur - da ist es grottenlahm. Mit der Maus drehts besser, aber der Zoom ist gleich ruckelig. Zum Absturz habe ich es allerdings noch nicht gebracht....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Thore » 17 Dez 2013, 09:18

Nachtrag: Als scube sehr lahm wurde, und ich es über den Exchange abgeschaltet hab, war Ambient trotzdem noch sehr langsam. Irgendwie schaukelt sich da was hoch.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 17 Dez 2013, 11:09

Bei mir ist das von Anfang an langsam - und es bleibt so (nur SCUBE, nicht Ambient). Da schaukelt sich nichts auf....nur die CPU-Last knallt auf 100% rauf....

Probier mal das alte SCUBE 1.0 mit der alten tinygl.library (aus einer 2.x Distribution) - der Unterschied ist gewaltig.....läuft sogar am EFIKA perfekt und flüssig - die V1.1 sieht dort eher wie eine langsame Diashow aus....

Meiner meinung nachl liegt das alleine an der tinygl.library (die wurde ja nicht umsonst bei MOS3.x geändert) - was hat die noch für Abhängigkeiten? Über Snoopdos findet man da leider nichts raus...
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

pega-1
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 124
Registriert: 07 Mär 2004, 13:09

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon pega-1 » 17 Dez 2013, 11:41

Aber es geht vermutlich nicht mehr mit einer alten tinygl.library und den r300 Treibern.... Das ist eigentlich der Hauptgrund, warum das jetzt in dieser Weise langsamer wurde. Die r300 Treiber und insbesondere die neuen tinygl Treiber haben Änderungen in der tinygl.library erforderlich gemacht. Das alte tinygl basierte ja z.T. noch auf den rave3d Treibern, die vermutlich auch bei der Verwendung einer V2 tinygl.library eingesetzt werden.
Zu behaupten, dass es ja schnell gehen muss, weil es mit einer alten tinygl.library schnell geht, ist auf jeden Fall so nicht zu halten. Es gab einige technische Umstellungen in der neueren Lib für die "nativen" TinyGL Treiber, die erforderlich waren und sich leider negativ auf scube ausgewirkt haben. Solange kiero da keine Notwendigkeit sieht, mit einem neuen scube nachzukommen, wird sich daran auch nichts ändern. Im speziellen geht es da wohl um eine bitmap-to-texture Sache, die für die nativen TinyGL Treiber nicht implementiert ist und die auch an anderer Stelle Auswirkungen auf die Performance des Texture Uploads hat. Eine alte tinygl.library nehmen, nur damit scube wieder schnell läuft, ist auf jeden Fall keine allgemein brauchbare Lösung.

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 17 Dez 2013, 15:35

Danke für die ausführliche Erklärung! Sowas hatte ich mir schon gedacht (ich glaube irgendwo ist das auch schon mal so ähnlich erklärt worden). Schade, da SCUBE ein echter "Hingucker" ist (und nebenbei auch noch ganz Bequem zum Screenwechseln wenn man mehrere offen hat.....)
Das die alte Library keine echte Lösung sein kann ist schon klar - aber sie verdeutlich wie schnell es schon mal war - auch wenn man das nach obiger Erklärung nicht so vergleichen kann/darf. Am Powerbook (RV300) hat die alte Library tatsächlich Probleme,
Na villeicht erbarmt sich kiero irgendwann mal unser..... :)

Eine Frage zum PB hätte ich noch: In div. Foren geistert immer wieder die Aussage herum, das am Powerbook der externe (DVI) Videoausgang geht (allerdings nur mit den nativen Auflösungen des PB). Ich habe das allerdings an meinem noch nie zusammengebracht. Geht das nun oder nicht?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon pegasossigi2 » 17 Dez 2013, 16:13

AmigaHarry2 hat geschrieben:Danke für die ausführliche Erklärung! Sowas hatte ich mir schon gedacht (ich glaube irgendwo ist das auch schon mal so ähnlich erklärt worden). Schade, da SCUBE ein echter "Hingucker" ist (und nebenbei auch noch ganz Bequem zum Screenwechseln wenn man mehrere offen hat.....)
Das die alte Library keine echte Lösung sein kann ist schon klar - aber sie verdeutlich wie schnell es schon mal war - auch wenn man das nach obiger Erklärung nicht so vergleichen kann/darf. Am Powerbook (RV300) hat die alte Library tatsächlich Probleme,
Na villeicht erbarmt sich kiero irgendwann mal unser..... :)

Eine Frage zum PB hätte ich noch: In div. Foren geistert immer wieder die Aussage herum, das am Powerbook der externe (DVI) Videoausgang geht (allerdings nur mit den nativen Auflösungen des PB). Ich habe das allerdings an meinem noch nie zusammengebracht. Geht das nun oder nicht?


Das DVI am Powerbook geht. Das nutzte ich ja immer in BadBramstedt zur Präsentation am Beamer.
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon AmigaHarry2 » 17 Dez 2013, 17:59

Wie? Wenn ich einen Monitor anstecke tut sich darauf gar nichts.......auch nach drücken von Fn 7 nicht....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon pegasossigi2 » 17 Dez 2013, 19:34

AmigaHarry2 hat geschrieben:Wie? Wenn ich einen Monitor anstecke tut sich darauf gar nichts.......auch nach drücken von Fn 7 nicht....


...Grad noch mal getestet...

Da habe ich mich vertan. Das VGA-Siegnal wird ausgegeben. Man muß also ein DVI->VGA Adapter anschließen. Dann tuts der Monitor.
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

pega-1
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 124
Registriert: 07 Mär 2004, 13:09

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon pega-1 » 18 Dez 2013, 01:51

Wenn überhaupt, dann funktioniert definitiv nur der analoge VGA Ausgang über einen DVI->VGA Adapter und das auch nur in der internen Panel-Auflösung. Wenn das anders wäre, würde das natürlich auch entsprechend in den Releasenotes erwähnt. Nach "versteckten" Features in Updates zu suchen, macht i.d.R. wenig Sinn.
Aktuell ist mehr oder minder ein "Abfallprodukt" des Radeontreibers, der versucht, auf allen Ausgängen ein Bild auszugeben. Für die DVI-Ausgabe fehlt momentan die gerätespezifische Ansteuerung des DVI-Transmitters im PowerBook für den externen Anschluss, daher nur analog VGA Support.

Benutzeravatar
Nordlicht
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 431
Registriert: 01 Jan 2005, 22:46
Wohnort: Uelzen

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Nordlicht » 18 Dez 2013, 23:16

Bei der DVI-Ausgabe (oder auch VGA) wäre Hammer, wenn sich das Powerbookdisplay abschalten und sich extern z.B 1920 x 1200 ausgeben ließe.
Vermisse ich schmerzlich beim Powerbook; ist mein stärkster MorphOS Rechner aber leider nicht am 24-Zöller Monitor zu gebrauchen. Der Mini geht, ist mit 64 MB Video-RAM aber etwas knapp. Deshalb ist der Peg2 mein Arbeitstier am Schreibtisch.

Hilft eine Bounty für diesen Fall oder ist es wohl nicht machbar?

Gruß Nordlicht
Peg rocks around the world

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Murmel » 19 Dez 2013, 02:10

Hallo.
Frage.

Betreibt hier jemand eine Radeon 9500 im G5 ? Oder eine andere ATI Karte mit externem Poweranschluss ? Ich habe bisher 2 Radeon 9500 ausprobiert, eine mit 128 Bit, die zweite die eindeutig schnellere mit 256 Bit Speicheranbindung, Die Karten laufen zwar und auf Ambient ist alles schön, aber sobald Spiele wie Elite Force, Q3, RTCW gestartet werden gibt nach ein paar Minuten einen Crash.
Ich frage mich deshalb ob der R300 Driver Bugs hat, oder vieleicht die Spannung für die Grafikarte vom Netzteil nicht geschafft wird. Die 9600 wird ja nur passiv gekühlt.

Danke, Grüsse,

Murmel

PS: Dazu noch ne Bugmeldung.

Da meine Pufferbatterie wohl im Moment Leer ist starte ich immer 1978. Da hat Google wohl ein Problem mit weil es kommt eine https: Fehlermeldung, und die Suchseite kann nicht aufgerufen werden.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

pega-1
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 124
Registriert: 07 Mär 2004, 13:09

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon pega-1 » 19 Dez 2013, 11:53

Murmel hat geschrieben:Hallo.
Frage.

Betreibt hier jemand eine Radeon 9500 im G5 ? Oder eine andere ATI Karte mit externem Poweranschluss ? Ich habe bisher 2 Radeon 9500 ausprobiert, eine mit 128 Bit, die zweite die eindeutig schnellere mit 256 Bit Speicheranbindung, Die Karten laufen zwar und auf Ambient ist alles schön, aber sobald Spiele wie Elite Force, Q3, RTCW gestartet werden gibt nach ein paar Minuten einen Crash.



Da das keine Original G5 Ausstattung, sondern eine geflashte Karte ist, würde ich 'mal bezweifeln, dass das noch viele andere Leute nutzen ... Generell wird das nicht wirklich supported. Eine Radeon9800(XT) ist vermutlich in dem Fall ohnehin die bessere Alternative.

Murmel hat geschrieben:Ich frage mich deshalb ob der R300 Driver Bugs hat, oder vieleicht die Spannung für die Grafikarte vom Netzteil nicht geschafft wird. Die 9600 wird ja nur passiv gekühlt.


Der Extra Poweranschluss deutet ja schon darauf hin, dass das keine "offizielle" G5 Lösung ist. Wenn man sich nicht selbst einen Abzweig vom CD-ROM gebastelt hat, kann man die im G5 ohnehin nicht anschliessen.
Man kann jetzt drüber streiten, dass es ja gehen muss, weil es mit <Betriebssystem XYZ einsetzen> geht, aber seitens MorphOS geht es offenbar nicht.

Murmel hat geschrieben:
PS: Dazu noch ne Bugmeldung.

Da meine Pufferbatterie wohl im Moment Leer ist starte ich immer 1978. Da hat Google wohl ein Problem mit weil es kommt eine https: Fehlermeldung, und die Suchseite kann nicht aufgerufen werden.


Das ist ein bekanntes Problem bei OWB und dann wohl auch eher in OWB zu verorten. Wer da jetzt genau auf eine korrekte Zeit angewiesen ist, ist unklar. Am besten die Pufferbatterie wechseln ....

Und ich kann nicht oft genug betonen, das Bugmeldungs-Formular in MorphOS zu benutzen, wenn ein Interesse daran besteht, dass die Entwickler auch etwas von Fehlern mitbekommen (unter Ambient Menüpunkt "Über MorphOS/Support Tab/Fehler melden), ggfls. noch EMail-Adr angeben ...
"Zur Not" sind auch deutsche Reports erlaubt ....

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Murmel » 20 Dez 2013, 20:52

Hi. pega

Erstmal Danke für die Antwort :)

pega-1 hat geschrieben:
Da das keine Original G5 Ausstattung, sondern eine geflashte Karte ist, würde ich 'mal bezweifeln, dass das noch viele andere Leute nutzen ... Generell wird das nicht wirklich supported. Eine Radeon9800(XT) ist vermutlich in dem Fall ohnehin die bessere Alternative.


Naja die Radeon 9500 256 Bit hat das selbe Layout wie die 9700, und lässt sich auch zur vollwertigen 9700er Freischalten durch Softmods, oder einem HardwareMod. Sie war jedenfalls eine sehr gute und schnelle Karte und basiert auf dem R 300 Chip.


Der Extra Poweranschluss deutet ja schon darauf hin, dass das keine "offizielle" G5 Lösung ist. Wenn man sich nicht selbst einen Abzweig vom CD-ROM gebastelt hat, kann man die im G5 ohnehin nicht anschliessen.
Man kann jetzt drüber streiten, dass es ja gehen muss, weil es mit <Betriebssystem XYZ einsetzen> geht, aber seitens MorphOS geht es offenbar nicht.



Naja Verteiler kabel gibt es genug :) Ich habe auch die cdrom, zweite Platte erstmal abgeklemmt, ohne Verbesserung. Stromprobleme sind fast auszuschliessen, obwohl ich noch keinen Test unter MacOSX gemacht habe, weil ich dann erst alle Daten umkopieren muss, und noch keine Zeit dafür hatte. Aber alle besseren Karten haben meistens einen extra Proweranschluss.
Und bei den Grafikkartenpreisen für Macs glaube ich schon das die meisten geflashte Karten haben, etweder selber geflasht oder teuer bei Ebay eingekauft.



Das ist ein bekanntes Problem bei OWB und dann wohl auch eher in OWB zu verorten. Wer da jetzt genau auf eine korrekte Zeit angewiesen ist, ist unklar. Am besten die Pufferbatterie wechseln ....

Und ich kann nicht oft genug betonen, das Bugmeldungs-Formular in MorphOS zu benutzen, wenn ein Interesse daran besteht, dass die Entwickler auch etwas von Fehlern mitbekommen (unter Ambient Menüpunkt "Über MorphOS/Support Tab/Fehler melden), ggfls. noch EMail-Adr angeben ...
"Zur Not" sind auch deutsche Reports erlaubt ....


Naja ich weiss nicht was dagegen spricht in einem Forum nachzufragen ob die Probleme bekannt sind :) Wenn hier noch mehr geschwiegen wird, dann kann man das Forum auch schliessen Oo
Auch gehe ich davon aus das auch Entwickler in Foren mitlesen.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 703
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Kronos » 21 Dez 2013, 14:48

Murmel hat geschrieben:Und bei den Grafikkartenpreisen für Macs glaube ich schon das die meisten geflashte Karten haben, etweder selber geflasht oder teuer bei Ebay eingekauft.



Ich glaube eher das "die meisten" sich einfach nen G5 mit Radeon9600 o.ä. gesucht haben und dann einfach diese Orginal-Orginal-Apple Karte weiter nutzen.

Naja, ok ich hab meine 128MB 9600 durch eine 256MB aus nem 2.7GHz ausgetauscht, aber auch nur weils die Tage hier nen 27" Moni geben soll (die 128MB hat nur einfach DVI, also max 1920x1200) :banana: :banana:
!! Bin Wichtig !!

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: MorphOS 3.4 veröffentlicht

Beitragvon Murmel » 22 Dez 2013, 22:54

@Kronos

Ich habe ne 9600 im G5 ;)
Aber darum gehts nicht. Mac-karten waren schon immer teuer, z.b auch bei Ebay gibts meistens geflashte. Nur die 9500/9700 mit 256 Bit ist auf jedem Fall die bessere Karte.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram


Zurück zu „News“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste