Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Grafikkarten, TV-Karten, Soundkarten, Drucker, Scanner u.s.w.

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1104
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Beitragvon Morphoyasha » 17 Mai 2011, 11:11

Hallo

Da ich immer wieder lese das der Peg2 Probleme mit 2 Ram Modulen hat, möchte ich gerne hir mal wissen wie es mit einem 2 GB Modul aussieht?

Beispiel:
2GB - DDR400, 256Mx72, ECC, registered, CL2.5-3@400 MHz, 184pin ECC
für 50,70-€

Benutzeravatar
mk
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1766
Registriert: 08 Sep 2003, 07:21
Wohnort: Gera

Re: Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Beitragvon mk » 17 Mai 2011, 12:42

Morphoyasha hat geschrieben:Hallo

Da ich immer wieder lese das der Peg2 Probleme mit 2 Ram Modulen hat, möchte ich gerne hir mal wissen wie es mit einem 2 GB Modul aussieht?

Beispiel:
2GB - DDR400, 256Mx72, ECC, registered, CL2.5-3@400 MHz, 184pin ECC
für 50,70-€

2GB DDR Module für den Peg2 gibt es meines Wissens nirgends.
Bislang haben sich alle solche Angebote wie deines bei genauerer Betrachtung immer wieder als ein Kit, also bestehend aus zwei einzelnen Riegeln herausgestellt.
Gib mal den Link. Dann können wir genau nachschauen.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 17 Mai 2011, 14:49

> 2GB DDR Module für den Peg2 gibt es meines Wissens nirgends.

Hab hier was gefunden:

http://www.heise.de/preisvergleich/?cat ... 048#xf_top

Ist allerdings registered RAM. Kommt der Peg2 damit zurecht?

(Sogar ein Angebot für einzelne 4-GiB-Module ist gelistet.)

Nachtrag: Laut http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... 6&forum=11 hat der Peg2 keine Probleme mit registered RAM.
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 17 Mai 2011, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Beitragvon geit » 17 Mai 2011, 14:58

mk hat geschrieben:
Morphoyasha hat geschrieben:Hallo

Da ich immer wieder lese das der Peg2 Probleme mit 2 Ram Modulen hat, möchte ich gerne hir mal wissen wie es mit einem 2 GB Modul aussieht?

Beispiel:
2GB - DDR400, 256Mx72, ECC, registered, CL2.5-3@400 MHz, 184pin ECC
für 50,70-€

2GB DDR Module für den Peg2 gibt es meines Wissens nirgends.
Bislang haben sich alle solche Angebote wie deines bei genauerer Betrachtung immer wieder als ein Kit, also bestehend aus zwei einzelnen Riegeln herausgestellt.
Gib mal den Link. Dann können wir genau nachschauen.


BLÖDSINN!!!! <Wollte ich schon lange mal machen.>

Es gab die Riegel lange Zeit nicht, aber mittlerweile gibt es einige wenige Hersteller und Riegel. Diese werden wirklich verkauft.

Wie z.B. sollte sonst schon jemand probiert haben, ob im Mac Mini 2GB funktionieren? Der frist die gleichen Riegel und hat nur einen Slot.

Interessant ist die Frage allemal. Der Mini kann mit dem 1GB Riegel nicht umgehen. Die OpenFirmware spinnt pierpend und gibt auf, aber im Pegasos besteht eine reele Chance, dass es geht, weil zwei einzelne Riegel (wenn auch nicht zuverläßig) funktionieren.

Mit nur einem Riegel könnte es in der Tat funktionieren. Die Menge an Speicher und die Speicherzuteilung sind jedenfalls nicht das Problem. Höchstens das die OF einen Riegel mit 2GB gar nicht unterstützt und auch gegen eine Wand rennt.

Die Frage ist, wer so viel Geld für Speicher ausgeben will, der dann vielleicht doch nicht funktioniert. Siehe 1GB Speicherproblem.

Geit

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 17 Mai 2011, 15:29

> Es gab die Riegel lange Zeit nicht, aber mittlerweile gibt es einige
> wenige Hersteller und Riegel. Diese werden wirklich verkauft.

Verkauft werden diese Riegel schon seit 2002. Interessant ist aber die Preisentwicklung seit Einführung bis heute (in EUR):

2 GiB:

http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?phist=34263 (2002: 7380 -> 2003: 1650 -> 2004: 940 -> 2005: 580 -> 2006: 260 -> 2007: 240 -> ... -> heute: 114 EUR)
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?phist=88667 (2004: 705 -> 2005: 435 -> 2006: 245 -> 2007: 215 -> ... -> heute: 134)
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?phist=150203 (2005: 408 -> 2006: 347 -> 2007: 243 -> ... -> heute: 128)
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?phist=150589 (2005: 429 -> 2006: 336 -> 2007: 230 -> ... -> heute: 104)
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?phist=192213 (2006: 342 -> 2007: 240 -> ... -> heute: 106)
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?phist=286958 (2007: 162 -> ... -> heute: 80)

4 GiB:

http://www.heise.de/preisvergleich/eu/?phist=151176 (2005: 848 -> 2006: 757 -> 2007: 690 -> 2008: 566 -> 2009: 225 -> ... -> heute: 197)

> Der Mini kann mit dem 1GB Riegel nicht umgehen.

;-)
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 10 Jan 2014, 14:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
mk
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1766
Registriert: 08 Sep 2003, 07:21
Wohnort: Gera

Beitragvon mk » 17 Mai 2011, 18:26

1. Seht euch beide noch einmal den Preis an, den Morphoyasha angegeben hat! Mit 50,70 € liegt er weit unterhalb dessen, was AW als kleinsten Preis für ein 2GB Einzelmodul gefunden hat!
Dieser Preis passt viel eher zu Kits mit 2 x 1GB Modulen!
Klarheit könnte da ggf. der von mir bereits erbetene Link auf das Angebot schaffen.

2. Mir war allerdings neu, das es mittlerweile wirklich 2GB DDR Einzelmodule zu kaufen gibt. Angesichts der horrenden Preise, wonach 2GB Module aber auch jetzt immer noch in etwa das doppelte kosten wie die die gleiche Speichermeng in zwei 1GB Einzelmodulen, ist es allerdings auch kein Wunder, das sie kaum irgendwo angeboten wurden und damit bislang durch mein Suchraster fielen.

Ansonsten stimme ich Geit in seinen Ausführungen zu. Rein von der Speichermenge solllte es keine Probleme geben. Ob es aber generell und im speziellen mit einem bestimmten 2GB Einzelmodul funktioniert? Interessant wäre der Versuch auf jeden Fall.
Um das Restrisiko mit ggf. zickigen Händlern zu minimieren, kann man sich ja zuvor für den Fall des Nichtfunktionierens das Rückgaberecht extra noch einmal bestätigen lassen. Sorgsamer Umgang und auch Verpackung vor dem Rückversand ist (nicht nur da) natürlich Pflicht. Mechanisch beschädigte Module muss ein Händler nicht zurücknehmen!

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1104
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Beitragvon Morphoyasha » 17 Mai 2011, 23:09

Schuldige der preis war im Netto angegeben, nunja hier der gewünschte Link http://www.compuram.de/arbeitsspeicher, ... -+DIMM.htm Beachte den Grün leuchteten Punkt.

Benutzeravatar
mk
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1766
Registriert: 08 Sep 2003, 07:21
Wohnort: Gera

Beitragvon mk » 18 Mai 2011, 05:20

Morphoyasha hat geschrieben:Schuldige der preis war im Netto angegeben, nunja hier der gewünschte Link http://www.compuram.de/arbeitsspeicher, ... -+DIMM.htm Beachte den Grün leuchteten Punkt.

Ich sehe nichts was dagegen spricht diesen Riegel im Peg2 zu testen. Mechanisch, elektrisch, Timing, Speichermenge, passt alles. (ECC, registered - muss er nicht zwingend, darf er aber haben.)
Kommt "nur" noch darauf an, ob die Firmware des Peg mit diesem Riegel klar kommt.

"Bitte beachten Sie auch Ihr Zielsystem bei einer Bestellung eines 2GB, 1GB, 512MB, DDR400 - PC3200R - ECC registered - DIMM mit anzugeben. Wir werden mit Ihren Angaben die Kompatibilität prüfen und Sie auf etwaige Konflikte und Alternativen hinweisen. Wir bieten ein sehr umfangreiches Lager an unterschiedlichsten Modulen an. Gerne suchen wir kostenfrei das passende Modul für Ihr System heraus."

Mach das doch einfach und frag an. Es ist zwar eher unwahrscheinlich, das sie Erfahrungen mit einem Peg2 haben. Aber falls der Riegel doch nicht funktioniert, sollte eine Rückgabe dann erst recht reibungslos klappen.


Nachtrag:
"Das folgende Produkt steht leider nur für gewerbliche Kunden zur Verfügung: 2GB DIMM ..."

Hmpf.
Eine Anfrage bei denen kann trotzdem nicht schaden. Telefonnummer und Öffnungszeiten finden sich unter "Kontakt"

Man könnte auch jemanden mit Gewerbeschein zwischenschalten. (Knabe, Vesalia, Computerdienst /Händler um die Ecke, eigene Firma ...)

PS: Am Ergebniss wäre sicherlich nicht nur ich interessiert.

Fixi
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 503
Registriert: 23 Feb 2005, 16:20

Beitragvon Fixi » 18 Mai 2011, 19:51

Ja ich wäre auch interessiert ob das funktioniert! :)
Powermac G5, Pegasos 2, Powerbook , A1200, CD32, A1000, A500

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1349
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 18 Mai 2011, 21:26

mk hat geschrieben:Nachtrag:
"Das folgende Produkt steht leider nur für gewerbliche Kunden zur Verfügung: 2GB DIMM ..."


Daraus kann man wohl schliessen, dass die Module ziemlich viele Probleme
verursachen und ein Grossteil der Kaeufer sie nach dem Testen zurueck schickt.

Benutzeravatar
Nordlicht
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 431
Registriert: 01 Jan 2005, 22:46
Wohnort: Uelzen

Beitragvon Nordlicht » 18 Mai 2011, 22:22

DrB hat geschrieben:
mk hat geschrieben:Nachtrag:
"Das folgende Produkt steht leider nur für gewerbliche Kunden zur Verfügung: 2GB DIMM ..."


Daraus kann man wohl schliessen, dass die Module ziemlich viele Probleme
verursachen und ein Grossteil der Kaeufer sie nach dem Testen zurueck schickt.


Und als gewerblicher Kunde habe ich kein Rückgaberecht. Alternate z.B. behandelt das aber kulant wenn ich angebe, das Gerät funktioniert an einem Rechner und auch an einem ähnlichen Rechner nicht.
Peg rocks around the world

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1104
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Beitragvon Morphoyasha » 20 Okt 2011, 16:40

Hallo

Ich habe leider eine sehr schlechte nachricht :( , das DDR-RAM IBM 2048MB /PC2100R/ECC/CL2.5 - 09N43094309 Funktionierte nicht im Pegasos2.

So lief es ab, ich habe zu erst mein Peg2 die alte 512 DDR-ram Entfernt und anschlissent mein Peg2 eingeschaltet, nach ca.40 sec wieder ausgeschaltet.

Das neue DDR-RAM IBM 2048MB /PC2100R/ECC/CL2.5 - 09N43094309 in das erste ram-slot eingeschoben und Peg2 wieder eingeschaltet, kein openfirmware zu sehen, nur mein Monitor sagte es gäbe kein Video signal! noch mal Peg2 ausgeschaltet.

Das DDR-RAM IBM 2048MB /PC2100R/ECC/CL2.5 - 09N43094309 in das zweite ram-slot eingeschoben und Peg2 wieder eingeschaltet, kein openfirmware zu sehen.

Weitere tests:
Ich habe das DDR-RAM IBM 2048MB /PC2100R/ECC/CL2.5 - 09N43094309 im MSI K7N2 Delta Mainboard eingeschoben, dieses Mainboard hat 3 Ram-slots, ich habe alle slots geteste, Dieser DDR Riegel Funktioniert auch nicht. Daher nehme ich an das der Rigel Defeckt ist oder nicht Kompatibel im Beiden Rechnern.

Hir noch par Bilder zur diesen DDR RAM Riegel
Dateianhänge
P1010025.JPG
(183.45 KiB) Noch nie heruntergeladen
P1010026.JPG
(190.27 KiB) Noch nie heruntergeladen
Zuletzt geändert von Morphoyasha am 20 Okt 2011, 17:00, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1104
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Beitragvon Morphoyasha » 20 Okt 2011, 16:48

Ich möchte zu zeit keinen weiteren Riegel kaufen da ich sehr unsicher bin ob überhaupt 2GB Riegel unterstützt werden? :? Ich werde Demnächst an Bplan eine Mail schreiben, die müssten genau wissen welche ein DDR-Riegel bis 2GB unter Pegasos2 Funktionieren.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Beitragvon Andreas_Wolf » 20 Okt 2011, 17:16

> Ich habe das DDR-RAM IBM 2048MB /PC2100R/ECC/CL2.5 - 09N43094309 im MSI K7N2 Delta Mainboard
> eingeschoben, dieses Mainboard hat 3 Ram-slots, ich habe alle slots geteste, Dieser DDR Riegel Funktioniert
> auch nicht. Daher nehme ich an das der Rigel Defeckt ist oder nicht Kompatibel im Beiden Rechnern.

Laut einiger Aussagen im Internet, die ich auf die Schnelle gefunden habe (siehe Links), unterstützt dieses Board keinen Registered/ECC-RAM. Über die Funktionstüchtigkeit des Riegels kann dieser Test also nichts aussagen.

http://www.winfuture-forum.de/index.php ... ntry962746
http://www.hardwareanalysis.com/content ... 103/#62796
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: Funktioniert ein 2 GB Ram Modul im Pegasos2?

Beitragvon Kris » 20 Okt 2011, 19:29

Ich habe so ein MSI Board damals gehabt. Wie die meisten handelsüblichen Mainboards war diese nicht für ECC RAMs gedacht.

Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich in meinem PEG2 eine ganz normale 1GB DDR400 RAM Riegel der Marke Kingston. Ein 512MB Riegel den ich ersetzt habe ist noch hier auf dem Schreibtisch. Beide waren/sind keine ECC Module. Beide RAM-Riegel haben zusammen im PEG2 nicht funktioniert. Einzeln dagegen völlig problemlos.
-= Master and Commander =-


Zurück zu „Sonstiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast