Powerbook Defekt?

MacMini, PowerMac, eMac, Powerbook
Benutzeravatar
ThePlayer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1245
Registriert: 07 Sep 2003, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Powerbook Defekt?

Beitragvon ThePlayer » 28 Dez 2016, 19:26

Moin Leute.
Wenn ich mein Powerbook starte ertönt ein Tuten danach blinkt die LED an der Front ganz schnell und das war`s.
Ein- bis zweimal ist MorphOS gebootet, aber nach wenigen Sekunden ist das Powerbook ausgegangen.
Oder aber ich lande in der Firmware, siehe Anhang.
Jemand ne Idee. Kann ich irgendwas zurücksetzen??? Oder ist das Powerbook jetzt defekt?
Dateianhänge
mac firmware.JPG
(229.16 KiB) Noch nie heruntergeladen
PowerBook 17" @ 1,67Ghz, 1,5GB RAM, Radeon 9600 FullHD

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1537
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Powerbook Defekt?

Beitragvon AmigaHarry2 » 28 Dez 2016, 20:07

Sieht nicht so aus als wäre das PB kaputt - es findet nur nichts zum Booten.....oder der Akku ist leer (Hängt es am Netzteil?)
Eine Festplatte ist ja wohl drinnen? Was ist auf der drauf? MacOS?
Ich vermute deine MOS-Versuche hast du mit der CD gemacht - kann sein das das CDLW spinnt.
Bitte folgendes in der Firmware machen:

Wenn auf deiner Platte MacOS drauf ist tippst du mac-boot ein - sollte er da booten ist schon einmal deine HD OK.
Sollte auf deiner Platte schon MOS drauf sein, dann gibst du boot hd,:\boot.img ein. Sollte sich da nichts tun, muss man genauer nachsehen was los ist.
Dazu gibst du printenv ein und machst ein Foto, und danch devalias und machst ein Foto und stellst es hier rein.

Bei devalias sollten sowohl der Name cd als auch hd auftauchen. Mit dir cd:,\ bzw mit dir hd:,\ solltest du den Inhalt der CD bzw. der ersten HD-Partition sehen.

Ahja, die CD kriegst du mit eject cd wieder aus dem LW.....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
ThePlayer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1245
Registriert: 07 Sep 2003, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Powerbook Defekt?

Beitragvon ThePlayer » 28 Dez 2016, 21:53

Ich habe das PB schon länger und bisher keine Probleme gehabt.
Der Akku hat noch eine Leistung von 77% laut Coconut Battery unter MacOS.
Das PB bootet mittlerweile wieder geht aber Plötzlich aus. Konnte eben MOS und dann OS X booten.
Mir ist nur aufgefallen das in den letzten Wochen immer der Akku komplett leer war nachdem das PB mal einpaar Tage unbenutzt war.
Das dürfte aber nicht sein, außer das PB geht von selbst an.
PowerBook 17" @ 1,67Ghz, 1,5GB RAM, Radeon 9600 FullHD

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1537
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Powerbook Defekt?

Beitragvon AmigaHarry2 » 28 Dez 2016, 22:31

ich hatte ähnliche Probleme mit meinem PB. Unter der Arbeit war es plötzlich aus oder wollte nicht starten (allerdings tat sich da gar nichts mehr - keine LED). in meinem Fall war der Akku komplett erledigt, weil er nicht mehr richtig geladen wurde (obwohl der Akku unter MOS knapp vorher noch 50% hatte). Grund dafür war ein defektes I/O-Board. Nach dem Tausch läuft es wieder wie gewohnt. Allerdings kommsst du ja noch in die Firmware. AFAIK haben einige PB Pufferbatterien, die, so sie leer sind auch zu Merkwürdigkeiten beim Start führen.....

Wenn du ohne Akku lädst, ist der Ring am Stecker orange oder grün? Bei Orange deutet es auf einen Schaden des I/O Boards (=Soundkarte) hin.
Den Ladezustand des Akkus selbst kannst du auch prüfen, indem du direkt am Akku den eingelassenen Knopf drückst - je mehr Led aufleuchten umso voller ist er. Könnte in dem Fall natürlich auch dein Netzteil ein Problem haben...
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 858
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: Powerbook Defekt?

Beitragvon Murmel » 29 Dez 2016, 00:34

Ja denke auch da könnte die Pram Batterie in Deinem Powerbook leer sein. Das Problem ist das es bei unterschiedlichen Macs verschiedene Auswirkungen hat. Ob MorphOS mit einer Wasserkühlung klar kommt ist die Frage. Ich glaube aber gelesen zu haben das es jemand auf nem Quad G5 installiert hatte.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
ThePlayer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1245
Registriert: 07 Sep 2003, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Powerbook Defekt?

Beitragvon ThePlayer » 29 Dez 2016, 10:54

Ok danke für die Antworten. Es läuft jetzt wieder. Mal sehen wie lange noch.
PowerBook 17" @ 1,67Ghz, 1,5GB RAM, Radeon 9600 FullHD

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1537
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Powerbook Defekt?

Beitragvon AmigaHarry2 » 29 Dez 2016, 18:06

Es könnte auch sein, das deine HD langsam den Geist aufgibt, oder das die Datenbuskabel einen schlechten Kontakt haben......war bei einem meiner Mini so....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!


Zurück zu „Mac“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast