Festplatten >4GB unter OS3.1 ?

Vom Amiga 1000 bis zum AmigaONE

Moderatoren: analogkid, roschmyr

NoIntelUser
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 213
Registriert: 26 Jun 2006, 13:35
Wohnort: 41812 Erkelenz

Festplatten >4GB unter OS3.1 ?

Beitragvon NoIntelUser » 26 Sep 2006, 11:35

Hallo zusammen,

ist es möglich unter OS3.1 Festplatten mit einer Größe über 4GB zu nutzen?
Wenn ja, Wie ?



NoIntelUser
In Benutzung: C64/A500-020 ECS/A1200-060/PegasosII G4
In Reserve: A500 OCS/A500+
Betriebssysteme: C64 Basic V2/OS 1.3/OS 2.1/OS 3.1/MorphOS 1.4.5/MorphOS 2.3/Debian 4.0/YDL

Benutzeravatar
rbn
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 621
Registriert: 18 Mär 2006, 00:07
Wohnort: 53721 Siegburg
Kontaktdaten:

Beitragvon rbn » 26 Sep 2006, 12:20

Ist mit dem IDEfix Express von individual Computers oder dem FastATAMKIII von Elbox überhaupt kein Problem.

Nur die Bootpartition sollte im unteren 4GB Bereich der Platte liegen. ;)

rbn

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2629
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 26 Sep 2006, 12:30

Man benötigt dazu eine "neuere" Version des FastFileSystems. FFS45.x leistet in diesen Sachen gute Dienste
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
GolfSyncro
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 94
Registriert: 04 Jul 2005, 22:59
Wohnort: Waiblingen

Beitragvon GolfSyncro » 26 Sep 2006, 13:12

Oder SFS Filesystem geht auch nur überall die Begrezung der Bootplatte unter 4 GB !

NoIntelUser
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 213
Registriert: 26 Jun 2006, 13:35
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitragvon NoIntelUser » 26 Sep 2006, 14:42

Das bedeutet also, ich brauche beim Formatieren/Partitionieren meiner HD also nur auf SFS zu gehen und schon kann ich auch größere Platten nutzen?

Geht das mit der HD Toolbox, oder brauche ich dazu ein spezielles Programm?

Ich kann es momentan nicht ausprobieren, da ich mir meine Daten nicht löschen mag.
Aber ich werde mir demnächst eine größere Platte zulegen.
Daher erstmal die Frage wie und ob es funktioniert, sonst würde die Investition nicht lohnen.

BTW: Ich benutze den internen IDE-Bus und eine 2,5" Platte.
Das sollte auch so bleiben. Zusätzliche Hardware-Basteleien sind nicht vorgesehen.
Und: Es sollte unter OS3.1 funktionieren.


NoIntelUser
In Benutzung: C64/A500-020 ECS/A1200-060/PegasosII G4

In Reserve: A500 OCS/A500+

Betriebssysteme: C64 Basic V2/OS 1.3/OS 2.1/OS 3.1/MorphOS 1.4.5/MorphOS 2.3/Debian 4.0/YDL

Bladerunner
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 247
Registriert: 17 Apr 2005, 19:09
Wohnort: Köln

Beitragvon Bladerunner » 26 Sep 2006, 15:01

Ich mag mich irren (soll ja durchaus vorkommen und die Zeiten mit 3.1 sind ja nun schon auch ne Weile her)
aber IIRC reicht das alleinige Austauschen des *Filesystems* nicht aus, es müssen auch die entsprechenden
(hier scsi.device) devices gepatched werden um sie überhaupt erst in die Lage zu versetzen Platten/Partitionen
größer 4 GB zu erkennen. Du kannst dir dazu z.b den NSD Patch aus dem Aminet installieren (einfach mal suchen)
das sollte zumindest mal dein System in die Lage versetzen deine größere Platte überhaupt zu erkennen (also alles
nach den 4 GB) Dann kannst du dir auch Gedanken über den Austausch des Filesystems machen, SFS bietet sich aber ohnehin
an. Für Fragen über den NSD Patch bitte das beiliegende Readme lesen, ist eigentlich selbsterklärend. (und wie gesagt
du benötigst eh nur ein gepatchtes scsi.device und nein es ist wirklich das scsi.device auch wenn du in Wahrheit
einen IDE Anschluss nutzt)

DJBase

Beitragvon DJBase » 26 Sep 2006, 15:10

GolfSyncro hat geschrieben:Oder SFS Filesystem geht auch nur überall die Begrezung der Bootplatte unter 4 GB !


Welche Begrenzung? Meine Bootpartitionen sind alle 20 GB...

Benutzeravatar
GolfSyncro
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 94
Registriert: 04 Jul 2005, 22:59
Wohnort: Waiblingen

Beitragvon GolfSyncro » 26 Sep 2006, 15:23

echt dachte immer das geht net ????
Naja wenn du es sagts stimmt es wohl ;-)

DJBase

Beitragvon DJBase » 26 Sep 2006, 17:05

GolfSyncro hat geschrieben:echt dachte immer das geht net ????
Naja wenn du es sagts stimmt es wohl ;-)


Mit einem nackten OS3.1 natürlich nicht, da muß schon ein Patch für das scsi.device und ein aktueller NSDPatch her. Ich habe ja OS3.9 laufen.

Benutzeravatar
GolfSyncro
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 94
Registriert: 04 Jul 2005, 22:59
Wohnort: Waiblingen

Beitragvon GolfSyncro » 26 Sep 2006, 17:08

ahja ok dachte schon mein hirn lässt nach ;-)
Also NSDPatch und SFS und die welt wird ready ;-)

Benutzeravatar
Dr. Fred
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 24 Mär 2004, 12:47
Wohnort: Tollwitz (bei Leipzig)

Beitragvon Dr. Fred » 26 Sep 2006, 17:09

OS3.9 muß doch auch erstmal von der Festplatte gelden werden und die Patches auch. Also muß bei dir ja das OS3.1 ROM schon auf die 20GB Partition zugreifen können.... ? ? ?
Pegasos II - G3
MorphOS 1.4.5 & 3.1
AmiGG:604095

Benutzeravatar
GolfSyncro
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 94
Registriert: 04 Jul 2005, 22:59
Wohnort: Waiblingen

Beitragvon GolfSyncro » 26 Sep 2006, 17:35

Dr. Fred hat geschrieben:OS3.9 muß doch auch erstmal von der Festplatte gelden werden und die Patches auch. Also muß bei dir ja das OS3.1 ROM schon auf die 20GB Partition zugreifen können.... ? ? ?


Nicht ganz richtig
Amiga kann so gesehen auf die Festplatte zugreifen aber nicht über 4GB größe hinaus. Deswegen wird in der Startup-Sequenz das device gepatcht damit es geht

DJBase

Beitragvon DJBase » 26 Sep 2006, 17:42

GolfSyncro hat geschrieben:
Dr. Fred hat geschrieben:OS3.9 muß doch auch erstmal von der Festplatte gelden werden und die Patches auch. Also muß bei dir ja das OS3.1 ROM schon auf die 20GB Partition zugreifen können.... ? ? ?


Nicht ganz richtig
Amiga kann so gesehen auf die Festplatte zugreifen aber nicht über 4GB größe hinaus. Deswegen wird in der Startup-Sequenz das device gepatcht damit es geht


Korrekt, das Patchen des ROMs ist das Geheimnis in OS3.9

Benutzeravatar
GolfSyncro
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 94
Registriert: 04 Jul 2005, 22:59
Wohnort: Waiblingen

Beitragvon GolfSyncro » 26 Sep 2006, 17:49

DJBase hat geschrieben:
GolfSyncro hat geschrieben:
Dr. Fred hat geschrieben:OS3.9 muß doch auch erstmal von der Festplatte gelden werden und die Patches auch. Also muß bei dir ja das OS3.1 ROM schon auf die 20GB Partition zugreifen können.... ? ? ?


Nicht ganz richtig
Amiga kann so gesehen auf die Festplatte zugreifen aber nicht über 4GB größe hinaus. Deswegen wird in der Startup-Sequenz das device gepatcht damit es geht


Korrekt, das Patchen des ROMs ist das Geheimnis in OS3.9


Danke ;-) also doch kein Gehirnschwund bei mir ;-)


Zurück zu „Amiga“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast