Mac Mini Install von Morphos

MacMini, PowerMac, eMac, Powerbook
Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Mac Mini Install von Morphos

Beitragvon Mr.smile » 21 Feb 2011, 17:08

Ich habe heute mir ein Mac Mini besorgt wo ich gerne folgende Betriebssysteme paraell benutzen möchte..

Mac OSX-Morphos-Linux

Gibt es da Tips?? Anleitung ??

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 721
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 21 Feb 2011, 17:18

Ein Schnellgoogle hilft schon:
http://dreamolers.binaryriot.org/dualboot.pdf

Wenn noch kein OSX installiert ist, gehts noch ein bissle einfacher.
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.smile » 21 Feb 2011, 17:24

Ist nur Morphos installiert .. wollte aber noch Macos druff haben als Backupsystem

Fixi
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 503
Registriert: 23 Feb 2005, 16:20

Beitragvon Fixi » 21 Feb 2011, 17:56

Ich habe gerade die Installation von MacOSx, MorphOS und Ubuntu 10.10 hinter mir.
Eine genaue Anleitung findest Du hier:

http://www.morphos-team.net/installation.html mit dem Verweis zur Einrichtung von Morph OS und Mac OSX zusammen:

http://wiki.morphos-user.com/index.php/ ... ac_Mini_G4

Du brauchst mindestens 6 Partitionen:

1. eine Partition "Boot" (für Boot.img etc.) (sollte 60MB groß sein)
2. eine fürs Bootscript von Ubuntu (mindestens 819200 Bytes groß !!)
3. Mac OSX (für Mac OS ist es ratsam nur eine Partition zu nehmen, da der Platz bei MacOSX immer schnell weg ist)
4.eine MorphOS Systempartition
5.eine Linux Partition
6. eine Swap Partition (doppelt so groß wie Dein Arbeitsspeicher)

ich habe noch eine weitere Partition für meine MorphOS Daten angelegt, sowie eine für die CD32 Linux Emulation vorgesehen

So musst Du vorgehen:
Halte die Taste c gedrückt und boote von der Mac OSX CD/DVD, richte die Festplatte ein, wie oben beschrieben. Dann installierst Du normal MacOSX auf die dritte Partition! Im Anschluss daran installierst Du wie hier beschrieben MorphOS.

http://wiki.morphos-user.com/index.php/ ... ac_Mini_G4

Anschließend installierst Du noch Ubuntu 10.10 und fertig! Ich habe nur noch das Problem, dass ich das Bootscript von dem Bootlader nicht ändern kann, da schreibgeschützt. Man kann aber über die gedrückte Taste C auch auswählen von wo man booten möchte

Ich hatte nur ein Problem bei der Installation:
Bevor ich die Partition zur Installation von MorphOS auswählen konnte musste ich nochmal auf das Festplattensymbol klicken, da vorher alle Partitionen komischerweise doppelt angezeigt wurden. Aber durch einmaliges klicken auf das Festplattensymbol war alles normal!

Zur Ubuntu Installation findest Du hier Tipps:
http://wiki.ubuntuusers.de/installation

Bei der Ubuntu Installation musst Du bei Linux Partition "/" einstellen
Bei der Swap Partition "Swap"
und bei der Bootscript Partition NewBoot oder so. Ich habs leider nicht mehr genau im Kopf aber Du bekommst Meldungen wenn Du die Partitionen falsch gekennzeichnet hast!

Viel Erfolg!!!

Hab mir jetzt übrigens die 320 GB Festplatte von Western Digital bestellt, da meine 250 GB Platte nicht reicht.
Powermac G5, Pegasos 2, Powerbook , A1200, CD32, A1000, A500

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1691
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 21 Feb 2011, 18:33

> Mac OSX-Morphos-Linux
> Gibt es da Tips?? Anleitung ??

http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... 19&forum=9

Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.smile » 21 Feb 2011, 18:39

Thx..

erstmal muss ich mir ne grössere HD gesorgen mit 40 Gb Kommt man da nicht weit :D

Fixi
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 503
Registriert: 23 Feb 2005, 16:20

Beitragvon Fixi » 21 Feb 2011, 19:41

Achte darauf, dass Du nur 2,5 Festplatten mit IDE (!!!) nutzen kannst!
Wie gesagt, die größte ist die von Western Digital 320 GB für etwa 85 Euro.
Powermac G5, Pegasos 2, Powerbook , A1200, CD32, A1000, A500

Benutzeravatar
Nordlicht
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 431
Registriert: 01 Jan 2005, 22:46
Wohnort: Uelzen

Beitragvon Nordlicht » 21 Feb 2011, 22:51

Fixi hat geschrieben:Achte darauf, dass Du nur 2,5 Festplatten mit IDE (!!!) nutzen kannst!
Wie gesagt, die größte ist die von Western Digital 320 GB für etwa 85 Euro.


Es gab auch 500er IDE-HDs. Aber die sind sehr selten. Hab hier zwei in einem Buffalo-NAS laufen. Vielleicht mal hiernach suchen.
Peg rocks around the world

Fixi
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 503
Registriert: 23 Feb 2005, 16:20

Beitragvon Fixi » 22 Feb 2011, 00:14

Bisher habe ich von allen immer nur die Antwort erhalten, dass die 320GB die größte sei. Bist Du Dir sicher, dass es sich um IDE Platten handelt?
Könntest Du evtl. nach dem Hersteller und Modelbezeichnung nennen?
Ich habe weder über google noch bei allen möglichen Anbietern was gefunden!
Powermac G5, Pegasos 2, Powerbook , A1200, CD32, A1000, A500

Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.smile » 22 Feb 2011, 00:20

Ich habe mir eine 160 GB geholt reicht mir voll aus.. Daten kommen eh auf einer externen Festplatte druff :D

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1691
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 22 Feb 2011, 00:58

>> Wie gesagt, die größte ist die von Western Digital 320 GB für
>> etwa 85 Euro.

> Es gab auch 500er IDE-HDs. Aber die sind sehr selten. Hab hier
> zwei in einem Buffalo-NAS laufen.

Aber sicher keine in 2,5".

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 22 Feb 2011, 03:20

Wie schon geschrieben wurde, die größte im Mac mini benutzbare (PATA-)Platte ist die 320GB (2,5") von WD. Größer und/oder von anderen Herstellern gibt es sie nicht.

SATA-Platten sind im Mac mini G4 ebensowenig benutzbar wie 3,5"-Platten. Wer mehr Platz benötigt, dem sei ein NAS empfohlen bzw. eine externe FW-Platte.
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.smile » 24 Feb 2011, 22:56

Ich habe noch ne Frage.. ist es irgendwie möglich oder in Arbeit die Wlankarte im Mac Mini unter Morphos zubenutzen.. ??

:D

Benutzeravatar
Nordlicht
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 431
Registriert: 01 Jan 2005, 22:46
Wohnort: Uelzen

Beitragvon Nordlicht » 24 Feb 2011, 23:05

Andreas_Wolf hat geschrieben:>> Wie gesagt, die größte ist die von Western Digital 320 GB für
>> etwa 85 Euro.

> Es gab auch 500er IDE-HDs. Aber die sind sehr selten. Hab hier
> zwei in einem Buffalo-NAS laufen.

Aber sicher keine in 2,5".


Aber immer doch. Es sind 2 Stück in einem Buffalo-NAS verbaut und laufen im Raid 0. Kann gern ein Foto machen. Ist schnuckelig klein und leise. Die 500er HDs waren eher selten im Angebot von Alternate und Co.

Gruß Nordlicht
Peg rocks around the world

Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.smile » 24 Feb 2011, 23:08

ja mach bitte mal ne Foto und die Modelnummer dann kann man ja mal gucken ob man sowas gebraucht findet ..

:D

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1691
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 25 Feb 2011, 00:12

>>> Es gab auch 500er IDE-HDs. Aber die sind sehr selten.
>>> Hab hier zwei in einem Buffalo-NAS laufen.

>> Aber sicher keine in 2,5".

> Aber immer doch. [...] Kann gern ein Foto machen.

Das wäre super. Alternativ reicht auch nur die exakte Modellbezeichnung der 2,5"-PATA-HD.

> Die 500er HDs waren eher selten im Angebot von Alternate
> und Co.

Ich hab dort nie 2,5"-PATA-HDs mit mehr als 320 GB gesehen.

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1350
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 25 Feb 2011, 03:14

Nordlicht hat geschrieben:Aber immer doch. Es sind 2 Stück in einem Buffalo-NAS verbaut und laufen im Raid 0. Kann gern ein Foto machen. Ist schnuckelig klein und leise. Die 500er HDs waren eher selten im Angebot von Alternate und Co.


Ich habe da auch so meine Zweifel, sind bestimmt SATA HD.

Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.smile » 25 Feb 2011, 11:10

Ich habe mal wieder Mac Osx installiert und bin bei der Umstellung auf Autostart um Morphos gescheitert..

wenn ich unter OF eingebe: Dir hd:x (strich+strich) dann bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Disk-Label: invalid partition * can´t Open The Dir device

kann mir jemand helfen :D

4 Partitionen habe ich .. Boot-Morphos-Work-Macosx

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1350
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 25 Feb 2011, 17:18

Mr.smile hat geschrieben:Ich habe mal wieder Mac Osx installiert und bin bei der Umstellung auf Autostart um Morphos gescheitert..

wenn ich unter OF eingebe: Dir hd:x (strich+strich) dann bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Disk-Label: invalid partition * can´t Open The Dir device

kann mir jemand helfen :D


Bist du alle "x" durchgegangen, von 3 aufwaerts?

Code: Alles auswählen

dir hd:3,\\
dir hd:4,\\
dir hd:5,\\
dir hd:6,\\


Nirgendwo eine Reaktion?

Benutzeravatar
Mr.smile
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 176
Registriert: 14 Jan 2007, 14:05
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Mr.smile » 25 Feb 2011, 21:52

es ist HD:2 und nun klappt es super endlich habe ich Morphos als erstes..

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1691
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 27 Feb 2011, 17:41

> Kann gern ein Foto machen.

Kommt da noch irgendwas?

Benutzeravatar
Nordlicht
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 431
Registriert: 01 Jan 2005, 22:46
Wohnort: Uelzen

Beitragvon Nordlicht » 27 Feb 2011, 23:11

Andreas_Wolf hat geschrieben:> Kann gern ein Foto machen.

Kommt da noch irgendwas?


Kommt noch was: Asche auf mein Haupt! Bekomme das Schnappgehäuse nicht so einfach auf um direkt nachzusehen. Aber aus dem Setupmenü ergibt sich, das nach der Bezeichnung zwei 500er SATA western Digital verbaut sind. Hätte schwören können das es PATAs sind.
Kann nun jedenfalls auch Gedanken begraben, das NAS zu schlachten um eine in den Mac Mini zu montieren. Schade drum; auch das ich hier einige verwirrt habe.
Gruß Nordlicht
Peg rocks around the world

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1691
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 27 Feb 2011, 23:34

> aus dem Setupmenü ergibt sich, das nach der Bezeichnung
> zwei 500er SATA western Digital verbaut sind.

Danke für die Aufklärung des Sachverhalts. Fragt sich nur noch, was du da "im Angebot von Alternate und Co." gesehen haben willst ;-)

Benutzeravatar
Nordlicht
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 431
Registriert: 01 Jan 2005, 22:46
Wohnort: Uelzen

Beitragvon Nordlicht » 28 Feb 2011, 22:53

Andreas_Wolf hat geschrieben:> aus dem Setupmenü ergibt sich, das nach der Bezeichnung
> zwei 500er SATA western Digital verbaut sind.

Danke für die Aufklärung des Sachverhalts. Fragt sich nur noch, was du da "im Angebot von Alternate und Co." gesehen haben willst ;-)


Hab ich mich auch schon gefragt. Entweder werde ich alt oder muß früher ins Bett. Oder beides.
Peg rocks around the world

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 01 Mär 2011, 11:46

Nordlicht hat geschrieben:
Andreas_Wolf hat geschrieben:> aus dem Setupmenü ergibt sich, das nach der Bezeichnung
> zwei 500er SATA western Digital verbaut sind.

Danke für die Aufklärung des Sachverhalts. Fragt sich nur noch, was du da "im Angebot von Alternate und Co." gesehen haben willst ;-)


Hab ich mich auch schon gefragt. Entweder werde ich alt oder muß früher ins Bett. Oder beides.


Das ist Ansich nicht so verwunderlich, da zumindest in der echten Übergangsphase auf SATA leider oft die Modellbezeichnungen in den Prospekten und Werbeanzeigen verrutscht sind. Vielerorts war von größeren PATA Platten zu lesen und das nicht nur bei 2.5"

Selbst bei 3.5" waren viele Platten >750 GB (das ist bei 3.5" die Grenze) angeblich PATA, obwohl sich später herraustellte, dass es keine waren. Da wurde schlicht das alte Foto genommen, oder der große Text neben dem Preis übersehen.

Ich selbst könnte 3.5" PATA Platten von 1TB Größe gebrauchen, aber leider gibt es sie nicht und einen Adapter kann man oft aus Platzgründen auch vergessen.

Schade, das die Hersteller es nicht nötig haben den vorhandenen Bedarf zu decken. Das wäre wirklich "Grün". Es gibt so viele Geräte, wo diese Platten ihren Dienst schieben könnten und die bei den Leuten zuhause stehen. Sat-Receiver, Playstations, NAS, Festplattengehäuse. ältere Computer wie Minis oder Laptops, ...

Geit


Zurück zu „Mac“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast