ACK/Amiga Inc.: Details zur geplanten Highend-Plattform

Vom Amiga 1000 bis zum AmigaONE

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
Kumpeljesus
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 191
Registriert: 04 Jul 2005, 08:18
Kontaktdaten:

ACK/Amiga Inc.: Details zur geplanten Highend-Plattform

Beitragvon Kumpeljesus » 07 Mai 2007, 22:39

ACK/Amiga Inc.: Details zur geplanten Highend-Plattform

Auf amiga.org - nicht jedoch auf amiga.com - geben ACK und Amiga Inc. die Details der zweiten geplanten Hardware-Plattform bekannt, die als "Power-Design" umschrieben wird.

Zum empfolenen Verkaufspreis von 1498 USD soll der Kunde einen Komplettrechner (ohne Monitor) erhalten, der auf der PWRficient PA6T-1682M CPU mit 2 GHz und zwei 64 Bit-Kernen basiert.

Die geplante Ausstattung im Detail:

Based on the P.A. Semi PWRficient PA6T-1682M dual core 64 bit CPUs clocked at 2GHz

RoHS compliant ATX form factor
Four (4) DDR2 DIMM slots
One (1) PCI Express x16 slot for high performance graphics cards
One (1) PCI Express x2 slot for high performance I/O cards
One (1) PCI Express x1 slot for standard I/O cards
One (1) PCI 32 bit slot for legacy cards
Six (6) USB 2.0 ports
Two (2) Gb Ethernet ports
Two (2) UART ports for serial connectivity and debug
One 8Mb Flash EEPROM containing U-Boot firmware
Four (4) SATA II ports based on the Silicon Image SiI3132 (x2)


Quelle:
http://www.amiga-news.de/de/news/AN-200 ... 28-DE.html


Also fals dieses teil jemals erscheinnen solte woran sicherlich di meisten zweifeln, dan ist es BOMBE.
Ich habe mich mal im Internet nach dem CPU umgesehen und das ding ist ernsthaft eine wucht.

MFG
Kumpel j.

Benutzeravatar
Max
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 342
Registriert: 08 Feb 2006, 02:02
Wohnort: C:\Germany\Bochum\
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 07 Mai 2007, 22:47

Was ich dadrüber denke hab ich hier schon geschrieben:
viewtopic.php?p=27422#27422

Wieso postest du die ganzen Amiga-News Feeds hier jetzt eigendlich? Reicht das nicht das die auf AN stehen?
--
VAX-station 4000M60, 16 MB Ram, 9 GB HD, OpenVMS << VAX läuft wieder!
--
<i8b4uUnderground> d-_-b <BonyNoMore> wie machst du das spiegelverkehrte b? <BonyNoMore> warte <BonyNoMore> vergiss es

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 07 Mai 2007, 23:07

Toll , kann ich damit OS4 in Stereo betreiben :?: :?:

Anstatt sich für die Goldene mitte zu entscheiden kündigt man eine HW mit verhungertem Proz. und HW mit überdimesionierten Proz. an.

Ein System mit G4 1.7 GHZ SATA USB2.0 etc. um 600-700 Euro ist allemal ausreichend für OS4 :!: :!:
Bild
Bild

DJBase

Beitragvon DJBase » 07 Mai 2007, 23:41

Da hat sich jemand einen Scherz erlaubt. Das sind 1:1 die Spezifikationen des Evaluation Boards. Selten so gelacht.

http://www.pasemi.com/downloads/PA_Semi ... _Brief.pdf

Und fast jede Amiga News Seite hat es als Meldung gebracht, obwohl keine entsprechende Mitteilung von Amiga oder ACK erfolgte.

:lol:
Zuletzt geändert von DJBase am 08 Mai 2007, 00:02, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
AndOrth
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 398
Registriert: 18 Nov 2004, 02:58
Wohnort: N von Kassel

Beitragvon AndOrth » 07 Mai 2007, 23:42

Wie sieht das bei den Amiga Systemen (MOS/OS4) mit 64 Bit und Mehrkern aus? Und Wie hoch ist der Aufwand das zu unterstützen?

[ujb]
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 314
Registriert: 03 Jun 2005, 18:05
Wohnort: Ostwestfalen & Freiburg

Re: ACK/Amiga Inc.: Details zur geplanten Highend-Plattform

Beitragvon [ujb] » 08 Mai 2007, 00:02

Kumpeljesus hat geschrieben:[schnipp]

Also fals dieses teil jemals erscheinnen solte woran sicherlich di meisten zweifeln, dan ist es BOMBE.
Ich habe mich mal im Internet nach dem CPU umgesehen und das ding ist ernsthaft eine wucht.

MFG
Kumpel j.


Der PA6T ist ein guter Prozessor, aber auch nicht der großartigtse überhaupt. Er ist von der Rechengeschwindigkeit dem ibm970MP vergleichbar. Nur ist der 970MP *deutlich* billiger.
Die Vorteile des PA6T sind vor allem der vergleichsweise sehr niedrige Stromverbrauch, die höhere Integrationsdichte eines darauf basierenden Systems (was, wenn man wie ACK (bzw. PA semi mit dem Eval board) sen ATX Formfaktor wählt herzlich gal ist) und vor allem die integrierten Komponenten.
Der PA6T ist auf Netzwerkdurchsatz getrimmt, es ist ein Kommunikationsprozessor, kein Desktpprozessor. Nicht dass man damit nicht auch nette Desktops bauen könnte, aber er ist u.a. deshalb so teuer, weil er diesen irren Netzwerkdurchsatz hat.
Besser wäre der ibm970 (rechnet gleich schnell) oder ein Freescale 8641, dieser hätte gar den Vorteil, dass OS4 (oder MOS) (fast) direkt drauf laufen würden, da es sich bei diesem Prozessor um das neueste G4 Modell handelt.
Er ist schnell, braucht wenig Energie und kostet kein Vermögen.

Der 970MP und der PA6T stellen AmigaOS (und MOS) vor große Probleme:

Multiprozessorunterstützung und Speicherschutz
64 Bit Unterstützung

Desweiteren kommt die Grafikkartentreiberfrage hinzu, da dort PCIe genutzt wird gibt es nur moderne gfx karten, es gibt aber keine Amiga/MOS Treiber für modene gfx chipsätze.

Letzter Punkt: Da ACK bislang immer kläglich versagte, frage ich mich warum er jetzt plötzlich gleich mal eben zwei boards (plus Gehäuse und OS Treiberentwicklung) raushauen können sollte. Ich glaube da nicht dran. Mal sehen ob er in 10 Tagen ("mitte Mai") Entwicklersyste verschickt, wenn ja, kann man über weiteres reden, ansonsten ist es eben nur heiße Luft, von der es in der letzten Zeit reichlich gab, aber irgendwann kommt der kühlende Schauer...

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1350
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 08 Mai 2007, 00:04

AndOrth hat geschrieben:Wie sieht das bei den Amiga Systemen (MOS/OS4) mit 64 Bit und Mehrkern aus? Und Wie hoch ist der Aufwand das zu unterstützen?


Ziemlich hoch, wuerde ich mal sagen, zumindestens wenn man sich
ansieht wie schwer andere Systeme daran zu knabbern hatten.

Benutzeravatar
Kumpeljesus
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 191
Registriert: 04 Jul 2005, 08:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Kumpeljesus » 08 Mai 2007, 00:06

Max hat geschrieben:Was ich dadrüber denke hab ich hier schon geschrieben:
viewtopic.php?p=27422#27422

Wieso postest du die ganzen Amiga-News Feeds hier jetzt eigendlich? Reicht das nicht das die auf AN stehen?


Wieso solt ich diese "wichtige" ankündigung hier nicht Posten, da ich mich an semtliche regeln des Boards halte ist es mein gutes recht dies genau in diesem bereich zu machen.

In diesem bereich geht es nunmal um AMIGA und wen diese Themen im Forum nicht erwünscht sein solten dan solte man diese bereiche aber schleunigst löschen.
Als einzige Alternative kann ich dir vorschlagen diese bereiche zu meinden, damit ersparst du dir unnötige "aufregung" ;)

@DJBase

Also 1:1 scheint mir das absolut NICHT zu sein.
Da der "Amiga" zB S-ATA haben sol und kein IDE.
oder zB 6 Usb anschlüse und nicht nur 3.

WAS ich aber gerne machen wüprde wen ich gut English könnte, da steht ja eine E-mail in der PDF - könnte man die leute dort nicht einfach mal anfragen ob die irgendwelche Kontakt mit ACK bzw Amiga Inc hatten, naja wahrscheinlich würde die nichts sagen aber man weis ja NIE ;)

MFG
Kumpel j.

[ujb]
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 314
Registriert: 03 Jun 2005, 18:05
Wohnort: Ostwestfalen & Freiburg

Beitragvon [ujb] » 08 Mai 2007, 00:09

AndOrth hat geschrieben:Wie sieht das bei den Amiga Systemen (MOS/OS4) mit 64 Bit und Mehrkern aus? Und Wie hoch ist der Aufwand das zu unterstützen?


Beides ist schwierig.
64 Bit support erfordert gravierende Änderungen in der API.
Multiprozessor ist auch schwierig, es gibt da Ideen wie man es reinhacken kann, aber das ist alles nicht sauber und widerspräche der Amigaphilosophie. Es wäre hilfreich echten Speicherschutz für Merkernunterstützung zu haben.

Für beide Punkte muss man tiefgreifend in das System eingreifen. Am besten man steckt das "alte" System in eine Box und baut was neues (was dem alten sehr ähnlich sein könnte, aber eben modernisiert wurde) in eine neue, erweiterte andere Box.
So wie das mal für MOS gedacht war (man erinnere sichan die Q-Box), aber auch das ist leider nicht trivial...

DJBase

Beitragvon DJBase » 08 Mai 2007, 00:12

Kumpeljesus hat geschrieben:Also 1:1 scheint mir das absolut NICHT zu sein.
Da der "Amiga" zB S-ATA haben sol und kein IDE.
oder zB 6 Usb anschlüse und nicht nur 3.


Naja, etwas Phantasie traue ich demjenigen schon zu. Solange auf amiga.com nichts steht oder eine Pressemitteilung erfolgte, stempel ich diese Meldung als verspäteter April-Scherz ab.

Benutzeravatar
Max
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 342
Registriert: 08 Feb 2006, 02:02
Wohnort: C:\Germany\Bochum\
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 08 Mai 2007, 00:22

Aber trotzdem wird ein riesen TamTam drumm gemacht. Ich find das lustig, in keinem anderen bereich läuft das so wie bei Amiga. Nagut lustig finde ichs nicht, aber wie man sich Jahrelang mit wartzen beschäftigen kann. Ich währe schon längst abgehauen und würd was anderes machen.

Wann gabs die letzte echte Amiga Hardware die angekündigt wurde und wirklich auf dem Markt kam? Das muss laaange vor meiner Zeit gewesen sein.
--

VAX-station 4000M60, 16 MB Ram, 9 GB HD, OpenVMS << VAX läuft wieder!

--

<i8b4uUnderground> d-_-b <BonyNoMore> wie machst du das spiegelverkehrte b? <BonyNoMore> warte <BonyNoMore> vergiss es

Benutzeravatar
Tobibrocki
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 639
Registriert: 06 Jan 2006, 19:00
Wohnort: Seck
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobibrocki » 08 Mai 2007, 00:51

Max hat geschrieben:Wann gabs die letzte echte Amiga Hardware die angekündigt wurde und wirklich auf dem Markt kam? Das muss laaange vor meiner Zeit gewesen sein.


Ich sag nur Peg! Und es war auch nicht lange vor dir! ^_^
Zuletzt geändert von Tobibrocki am 08 Mai 2007, 00:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 08 Mai 2007, 00:52

Max hat geschrieben:Aber trotzdem wird ein riesen TamTam drumm gemacht. Ich find das lustig, in keinem anderen bereich läuft das so wie bei Amiga. Nagut lustig finde ichs nicht, aber wie man sich Jahrelang mit wartzen beschäftigen kann. Ich währe schon längst abgehauen und würd was anderes machen.

Wann gabs die letzte echte Amiga Hardware die angekündigt wurde und wirklich auf dem Markt kam? Das muss laaange vor meiner Zeit gewesen sein.




Hhhhhmmm - wir sind ja abgehaun :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Max
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 342
Registriert: 08 Feb 2006, 02:02
Wohnort: C:\Germany\Bochum\
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 08 Mai 2007, 01:05

Wir sind MOS User und Pegasos besitzer, wir gelten eh nicht als Amiga User, als AMIGANER (Das klingt wie Veganer, wer kennt Commander Perkins?) wir sind die, die keinen Rot/Weissen Ball auf ihren Gehäusen haben.

Wir sind schon deswegen keine Amiganer weil wir Hardware für unser Betriebsystem haben.
--

VAX-station 4000M60, 16 MB Ram, 9 GB HD, OpenVMS << VAX läuft wieder!

--

<i8b4uUnderground> d-_-b <BonyNoMore> wie machst du das spiegelverkehrte b? <BonyNoMore> warte <BonyNoMore> vergiss es

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 08 Mai 2007, 01:13

Max hat geschrieben:Wir sind MOS User und Pegasos besitzer, wir gelten eh nicht als Amiga User, als AMIGANER (Das klingt wie Veganer, wer kennt Commander Perkins?) wir sind die, die keinen Rot/Weissen Ball auf ihren Gehäusen haben.

Wir sind schon deswegen keine Amiganer weil wir Hardware für unser Betriebsystem haben.



Hhhhmmmmm - auf meiner Tastatur sind 1,2,3,4,5 Rot/Weisse Boing Balls , Der Tower hat auch einen Boing Ball mit Schriftzug Amiga :!: :!:

Wo liegt das Problem :?: mit Fotopapier und Hochauflösenden Drucker jederzeit machbar :!: :!:


Morphos mit MUI ist mehr AmigaOS System als OS4.

Ausser Du kennst WB3.0/3.1 mit Mui nicht von früher :!: :?:

AOS4 mit weissem Hintergrund in den Fenstern erinnert mich mehr an Windoof.

Da brauch ich nur meinen TFT umswitschen und ich hab das :!:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Max
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 342
Registriert: 08 Feb 2006, 02:02
Wohnort: C:\Germany\Bochum\
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 08 Mai 2007, 01:52

Ausser Du kennst WB3.0/3.1 mit Mui nicht von früher


Von früher kenne ich einen grauen Kasten mit Fernseher als Monitor und einer hässlichen Orange/blauen Oberfläche.

Ich hab die WB 3.1 erst nach MOS kennen gelernt, und ich war als ich das sah schon sehr Froh MOS zu haben mit diesen fähigkeiten.

Hhhhmmmmm - auf meiner Tastatur sind 1,2,3,4,5 Rot/Weisse Boing Balls , Der Tower hat auch einen Boing Ball mit Schriftzug Amiga Exclamation Exclamation

Wo liegt das Problem mit Fotopapier und Hochauflösenden Drucker jederzeit machbar


Also wenn du mich so fragst, hmmm, kein Plan, eigendlich war das auch mehr im übertragenem Sinne gemeint. Auf meinem Pegasosgehäuse nur ein Inventaraufkleber der WestLB ist weil mein Peg im Gehäuse eines ehemaligen Bürorechners sitzt, du hast das bei dir dann wohl Raffiniert gelöst.
--

VAX-station 4000M60, 16 MB Ram, 9 GB HD, OpenVMS << VAX läuft wieder!

--

<i8b4uUnderground> d-_-b <BonyNoMore> wie machst du das spiegelverkehrte b? <BonyNoMore> warte <BonyNoMore> vergiss es

DJBase

Beitragvon DJBase » 08 Mai 2007, 01:58

Bah, bei mir klebt ein schöner blauer MorphOS Sticker auf dem Gehäuse. 8)

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 08 Mai 2007, 02:12

DJBase hat geschrieben:Bah, bei mir klebt ein schöner blauer MorphOS Sticker auf dem Gehäuse. 8)


Bah, bei mir klebt auch ein Pegasos Sticker auf dem Gehäuse , is ja nicht so :wink: 8)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Max
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 342
Registriert: 08 Feb 2006, 02:02
Wohnort: C:\Germany\Bochum\
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 08 Mai 2007, 02:18

scv36 hat geschrieben:
DJBase hat geschrieben:Bah, bei mir klebt ein schöner blauer MorphOS Sticker auf dem Gehäuse. 8)


Bah, bei mir klebt auch ein Pegasos Sticker auf dem Gehäuse , is ja nicht so :wink: 8)


so einen habe ich ja auch, aber der fällt erstens immer ab und zwietens sieht der auf dem Tower nicht so Toll aus.
--

VAX-station 4000M60, 16 MB Ram, 9 GB HD, OpenVMS << VAX läuft wieder!

--

<i8b4uUnderground> d-_-b <BonyNoMore> wie machst du das spiegelverkehrte b? <BonyNoMore> warte <BonyNoMore> vergiss es

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 08 Mai 2007, 02:21

Max hat geschrieben:
scv36 hat geschrieben:
DJBase hat geschrieben:Bah, bei mir klebt ein schöner blauer MorphOS Sticker auf dem Gehäuse. 8)


Bah, bei mir klebt auch ein Pegasos Sticker auf dem Gehäuse , is ja nicht so :wink: 8)


so einen habe ich ja auch, aber der fällt erstens immer ab und zwietens sieht der auf dem Tower nicht so Toll aus.


Gibts in Deutschland keinen Uhu zu kaufen :lol:
Bild
Bild

DJBase

Beitragvon DJBase » 08 Mai 2007, 02:22

Wasch Dir halt vorher mal die fettigen Pommesfinger, dann hält der auch. :twisted: :wink:

Benutzeravatar
Tobibrocki
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 639
Registriert: 06 Jan 2006, 19:00
Wohnort: Seck
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobibrocki » 08 Mai 2007, 02:46

Hey, die fettigsten Pommes flossen hab hier immernoch ich, DJ! ;) *grins*

Benutzeravatar
Mic
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 324
Registriert: 23 Mär 2006, 21:02
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Mic » 08 Mai 2007, 05:58

Hi Leute,

bin der gleichen Meinung wie SCV. Hab auch den Boing-Ball auf dem Tower und werde mir den Schmetterling und das Flügelpferd bestimmt auch noch dahin kleben. Wenigstens da gibt es friedliche Koexistens der Amiga-Like Systeme. Bis vor kurzem lief sogar noch Mos-PUP und AOS 3.9 auf meinem Rechner ohne daß sich AOS oder MOS beschwerte, daß das andere System auf einem Rechner benutzt wurde.

Ich hatte vor kuzem mit A. Wolf eine Diskussion übers gleiche Thema und finde der Begriff "Amiga-Like" ist für AOS4 und MOS recht passend.

MfG Mic
"Wenn Computer zu mächtig werden, dann zieht den Stecker ..." Zitat: K. Zuse

DJBase

Beitragvon DJBase » 08 Mai 2007, 08:41

Auf Amiga.com ist nun auch diese Meldung zu finden, also meinen die es damit wirklich ernst.

Oh man, hoffentlich gibts bald MorphOS 2.0 und ein neuer Pegasos dazu, damit wieder etwas mehr Realität in den Alltag zurückkommt.

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 722
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 08 Mai 2007, 16:09

scv36 hat geschrieben:[
Gibts in Deutschland keinen Uhu zu kaufen :lol:


Ne, fällt unter Artenschutz :roll:
!! Bin Wichtig !!


Zurück zu „Amiga“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast