Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 852
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon geit » 16 Dez 2010, 02:51

Wer erst den lustigen Teil sehen will, kann gleich nach unten scrollen und das Video herunterladen.

Das MorphOS mehrere Grafikkarten unterstützt, wissen die Meisten.

Das Problem ist, dass es kaum jemand diese Funktion je gesehen hat, weil man dafür eine spezielle Auswahl an Grafikkarten benötigt, damit der Pegasos2, oder besser die OpenFirmware, damit klar kommt.

Praktischer Weise bietet MorphOS seit einigen Versionen ein weiteres Feature, das weitgehend unbeachtet blieb: Virtuelle Grafikkarten.

Zugegeben es macht wenig Sinn eine Grafikkarte zu simulieren, deren Bild man nicht sehen kann. Sinn des Ganzen ist ein Server wie z.B. VNC. So kann man in einem Efika auf die Grafikkarte verzichten, eine USB2 Karte einbauen und den Rechner über VNC ansprechen.

Auch das machen die Wenigsten, weil kein Efika oder kein sinnvoller Nutzen vorhanden ist. Ist ja auch verständlich. Das ist schon eine etwas speziellere Funktion für kleinere MorphOS basierte Serversysteme.

Aber was passiert, wenn wir beide Funktionen miteinander verknüpfen? Eine virtuelle Grafikkarte parallel zur normalen Karte via VNC ansprechen.

Das geht ebenfalls, aber macht auf den ersten Blick auch keinen Sinn.

Heute habe ich damit gespielt und etwas ausprobiert. Der Nutzen ist hoch, wenn man entsprechende Hardware hat. In meinem Fall habe ich das iPad als Zweitbildschirm eingebunden. Das kann aber auch jeder andere Rechner, jedes andere SmartPhone oder Tablett sein, solange man VNC dafür bekommen kann.

Herrausgekommen ist ein kleiner Zweitbildschirm für die IRC und MPlayer kontrolle. Aber auch jede andere Anwendung kann man via VNC laufen lassen. Sie sollte nur nicht zu viel Bildänderungen verursachen. Filme kann man also vergessen.

Einen kleinen Programmierertrick mußte ich aber doch anwenden. Normalerweise zeigt VNC immer den aktiven Bildschirm an. Es würde also in diesem Fall auch den Ambient-Bildschirm zeigen. Ich hab daher eine wirklich kleine Änderung an VNC vorgenommen und VNC auf den virtuellen Bildschirm fixiert. Wenn man auf dem rechten Schirm durch die Bildschirme blättert, taucht der kleine nicht auf. So soll es sein!

Hier ist ein zugegebenermaßen mieses Video von meinem Test. Das iPad hat 1024x768 und der Bildschirm FullHD. Bitte auch beachten, dass der verwendete VNC Client für das iPad nicht besonders schnell ist. Es war der Erste kostenlose, der mir vor die Füße gefalllen ist. Ich weiss aus eigener Erfahrung, das es noch bessere gibt.

Es muß keine Taste gedrückt werden. Die Maus wird links aus dem großen Schirm gezogen und kommt automatisch rechts im Kleinen wieder rein. Die ganze Magie macht MorphOS selbst. Programme werden einfach via MUI auf den Bildschirm verschoben. Aber das zeige ich im Video.

http://www.geit.de/tmp/mosdualipadscreen.avi

So bekommt selbst ein Mac mini noch ein Zusatzdisplay.

In meinem Fall kann ich das Zusatzdisplay sogar mitnehmen.

Das hier mal als Anregung. Vielleicht habt ihr ja auch Ideen.

Geit
Zuletzt geändert von geit am 17 Dez 2010, 18:17, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Polluks
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 133
Registriert: 16 Sep 2003, 18:35
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon Polluks » 16 Dez 2010, 18:08

Cool! 8)
YMMD
Peg II G4, Radeon 9200SE 128; PowerBook5,8, MorphOS 3.9

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1571
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 16 Dez 2010, 18:50

Interessante Idee! So hab ich VNC noch nie benutzt - werde mich am Wochenende mal damit spielen (Hab ja ein paar Peg2 und ein EFIKA..... hehe)!
Das man mit der Maus nur über den Bildrand rausfahren muss um auf den anderen Schirm zu kommen wusste ich bis jetzt auch nicht...(bzw. wo kann man das einstellen..?) - sowas kenn ich am Amiga/PEG nur unter Envoy mit Ventriloquist bzw. früher vom EGS-Grafiktreibersystem......
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 852
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 16 Dez 2010, 19:40

AmigaHarry2 hat geschrieben:Das man mit der Maus nur über den Bildrand rausfahren muss um auf den anderen Schirm zu kommen wusste ich bis jetzt auch nicht...(bzw. wo kann man das einstellen..?) - sowas kenn ich am Amiga/PEG nur unter Envoy mit Ventriloquist bzw. früher vom EGS-Grafiktreibersystem......


Das geht automatisch sobald eine zweite Grafikkarte verfügbar ist und mindestens ein Bildschirm darauf offen ist.

Geit

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1571
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 16 Dez 2010, 21:23

Ah, das wusste ich nicht.... (Noch ein Grund mehr mich um eine 2. PCI-Graka umzusehen... :wink: )!
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 852
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 17 Dez 2010, 00:38

AmigaHarry2 hat geschrieben:Ah, das wusste ich nicht.... (Noch ein Grund mehr mich um eine 2. PCI-Graka umzusehen... :wink: )!


Wenn ich mich recht erinnere braucht man dazu eine AGP Voodoo3 und eine PCI Radeon, oder umgekehrt. Aber nur eins von Beidem. Zwei Radeons gehen wohl nicht, weil die OF nur eine initialisiert (mit der x86 Emu)

Aber das ist ohne Gewähr. Das Problem ist wohl die OpenFirmware.

Wie das im PowerMac aussieht kann ich nicht sagen. Da gibt es bestimmt wieder Mac seitige Einschränkungen.

Geit

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1571
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 17 Dez 2010, 14:54

Hmm - das wäre mal zu Testen ob z.B. eine Radeon 7000PCI und eine 9250AGP für MOS(!) einen Unterschied machen. Die FW braucht ja auch nur eine zu initialisieren. MOS muss dann die zweite Karte direkt einbinden - oder benötigt MOS dazu etwa die FW-Routinen? Meine mal irgendwo gelesen zu haben, das MOS direkt zugreift.....
Dann stellt sich auch noch die Frage wer in der OF den Vorrang hat: PCI oder AGP......?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 852
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Beitragvon geit » 17 Dez 2010, 16:22

AmigaHarry2 hat geschrieben:Hmm - das wäre mal zu Testen ob z.B. eine Radeon 7000PCI und eine 9250AGP für MOS(!) einen Unterschied machen. Die FW braucht ja auch nur eine zu initialisieren. MOS muss dann die zweite Karte direkt einbinden - oder benötigt MOS dazu etwa die FW-Routinen? Meine mal irgendwo gelesen zu haben, das MOS direkt zugreift.....
Dann stellt sich auch noch die Frage wer in der OF den Vorrang hat: PCI oder AGP......?


So ich hab das Video noch einmal in etwas besserer Qualität hochgeladen.

http://www.geit.de/tmp/mosdualipadscreen.avi

Geit

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 706
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 17 Dez 2010, 17:44

Also..... (für Pegasos)

- OF initialisert 1 Karte und das ist im Zweifelsfall immer PCI.

-Der Radeon-Treiber enthält keinen Init-Code und verlässt sich darauf das das x86-ROM von der OF abgearbeitet wurde.

-Voodoo-Treiber basiert auf dem der GRex (denk ich mal) und initialisert selber.

Ergo:

- AGP-Radeon + PCI-Radeon :(
- AGP-Radeon + PCI-Voodoo :cry:
- AGP-Voodoo + PCI-Voodoo :?:
- AGP-Voodoo + PCI-Radeon :D
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
Polluks
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 133
Registriert: 16 Sep 2003, 18:35
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Polluks » 19 Dez 2010, 16:22

Danke, Kronos.
Gehört so was nicht in eine FAQ oder ein Wiki?
Peg II G4, Radeon 9200SE 128; PowerBook5,8, MorphOS 3.9

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 706
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Beitragvon Kronos » 19 Dez 2010, 21:48

Naja alles nur aus der Hüfte geschossen (die Informationen hab ich AFAIR mal zu 1.3er Zeiten von F.Mariak bekommen). Den sollte man auch vorher mal fragen ob das auch heute noch gültig ist und wie es im PowerMac aussieht.
!! Bin Wichtig !!

Andi
Dauerschreiber
Dauerschreiber
Beiträge: 61
Registriert: 20 Mär 2007, 12:54

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon Andi » 10 Dez 2011, 12:58

Habe mir nochmal

Vortrag von Geit beim Amiga Meeting 2011 Grunch (Paketmanager) Magic Beacon (Notification System) Ausblick auf zukünftige MorphOS Version

http://www.youtube.com/watch?v=IKWVhkRwuSI

angeschaut.

0:56:10

bei mir besteht Interesse!

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 706
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon Kronos » 10 Dez 2011, 13:07

Na wenn hier schon Leichen gefleddert werden ....

Im PowerMac gehen nen AGP-Radeon900 und ne PCI-Voodoo3 wunderbar zusammen.
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
igracki
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 159
Registriert: 16 Sep 2003, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon igracki » 13 Dez 2011, 16:46

Hi,
hat das mal jemand mit einem Android Tablet/Smartphone probiert?

Welcher (kostenloser) vnc server funktioniert denn unter Android?

Ich habe mir nämlich extra deswegen (Scherz :)) ein Motorola XOOM gekauft, und
den android-vncviewer und RemoteVNCPro w/Ad 1.8.4 probiert, aber ich bekomme immer die Meldung
"VNC Authentication failed" Meldung.
Liegst am Programm, oder muß ich noch irgendwo anders etwas einstellen?

Im vncserver habe ich einen Eintrag: Allow 192.168.1.88/255.255.255.255
192.168.1.88 ist mein xoom
Im Android vnc client habe ich 192.168.1.99 (das ist der MacMini) eintragen

Unter MorphOS habe ich den ungepatchen vncserver v1.0RC6 probiert.
Wo gibts denn den gepatchen vncserver zum downloaden?
Bye, Thomas!

Benutzeravatar
igracki
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 159
Registriert: 16 Sep 2003, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon igracki » 13 Dez 2011, 22:38

hab den Fehler gefunden!

Es lag am Global Password, anscheinend unterstützt vncserver kein eigenes Passwort, denn obwohl ich ein eigenes Passwort eingestellt habe, klappte die Verbindung nur mit dem globalem Passwort!
Bye, Thomas!

p-OS
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 257
Registriert: 17 Mai 2004, 21:51
Wohnort: Sengenthal
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon p-OS » 24 Jan 2012, 03:33

igracki hat geschrieben:Hi,
Unter MorphOS habe ich den ungepatchen vncserver v1.0RC6 probiert.
Wo gibts denn den gepatchen vncserver zum downloaden?


Das würd mich auch interessieren. Im Video hat geit ja gesagt, er würde den wo hochladen?

Benutzeravatar
igracki
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 159
Registriert: 16 Sep 2003, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon igracki » 26 Jan 2012, 22:13

den gibts direkt per email von geit
Bye, Thomas!

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1571
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon AmigaHarry2 » 28 Jan 2012, 22:39

Gehört zwar jetzt nicht unmittelbar hierher, aber kann man eigentlich unter MOS das Bild am Bildschirm um 90° drehen? Oder gibts eine SW dazu?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 706
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doc

Beitragvon Kronos » 28 Jan 2012, 23:13

Nö ist so nicht möglich ....

Theoretisch wäre sowas ja vielleicht über ein Tool wie Cube (hiess das so ?) oder Dragon möglich.

Praktisch vielleicht über den Umweg VNC.
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 594
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon insane » 24 Jul 2015, 12:59

Hallo,

ich habe den VNC-Server gestern mal testweise aktiviert (die von Geit genannte, angepasste Version liegt übrigen inzwischen MorphOS im Application-Ordner bei...) und auch ansatzweise mein Android-Tablet als 2. Bildschirm einbinden können.

Allerdings funktioniert es bei mir bisher nur in der Form, daß ich ein Anwendung (z.B. OWB) auf einem eigenen MUI-Screen starte und diesen
dann auf dem Tablet mittels VNC-Viewer darstellen kann.
Den VNC-Server rufe ich dazu über die Shell beispielsweise wie folgt auf:
vncserver pubscreen OWB
Die Anwendung, hier OWB - oder besser gesagt der angegebene MUI-Screen muss allerdings vor dem Aufruf gestartet sein, sonst bekomme ich auf dem VNC-Client nur eine Kopie des Ambient-Screens zu sehen.
Das wäre an sich ja schon ganz nett, allerdings ist der Screen (hier OWB) nur solange auf dem VNC-Client aktiv, wie er auch auf dem Hauptgerät aktiv ist. Sobald ich z.B. wieder per AMIGA+M auf Ambient unschalte, zeigt der VNC-Client zwar weiterin den OWB-Screen an, dieser ist aber dann inaktiv - d.h. der Inhalt wird nicht mehr aktualisiert.

Ich kann auch nicht mit der Maus vom Haupt-Bildschirm auf den VNC-Schirm "rüberfahren", wie von Geit beschrieben.
Wahrscheinlich habe ich irgendwo einen Denkfehler.
Optimal wäre ja eine Art Erweiterung des Ambient-Screens, so das man z.B. einfach ein Programmfenster auf den VNC-Screen "rüberschieben" kann.
Aber ich bin nicht sicher, ob das so überhautp geht...

Mich würden Eure Erfahrungen interessieren, oder Hinweise auf Fehler bei meiner Installation ;-)

Insane

Benutzeravatar
Sprocki
Moderator
Moderator
Beiträge: 687
Registriert: 14 Feb 2005, 23:36
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon Sprocki » 24 Jul 2015, 17:32

Ich fände das auch prima wenn ich mehrere Monitore mit MOS benutzen könnte. Ist es beim G5 auch so kritisch wie beim Pegasos daß man nur bestimmte Grafikkarten verwenden darf? Oder ist da die Auswahl größer?
Unter Windows und Linux kann ich ja demn Desktop einfach um weitere Bildschirme erweitern. 2 Bildschirme macht doppelt so großen Desktop. Und alle Fenster kann ich frei von einem Monitor zum andern verschieben. Geht das mit MOS mittlerweile?
Gibt es eigentlich auch Bildschirmmodi für MOS mit 90° Drehung? Eigentlich sind ja nur x und y vertauscht. Das müßte doch leicht gehen.
Ist der VNC Monitor dann nur ein Monitor oder kann man dann am Tablett auch Eingaben machen und die Maus bewegen?

Benutzeravatar
Polluks
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 133
Registriert: 16 Sep 2003, 18:35
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon Polluks » 24 Jul 2015, 19:03

Hallo!
Hatte schon mit Frank über Pivot-Support gesprochen, aber du möchtest das XY-Vertauschen nicht wirklich der CPU zumuten.
VNC unterstützt natürlich auch Eingabe.

Gruß
Stefan
Peg II G4, Radeon 9200SE 128; PowerBook5,8, MorphOS 3.9

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1667
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon Andreas_Wolf » 24 Jul 2015, 23:00

> Ist es beim G5 auch so kritisch wie beim Pegasos daß man nur bestimmte Grafikkarten verwenden darf? Oder ist da die Auswahl größer?

Im G5-Mac kann man neuere Grafikkarten (bis Radeon R5xx) als im Pegasos (bis Radeon R3xx) verwenden. Allerdings benötigt der Mac eine Karte mit PPC-ROM, was die Auswahl stark einschränkt. Seit MorphOS 3.8 können im Mac auch R5xx-Karten mit x86-ROM verwendet werden, nur sieht man damit die OpenFirmware und das grafische Bootmenü nicht.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 706
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon Kronos » 25 Jul 2015, 20:30

@Wolf

Thema verfehlt, 6 setzen !!

Beim G5 gibt es wohl noch generelle Probleme mit PCI GFX-Karten, ansonsten gilt das selbe wie zuvor

- Karten ohne init-Code im Treiber müssen vom OF initialsiert werden
- 2 Karten des gleichen Typs geht nicht (also 2x Radeon)
- Pivot oder extended Desktop scheitern daran das die GFX-APIs das Bild "linear" im Speicher erwarten, also kompleete Zeile 1, dann komplette Zeile 2 ect. Eventuell könnte man das umgehen in dem man die Grafik als 3D Textur erstellt und dann flach darstellt. Pivot und 2 Bildschirme an einer Karte wären so machbar (wenns den einer macht).
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 852
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon geit » 26 Jul 2015, 05:55

@Insane

Du hast einen kleinen nicht unwesentlichen Teil meines kleinen "Hacks" vergessen. Die virtuelle Grafikkarte.

Ohne die geht es zwar auch, aber dann wird immer nur ein Bildschirm rausgepickt und parallel dargestellt. Mit der normalen Screenrotation bekommt man auf dem zweien Bildschirm nur einen aktuellen Inhalt zu sehen, den man auch auf dem anderen haben kann. Eben ein Mirror. Außerdem wird er nicht aktualisiert, weil er eben in Wahrheit hinten liegt auf dem Hauptbildschirm liegt und sich das System dort arbeiten spart.

Du mußt die virtuelle Grafikkarte aus der Kiste holen. -> MOSSYS:Storage/Monitors und nach SYS:Devs:Monitors (ich hoffe ich erzähle jetzt keinen Mist, ansonsten nach MOSSYS:Devs/Monitors) ziehen. Jetzt im Piktogramm die Auflösung einstellen, die dein virtueller Monitor kann. Also idealerweise die Auflösung des Tablets. Wenn du jetzt das Icon doppelklickst, oder einen Neustart machst, wird die virtuelle Hardware aktiv, ist die Grafikkarte bereit.

Nun mußt du einen Screen erstellen und als Auflösung die von der virtuellen Grafikkarte angebotenen Modi nehmen. Neben Radeon-#? sollten jetzt nämlich auch Virtual-#? Modi in der Liste der Auflösungen auftauchen. Dafür legst du in MUI einen Bildschirm mit dem Namen "Virtual" oder so an (wieder die gleiche Auflösung (Scrollbar wäre nur verwirrend) und fertig.

Damit ist das System konfiguriert. Jetzt kannst du jede MUI Applikation einfach via "jump to screen" auf diesen Bildschirm legen. Er wird sich automatisch (unsichtbar) auf der linken Seite öffnen. Wenn alles funktioniert ist das Programm weg und die Maus kann links aus dem Bildschirm fahren. Das Fenster des Hauptbildschirms wird inaktiv, da es nur ein aktives Fenster im System geben kann. Einfach mal eine Shell öffnen und dann die Maus aus dem Bild fahren. Wird das Fenster inaktiv, dann bist du mit dem Mauspfeil auf dem unsichtbaren virtuellen Bildschirm.

Den Namen dieses Bildschirms gibst du bei LockScreen in VNC an und dann erscheint das fehlende Stück vom System auf der externen Hardware.

Du kannst mit der Maus einfach rüberfahren, wie man es erwarten würde, wenn es ein Bildschirm/Rechner wäre.

Rausziehen von Fenster oder verbreitern des Bildschirms geht natürlich nicht. Dazu wären größere Änderungen am System nötig. Es geht nur was auch sonst mit hintereinanderliegenen Bildschirmen möglich ist.

Ich habe in meinem PowerMac G4 eine Voodoo3 stecken und nutze den zweiten Bildschirm täglich. Das ist sehr praktisch, weil ich beim Programmieren den Audioplayer und den Chat immer im Auge habe, während ich auf dem großen Schirm programmiere. Die Voodoo3 ist sicherlich keine Rakete, aber auch wenn ich dort 3 Bildschirme ablege (RDesktop, VNC zu Peg2, Chat) merkt man nichts von der Betagtheit der Karte.

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 594
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Re: Zweitbildschirm am MorphOS Rechner? Geht nicht? Geht doch!

Beitragvon insane » 26 Jul 2015, 10:32

Danke Geit !

Hab mir schon gedacht, daß bei meiner Installation noch irgend etwas fehlte ;-)
Ich werde es noch heute ausprobieren und denke das es wirklich eine nützliche Sache ist.


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste