Pegasos 2 mit Molk "MacOSX 10.3.3

Alles über MacOS und MacOnLinux

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Exandor
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 01 Nov 2010, 13:28

Pegasos 2 mit Molk "MacOSX 10.3.3

Beitragvon Exandor » 16 Apr 2011, 18:41

Hallo, bin schon am verzweifeln.

Habe soweit alles nach Anleitung Installiert.

Ton geht.

Aber ich bekomme einfach das Internet nicht zum laufen.

Muß ich dafür unter MacOSX erst noch was installieren ? Habe die Datei start-misc nach meinem besten wissen angepasst.

Habe eine FritzBox. Als IP habe ich eingegeben 192.168.178.120
Als GW 192.168.178.1

Das selbe unter MacOSX (oder ist das falsch ?)

Wenn ich unter MacOSX auf DHCP stehen lasse bekomme ich immer eine IP in dieser Art "192.168.41.25"

Bitte um Hilfe....

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 16 Apr 2011, 19:18

Grundsätzlich hat der Router eine IP, aus Übersichtsgründen ist dies meist die "1". In deinem Fall ist das wohl 192.168.178.1
Welcher Rechner hat bei die die 192.168.178.120?

Wenn Du die Subnetmask 255.255.255.0 benutzt, dann müssen bei allen Rechnern 192.168.178.xxx Nummern vergeben werden, oder entsprechend dein DHCP Server (kann auch Router sein) konfiguriert sein.
Am besten einfach jedem Rechner eine eindeutige IP zwischen 192.168.178.2 und 192.168.178.254 vergeben, aber keine doppelten.
Wenn dein Router auch mit der MAC arbeitet (speichert Rechner mit MAC und IP in interne Liste) dann sollten deine Betriebssysteme auf dem identischen Rechner auch die gleiche IP haben.
Das macht ja nichts aus, da Du hier nur ein OS gleichzeitig starten kannst.

Wenn der DHCP die IP falsch übermittelt, ist bestimmt dein Router falsch konfiguriert.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1349
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 16 Apr 2011, 19:26

Thore hat geschrieben:Wenn der DHCP die IP falsch übermittelt, ist bestimmt dein Router falsch konfiguriert.


Das denke ich auch, der Router vergibt ja nicht zum Spass die
"192.168.41.25". Laufen denn andere Geraete ueber DHCP,
oder ist da einfach ein falscher Range eingestellt und alle
anderen Geraete sind statisch konfiguriert (so dass es bisher
nicht aufgefallen ist)?

Zusaetzlich zu IP Address/Mask und GW musst du noch einen DNS
Server angeben, haeufig uebernimmt diese Funktion auch der Router.

Kannst du dein eingestelltes GW denn "anpingen" (ping 192.168.178.1)?

Exandor
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 01 Nov 2010, 13:28

Beitragvon Exandor » 16 Apr 2011, 21:41

Hallo, ich habe hier 4 Rechner im Haus. Am Dhcp kann es nicht liegen. Vor allem da es auf dem peg2 bei den anderen Systemen: amigaos, morphos und Ubuntu ohne Probleme geht. Nur halt beim Macos nicht. Denke es ist ein konfig Problem. Die ip 192.168.178.120 habe ich in der Start-misc von molk eingetragen. Der Gateway und der dns wurden auch eingetragen.

Wozu dient diese Datei genau? Diese stellt doch nur die Verbindung vom mini Linux zum Router her oder ? Aber wie kommt dann die Verbindung vom Macosx zum Linux zustande ? Oder denke ich jetzt hier komplett falsch ? Wie oben schon erwähnt die anderen Systeme laufen sauber im Internet.

Das mini Linux dient doch dabei eigentlich nur als Brücke oder nicht?

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1349
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 16 Apr 2011, 21:59

Exandor hat geschrieben:Das mini Linux dient doch dabei eigentlich nur als Brücke oder nicht?


Ok, vergiss was ich geschrieben habe, als Mini Nutzer und in
Ermangelung von MOLK hatte vergessen das MOLK ja einen Linux
Unterbau hat und das Ganze komplizierter ist. Das Linux selber
funktioniert?

Exandor
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 01 Nov 2010, 13:28

Beitragvon Exandor » 16 Apr 2011, 23:11

Gute Frage ... Wie Teste ich es ??? Kenne mich da mit Linux nicht so gut aus. Wenn ich Macosx beende bin ich ja wieder in der console.

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 602
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Beitragvon insane » 17 Apr 2011, 15:42

Hallo !

Es gibt auch eine Suchfunktion im Forum ;-)
Vielleicht findest Du in diesem Thread ein paar Hinweise:
viewtopic.php?t=2093&highlight=molk

Insane

Exandor
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 01 Nov 2010, 13:28

Beitragvon Exandor » 17 Apr 2011, 21:27

Ok, habe ich gelesen. Hat aber noch nicht weiter geholfen.

Allerdings bekomme ich auch keinen ping hin.

Die verbindung zwischen MacOS und Linux scheint zu gehen.

Nur die Verbindung vom miniLinux zum Router nicht.

Bekomme den Peg2 im Router nicht einmal angezeigt. Was sehr seltsam ist.

Wie kann ich testen ob die Verbindung vom miniLinux zum Roter geht ?

Exandor
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 01 Nov 2010, 13:28

Beitragvon Exandor » 17 Apr 2011, 22:06

So jetzt geht es...

Habe molk neu Installiert. Wer weiß wo der Fehler lag. Aber jetzt geht es.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Wenn ich es jetzt noch schaffe die Updates vom Ubuntu zum laufen zu bekommen. Läuft die Kiste.


Zurück zu „MacOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast