Roadshow 1.12 erschienen

Smalltalk - Treffpunkt - Off Topic

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
AndreasM
Dauerschreiber
Dauerschreiber
Beiträge: 65
Registriert: 16 Nov 2004, 22:59
Wohnort: ¿bersee
Kontaktdaten:

Roadshow 1.12 erschienen

Beitragvon AndreasM » 09 Okt 2016, 10:52

Version 1.12 des Roadshow TCP/IP stack für den Amiga ist ab sofort verfügbar. Eine aktualisierte Demonstrationsversion ist erhältlich, ebenso ein aktualisiertes Archiv mit Entwicklermaterial (SDK).

Wer Roadshow 1.11 benutzt kann mit einem kostenlosen Update-Archiv seine bereits installierte Roadshow-Version auf den neuesten Stand bringen. Hinweis: wer Version 1.8 verwendet muss diese erst auf Version 1.11 aktualisieren, bevor die Aktualisierung auf Version 1.12 möglich ist.

Die Änderungen in Roadshow 1.12 sehen aus wie folgt:

1. Ein Fehler ist behoben, bei dem die Abfrage von Netzwerkadressen
zu einem Pufferüberlauf führte. Der Befehl "ShowNetStatus" konnte
deshalb abstürzen.

2. Der beiliegende ftp-Befehl ist überarbeitet worden und viele im
Originalquelltext vorhandene Probleme (Gefahr von Pufferüberläufen,
usw.) sind nun behoben.

3. Gleichzeitig ausgeführte, überlappende Namensauflösungsoperationen
können sich nicht mehr ins Gehege kommen. Dieses Problem trat
aber nur sehr, sehr selten auf.

4. Es gibt neue Funktionen zur Namensauflösung, die in der Unix-Welt
sehr verbreitet sind und für die es bislang in Roadshow keine
Alternative gab. Diese Erweiterungen sind eine Neuerung für
Amiga Netzwerksoftware, die TCP/IP verwenden.

5. Wenn sich Roadshow mit dem DHCP-Protokoll für die
Netzwerkschnittstellen eine IPv4-Adresse holt, sowie die anderen für
den Betrieb notwendigen Informationen (Namensauflösung, Adresse des
Routers), muss der DHCP-Server nicht unbedingt seine Antwort mit
einem Broadcast-Paket schicken. Er kann es auch direkt an Roadshow
schicken (Unicast-Paket).

6. Ändert man die Systemzeit (z.B. beim Wechsel von/zu Sommerzeit),
dann hat das in dem Augenblick keine negativen Auswirkungen mehr auf
das Funktionieren von Roadshow. Früher konnte das (sehr selten)
tatsächlich zu Problemen führen.

7. Eine neue direkt einsatzfähige Konfigurationsdatei für PCMCIA-Karten,
die das "cnet16.device" verwenden, liegt Roadshow jetzt bei
(unter "Storage/NetInterfaces/CNet16").

8. Die Referenzdokumentation wurde aktualisiert.

Eine genauere Beschreibung der Änderungen findet sich in der "ReadMe"-Datei des Roadshow-Archives und dem SDK-Archiv (software development kit).

http://roadshow.apc-tcp.de

Zurück zu „Pegasos Bar“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast