Welche WLan Karte für MorphOS und den PegII ?

Grafikkarten, TV-Karten, Soundkarten, Drucker, Scanner u.s.w.

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
Tobibrocki
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 639
Registriert: 06 Jan 2006, 19:00
Wohnort: Seck
Kontaktdaten:

Welche WLan Karte für MorphOS und den PegII ?

Beitragvon Tobibrocki » 16 Nov 2006, 02:19

Hallo,
ich möchte auf dem Peggy gerne Internet haben, aber unser FritzBox Wlan Modem steht zu weit weg um ein kabel dran anzuschließen und es mit einer normalen karte anzuschließen (zudem ich nicht mal wüsste welche normale DSL Karte geht), also bleibt mir nur noch WLAN übrig, und nun meine Frage an euch, welche PCI WLAN Karte (mit antenne!!!) wird vom Peg erkannt und läuft!?

Bitte, bitte, bitte, ich will unbedingt Sputnik ausprobieren!!!! Und auch sonst wärs toll!!!

Greetz,
Tobi

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1010
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Welche WLan Karte für MorphOS und den PegII ?

Beitragvon ForgottenHero » 16 Nov 2006, 08:18

Tobibrocki hat geschrieben:Hallo,
ich möchte auf dem Peggy gerne Internet haben, aber unser FritzBox Wlan Modem steht zu weit weg um ein kabel dran anzuschließen und es mit einer normalen karte anzuschließen (zudem ich nicht mal wüsste welche normale DSL Karte geht), also bleibt mir nur noch WLAN übrig, und nun meine Frage an euch, welche PCI WLAN Karte (mit antenne!!!) wird vom Peg erkannt und läuft!?

Bitte, bitte, bitte, ich will unbedingt Sputnik ausprobieren!!!! Und auch sonst wärs toll!!!
Warum DSL Karte?? Und bist du sicher das dein Modem auch ein Modem ist, und nicht vielleicht eher ein Router?

Greetz,
Tobi


Einfach in suche WLAN eingeben, ich glaube das Thema hatten wir schon einige mal!?
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
Max
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 342
Registriert: 08 Feb 2006, 02:02
Wohnort: C:\Germany\Bochum\
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 16 Nov 2006, 12:14

Im übrigen brauchst du kein DSL Modem in deinem Rechner, deine FritzBOX ist ein Router, also brauchst du nur ein paar Meter Cat5 Patchkabel, das eine ende in den eingebauten Switch an der Box, das andere Ende in den 100MBit Ethernetport vom Pegasos.

Wenn du nicht so weit weg wohne würdest, würde ich gerne vorbei kommen und Löcher bohren und Kabel verlegen.
--
VAX-station 4000M60, 16 MB Ram, 9 GB HD, OpenVMS << VAX läuft wieder!
--
<i8b4uUnderground> d-_-b <BonyNoMore> wie machst du das spiegelverkehrte b? <BonyNoMore> warte <BonyNoMore> vergiss es

Benutzeravatar
Tobibrocki
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 639
Registriert: 06 Jan 2006, 19:00
Wohnort: Seck
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobibrocki » 16 Nov 2006, 21:18

Du immer mit deinen Löchern und Kabeln! ^_^ :roll:

Benutzeravatar
roschmyr
Moderator
Moderator
Beiträge: 724
Registriert: 07 Sep 2003, 01:32
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitragvon roschmyr » 16 Nov 2006, 22:09

welche PCI-Karten laufen, steht im Archiv von Prism http://www.aminet.net/hard/drivr/prism2.lha

ich habe ne Netgear MA311 und die funzt tadellos im Peg
¹ MorphOS ist AmigaOS richtig gemacht
IRC #MorphOS-Forum

Benutzeravatar
judas
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 311
Registriert: 31 Mai 2006, 18:49
Wohnort: Augsburg

Beitragvon judas » 19 Nov 2006, 21:23

Ich hab's ganz anders gelöst.

Vom PEG geht's per Netzwerkkabel zu einem Accesspoint, der im Client-Mode per WLAN am WLAN-Router hängt. Vorteil ist, dass man niergends den WLAN-Treiber braucht und immer den onboard VIA nimmt.
Nachteil ist, dass kaum ein Accesspoint als client funzt.
bye


Zurück zu „Sonstiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste