Pegasos 8641D Developer Project eingestellt?

Der Dual-Core Pegasos mit MPC8641D von Freescale

Moderatoren: analogkid, roschmyr

ati
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 22 Apr 2007, 09:57
Wohnort: Wolfhagen

Pegasos 8641D Developer Project eingestellt?

Beitragvon ati » 28 Apr 2007, 09:25

Hi,

ich habe gerade festgestellt das, das "Pegasos 8641D Developer Program" auf powerdeveloper.org verschwunden ist.

Jedenfalls wird es nicht mehr gelistet wenn man auf Projects klickt!

Weiß da jemand mehr?

DJBase

Beitragvon DJBase » 28 Apr 2007, 10:14

Ich weiß zwar jetzt nichts genaueres, aber ich denke, da sich die Entwicklung noch etwas hinzieht und wohl auch kein Sponsor vorhanden ist, wurde es eingestellt.

ati
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 22 Apr 2007, 09:57
Wohnort: Wolfhagen

Beitragvon ati » 28 Apr 2007, 19:23

Dann bin ich ja mal gespannt wann bzw. ob der Dual-Core Pegasos kommt.

OT:
Wird endlich mal Zeit ein Produkt mit vernünftigem Alleinstellungsmerkmal zu launchen, damit wieder ewtas Schwung in die Sache kommt.

Benutzeravatar
Kumpeljesus
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 191
Registriert: 04 Jul 2005, 08:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Kumpeljesus » 03 Mai 2007, 17:44

Wen das programm eingestelt wurde, bedeutet das nicht zugleich das man die sache abgeblasen hat?

Oder fahre ich gerade auf der falschen schine?

Also irgendjemand hier im Forum meinte ja mal das der Peg III Theoretisch im 1 Quartal 2008 Erscheinnen könnte, jetzt würde mich mal interesieren ob das ding den überhaupt noch in Planung ist oder der Pegasos im grunde Tod ist ?

Leider fehlt es mir an informationnen, unbd mitels dieses Forums würde ich diese Lücke gerne aufüllen wen es euch recht ist ? ;)

MFG
Kumpel j.

DJBase

Beitragvon DJBase » 03 Mai 2007, 21:19

Da der Prozessor seitens Freescale anscheinend auch noch nicht lieferbar ist, scheint das Projekte derzeit erstmal hinten anzustehen. Ob der Pegasos 8641D jemals Realität wird, kann ich derzeit nicht sagen, vielleicht kommt auch irgendein anderes Produkt dazwischen. Da müssen wir abwarten, was Genesi uns mitteilen wird, wenn es soweit ist.

Benutzeravatar
Kumpeljesus
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 191
Registriert: 04 Jul 2005, 08:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Kumpeljesus » 04 Mai 2007, 15:05

@DJBase

OK - ich danke dir für diese info.
Schade eigentlich das Freescala das ding garnicht liefern kann.
Könntest du dir etwa vorstellen das ein Peg II mit einem anderen Prozesor daherkommt ?
Oder wurde dies schon einmal irgendwo Diskutiert oder angesprochen?

Im Klartext bedeutet es ja im grunde das es höchst ungewiss ist ob jemals wieder ein Pegasos kommen wird, oder?

MFG
Kumpel j.

DJBase

Beitragvon DJBase » 04 Mai 2007, 16:00

Kumpeljesus hat geschrieben:@DJBase

OK - ich danke dir für diese info.
Schade eigentlich das Freescala das ding garnicht liefern kann.
Könntest du dir etwa vorstellen das ein Peg II mit einem anderen Prozesor daherkommt ?
Oder wurde dies schon einmal irgendwo Diskutiert oder angesprochen?

Im Klartext bedeutet es ja im grunde das es höchst ungewiss ist ob jemals wieder ein Pegasos kommen wird, oder?


Nun, der Pegasos II lässt sich sofern die Nachfrage vorhanden wäre eigentlich wieder auflegen. Lediglich an der CPU muß man auf RHoS-konforme Typen wie 7447A oder 7448 ausweichen. Andere Prozessoren sind damit nicht möglich. Ist alles eine Kostenfrage, ob sich der Aufwand auch lohnt. Sollte MorphOS 2.0 ein Erfolg werden, wird sicherlich auch ein Pegasos wieder kommen. Ob eine Neuauflage des Pegasos II oder gar ein Pegasos 8641 wird sich zeigen.

Benutzeravatar
Kumpeljesus
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 191
Registriert: 04 Jul 2005, 08:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Kumpeljesus » 04 Mai 2007, 19:08

Jetzt muste ich aber GEWALTIG Staunen MOS 2.0 ??
Ich dachte bisher ist erst 1.5 Angekündigt worden (seit ewiger zeit wen ich mich nicht teusche).

Und wie meinst du das mit MOS 2.0 und Erfolg, würde den MOS 2.0 nicht "nur" für Pegasos sein?
Mir were garnicht bekannt das MOS auch auf anderen Platformen geplant war/ist ?

Ehrlich gesagt mache ich mir ja keine hofnungen das der Peg II neu aufgelegt wird.
Ich könnte mir schon wesentlich mehr vorstellen das ein neuer entwikelt wird. Den die Hardware ist ja nicht mehr die Jungste, - andererseits Power hats ja alle mal genug (10x mehr als die Amigas) so ist es ja nicht.

Ich danke dir für deine Informationnen, ud hast mir wiedr ein stückchen weitergeholfen, euserstnett von dir.

MFG
kumpel j.

Benutzeravatar
Otti
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 982
Registriert: 02 Apr 2004, 16:27
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Otti » 04 Mai 2007, 20:50

Kumpeljesus hat geschrieben:Jetzt muste ich aber GEWALTIG Staunen MOS 2.0 ??


Ist da nicht ein Schreibfehler, sollte es nicht heißen MOS 2.008 ? ;-)
Bis die Tage,

Otti


http://pegasos.lena-johannson.de/

DJBase

Beitragvon DJBase » 04 Mai 2007, 21:55

Kumpeljesus hat geschrieben:Jetzt muste ich aber GEWALTIG Staunen MOS 2.0 ??
Ich dachte bisher ist erst 1.5 Angekündigt worden (seit ewiger zeit wen ich mich nicht teusche).


Die nächste MorphOS-Version wird nicht 1.5 heißen sondern die Nummer 2.0 vorraussichtlich tragen. Sprich aus 1.5 wird 2.0

Kumpeljesus hat geschrieben:Und wie meinst du das mit MOS 2.0 und Erfolg, würde den MOS 2.0 nicht "nur" für Pegasos sein?
Mir were garnicht bekannt das MOS auch auf anderen Platformen geplant war/ist ?


Ist doch ganz einfach. Sollte MorphOS erfolgreich werden, dann braucht man auch eine passende Plattform für Kunden wie Du und ich. Mit dem EFIKA alleine wird man da nicht weit unbedingt kommen und wenn es keinen Pegasos geben sollte, braucht man ja etwas anderes.

Kumpeljesus hat geschrieben:Ehrlich gesagt mache ich mir ja keine hofnungen das der Peg II neu aufgelegt wird.
Ich könnte mir schon wesentlich mehr vorstellen das ein neuer entwikelt wird. Den die Hardware ist ja nicht mehr die Jungste, - andererseits Power hats ja alle mal genug (10x mehr als die Amigas) so ist es ja nicht.


Nun, vorstellen kann ich mir auch viel. Es gibt viele interessante Prozessoren, um die man ein gutes Board bauen könnte. AMCC z.B. arbeitet derzeit gerade an einem PPC460EX, welcher sich ganz interessant ließt ( https://www.amcc.com/MyAMCC/jsp/public/ ... D=PPC460EX ). Damit ließe sich vielleicht auch ein recht gutes Mainboard bauen.

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 04 Mai 2007, 22:07

Hi

Also einen Pegasos II+ mit 7447A/48 ~ 1.4 GHZ G4 und USB 2.0 würde sicher mehr bringen als das jetzige Efika :!:

Zumindest würde es die Durststrecke bis ein Pegasos III erscheint abdecken.
Bild
Bild

DJBase

Beitragvon DJBase » 04 Mai 2007, 22:50

scv36 hat geschrieben:Hi

Also einen Pegasos II+ mit 7447A/48 ~ 1.4 GHZ G4 und USB 2.0 würde sicher mehr bringen als das jetzige Efika :!:

Zumindest würde es die Durststrecke bis ein Pegasos III erscheint abdecken.


Eine neue CPU Karte mit 7447A 1.4 GHz plus altes Board würde schon ausreichen. Für USB2.0 kann man sich eine PCI Karte einstecken, das wäre einfacher, als das Board neu routen zu müssen. Aber wie gesagt, der Weg dafür wäre nicht unmöglich, nur bedarf es einer gewissen Nachfrage, auch wenn die Technik eigentlich schon zu alt wäre, für MorphOS allemal eine ideale Lösung. Abwarten was MorphOS leistet in der nächsten Version.

hawe
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 379
Registriert: 30 Mai 2005, 07:33
Kontaktdaten:

Beitragvon hawe » 05 Mai 2007, 06:40

DJBase hat geschrieben: Sollte MorphOS 2.0 ein Erfolg werden,

Interesannt, bin mal gespannt was unter Erfolg verstanden wird und wie dieser erreicht werden soll ...

cu
hawe

Benutzeravatar
Kumpeljesus
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 191
Registriert: 04 Jul 2005, 08:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Kumpeljesus » 05 Mai 2007, 12:50

Ehrlich gesagt verstehe ich immer noch nicht WIE ein OS OHNE hardwar erfolgreich sein sol?

Man kann ja irgendwie schlecht ein OS machen und sagen es ist erfogreich wen es nirgens leuft.

Es sei den du meintest das es auf Efika "Erfolgreich" sein könnte, und DANN würde man eine andere Powermesige hardware dafür im nachinein ausliefern.

Eigentlich interesant das man aus MOS 1.5 einfach 2.0 machen möchhte (wird).
Sowas ist doch garnicht üblich oder?
Wobei könnte ja seind as die da schon lenger dran arbeiten und wir einfach jetzt ein paar versionsnummern überspringen.
ODER weil sich 2.0 einfach beser anhgört ;)

MFG
Kumpel j.

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon ForgottenHero » 05 Mai 2007, 13:04

Kumpeljesus hat geschrieben:
Eigentlich interesant das man aus MOS 1.5 einfach 2.0 machen möchhte (wird).
Sowas ist doch garnicht üblich oder?
Wobei könnte ja seind as die da schon lenger dran arbeiten und wir einfach jetzt ein paar versionsnummern überspringen.
ODER weil sich 2.0 einfach beser anhgört ;)

MFG
Kumpel j.


Doch ,das ist schon öffters vorgekommen das man gleich einen großeren Sprung macht als erst geplant. Bei Poseidon war das auch so weit ich weiß der Fall.
Außerdem wäre der Sprung auf 2.0 doch berechtigt wenn man bedenkt wie lange die Leute Zeit hatten. :)
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

NoIntelUser
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 213
Registriert: 26 Jun 2006, 13:35
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitragvon NoIntelUser » 05 Mai 2007, 13:21

@Kumpeljesus

Könnte gute, alte Tradition sein. ;-)

Commodore z.B. hat seinerzeit nach OS 1.3 nie ein 1.4er veröffentlicht. 1.4 war nur eine Beta-Version.
Der Nachfolger von OS 1.3 war OS 2.0, damals mit den ersten Modellen des A3000 ausgeliefert.

Mir ist's prinzipiell wurscht, wie das kommende MOS heißen wird - Hauptsache es erscheint...



@ForgottenHero:

Demnach müßten wir schon im zweistelligen Versionsbereich sein :D
NoIntelUser
In Benutzung: C64/A500-020 ECS/A1200-060/PegasosII G4
In Reserve: A500 OCS/A500+
Betriebssysteme: C64 Basic V2/OS 1.3/OS 2.1/OS 3.1/MorphOS 1.4.5/MorphOS 2.3/Debian 4.0/YDL

Benutzeravatar
Kumpeljesus
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 191
Registriert: 04 Jul 2005, 08:18
Kontaktdaten:

Beitragvon Kumpeljesus » 05 Mai 2007, 14:13

NoIntelUser hat geschrieben:@Kumpeljesus

Könnte gute, alte Tradition sein. ;-)

Commodore z.B. hat seinerzeit nach OS 1.3 nie ein 1.4er veröffentlicht. 1.4 war nur eine Beta-Version.
Der Nachfolger von OS 1.3 war OS 2.0, damals mit den ersten Modellen des A3000 ausgeliefert.

Mir ist's prinzipiell wurscht, wie das kommende MOS heißen wird - Hauptsache es erscheint...



@ForgottenHero:

Demnach müßten wir schon im zweistelligen Versionsbereich sein :D
NoIntelUser


He he - GUT gekontert. jetzt wo du es sagst - stimt es kamm ja nach 1.3 gleich 2.0.

Ja SO mus das wohl sein, zudem klingt es einfach beser finde ich, so als ob man einnen gewaltigen schritt gemacht hette.

Aber mal Back to Topic.

Im grunde leuft ja beim Projekt mommentan garnichts, was ich doch recht schade Finde.

Hat genesi eigentlich in letzter zeit irgendwelche Infgos rausgelasen, ob man das projekt wieder aufgreifen wird wen man nun genug von der harware an die developer rausschicken kann ?

MFG
kumpel j.

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 05 Mai 2007, 14:49

Mit dem jetzigen Mos 1.4.5 plus den ganzen Updates haben wir so um den Daumen Mos 1.4.8 .
Bild
Bild

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 05 Mai 2007, 20:00

Die Versionsnummer ist doch völlig egal nur erscheinen sollte es endlich :!:
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Bloby
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 26 Nov 2003, 03:48

Beitragvon Bloby » 12 Jun 2007, 15:44

Es gibt jetzt einen Einplatinencomputer mit dem 8641D @1,3Ghz von GE Fanuc Embedded Systems.

Bild

quelle:
http://www.electronic-data.com/een/hro/57_174.asp

Kann man nicht einfach den nehmen? :roll:

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1567
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 12 Jun 2007, 17:35

NoIntelUser hat geschrieben:@Kumpeljesus

Könnte gute, alte Tradition sein. ;-)

Commodore z.B. hat seinerzeit nach OS 1.3 nie ein 1.4er veröffentlicht. 1.4 war nur eine Beta-Version.
Der Nachfolger von OS 1.3 war OS 2.0, damals mit den ersten Modellen des A3000 ausgeliefert.

.....
NoIntelUser


Wenn man einen A3000 mit Bootroms hat, kann man in der Early-Startup durch anklicken der linken oberen Ecke in dieses frühe OS booten - es befindet sich in den Bootroms.....

Als WB1.4 wurde aber auch die Workbenchdiskette für den A2024 Monitor bezeichnet und auch so verkauft.....es befand sich hier nur ein Patch für Kick1.3 drauf, der die Auflösungen des A2024 zugänglich gemacht hat (war ja unter Kick 1.3 nicht so einfach wie unter >2.0.....)

[ujb]
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 311
Registriert: 03 Jun 2005, 18:05
Wohnort: Ostwestfalen & Freiburg

Beitragvon [ujb] » 13 Jun 2007, 00:08

Bloby hat geschrieben:Es gibt jetzt einen Einplatinencomputer mit dem 8641D @1,3Ghz von GE Fanuc Embedded Systems.

Bild

quelle:
http://www.electronic-data.com/een/hro/57_174.asp

Kann man nicht einfach den nehmen? :roll:


Ist aber auch nicht gerade wirklich ein Desktopcomputer (allein die "Mezzanine"_position der PCI Express-Anschlüsse sind nicht direkt endkundnefreundlich.
Dennoch schön zu sehen, dass es 8641 Produkte in den Markt schaffen, vielleicht findet sich ja auch ein besser tauglicher Kandidat...

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 13 Jun 2007, 05:12

> Wobei könnte ja seind as die da schon lenger dran arbeiten und wir
> einfach jetzt ein paar versionsnummern überspringen.

Welche Versionsnummern werden denn beim Schritt von 1.5 auf 2.0 übersprungen?

> ODER weil sich 2.0 einfach beser anhgört

Exakt das ist der Grund, nämlich einen besseren Eindruck auf mögliche Lizenznehmer etc. zu machen (laut BBRV). Die Idee, 1.5 zur 2.0 zu machen, stammte ursprünglich von BBRV, und offenbar ist es ihnen gelungen, das MorphOS-Team zu überzeugen.


> Es gibt jetzt einen Einplatinencomputer mit dem 8641D @1,3Ghz von GE
> Fanuc Embedded Systems.

Ich könnte auf Anhieb auf eine ganze Reihe weitere angekündigte oder bereits existente Boards mit MPC8641D verweisen. Angesichts der Tatsache, daß diese CPU seit Ende März verfügbar ist, nicht weiter sensationell. Allerdings sind das ebenfalls alle keine desktoptauglichen Boards. Freescale spricht von mehr als 60 Kunden (mit teilweise jeweils mehreren Produkten).

Kleine Auswahl:
http://www.xes-inc.com
http://www.embeddedplanet.com
http://www.cwcembedded.com
http://www.iphase.com
http://www.pt.com
http://www.gefanucembedded.com (bieten noch mehr als das von dir verlinkte an)

quadpol
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 106
Registriert: 27 Okt 2006, 10:52

Beitragvon quadpol » 13 Jun 2007, 11:32

Pegasos 8641D Developer Project eingestellt?


Ja.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 13 Jun 2007, 15:07

> der Pegasos II lässt sich sofern die Nachfrage vorhanden wäre eigentlich
> wieder auflegen. Lediglich an der CPU muß man auf RHoS-konforme Typen wie
> 7447A oder 7448 ausweichen.

BBRV behaupteten im Februar, daß es eine Entscheidung einiger Lieferanten kritischer Komponenten des Pegasos II gäbe, kein RoHS-konformes Bauteil gleicher Spezifikation zu liefern. Es sei dadurch ein Redesign des Boards nötig, um RoHS-Konformität zu erreichen.
Auf meine konkrete Nachfrage hin, welche Bauteile dies denn seien und daß die kritischen Board-Komponenten North- und Southbridge ja nicht in Frage kommen, da es sie in RoHS-konformen Varianten gibt, antworteten BBRV recht ausweichend.

Diese Aussagen BBRVs wurden auch hier und hier diskutiert.

DJBase

Beitragvon DJBase » 13 Jun 2007, 15:15

Andreas_Wolf hat geschrieben:> der Pegasos II lässt sich sofern die Nachfrage vorhanden wäre eigentlich
> wieder auflegen. Lediglich an der CPU muß man auf RHoS-konforme Typen wie
> 7447A oder 7448 ausweichen.

BBRV behaupteten im Februar, daß es eine Entscheidung einiger Lieferanten kritischer Komponenten des Pegasos II gäbe, kein RoHS-konformes Bauteil gleicher Spezifikation zu liefern. Es sei dadurch ein Redesign des Boards nötig, um RoHS-Konformität zu erreichen.
Auf meine konkrete Nachfrage hin, welche Bauteile dies denn seien und daß die kritischen Board-Komponenten North- und Southbridge ja nicht in Frage kommen, da es sie in RoHS-konformen Varianten gibt, antworteten BBRV recht ausweichend.

Diese Aussagen BBRVs wurden auch hier und hier diskutiert.


Nun, dann ergibt sich mir folgendes Bild:

- BBRV haben keine Ahnung woran es jetzt eigentlich liegt
- es gibt bereits einen fertigen Nachfolger (zumindest in der Schublade)
- es fehlt an Geld, um eine Neuauflage finanzieren zu können

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 13 Jun 2007, 17:11

> Nun, dann ergibt sich mir folgendes Bild: [...]

Sind diese Punkte ODER- oder UND-verknüpft?

DJBase

Beitragvon DJBase » 13 Jun 2007, 17:29

Andreas_Wolf hat geschrieben:> Nun, dann ergibt sich mir folgendes Bild: [...]

Sind diese Punkte ODER- oder UND-verknüpft?


Eigentlich ODER-, aber wenn ich so nachdenke, würde UND- eigentlich besser passen.

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 13 Jun 2007, 20:09

Vermutlich wird es sich nicht lohnen für ein paar hundert Mos-Fans dieses Board zu produzieren. Und selbst wenn müsste man vermutlich Jahrelang auf eine Mosunterstützung warten.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 13 Jun 2007, 21:47

Murmel hat geschrieben:Vermutlich wird es sich nicht lohnen für ein paar hundert Mos-Fans dieses Board zu produzieren. Und selbst wenn müsste man vermutlich Jahrelang auf eine Mosunterstützung warten.


Nicht unbedingt... Die Unterstützung dauert im aktuellen Fall mit dem Efika ja "nur" deswegen so lange, weil sie mit der neuen MorphOS-Version zusammen fällt. Das es auch schneller geht, zeigte die Einführung des Peg2.
Frail as ever, still the most severe

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 13 Jun 2007, 22:23

analogkid hat geschrieben:Das es auch schneller geht, zeigte die Einführung des Peg2.


Der Unterschied ist nur das zu diesem Zeitpunkt noch Geld floss, und die Entwickler bezahlt wurden.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Bloby
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 26 Nov 2003, 03:48

Beitragvon Bloby » 13 Jun 2007, 22:39

Auf der Freecale Seite selber, ist der Prozessor ja auch nur unter "Industrial" und nicht "Consumer" gelistet, der ist wohl leider auch nur dafür ausgelegt!

Ich glaub das macht kein großen Sinn, auf einen Pegasos mit dem 8461D zu warten. Man könnte bestenfalls vielleicht von den Industrieplatinen ein paar abstauben in einer Sammelbestellung!

Das die alle nicht sehr Desktoptauglich aussehen, ist doch nicht so schlimm, wenn kümmert schon die Verpackung?
Das Ding müsste dann halt genau wie das Efika, in eine seperate Keksdose Marke Eigenbau verpackt werden oder irgendwie in Plexiglas wie das 1chipMSX!

Man könnte dann ja auch was alternatives wie den Xpedite8070 IndustrialPC mit dem P.A. Semi PA6T-1682 Chip von http://www.xes-inc.com/Products/XPedite ... e8070.html nehmen! Der wäre performance/watt mäßig wohl sogar noch etwas besser!

Bild

Also nochmal kurz, wir brauchen:
1. jemanden mit zuviel Geld
2. der dann die Mindeststückzahl der IndustriePCs kaufen kann
3. ein Laden der die dann auch in ein passendes Plexi-Gehäuse gießt
4. jemanden der das Ding so vermeilt das MOS drauf passt
5. jede Menge Pegasos-Aufkleber :roll:
Zuletzt geändert von Bloby am 14 Jun 2007, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.

DJBase

Beitragvon DJBase » 13 Jun 2007, 23:47

Also ich möchte den Rechner schon auch in ein schönes Gehäuse setzen und normale Komponenten verwenden, was ich bei Computer Heinz um die Ecke einkaufen kann, was bei Industrieplatinen i.d.R. ausfällt. Ich weiß auch nicht, was das jetzt soll, sich irgendwelche Industrieplatinen auszusuchen und dann zu hoffen, das MorphOS-Team macht dafür sicher eine Umsetzung. Derzeit reicht auch ein Pegasos noch vollkommen aus, den man hin und wieder zu guten Gebrauchtpreisen noch erwerben kann. Ansonsten steht ja das EFIKA erstmal an. Was sich das MorphOS-Team als nächste Plattform ausgesucht haben, werden sie uns mitteilen, wenn es soweit ist. Klar wäre son ein Pegasos 8641D ein schickes Gerät, aber solange es diesen nicht gibt und auch kein MorphOS dafür, ist es für mich erstmal nicht weiter relevant.

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 14 Jun 2007, 14:15

Murmel hat geschrieben:Der Unterschied ist nur das zu diesem Zeitpunkt noch Geld floss, und die Entwickler bezahlt wurden.


Geld fließt zu diesem Zeitpunkt auch, denn MorphOS 2.0 wird verkauft werden.
Frail as ever, still the most severe

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 863
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 15 Jun 2007, 00:33

analogkid hat geschrieben:
Murmel hat geschrieben:Der Unterschied ist nur das zu diesem Zeitpunkt noch Geld floss, und die Entwickler bezahlt wurden.


Geld fließt zu diesem Zeitpunkt auch, denn MorphOS 2.0 wird verkauft werden.


Dann hoffen wir mal das es stimmt was Du sagst. Ich bezweifle trotzdem das selbst durch vieleicht 1000-2000 abverkäufe von Mos2.0 die Entwicklung finanziert werden kann.
Und da es eigendlich keine schlagkräftige Hardware zu kaufen gibt (Efika ist nett, mehr aber auch nicht), werden die Verkaufszahlen sicher nicht plötzlich explodieren.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
Max
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 342
Registriert: 08 Feb 2006, 02:02
Wohnort: C:\Germany\Bochum\
Kontaktdaten:

Beitragvon Max » 15 Jun 2007, 01:26

analogkid hat geschrieben:
Murmel hat geschrieben:Der Unterschied ist nur das zu diesem Zeitpunkt noch Geld floss, und die Entwickler bezahlt wurden.


Geld fließt zu diesem Zeitpunkt auch, denn MorphOS 2.0 wird verkauft werden.


Steht das jetzt endgültig fest? Wo wurde das denn angekündigt, auf AN hab ich nichts gelesen und woanders ausser hier und AN gucke ich nicht.

Krieg ich das denn dann wenigstens über Vesalia oder muss ich das am Ende bei Genesi bestellen, ich meine ich hab keine Kreditkarte und dann hab ich kein MOS...
--
VAX-station 4000M60, 16 MB Ram, 9 GB HD, OpenVMS << VAX läuft wieder!
--
<i8b4uUnderground> d-_-b <BonyNoMore> wie machst du das spiegelverkehrte b? <BonyNoMore> warte <BonyNoMore> vergiss es

DJBase

Beitragvon DJBase » 15 Jun 2007, 01:37

Es wird wohl ein Registrierungstool geben, wie man es von der PowerUP-Version kennt und bekommt dann ein Keyfile für die Hardware. Ob man dann darüber auch die Zahlung abwickelt, weiß ich nicht. Für mich stellt sich auch noch die Frage, was wird es kosten und muß ich für jeden Rechner hier eine Lizenz kaufen oder kann ich mit einer Lizenz es auf allen Rechnern installieren. Bei einem Verkaufspreis von vielleicht 100 Euro wären das bei mir gleich mal 300 Euro bei 3 Rechnern - für mich definitiv zuviel.

eliot
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 640
Registriert: 17 Mär 2004, 17:44
Wohnort: Hötzum, bei Braunschweig

Beitragvon eliot » 15 Jun 2007, 10:56

Ich gehe mal davon aus, dass es sich um eine Einzelplatz
Lizenz handelt, wie für gewöhnlich üblich.
Die Farge ist nur, wie das Technisch realisiert ist,
oder es nur beu einer Eula bleibt.

regards

eliot

Benutzeravatar
Senex
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 115
Registriert: 07 Sep 2003, 06:47
Wohnort: Eldagsen, bei Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Senex » 15 Jun 2007, 11:50

@eliot

Offenbar kommt ein ähnliches Registrierungssystem wie bei der PowerUp-Version zum Einsatz, mit einer spezifischen Rechnerlizenz, siehe MorphZone.

DJBase

Beitragvon DJBase » 15 Jun 2007, 16:37

Es ist ja nicht so, das es keine Desktop-Rechner mit PowerPC mehr geben würde, nur sind die leider nicht unbedingt Endverbraucherfreundlich was den Preis angeht.

http://www-03.ibm.com/servers/intellist ... index.html

Hier wäre ein Pegasos8641D der diese Lücke füllt genau richtig.

cybers
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 31 Okt 2004, 12:27
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon cybers » 15 Jun 2007, 19:41

DJBase hat geschrieben:. Für mich stellt sich auch noch die Frage, was wird es kosten und muß ich für jeden Rechner hier eine Lizenz kaufen oder kann ich mit einer Lizenz es auf allen Rechnern installieren. Bei einem Verkaufspreis von vielleicht 100 Euro wären das bei mir gleich mal 300 Euro bei 3 Rechnern - für mich definitiv zuviel.


Hmm, stimmt, das wäre ein Problem. Ich könnte mich dann
auch nicht entscheiden, ob ich es für das PegI-G3 kaufe
oder für das G4-PegII - oder vielleicht gar nicht (je nach Preis).

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 15 Jun 2007, 22:26

cybers hat geschrieben:Hmm, stimmt, das wäre ein Problem. Ich könnte mich dann
auch nicht entscheiden, ob ich es für das PegI-G3 kaufe
oder für das G4-PegII - oder vielleicht gar nicht (je nach Preis).


Bei Peg2 und Efika ist die Wahl leichter... Fürs Efika, da es sonst ohne MorphOS auskommen müsste, während man beim Peg2 noch 1.4 hat ;)
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Aramon
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 358
Registriert: 11 Nov 2009, 23:30
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Pegasos 8641D Developer Project eingestellt?

Beitragvon Aramon » 29 Aug 2011, 22:04

Ist das Pegasos 8641D Projekt eigentlich komplett vom Tisch, oder wird es da nochmal etwas geben?! Wenn es das Board nicht geben wird, dann braucht es meiner Meinung nach kein eigenes Forum. *g*

Wünsche mir trotzdem einen Morphos Rechner ohne Apfel. ;-)
Länder-Quiz.de - das kostenlose Browsergame für Amiga

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Pegasos 8641D Developer Project eingestellt?

Beitragvon Andreas_Wolf » 29 Aug 2011, 22:37

> Ist das Pegasos 8641D Projekt eigentlich komplett vom Tisch, oder wird es da nochmal etwas geben?!

Siehe Antwort von quadpol weiter oben.

> Wenn es das Board nicht geben wird, dann braucht es meiner Meinung nach kein eigenes Forum. *g*

In der Tat. Das gilt dann aber genauso für eines der Nachbarsubforen, auch wenn man argumentieren könnte, dass es das dort thematisierte Board ja irgendwie bis zum Release geschafft hat ;-)


Offtopic:
Dateianhänge
VerscholleneBeitraege.txt
(1.28 KiB) 291-mal heruntergeladen
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1068
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Pegasos 8641D Developer Project eingestellt?

Beitragvon Morphoyasha » 21 Jun 2012, 17:40

schade das es nichts daraus geworden ist :( nun das unter forum zu Pegasos 8641, kann wirklich weg.


Zurück zu „Pegasos 8641D“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast