Wer betreibt mittlerweile einen Mini?

Grafikkarten, TV-Karten, Soundkarten, Drucker, Scanner u.s.w.

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Wer betreibt mittlerweile einen Mini?

Beitragvon analogkid » 27 Nov 2009, 12:33

Hallo,

da ja nun schon eine Weile vergangen ist, seit MorphOS auf dem Mac mini läuft, würde mich nun interessieren, wer nun einen Mac mini hat, welches Modell und in welcher Konfiguration und ob dieser nun die vorherige MorphOS-Hardware ersetzt oder komplettiert hat. Oder ob derjenige bzw. diejenige dank des Mac mini Neueinsteiger beim MorphOS ist.
Frail as ever, still the most severe

cookie998s
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 30
Registriert: 17 Okt 2007, 16:54
Wohnort: Köln

Beitragvon cookie998s » 27 Nov 2009, 13:25

Hallo,

habe seit Mitte Oktober einen Mac Mini 1,42 Ghz mit 1 MB Ram und 320 GB FP. der Mini kann mit MorphOS 2.4 oder MAC OS gestartet werden.

Neben einem PC habe ich noch eine Peg1 mit MorphOS 1.45 und einen 4000er Amiga, umgebaut in einem Mediator-MiniTower inkl. PCI-Busboard, darauf stecken ein 5000er 3Dfx-Grafikkarte, Soundkarte und Netzwerkarte ergänzt wird das Ganze mit einer Cyberstorm 60er/PPC233er Karte (128 MB). Auf dem 4000er Amiga läuft OS3.9.

Im Prinzip wird der Mini für alles genutzt wozu ich vorher den Peg1 und den 4000er genutzt habe. Die PPC-Games laufen direkt unter MorphOS und die alten Dislettenspiele laufen mittels WHDLoad ohne Probleme unter der E-UAE Emulation. Für das Internet steht mit OWB erstmals auch ein akzeptabler Browser zur Verfügung so, dass ich für das Surfen sogar fast nur noch den Mini mit MorphOS nutze. Insgesamt bin ich somit sehr zufrieden und habe schon darüber nachgedacht die anderen Rechner, Peg1 und 4000er, komplett oder in Teilen zu verkaufen. Was Speed und Stabilität von HW und SW betrifft ist der Mini den anderen beiden auch mehr als deutlich überlegen. :):):):)

MfG Ralf

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 27 Nov 2009, 17:03

Also ich habe auch einen Mac Mini 1 .42 GHZ 1 GB Ram 80 GB Festplatte und nur MorphOS 2.2 drauf allerdings ohne Key.
Das bleibt auch so solange sich nichts an der Lizenzpolitik ändert.

Den Peg2 behalte ich auf jedem Fall weil da auch OS4.1 drauf läuft.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Beitragvon pegasossigi2 » 27 Nov 2009, 18:16

Ich habe momentan seit dem AmigaMeeting 2008 ein MacMini 1.5 GHz. Jetzt mit MacOS X und MOrphOS 2.4. Voll registriert.

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1010
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon ForgottenHero » 27 Nov 2009, 21:48

Murmel hat geschrieben:Also ich habe auch einen Mac Mini 1 .42 GHZ 1 GB Ram 80 GB Festplatte und nur MorphOS 2.2 drauf.


Bist du Beta Tester? MorphOS lief doch erst ab Version 2.4 auf dem Mini!?
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1010
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon ForgottenHero » 27 Nov 2009, 21:58

Wie man schon in meiner Signatur sehen kann habe ich auch einen Mini mit 1,5 Ghz, 1024MB , 160GB Platte.
Diesen habe ich jetzt schon seit ca einem Jahr und hat nur darauf gewartet das MOS endlich drauf läuft.
Zur Zeit kann ich MOS 2.4 und MacOSX starten.
Meinen Peg2 habe ich auch noch, und möchte ihn auch behalten weil ich auf ihm OS 4.1 läuft.
Mein Traum wäre natürlich AOS 4.1 und MOS auf dem Mini, woraus leider wohl nichts wird!
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Beitragvon insane » 27 Nov 2009, 22:26

Also ich habe einen Mini mit 1,5 GHz und derzeit 512 MB / 80GB HDD.
Diesen hatte ich bereits im April gekauft und für MorphOS "auf Halde" gelegt.
Meinen Peg2 habe ich dann im Sommer verkauft, weil ich dachte das der Preis stark verfallen würde,
wenn die MorphOS Version für den Mac erscheint...
Im nachhinein habe ich mich sehr über den Verkauf geärgert, auch weil 2.4 ja noch bis Oktober auf sich hat warten lassen.
Da ich aus persönlichen Gründen momentan nicht viel Zeit für das Hobby aufbringen kann, habe ich auch noch keine Lizenz gekauft.
Ich hoffe das es zu Weihnachten einen vergünstigen Preis gibt - das werde ich nochmal abwarten.

Insane

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 721
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: Wer betreibt mittlerweile einen Mini?

Beitragvon Kronos » 27 Nov 2009, 22:56

analogkid hat geschrieben:Hallo,

da ja nun schon eine Weile vergangen ist, seit MorphOS auf dem Mac mini läuft, würde mich nun interessieren, wer nun einen Mac mini hat, welches Modell und in welcher Konfiguration und ob dieser nun die vorherige MorphOS-Hardware ersetzt oder komplettiert hat. Oder ob derjenige bzw. diejenige dank des Mac mini Neueinsteiger beim MorphOS ist.


Ja das würd mich auch mal interssieren ..... :twisted:


1.5er Mini (was sonst) geregt (was sonst) 1GB (was sonst) 160er Pladde (tut not), nur MotzOS (......), Spezieldeckel(tat wirklich not). Ist mein Haupt"Amiga", deswegen verkauf ich aber weder einen der Pegs noch das Efika :wink:
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 27 Nov 2009, 23:25

Ich habe mich selbst ja auch vergessen ;)

Seit Februar habe ich auch nen Mac mini (1,5er, 64 MB VRAM, 1 Gbyte RAM, 320GB Platte, Superdrive). Eingerichtet ist er als Dualboot-System, mit MacOSX 10.5.8 und MorphOS 2.4 (registriert).

Meinen Peg2/G4 habe ich allerdings auch noch.
Frail as ever, still the most severe

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1691
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 27 Nov 2009, 23:32

> welches Modell und in welcher Konfiguration und ob dieser nun die
> vorherige MorphOS-Hardware ersetzt oder komplettiert hat.

- 1,5 GHZ / 64 MiB VRAM / BT / AP
- 1 GiB RAM
- 250 GB HDD
- Superdrive

Pegasos I wurde ersetzt.

Apropos: Es wäre schön, wenn der Mac mini im Profil berücksichtigt werden könnte.
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 27 Nov 2009, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

[ujb]
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 314
Registriert: 03 Jun 2005, 18:05
Wohnort: Ostwestfalen & Freiburg

Beitragvon [ujb] » 27 Nov 2009, 23:32

Mini 1.5 hier. Da ich derzeit "im Exil bin", ist es derzeit mein einziger MorphOS-Computer. Wenn ich das Exil wieder verlassen haben werde, dann werde ich den Peg wohl mehr oder weniger in Rente schicken, aber micht nicht von ihm trennen. Das Efika bleibt sowieso und hat seinen Platz an der Wand.
Ich bin von MorphOS auf dem Mini noch immer ganz begeistert, das Ding hat ordentlich Power, die Geschwindigkeit von allem ist einfach super.

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Beitragvon Kris » 27 Nov 2009, 23:57

Ichh habe ein Mac Mini 1,25Ghz, 40GB HDD nd 1GB DDR RAM. MorphOS läuft sehr sehr gut. Die 32MB Grafikspeicher wirkt nie zu wenig. Allerdings nutze ich lieber mein Peg1. Der gefällt mir besser und hat MorphOS 2.x registriert. Der Mini wird entweder verkauft oder weitergetauscht. 150 Euro bin ich einfach nicht bereit für den Lizenz zu bezahlen. Die 150 Euro könnte ich akzeptieren, wenn ich damit MorphOS Rechnerunabhängig installieren und voll nutzen könnte.
-= Master and Commander =-

Andi
Dauerschreiber
Dauerschreiber
Beiträge: 61
Registriert: 20 Mär 2007, 12:54

Beitragvon Andi » 28 Nov 2009, 03:34

Ich habe seit ein paar Wochen einen 1,5 GHz mit 64MB VRAM und 1 GB RAM. Die 64 MB VRAM waren fuer mich Pflicht, da ich die Screen Faehigkeiten von MorphOS nicht missen mag. Die Staerken von 24 Zoll Monitor in Verbindung mit TwinVNC und Remote Desktop habe ich schon mit der EFIKA kennengelernt, auch wenn ich erst mit 2.4 zufrieden mit Poseidon USB bin und ich endlich den PS/2 Adaper aus der Konfiguration nehmen konnte, der mit akueller und alten MorhOS Versionen auch nicht frei von Problemen war. Wie bei Linux wird USB unter MorphOS vom KVM Switch im Gegensatz zu MacOS X und Windows sofort erkannt und ist ohne Wartezeit verfuegbar. 1 GB RAM haette nicht unbeding sein muessen. 512 MB haetten, wenn ich MacOS nicht mit einbeziehe auch gereicht, aber wer den Speichermangel der EFIKA mit MorpOS kennt, kann gar nicht genug RAM bekommen. Ersetzt habe ich nichts, denn MorphOS soll auch auf der EFIKA erhalten bleiben. Bin also mit zwei MorphOS Lizenzen unterwegs.

rms
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 30
Registriert: 16 Jun 2008, 07:08

Beitragvon rms » 28 Nov 2009, 09:35

Ich habe sogar schon seit ein paar Monaten 3 x 1,5 GHz mit 64MB VRAM und 1 GB RAM Mac Mini habe im Moment aber nur erst eine Lizenz von MorphSO 2.4 und teste, teste, teste... Weiters verwende ich weiterhin die 5 x Pegasos2 hier bei der Arbeit, sie laufen gut und ich bevorzuge sie sogar, wegen besseren/schnelleren und, und, und... Screenfähigkeiten.


Zurück zu „Sonstiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast