Frage Aktuelle Farblaserempfehlung

Grafikkarten, TV-Karten, Soundkarten, Drucker, Scanner u.s.w.

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Andi
Dauerschreiber
Dauerschreiber
Beiträge: 61
Registriert: 20 Mär 2007, 12:54

Frage Aktuelle Farblaserempfehlung

Beitragvon Andi » 28 Mai 2010, 14:40

Ich bin auf der Suche nach einem aktuellen Farblaserdrucker, der in allen Bereichen zufriedenstellend mit MorphOS Bordmitteln laufen koennte. Ich moechte nicht mit zusaetzlicher AMIGA Software experimentieren, die vielleicht noch bei Vesalia zu haben ist. Meine private Erfahrung mit Laserdruckern ist gleich null.

Im Forum habe ich schon etwas ueber den HP CP1515n und Minolta 2550 gelesen.

Gibt es aktuell schoene Nachfolger, die vielleicht auch im Preis/Leistung
herausstechen. Da ich nicht fuer mich alleine kaufe, moechte ich mich an den aktuellen Stand der Technik halten, der Windows Usern zur Verfuegung steht.

Fuer mich ist ersmal nur Ethernet wichtig. Duplex waere schoen, aber das waere diskutierbar.

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1630
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 29 Mai 2010, 13:26

Kann dir den HP empfehlen. Es gibt afaik schon einen etwas neueren als den 1515n, aber im Prinzip hat sich nicht viel geändert - speziell was die Anbindung an MOS/AOS angeht - unter Win/Mac/Linux gibts damit sowieso keine Probleme....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Beitragvon insane » 29 Mai 2010, 14:33

Hi !

Ich hab auch den 1515n und kann das Model grundsätzlich empfehlen.
Mann sollte allerdings gleich die Kosten für eine Speicheraufrüstung
mit berücksichtigen, da die serienmäßig verbauten 96 MB für eine
hochauflösende, formatfüllende A4 Seite nicht ausreichen...
(256 MB gibt es bei ebay für 30-40 EUR)
Ausserdem sind die mitgelieferten Tonerkartuschen nur halb befüllt,
d.h. reichen nur für 750 Seiten statt 1500.
Inzwischen gibt es aber scheinbar Rebuild-Kartuschen,
die deutlich günstiger sind (kompl. Satz 120 EUR) als die originalen von HP

Bei der Suche nach Alternativen sollte man darauf achten, daß der
Drucker PCL und oder Postscript-kompatibel ist. (GDI funktioniert nicht)

Benutzeravatar
mk
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1766
Registriert: 08 Sep 2003, 07:21
Wohnort: Gera

Re: Frage Aktuelle Farblaserempfehlung

Beitragvon mk » 29 Mai 2010, 18:43

Andi hat geschrieben: aktuellen Farblaserdrucker, der in allen Bereichen zufriedenstellend ...
Meine private Erfahrung mit Laserdruckern ist gleich null.
Mach Dir unbedingt vorher klar, was du drucken willst!

Für Texte, farbige Grafiken, größeren Druckmengen, Lichtechtheit (längere Sonneneinstrahlung) und auch mal eine längere Standzeit ohne Druck sind Laserdrucker eine gute Wahl.

Aber für Fotos sind auch aktuelle Farblaser immer noch völlig ungeeignet!
Farbtöne sind beim Laser nicht durch Mischung, sondern nur durch Rasterung zu erreichbar. Damit muss bei Fotos am Laserdrucker
- entweder auf wenige Farben reduziert werden -> ergibt grobe, sehr deutlich sichtbare Farbstufen bei Farbverläufen
- oder für feinere Farbabstufung /mehr Farbtöne größere Farbrasterflächen (32x32 und mehr Pixel) verwendet werden -> womit Fotos massiv an Auflösung /Schärfe verlieren
Kurzum, Fotos sehen bei Laserdruck grauenhaft aus.

Für Fotos wäre ein Tintenpisser die deutlich bessere Wahl. Allerdings sind hier die Druckkosten wiederum sehr hoch (außer man füllt selber nach) und längere Zeiten am Stück sollte der Drucker auch nicht völlig ungenutzt rumstehen, damit er nicht eintrocknet.

Wie bereits geschrieben, mach dir vorher klar, für was du den Drucker hauptsächlich einsetzen willst, und treffe danach die Wahl des Types.
Zuletzt geändert von mk am 29 Mai 2010, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.

Wolfman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 26
Registriert: 07 Jul 2008, 23:59

Re: Frage Aktuelle Farblaserempfehlung

Beitragvon Wolfman » 29 Mai 2010, 18:48

Andi hat geschrieben:Im Forum habe ich schon etwas ueber den HP CP1515n und Minolta 2550 gelesen.

Ich habe auch den HP und bin damit zufrieden. Bis auf das Problem mit diesen merkwürdigen Streifen ...
Wenn Du die alten Beiträge dazu gelesen hast, bist Du darüber ja bereits informiert. (Das mit den Streifen ist immer dann nervig, wenn man länger nicht gedruckt hat und man dann wieder überlegen muß, bei welchen Einstellungen sind die weg ...)
Adios Horst

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1630
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 29 Mai 2010, 22:58

Diese Streifen liegen an TP und da speziell am Graphikpublisher bei höheren Auflösungen (600x600). Benutze Postscript und es gibt keinerlei Probleme - mit Bilderwelten "entsteht" ja schon ein Ersatz zum Graphikpublisher aus PS-Basis....

Bilderdruck ist in der Tat nicht so gut wie mit einem Phototintenspritzer - dennoch ist es erstaunlich welche Qualität man mit dem Laser erreichen kann - für die meisten Fälle wirds vermutlich ausreichen - sieh dir einen Probedruck im Geschäft an.....

@Insane: weist du wo es die Rebuildkartuschen gibt? €210.- für einen kompletten Satz sind doch heftig........
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Beitragvon insane » 30 Mai 2010, 00:24

@AmigaHarry2

Einfach mal beim Online-Auktionshaus deines Vertrauens nach "toner cp1515n" suchen ;-)

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1630
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 30 Mai 2010, 00:56

Merci vielmals! :wink:
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Andi
Dauerschreiber
Dauerschreiber
Beiträge: 61
Registriert: 20 Mär 2007, 12:54

Beitragvon Andi » 30 Mai 2010, 17:39

Danke fuer die Antworten.

Zumm Druckverhalten. Es soll im Grunde ein Deskjet970cxi ersetzt und ein Canon Pixma 5200 entlastet werden, da beide schon etwas länger rumzicken. Der HP mit Patronen und der Canon beim Blatteinzug. Da Rechner und Drucker nicht im gleichen Raum stehen, ist so ein kleiner Fussmarsch ins Ungewisse immer aergerlich. Fotodruck ist reine Nebensache und kann bei Bedarf weiter mit dem Pixma erledigt werden. Dem werde ich als letztes Gnadenbrot nochmal alternative Patronen schenken. Mal schauen, wie das Druckkbild ist. Leider der einzige Drucker, den ich nicht zum Drucken unter MorphOS bewegen konnte.

Ich denke, es wird auf den 1515n hinauslaufen, es sei denn jemand hat wirklich noch einen Geheimtip. Die Tonerpreise sind laufen in Bewegung und es gibt Alternativen, die man versuchen kann.

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1630
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 30 Mai 2010, 21:18

Preis/Leistungsmäßig kenne ich momentan keinen der mit dem HP mithalten kann - der hat doch immerhin PS, PCL5/6 (damit gehts auch über TP) und dazu noch 10/100Mbit Netzwerk (und USB...)......achja, das Webinterface ist auch sehr gut - es lässt sich mit OWB (geht sogar mit IBROWSE) perfekt bedienen und man kann so ziemlich alles einstellen was man sich nur vorstellen kann.

Den Zusatzspeicher darfst du aber keinesfalls über HP beziehen - der Preis ist einfach nur unglaublich - aber das wirst du ja wissen wenn du die Freds über den HP hier durchgelesen hast......
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!


Zurück zu „Sonstiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast