Neue Hardware für MorphOS?

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1603
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Neue Hardware für MorphOS?

Beitragvon AmigaHarry2 » 02 Apr 2010, 22:37

Alle reden zur Zeit zwar vom X1000 und von alten MAC-Modellen, aber ich wäre auch schon ganz happy wenn MOS auch da drauf laufen würde:

http://www.sam4x0.com/sam460ex.html

Zwar auch erst im Herbst erhältlich aber preislich durchaus interessant.....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Neue Hardware für MorphOS?

Beitragvon geit » 02 Apr 2010, 23:40

AmigaHarry2 hat geschrieben:Alle reden zur Zeit zwar vom X1000 und von alten MAC-Modellen, aber ich wäre auch schon ganz happy wenn MOS auch da drauf laufen würde:

http://www.sam4x0.com/sam460ex.html

Zwar auch erst im Herbst erhältlich aber preislich durchaus interessant.....


Ohne die Hardware zu kennen würde ich den Mac mini als schneller einschätzen, wozu also diese im Vergleich überteuerte Hardware von der man nicht mal weis ob sie überhaupt komplett funktioniert.

Wenn du unbedingt SATA haben willst, dann nimm einen eMac und bau den in ein neues Gehäuse. Da kannst du dann auch 3.5" Geräte verbauen und IDE-SATA Adapter verwenden. eMac sind günstig zu bekommen.

Für die SAM Preise bekommt man 2 oder 3 MorphOS Systeme mit MorphOS die schneller sind und garantiert funktionieren.

Geit

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 03 Apr 2010, 02:54

> eMac sind günstig zu bekommen.

Wann bzw. mit welcher MorphOS-Version wird eMac-Unterstützung kommen?

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Beitragvon insane » 03 Apr 2010, 09:23

@Geit

Schön und gut, aber Dauer wird gebrauchte Hardware auch keine Lösung sein...

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1603
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 03 Apr 2010, 09:48

Natürlich gibt es derzeit noch gebrauchte MACs recht günstig - die Betonung liegt aber auf "derzeit"!
Provokant gesagt: "Restmüllverwertung" ala MAC kann nur eine befristete Übergangslösung sein - wie gehts dann weiter?
MorphOS braucht (genauso wie AOS) frische Hardware, die wohl auf Grund des Nischenmarktes allerdings auch kaum je ein Massenprodukt sein wird und daher nicht die billigste sein wird.... mich schrecken die kolportierten ca. 600-700.- für ein SAM daher nicht ab - aber über die Preise bei unserem Hobby wurde ja schon genug diskutiert. Mich würde mehr interessieren wie ihr die Leistungsfähigkeit dieses Boards einschätzt (z.B. Anbindung RAM, Grafikchip, etc.) ...... wäre es mit einem Peg2/1Ghz vergleichbar? - immerhin ist das RAM weit schneller.....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 03 Apr 2010, 10:30

AmigaHarry2 hat geschrieben:Natürlich gibt es derzeit noch gebrauchte MACs recht günstig - die Betonung liegt aber auf "derzeit"!
Provokant gesagt: "Restmüllverwertung" ala MAC kann nur eine befristete Übergangslösung sein - wie gehts dann weiter?
MorphOS braucht (genauso wie AOS) frische Hardware, die wohl auf Grund des Nischenmarktes allerdings auch kaum je ein Massenprodukt sein wird und daher nicht die billigste sein wird.... mich schrecken die kolportierten ca. 600-700.- für ein SAM daher nicht ab - aber über die Preise bei unserem Hobby wurde ja schon genug diskutiert. Mich würde mehr interessieren wie ihr die Leistungsfähigkeit dieses Boards einschätzt (z.B. Anbindung RAM, Grafikchip, etc.) ...... wäre es mit einem Peg2/1Ghz vergleichbar? - immerhin ist das RAM weit schneller.....


Was für einen Sinn hat es denn, Hardware zu kaufen, die schlechter und teurer als die vorhandene Hardware, aber dafür neu ist?
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Beitragvon insane » 03 Apr 2010, 10:47

@analogkid
z.B. das man eine Garantie hat und eine Rechnung ;-)
Die eigentlich Frage von AmigaHarry2 und mir war aber: Wie geht es weiter,
wenn die Ära der gebraucht-Macs vorbei ist ?

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 03 Apr 2010, 11:04

Naja, zu dem Preis kauf ich mir 2 MacMinis auf Halde und sch#### auf die Garantie :wink:
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 03 Apr 2010, 11:32

insane hat geschrieben:@analogkid
z.B. das man eine Garantie hat und eine Rechnung ;-)
Die eigentlich Frage von AmigaHarry2 und mir war aber: Wie geht es weiter,
wenn die Ära der gebraucht-Macs vorbei ist ?


Nunja, das Potential der existierenden PPC-Macs ist ja noch recht enorm, bis man unter MorphOS das Potential des G5 (falls dieser jemals unterstützt werden sollte...) mit adäquater Software ausgeretizt hat, vergeht noch einige Zeit... Klar ist das keine Dauerlösung, aber man bekommt zumindest etwas Spielraum.
Frail as ever, still the most severe

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 03 Apr 2010, 14:06

Schade das auch hier immer nur in einem sehr kleinen Rahmen gedacht wird. Ich würde es auch begrüssen wenn neue Hardware unterstützt werden würde, alleine schon um OS4 und MorphOS auf einer Hardware benutzen zu können.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 03 Apr 2010, 14:20

@Murmel

Öhm ??
Du hast nen Peg2, der ist wahrscheinlich in 99% der Fälle schneller als der SAM460 und wenn du unbedingt willst läuft auch ....
!! Bin Wichtig !!

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 03 Apr 2010, 14:44

Kronos hat geschrieben:@Murmel

Öhm ??
Du hast nen Peg2, der ist wahrscheinlich in 99% der Fälle schneller als der SAM460 und wenn du unbedingt willst läuft auch ....


Das ist schon klar aber der Peg2 ist auch schon 5 Jahre alt. Natürlich ist es fraglich wenn neuere Hardware langsamer ist als ältere Hardware ist.
Aber wenns nur nach der Logik gehen würde dürfte eh keiner mehr hier sein ;)

Ich habe z.b einen früheren Arbeitskollegen/Spezel der würde sich nie gebrauchte Dinge anschaffen. Für ihn muss immer alles neu sein, wie er es mit seiner Freundin hält weiss ich natürlich nicht ;)

Spass beiseite, es gibt sicher auch noch andere Gründe wie Bastelprojekte die dann noch möchglich wären ect.
Ich sehe keinen Grund nicht immer weitere mögliche PPC-Hardware zu unterstützen, ausser die begrenzte Men-Power vieleicht.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
Cego
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 418
Registriert: 28 Sep 2005, 21:10
Wohnort: Bretten
Kontaktdaten:

Beitragvon Cego » 03 Apr 2010, 17:24

das problem an der hardware ist, dass es in keiner hinsicht einen Nutzen hat, sowohl für User als auch Entwickler. Es gibt schnellere, günstigere und verbreitetere Hardware zugleich als dieses Board. Man muss auch die Zeit berücksichtigen die ein Port brauchen würde. Und unterm Strich lohnt sich das für niemanden, nur damit man sagen kann, da gibts jetzt ncoh ein neues Board das unterstützt wird, aber teurer, seltener und langsamer ist. Da wäre es besser die Arbeit weiter in Mac Ports zu stecken. Man portet nicht einfach auf alles was erscheint, nur weil es da ist.

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 03 Apr 2010, 17:45

Wir brauchen wohl erst gute Software. Leider kommt neue Hardware momentan nur aus dem embedded Bereich, welche relativ leistungsschwach sind (X1000 nicht mitgerechnet, da noch nicht auf dem Markt, und MorphOS Port noch fraglich ist)

Was passiert mit den neuen Rechnern, wenn jeder MorphOS nur mal für ein paar Minuten nutzt um dann an "die andere" Maschine zu gehen, weil er damit "besser chatten", "besser arbeiten" oder sonstwas kann.
Das Interesse an neuer Hardware ist zwar generell da, doch die "Kauflust" nicht.

Daher denke ich, daß es erst gute Software geben sollte (welche wurden ja schon duzendfach diskutiert), bevor es auf schwächeren Maschinen portiert wird, und dann bei wenigen Usern installiert wird...

Meine persönliche Meinung, dürft gern eine andere haben =)
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
ThePlayer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1261
Registriert: 07 Sep 2003, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon ThePlayer » 03 Apr 2010, 17:53

Auch wenn das SAM neu ist ist es zu langsam und zu teuer.
Und wer letztes Jahr in Bad Bramstedt war konnte von den Core-Devs selbst hören das auf lange sicht x86 die zukunft sei.
Deswegen bin ich absolut gegen einen SAM Port.
Dann lieber noch nen Powermac und Powerbook Port und als nächstes dann x86. 2012 könnte sogar realistisch sein für einem x86 Port.
PowerBook 17" @ 1,67Ghz, 1,5GB RAM, Radeon 9600 FullHD

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 03 Apr 2010, 17:58

Och son Power7 würde dem MorphOS sicher auch gut stehen =)
http://www.disk-doktor.de

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 03 Apr 2010, 20:35

ThePlayer hat geschrieben:Auch wenn das SAM neu ist ist es zu langsam und zu teuer.
Und wer letztes Jahr in Bad Bramstedt war konnte von den Core-Devs selbst hören das auf lange sicht x86 die zukunft sei.
Deswegen bin ich absolut gegen einen SAM Port.
Dann lieber noch nen Powermac und Powerbook Port und als nächstes dann x86. 2012 könnte sogar realistisch sein für einem x86 Port.


Welche Core-Devs OS4 oder Morphos ?

Wenn man sieht wie lange sich die Entwicklung hingezogen hat bis zu Mos2.4, und man bedenkt das man wohl fast neu anfangen kann bei einem x86er Port (ausser man versucht sowas wie Amithlon) denke ich 2 Jahre sind unrealistisch. Und auf x86er muss man genauso verschiedene Chipsätze erstmal unterstützen.

Dazu noch die Frage kann man ppc und 68k noch emulieren ? Ich meine da eher entweder zieht man nun PPC gnadenlos durch, oder es ist eh zuende.
Da würde ich ja noch eher auf Aros hoffen, als MorphOS auf x86er.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 03 Apr 2010, 21:11

insane hat geschrieben:@Geit

Schön und gut, aber Dauer wird gebrauchte Hardware auch keine Lösung sein...


Naja, solange die neue Hardware nicht mehr bietet nehme ich doch lieber die schnellere gebrauchte Hardware, die es millionenfach und viel günstiger gibt.

Geit

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 03 Apr 2010, 21:18

Murmel hat geschrieben: Und auf x86er muss man genauso verschiedene Chipsätze erstmal unterstützen.


Es ist noch viel schwieriger. Boardhardware wechselt fast alle 6 Monate. Man kann nicht einfach sagen dieses ASUS Board wird unterstützt. Sind die Treiber angepaßt und die Version öffentlich, dann ist das Board wahrscheinlich schon nicht mehr am Markt.

Einfach nur was universelles zusammenzuschustern ist IMHO ziemlich zwecklos und schluckt wieder Performance.

Für richtige Treiber und maximale Unterstützung fehlt einfach die Mann-Power. Da müßte man schon einen linux untersatz nehmen.

Geit

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 03 Apr 2010, 21:21

ThePlayer hat geschrieben:2012 könnte sogar realistisch sein für einem x86 Port.


Dann besorg schon mal einige x86 Boards die auch 2012 noch zu kaufen sind.

Geit

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Beitragvon insane » 03 Apr 2010, 23:50

geit hat geschrieben:Dann besorg schon mal einige x86 Boards die auch 2012 noch zu kaufen sind.
Geit

Gebrauchte gibts dann bestimmt ;-)

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 04 Apr 2010, 01:29

> Leider kommt neue Hardware momentan nur aus dem embedded
> Bereich, welche relativ leistungsschwach sind (X1000 nicht
> mitgerechnet, da noch nicht auf dem Markt, und MorphOS Port noch
> fraglich ist)

Sam460ex ist genauso noch nicht auf dem Markt und soll sogar erst nach dem X1000 erscheinen. Und ein MorphOS-Port ist für Sam460ex (genau wie für die vorigen Sam-Boards) meiner Meinung nach noch fraglicher als für den X1000.

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 04 Apr 2010, 18:20

Ah jetzt hab ichs auch gelesen (hab den letzten Satz irgendwie nicht gelesen als ich das gesehen hab) September 2010.

Aber ändern tut das an meinem Statement nichts =)
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 04 Apr 2010, 23:30

> Ah jetzt hab ichs auch gelesen (hab den letzten Satz irgendwie nicht
> gelesen als ich das gesehen hab) September 2010.

Selbst wenn der Sam460ex vor dem X1000 auf den Markt käme, wäre er jetzt noch nicht auf dem Markt. Und MorphOS für ihn wäre dann trotzdem immer noch fraglicher als für den X1000.

> Aber ändern tut das an meinem Statement nichts =)

Meine Einwände zeigen, dass deine Begründungen, warum du den X1000 nicht mitrechnest, keinen Sinn ergeben.

pega-1
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 124
Registriert: 07 Mär 2004, 13:09

Beitragvon pega-1 » 05 Apr 2010, 12:47

Andreas_Wolf hat geschrieben:> Ah jetzt hab ichs auch gelesen (hab den letzten Satz irgendwie nicht
> gelesen als ich das gesehen hab) September 2010.

Selbst wenn der Sam460ex vor dem X1000 auf den Markt käme, wäre er jetzt noch nicht auf dem Markt. Und MorphOS für ihn wäre dann trotzdem immer noch fraglicher als für den X1000.

> Aber ändern tut das an meinem Statement nichts =)

Meine Einwände zeigen, dass deine Begründungen, warum du den X1000 nicht mitrechnest, keinen Sinn ergeben.


Das jemals noch weitere Exotenhardware von MorphOS unterstützt wird, ist extrem unwahrscheinlich, ich persönlich würde das sogar komplett ausschließen. Wir reden bei Sam460ex oder X1000 vielleicht von ein paar Hundert Boards. Abzüglich den Käufern, die sich dafür aus Prinzip schon kein MorphOS zulegen würden, ist das wohl kaum die Mühe wert ....
Allein im Q4/05 wurden 1.2Millionen PPC Macs verkauft, die sich ungefähr zur Hälfte auf Desktops und Portables verteilen, wovon angeblich rund ein Drittel der Desktops Mac Mini PPC waren ... Neuhardware hin oder her, wo liegt da wohl das größere Potential ?
Sollte ein Sam460ex oder X1000 'mal kaputt gehen, kriegt man da wohl schon eher Probleme mit Ersatz.
Was die Garantie bei solcher Hardware wert ist, hat man ja bei Eyetech's AmigaOnes gesehen ....

Benutzeravatar
Mario
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 623
Registriert: 22 Jan 2007, 14:38
Wohnort: Ludwigslust

Beitragvon Mario » 05 Apr 2010, 13:25

Ich melde mich mal wieder ganz unqualifiziert rein, möchte gerne mal
was loswerden.Wie gesagt ich habe nicht so viel Ahnung. Ich denke schon
das es MorphOS für den X1000 geben wird. Viel wichtiger glaube ich ist
neue Software so Sachen die wichtig sind ,Officebereich z.B. Internet
vor allem.Ich meine einfach das diese Software einfach gemacht werden
muss. Die Leute müssen eben bezahlt werden. Die Hardware ist dann ja
da. Erst mit einem Minimum an Software könnte man den Markt alleine
laufen lassen. Wenn erst mal wieder mehr Leute sich für den Amiga
interessieren wird der Markt vieleicht etwas grösser. Es muss etwas
geben um die Leute zu locken. Und vieleich ein wenig Werbung.

Gruss Mario
Zuletzt geändert von Mario am 05 Apr 2010, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.
Pegasos II,G4 1Ghz,1Gb,Radeon 9250 ,HD 1Tb, Liteon DVD Brenner, WinTV, MOS 2.7

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 05 Apr 2010, 13:28

> Das jemals noch weitere Exotenhardware von MorphOS unterstützt
> wird, ist extrem unwahrscheinlich, ich persönlich würde das sogar
> komplett ausschließen.

Schön und gut. Ändert aber alles nichts daran, dass es Quatsch ist, wie Thore den Sam460ex mitzurechnen, den X1000 aber nicht, wenn für beide die selben Einwände gelten.

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Beitragvon Kris » 05 Apr 2010, 14:15

ich persönlich glaube nicht an die Umsetzung von MorphOS auf den SAM 460 oder den X1000. Ob und wann die Hardware überhaupt kommen kann keiner mit 100%-iger Genauigkeit sagen. Träumen kann man, aber wir sollten die sache doch realistisch sehen.

morphOS gibt es derzeit für den Mac Mini. So wahnsinnig viele User hat sich die Umsetzung auch nicht überzeugt (zumindest hier im deutschsprachigen Raum), was ich schade finde. Denn der Mac Mini, egal in welcher Ausführung doch ein hervorragender, sehr günstiger und vor allem überaus schneller Basis darstellt. Allein der 1,5 Ghz Modell ist um einiges schneller als der beste Pegasos II. Killer Apps die so viel Leistung erfordern sind auch doch überschaubar.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 05 Apr 2010, 15:58

Kris hat geschrieben:morphOS gibt es derzeit für den Mac Mini. So wahnsinnig viele User hat sich die Umsetzung auch nicht überzeugt (zumindest hier im deutschsprachigen Raum), was ich schade finde.


Hmm? Also auf unserem Hardwaretreffen vor 2 Wochen, waren fast alle mit einem Mini angereist. Man hätte meinen Können es wäre ein Appletreffen. :)

Geit

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Beitragvon Kris » 05 Apr 2010, 16:35

interessant? Wie viele registrierte User waren es? Schade, dass die deutschsprachige Community hier und in anderen Foren so ausgestorben scheint. Nein, englischsprachige Foren tu ich mir ungerne an.
-= Master and Commander =-

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 05 Apr 2010, 18:44

@AW
Du siehst wie immer nicht den Kern meiner Aussage sondern nur das Drumherum. Wenn es beide Boards noch nicht gibt, dann rechne ich natürlich beide nicht rein. Mein Statement bezog sich auf "erst neue Software, dann neue Hardware". Und nicht "den Rechner einschließen und den anderen ausschließen".

Selbst wenn es einen Super-Rechner mit x GB und Power6 oder 7 gäbe auf dem MorphOS läuft, wäre er zum jetzigen Stand genausoviel Wert wie ein PegasosII, weil man exakt gleichviel damit machen könnte.

Daher bleibe ich immer noch bei meinem Statement. Und ich wiederhole nochmals, daß es eine persönliche Meinung ist.
Genauso wie von geit die Meinung zählt, daß x86 die Zukunft sein soll, von dem ich persönlich nichts halte (Kompatibilitäts-Schwierigkeiten, Degradierung zum absoluten Nischensystem, etc pp...) Aber es ist ein Standpunkt den man auch vertreten kann.

Die Zeit die für die Portierung vorhandener Software genutzt wird, könnte mal in innovative Programme fließen. Wenn diese dann auf dem PegII gut laufen, bin ich auch mit dem G4 und 512MB RAM mehr als zufrieden.
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 05 Apr 2010, 19:19

> Du siehst wie immer nicht den Kern meiner Aussage sondern nur
> das Drumherum.

Ich beziehe mich wie immer auf die Aussage, die ich zitiere. Diese Aussage von dir war, dass du den X1000 deshalb nicht "mitrechnest", weil er noch nicht erhältlich ist und ein Erscheinen von MorphOS dafür fraglich ist. Dass diese beiden Punkte genauso auch auf den Sam460ex zutreffen, den du aber seltsamerweise "mitgerechnet" hast, hast du entweder übersehen oder bewusst ausgeblendet.
Dass ich zum Kern deiner Aussage nichts schreibe, heißt nicht, dass ich ihn nicht sehe, sondern nur, dass ich ihn nicht kommentieren möchte.

> Wenn es beide Boards noch nicht gibt, dann rechne ich natürlich
> beide nicht rein. Mein Statement bezog sich auf "erst neue Software,
> dann neue Hardware". Und nicht "den Rechner einschließen und den
> anderen ausschließen".

Dann solltest du noch mal nachlesen, was du geschrieben hast. Ich kann leider keine Gedanken lesen. Und dass du den X1000 deshalb nicht "mitrechnest", "da [...] MorphOS Port noch fraglich ist", wird auch durch deine jetzige Umdeutung nicht erklärt, denn ein MorphOS-Port ist auch für sämtliche Sam-Boards mehr als fraglich (siehe Statement von pega-1).

> Daher bleibe ich immer noch bei meinem Statement.

Du brauchst mir nichts zu Dingen zu sagen, zu denen ich mich überhaupt nicht geäußert habe. Worauf ich mich beziehe, erkennst du immer daran, was ich zitiere. Ob du das als den Kern deiner Aussage bezeichnest oder nicht, ist mir einerlei.
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 06 Apr 2010, 02:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 05 Apr 2010, 19:46

Kris hat geschrieben:interessant? Wie viele registrierte User waren es?


Lass mal sehen:

minimyr (aka roschmyr), analogkid, me_myself_and_I, Pegasos-Biggi, Jim Panse und noch ein paar mehr.....
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Beitragvon Kris » 05 Apr 2010, 20:00

ich frage mich warum es so toll ist eine Diskussion kaputt zu reden.

ich bin kein Computerprogrammierer sondern lediglich ein Sozialwissenschaftler. Aber wäre ich ein Programmierer und müsste das lesen was hier geschrieben wird und wie die Threads binnen wenigen Tagen auseinandergerissen werden so hätte ich keinerlei lust mehr was zu entwickeln.

Es ist doch vollkommen egal was Thore gedacht oder gemeint hat. Ich denke wir haben es alles im Großen und Ganzen verstanden. Es muss doch nicht an jede einzelne Zeile rumgehackt werden. Wir sind doch alle nicht bescheuert.

Für mich wie für den meisten User ist es wohl wichtig, dass neue und gute Programme entwickelt werden damit wir unser Hardware und das Betriebsystem im Alltag für möglichst jeden allgemeinen Anwendungsbereich bzw Zweick nutzen können.

Ob es Sinn macht MorphOS auf den SAM 440 oder SAM460 oder gar den X1000 zu portieren sei mal hingestellt. Träumen kann man. ich würde mich auf einen SAM Port freuen weil ich einen SAM440Flex besitze und MorphOS nutzen mag. Der SAM460 ist zukunftsmusik. Ob es AmigaOS 4.1 darauf erscheinen wird ist fraglich bzw nirgends erwähnt oder angedeutet. Über den X1000 wurde einiges berichtet ob der Rechner kommt oder nicht wissen wir nicht. Einige sind sich da sicher andere widerum nicht so sehr. Es wurde bereits viel in der Vergangenheit versprochen und leider nicht alles gehalten. Aber das ist jetzt auch nicht die Frage.

Ich finde die Portierung von MorphOS auf den Macs ein geschickter Schachzug. Günstiger Hardware überall erhältlich. Ich in selbst auch so zu MorphOS gekommen. Für die nächsten 2-3 Jahre sollte das doch genug sein. Mehr Rechenleistung ist imho garnicht notwendig, da es eben die programme nicht gibt die sie bräuchten.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Beitragvon Kris » 05 Apr 2010, 20:02

Kronos hat geschrieben:
Kris hat geschrieben:interessant? Wie viele registrierte User waren es?


Lass mal sehen:

minimyr (aka roschmyr), analogkid, me_myself_and_I, Pegasos-Biggi, Jim Panse und noch ein paar mehr.....


Prima Sache! Leider sond von den Leuten hier oder in anderen deutsprachigen Foren wie der GAC nicht unbedingt unterwegs. Ein größerer Userkreis die den Foren beleben wäre in meinen Augen sehr wichtig.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 05 Apr 2010, 20:08

????

Me_my_self_and_I <- kein Nick in dem Sinne (übersetzt halt mal)
Jim Panse , naja wer sieht denn wohl wie ein Äffchen aus ? Richtig, ist aber trotzdem der Geit :|

Der Rest sollte doch bekannt sein :wink:
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 05 Apr 2010, 21:21

Kris hat geschrieben:interessant? Wie viele registrierte User waren es? Schade, dass die deutschsprachige Community hier und in anderen Foren so ausgestorben scheint. Nein, englischsprachige Foren tu ich mir ungerne an.


Also schon bevor die Mini Version von MorphOS raus war hatten die meisten einen mini. Aus unserem Club fallen mir momentan nur zwei ein, der keinen registrierten mini haben.

Fakt ist das alle Spekulationen über die Registrierungszahlen von MorphOS auf dem mini falsch sind und deutlich nach oben korregiert werden müssen. :)

Foren oder Threads als Messwert zu nehmen ist einfach Käse. Viele haben keine Lust diese Forun aktiv zu nutzen. Ich persönlich kenne einige, die sehr intensiv die Hardware nutzen und sich interessieren, aber eben nie oder nur sehr selten mal in einem Forum oder im IRC auftauchen. Andere halten nur über Clubtreffen Kontakt.

Geit

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 718
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 05 Apr 2010, 21:56

geit hat geschrieben:
Fakt ist das alle Spekulationen über die Registrierungszahlen von MorphOS auf dem mini falsch sind und deutlich nach oben korregiert werden müssen. :)


/me macht mal nen Spekulatius:

Meine MacMini Rechnungs-Nr. : 581
Letzter Eintrag im MZ-Thread : 750 (vom Januar)

Nur war ich ja auch kaum der Allererste, schätz also mal 250-300 Stück
:wink:
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1349
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 06 Apr 2010, 00:14

Kronos hat geschrieben:
Meine MacMini Rechnungs-Nr. : 581
Letzter Eintrag im MZ-Thread : 750 (vom Januar)

Nur war ich ja auch kaum der Allererste, schätz also mal 250-300 Stück


Das ist sicher ein Erfolg, leider sind ein Grossteil dieser User keine
neuen User, sondern Umsteiger welche bereits vorher einen Peg hatten.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 06 Apr 2010, 00:41

> Es ist doch vollkommen egal was Thore gedacht oder gemeint hat.

Dir vielleicht, mir aber nicht. Ich nehme meine Diskussionspartner und das, was sie schreiben, ernst. Das habe ich schon immer so gehalten und werde es auch weiterhin tun.

> Es muss doch nicht an jede einzelne Zeile rumgehackt werden. Wir
> sind doch alle nicht bescheuert.

Ich habe gegen eine aus meiner Sicht unsinnige Aussage von Thore argumentiert. Mit "bescheuert" hat das nichts zu tun, weder auf meiner noch auf seiner Seite.

> Der SAM460 ist zukunftsmusik. Ob es AmigaOS 4.1 darauf
> erscheinen wird ist fraglich bzw nirgends erwähnt oder angedeutet.

"Hyperion Entertainment is very pleased that these two options will be availble to AmigaOS users."
http://amigaworld.net/modules/newbb/vie ... =60#550719

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 06 Apr 2010, 10:32

Lasst doch AW, ich bin inzwischen der Überzeugung, daß es sich hierbei um einen Google-Bot handelt, und nicht um einen menschlichen Schreiber :D
Keine Phantasie, keine Gefühle, kein "über den Tellerrand blicken" sondern nur analytisches Auseinanderpflücken von Nebensätzen, die um die eigentliche Kernaussage rumgewickelt sind, ohne auf das wesentliche einzugehen.
(Sorry AW aber inzwischen geht es sicher nicht nur mir so...)

Deshalb gehe ich auf so Krimskrams auch nicht mehr ein....
Ich weiß es wird hier auch wieder ein Gegenkommentar geben aber das lass ich dann einfach so stehen und lächle in mich hinein ;)

Und wieder wurde aus einem harmlosen Nebensatz ein Thread völlig in eine andere Richtung gelenkt. Kommen wir auf das Thema zurück: Neue Hardware für MorphOS? Was haltet ihr von einer Portierung auf neue Hardware, z.B. auf den X1000 oder dem neuen Sam, sobald diese verfügbar sind? Teilt ihr Geits Meinung mit einem Port auf x86 oder meiner, daß wir erst neue Software brauchen, bevor an neue Hardware gedacht werden soll?
Wär doch mal ein interessanter Poll :)
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Beitragvon Kris » 06 Apr 2010, 11:48

Doch doch, Andreas Wolf ist schon ein menschlicher Schreiber! :)

Ein X86 Port ist interessant aber da haben wir doch bereits AROS

Für den SAM grundsätzlich? Warum denn nicht. Ist ein schönes Stück Hardware. Wenn auch nicht so flott.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 06 Apr 2010, 19:54

> von Nebensätzen, die um die eigentliche Kernaussage
> rumgewickelt sind

Fragt sich, warum du unsinnige "Nebensätze" um deine eigentliche "Kernaussage" herumwickelst, und dich hinterher aufregst, wenn man dich auf die Unsinnigkeit dieser "Nebensätze" hinweist.

> Deshalb gehe ich auf so Krimskrams auch nicht mehr ein....

Ich vermute, dieses Versprechen wirst du diesmal genausowenig halten wie die letzten Male :-P

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1603
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 06 Apr 2010, 20:09

Ich würde eine Umsetzung von MOS auf jeden Fall für beide Maschinen begrüssen - je mehr Maschinen von MOS unterstützt werden, umso besser! Nicht jeder der MOS (oder auch AOS) nutzen möchte, benötigt eine Highend-Maschine......
Wobei ich stillschweigend schon davon ausgehe das der Aufwand der Umsetzung/Anpassung sich in akzeptablen Grenzen hält, damit das ganze einigermassen wirtschaftlich bleibt....
Interessant finde ich auch die Option UMTS/GMS und die optionale FPGA......
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

pega-1
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 124
Registriert: 07 Mär 2004, 13:09

Beitragvon pega-1 » 06 Apr 2010, 20:28

AmigaHarry2 hat geschrieben:Ich würde eine Umsetzung von MOS auf jeden Fall für beide Maschinen begrüssen - je mehr Maschinen von MOS unterstützt werden, umso besser! Nicht jeder der MOS (oder auch AOS) nutzen möchte, benötigt eine Highend-Maschine......
Wobei ich stillschweigend schon davon ausgehe das der Aufwand der Umsetzung/Anpassung sich in akzeptablen Grenzen hält, damit das ganze einigermassen wirtschaftlich bleibt....
Interessant finde ich auch die Option UMTS/GMS und die optionale FPGA......


Bei beiden Geräten scheint sich aber weder die Anpassung in akzeptablen Grenzen zu halten, noch die Sache aus bereits von mir erwähnten Gründen einigermassen wirtschaftlich zu sein ....
Allein die Beschaffung der Hardware würde ja schon mehrere tausend Euro kosten, wenn man mehr als ein Referenzgerät braucht. Von allen anderen Unwägbarkeiten (OS4 Zwangskauf etc.) 'mal ganz abgesehen ....

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 07 Apr 2010, 01:38

> Interessant finde ich auch [...] die optionale FPGA......

Ob das wirklich das Potenzial hat, "interessant" zu sein, hängt wohl davon ab, ob ACube -- im Gegensatz zum Sam440 -- beim Sam460ex den FPGA "in-circuit through software" programmierbar macht.

viewtopic.php?p=43302#43302

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 07 Apr 2010, 11:42

Ich weiß ja nicht, aber hat dieses FPGA auch Zugriff auf die anderen Hardware-Komponenten, oder dient es dann bestenfalls als Coprozessor oder De-/Encoder?
Wie wird es programmiert? Verilog/VHDL oder in einem C-Dialekt mit entsprechendem Compiler? Gibt es bereits Software dafür?
Kenn mich mit dem Sam nicht so aus da ich keins hab, aber würd mich eben mal interessieren :)
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 07 Apr 2010, 16:20

> Wie wird es programmiert?

Vom Benutzer eines Sam440 gar nicht. Siehe meinen Beitrag und den Link darin.

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 07 Apr 2010, 17:03

Wär er sonst zu günstig geworden oder wär eine kahle Stelle aufm Board gewesen? :D
Mal im Ernst, zu was dient dieser FPGA dann?
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 07 Apr 2010, 20:41

> zu was dient dieser FPGA dann?

viewtopic.php?p=42910#42910 (müsstest du eigentlich schon im Januar gelesen haben)


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste