MOS2.4, Cubic IDE, MOSSDK - Anlaufschwierigkeiten

Ihr habt ein Problem mit C++ oder anderen Sprachen ? Dann seit Ihr in diesem Forum genau richtig! Hier können alle Fragen gestellt werden, die mit Programmierung (MorphOS, Linux, BeOS, BSD,...) zu tun haben.

Moderatoren: analogkid, roschmyr

connor
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 86
Registriert: 16 Dez 2009, 19:13

MOS2.4, Cubic IDE, MOSSDK - Anlaufschwierigkeiten

Beitragvon connor » 25 Feb 2010, 15:24

Guten Tag. Ich habe einen Mac mini mit 1,5GHz mit MOS2.4. Ich will sehen, wie das Programmieren darauf ist und habe Cubic IDE installiert. Es meldet sich als GoldED 8 SP 10. SDas ist wohl noch der alte Name des Programms. Gibt es das immer noch nur als 68k?
Jedenfalls habe ich es mit allen erdenklichen Plugins installiert, so weit das ging. Dabei kam ein FEhler beim Installieren, siehe angehängten Screenshot unten.
Dann wollte ich damit ein einfaches Programm kompilieren, das einfach Hello World aus dem Tutorial. Nach einer Weile geht ein Shellfenster auf und meldet, daß er die stdio.h nicht finden konnte, komischerweise die stlib.h wird aber nicht angemeckert. Jetzt weiß ich nicht, ob er beim ersten FEhler gleich abbricht oder die stlib.h doch findet. Komisch deshalb, weil beide ja im gleichen Verzeichnis unter Cubic IDE:...includes/ installiert sind. Dann habe ich statt <stdio.h> einfach mal den vollen Pfad zu der DAtei in " " angegeben. Doch dann findet er sie auch nicht. Was soll ich da machen, damit ich einfache Sachen kompilieren kann?
Zuvor hatte ich mich mit dem MOSSDK hermgeplagt, aber damit kam ich noch weniger weit. DAs sind die 5 oder 6 Dateien, die man irgendwo im WEb ziehen konnte. Alle ausgepackt, installiert, aber da kommen ja tonnenweise Fehler (die ich hier nennen müßte, ich weiß). aber Cubic erschien mir dann einfacher und sinnvoller, außerdem habe ich das hier sonst nur ungenutzt herumliegen.
Also: wie genau kann ich/muß ich Cubic einrichten, damit ich mindestens mal so einfache Demoprogramme aus der Hilfe kompilieren kann?
Dateianhänge
CubicGrab.png
Fehlermeldung beim Installieren von Cubic IDE
(57.62 KiB) 25-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 25 Feb 2010, 15:44

Jaja dem Geit sein Installer schmeckt so manches Skript nicht ....

Nimmste besser den alten Amiga-Installer für, findet sich z.B. hier:

http://os.amigaworld.de/download.php?id=3

Damit noch mal neu installieren, dann sollts gehen.
!! Bin Wichtig !!

connor
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 86
Registriert: 16 Dez 2009, 19:13

Beitragvon connor » 25 Feb 2010, 18:08

Ja, damit kompiliert schonmal das kleine Hello World aus dem C Book. Danke.

Schon krass, was da alles kopiert wird. Da reichen nicht mal die 27 Demominuten von MOS aus, um die Installation durchzuführen.
Ich kriege auch eine Meldung "Warnung: Die Rexx-Installation auf diesem Rechner ist unvollständig!". Dabei habe ich in MOSSYS:Libs/ die rexxsyslib.library umbenannt und die von OS3.9 (33.404 Bytes, 26.12.99) nach SYS:Libs kopiert. Das muß doch reichen, oder nicht? Brauche ich nochwas?
Ein paar Rückfragen sind auch etwas komisch. Wenn die englischen Wörterbücher installiert werden, kommt z.B. ein leeres Fenster mit nur "Proceed" und "Abort". Da mache ich natürlichj Proceed, aber die Frage könbnte man sich auch sparen. Doch direkt darauf folgt die Meldung "Diese Add-On-Installation wurde abgebrochen und ist unvollständig! installdata/golded/add-ons/envJCY53/install. Dann kann ich auch nur Proceed drücken. Nicht so toll.


Sollte ich besser gcc oder vbcc nehmen? Was paßt besser zum Amiga/MorphOS? Oder ist das egal? Ich bin nicht so der Crack, aber ich will mich wenigstens ein bißchen daran versuchen.

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Beitragvon pegasossigi2 » 25 Feb 2010, 21:18

connor hat geschrieben:Ja, damit kompiliert schonmal das kleine Hello World aus dem C Book. Danke.

Schon krass, was da alles kopiert wird. Da reichen nicht mal die 27 Demominuten von MOS aus, um die Installation durchzuführen.
Ich kriege auch eine Meldung "Warnung: Die Rexx-Installation auf diesem Rechner ist unvollständig!". Dabei habe ich in MOSSYS:Libs/ die rexxsyslib.library umbenannt und die von OS3.9 (33.404 Bytes, 26.12.99) nach SYS:Libs kopiert. Das muß doch reichen, oder nicht? Brauche ich nochwas?
Ein paar Rückfragen sind auch etwas komisch. Wenn die englischen Wörterbücher installiert werden, kommt z.B. ein leeres Fenster mit nur "Proceed" und "Abort". Da mache ich natürlichj Proceed, aber die Frage könbnte man sich auch sparen. Doch direkt darauf folgt die Meldung "Diese Add-On-Installation wurde abgebrochen und ist unvollständig! installdata/golded/add-ons/envJCY53/install. Dann kann ich auch nur Proceed drücken. Nicht so toll.


Sollte ich besser gcc oder vbcc nehmen? Was paßt besser zum Amiga/MorphOS? Oder ist das egal? Ich bin nicht so der Crack, aber ich will mich wenigstens ein bißchen daran versuchen.


CubicIDE besitzt sowohl compiler für MOS und für 68k.
Für MOS darst du nur gcc nehmen, und für 68k geht sowohl gcc als auch vbcc. Gcc ist strenger in Sachen C als der lasche vbcc.
Dort mußt du genauer beim programieren hingucken, ob es richtig ist.

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 25 Feb 2010, 21:33

pegasossigi2 hat geschrieben:
connor hat geschrieben:Für MOS darst du nur gcc nehmen,


Sagt wer ?

VBCC gibt es auch für MorphOS.

Und GCC ist nur so "lasch" oder "streng" wie du ihn einstellst :wink:

VBCC ist beim Übersetzen schneller, C++ geht nur mit GCC. Wer jetzt den besseren Code erzeugt nun sagen wir mal so 3 Entwickler haben da mindestens 4 Meinungen zu.

/me hat keine, nimmt nur GCC
!! Bin Wichtig !!


Zurück zu „Code-Küche“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast