Das neue MorphOS 3.0

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
Andre Siegel
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 101
Registriert: 18 Aug 2004, 11:21
Wohnort: Halle

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Andre Siegel » 09 Jun 2012, 10:18

Murmel hat geschrieben:
Andre Siegel hat geschrieben:
Windows 7: http://www.youtube.com/watch?v=_T0t2MTQ9yo - 10 Sekunden
Ubuntu 11.10: http://www.youtube.com/watch?v=qusu4nhJizc - 15 Sekunden Boot


Sorry aber das beweist überhaupt nichts! Nach wieviel Sekunden der Desktop angezeigt wird ist unerheblich, wenn Win noch 5 Min so rumrödeln muss das man nur ne Sanduhr am Zeiger hat. Warum wird die Festplatten HD Led nicht gezeigt ?


Meine Aussage war, dass Startvorgänge mit neuer SSD-Technik deutlich kürzer ausfallen. Inwiefern je nach individueller Software- und Hardwarekonfiguration (vor- oder nachinstallierte Crapware, etc.) zusätzliche Wartezeit nach dem Erscheinen des Desktop notwendig ist, ist in diesem Kontext ein unerhebliches Detail, welches die Grundaussage nicht abschwächt.

Tatsache ist, dass bei dem ebenfalls erwähnten Ubuntu sich die Ladevorgänge nach dem Erscheinen des Desktop sehr in Grenzen halten. Und MacOS bootet auf einem neuen Macbook Air, welches ausschließlich mit SSD-Datenträgern ausgeliefert wird, standardmäßig in unter 20 Sekunden. Bei Erscheinen des Desktop kann man sofort damit arbeiten.

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon pegasossigi2 » 09 Jun 2012, 11:18

Erster Bug in 3.0 gefunden:
CTRL und Button am Touchepad öffnet das Menü, aber es öffnet nicht den Eintrag.
Das geht nur mit der Menütaste der Maus. Seltsam ???

Zweiter Bug:
Das Scrollen von Fenstern über die Oberefläche mit dem Button unter dem Pad und den Fingerbewegungen auf dem Pad
geht nur sehr eingeschränkt. Das Fenster springt nach einer gewissen Strecke wieder nach oben hin.
Ist das Richtig so ??
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
DrZarkov
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 133
Registriert: 02 Mai 2004, 22:20
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon DrZarkov » 09 Jun 2012, 12:20

Da wurde ich ja mal sofort erhört! :D Zumindest was meinen Mac Mini betrifft, ist Morphos 3.0 jetzt verdammt nah an perfekt: Irrsinnig schnell, noch schneller als vorher, ich kann jetzt problemlos auf meine MacOS X Partition zugreifen, und besonders Jukebox hat es mir bereits angetan. Jetzt muss ich den Rest noch erkunden.

Sogar OWB kommt mir noch schneller vor, obwohl ich natürlich vorher auch schon die aktuelle Version nachgerüstet hatte.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Andreas_Wolf » 09 Jun 2012, 13:17

> Sogar OWB kommt mir noch schneller vor

Könnte damit zusammenhängen:

"Updated to Cairo 1.12 and Pixman 0.24.4 (40% speedup)."
http://www.morphos.de/releasenotes/3.0
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 09 Jun 2012, 13:24

Meine ganzen Unicode Fonts werden nicht mehr angezeigt in OWB. Auch das Indizieren der Fonts scheint viel zu schnell zu gehen, sonst hat er bei den großen Fonts ewig dran rumgemacht.
Ich bekomm jetzt nur noch Kästchen statt Zeichen. Hab auch schon die alten Font-Config Sachen rüberkopiert aber er indiziert sie nicht mehr richtig.
MorphOS3.0 hat ja nun auch eine globale Font-Config, und auch da hab ichs schon angepasst, aber kein Erfolg gehabt.
Wie bekomme ich meine Fonts wieder rein?
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 09 Jun 2012, 16:55

Der Fontscan ist schneller, weil er schneller ist :D

Der Ordner "Sys:Fonts/fontconfig" muß existieren. Den Inhalt würde ich an deiner Stelle komplett löschen.

Dann würde ich ein "touch sys:fonts all" in der Shell ausführen, damit das Datum aller Fonts erneuert wird.
Jetzt OWB starten.

Eigentlich sollte dann alles funktionieren. Es ist aber nicht auszuschließen, dass es da einen Bug gibt.

Aber in dem Fall wissen wir ja, das es immer ziemlich schnell nach einem großen Release ein Bugfix release gegeben hat und das soll auch weiterhin so bleiben.

Geit

eliot
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 640
Registriert: 17 Mär 2004, 17:44
Wohnort: Hötzum, bei Braunschweig

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon eliot » 09 Jun 2012, 17:55

Ich muss es einfach mal los werden: Der Release ist einfach klasse!
MorphOs 3.0 fühlt sich einfach nur super smooth an, eine Erfahrung, die kein anderes Betriebssystem
bietet! Und es ist immer noch Luft nach oben: Cairo, 3D Treiber, usw.
Wir können also noch einiges erwarten!

Danke dafür!
regards
eliot

Benutzeravatar
o.eschi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 07 Feb 2009, 19:32
Wohnort: Siegburg
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon o.eschi » 09 Jun 2012, 19:13

Ich bin auch positiv überrascht. Auf dem Pegasos läuft es rund, auch wenn ich noch nicht alles neue ausprobiert habe. Auf dem Powerbook ist es mal grob installiert und muss noch getestet werden. Nur auf dem Efika habe ich (trotz den Optimierungstipps von geit) immer noch zu wenig freien Speicher um OWB sinnvoll nutzen zu können :( Aber man kann ja nicht alles haben ...

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Murmel » 09 Jun 2012, 19:52

Also OWB ist richtig schnell geworden, und spielt nun auch Youtube Videos flüssig ab :)

@Andreas Siegel

Die Technik ist schneller geworden und nun kann Win oder Linux schneller booten gut. Nur schon unter einer guten Sata Platte steht der Win desktop auch sehr schnell! Nur weil da der desktop steht kann man aber noch nicht mit dem System richtig arbeiten! Interessant wäre bei so ner Aussage ob Winxp oder Win7 nach 10 Sec schon wirklich Einsatzbereit sind oder nicht.
Zwar kann man unter Winxp oder Win7 schon Programme anklicken, bis die aber starten vergeht ne Weile. Also hat das BS nach dem erscheinen des Desktop noch andere Sachen zu tun.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 09 Jun 2012, 19:57

o.eschi hat geschrieben:Nur auf dem Efika habe ich (trotz den Optimierungstipps von geit) immer noch zu wenig freien Speicher um OWB sinnvoll nutzen zu können :( Aber man kann ja nicht alles haben ...


Das Problem ist das das Binary auf dem ISO DRM´t ist. Dadurch muß das Efika das Binary zweimal im Speicher halten und dann knallt es. Sobald Fab eine neue externe Version veröffentlicht, sollte sich das Problem lösen.

@Murmel

-> @"Andreas Siegel"

Der war gut! :D

Geit

Benutzeravatar
cha05e90
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23 Jun 2010, 15:25
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon cha05e90 » 09 Jun 2012, 20:49

geit hat geschrieben:Einfach nochmal drüber installieren. Ich bin noch nicht dazu gekommen das Archiv so zu ändern, das die Binaries nicht mehr in der MorphOS Schublade liegen.

Gemacht, funzt. Für alle, die wie ich noch Zeugs in DEVS: oder LIBS: rumliegen haben, der Tip jetzt mal aufzuräumen...:-) - einiges ist jetzt wohl im MOSSYS:-Pfad integriert und kann aus dem SYS:-Bereich verschwinden:

- netprinter.device (und ggf. das alte Prefs-Programm in SYS:Prefs)
- lua.library + LIBS:lua
- pixman.library
- cairo.library
II/G4

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Kris » 09 Jun 2012, 22:10

Ich habe mein MorphOS System heute komplett neu aufgesetzt. Ich habe die Aufgabe schon lange vor mir hergeschoben.Jetzt war es soweit.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 09 Jun 2012, 23:37

tz, und niemand hat bis jetzt die Movie Preview Piktorammansicht bemerkt, die seit Jahren immer wieder gefordert wurde. :D

Geit

eliot
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 640
Registriert: 17 Mär 2004, 17:44
Wohnort: Hötzum, bei Braunschweig

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon eliot » 10 Jun 2012, 09:12

cha05e90 hat geschrieben:
geit hat geschrieben:Einfach nochmal drüber installieren. Ich bin noch nicht dazu gekommen das Archiv so zu ändern, das die Binaries nicht mehr in der MorphOS Schublade liegen.

Gemacht, funzt. Für alle, die wie ich noch Zeugs in DEVS: oder LIBS: rumliegen haben, der Tip jetzt mal aufzuräumen...:-) - einiges ist jetzt wohl im MOSSYS:-Pfad integriert und kann aus dem SYS:-Bereich verschwinden:

- netprinter.device (und ggf. das alte Prefs-Programm in SYS:Prefs)
- lua.library + LIBS:lua
- pixman.library
- cairo.library


-spellchecker.library
regards
eliot

eliot
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 640
Registriert: 17 Mär 2004, 17:44
Wohnort: Hötzum, bei Braunschweig

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon eliot » 10 Jun 2012, 09:14

geit hat geschrieben:tz, und niemand hat bis jetzt die Movie Preview Piktorammansicht bemerkt, die seit Jahren immer wieder gefordert wurde. :D

Geit



Doch, doch, habe ich.
Funktioniert beeindruckend gut! GStreamer?
regards
eliot

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 10 Jun 2012, 10:50

Ich habe die conf.d und font.conf schon in der globalen FontConfig angepasst, aber es wird leider immer noch nicht richtig indiziert. Ich bekomm nur Kästchen bei ausländischen Schriften.
Hab sogar das Font Verzeichnis aus OWB umbenannt, daß er direkt die globalen Configs nimmt, aber er legt ein Font Verzeichnis an, legt dort seinen Cache ab und wieder nur Kästchen.

@geit:
Doch die Video Preview habe ich natürlich bemerkt, sogar daß die Technik dafür abgeändert wurde, und man hier auf die avcodec und format libs verzichtet hat ;)
http://www.disk-doktor.de

Amiga4k
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 175
Registriert: 23 Aug 2010, 17:29
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Amiga4k » 10 Jun 2012, 11:13

Erstmal Danke für MorphOS 3.0 :) Das Update von 2.7 hat zu 99% funktioniert. Er hat komischerweise Transfer nicht ersetzt. Und das alte Transfer funktionierte dann nicht mehr richtig. Die Schaltflächen waren auf einmal falsch belegt. Ich habe dann die Version von der 3.0-CD rüberkopiert. Jetzt funktioniert Transfer. Ich surfe immer noch mit OWB 1.16 weil der neue 1.17 meine eigene Font-Config ignoriert. Achja, nur zur Info: Obwohl MorphOS eine eigene Boot-Partition hatte, hat es in der Linux-Boot-Partition Yaboot überschrieben. Die GUI ist auf dem Mac Mini nicht schneller geworden. Sie ist immer noch langsamer als der Lubuntu-Desktop. Deshalb bin ich auf den 16-Bit-Bildschirmmodus umgestiegen.

Es war für den Mac Mini kein großes Update. Es läuft alles wie immer.
www.amigalinux.org
Mini G4 1,42 MorphOS 3.6 reg.

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon pegasossigi2 » 10 Jun 2012, 11:48

Erst ein mal: Ich surfe grade mit Powerbook und WLAN :wink:
Zweitens: Die Movievorschau rödelt auf meine USB-Sticks stundenlang rum, und hängt das System weg, wenn
es ein Codec nicht kennt. Wenn Movies und Bilder im selben Verzeichniss sind, rödelt diese Vorschau un endlich rum. Ich schalte sie deshalb nur dann ein, wenn nur Bilder da sind.
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 10 Jun 2012, 13:04

Ich tippe mal drauf, dass sich USB weghängt. Das ist das schwächste Glied in der Kette und bekannt für Fehler. Das ein Codec nicht bekannt ist, halte ich für recht unwahrscheinlich und das es dann abstürzt ist noch unwahrscheinlicher.

Es rödelt auch nicht endlos, sondern nur so lange, bis alle sichtbaren (!!) Icons im Fenster geladen wurden. Wenn du natürlich am Slider ziehst, dann kommen neue icons ins Bild und alles fängt von vorne an.

Geit

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 10 Jun 2012, 13:12

Amiga4k hat geschrieben:Sie ist immer noch langsamer als der Lubuntu-Desktop. Deshalb bin ich auf den 16-Bit-Bildschirmmodus umgestiegen.


Ähmm, dir ist schon klar, dass alle Fenster Transparent sind, ob man es nun sieht oder nicht, was der Umbuntu-Desktop wohl nicht hat. Mir scheint ehr du hast einen 32MB Mini, der hat bei großen Auflösungen schnell mal Probleme weil der Speicher voll ist. Generell solltest du mal den Schalter "Enhanced Display" in den einstellungen des Ambient-Bildschirms abstellen. Dann wird - was auch immer - bestimmt schneller.

Generell läuft der Desktop auf allen Systemem gleich schnell, wenngleich ich mich Frage wo der langsam sein soll. Der bewegt sich ja nicht.

Geit

Amiga4k
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 175
Registriert: 23 Aug 2010, 17:29
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Amiga4k » 10 Jun 2012, 14:46

geit hat geschrieben:Ähmm, dir ist schon klar, dass alle Fenster Transparent sind, ob man es nun sieht oder nicht, was der Umbuntu-Desktop wohl nicht hat.

Oh, dass wusste ich nicht.

geit hat geschrieben:Mir scheint ehr du hast einen 32MB Mini, der hat bei großen Auflösungen schnell mal Probleme weil der Speicher voll ist. Generell solltest du mal den Schalter "Enhanced Display" in den einstellungen des Ambient-Bildschirms abstellen. Dann wird - was auch immer - bestimmt schneller.

Generell läuft der Desktop auf allen Systemem gleich schnell, wenngleich ich mich Frage wo der langsam sein soll. Der bewegt sich ja nicht.


Ich meinte das Vergrößern der Fenster. Und wenn mehrere MUI-Programme offen sind, dann gibt es kleine Aussetzer (Maus- oder Fensteraktionen). OK, durch das Abschalten des "Enhanced Display" und durch den Wechsel in den 16-Bit-Bildschirmmodus ist alles etwas schneller geworden und die Ruckler (Maus- oder Fensteraktionen) sind nicht mehr vorhanden.

>>> Danke <<<

Hey, was haltet ihr davon, MorphOS auf die Sams zu portieren?
www.amigalinux.org
Mini G4 1,42 MorphOS 3.6 reg.

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 10 Jun 2012, 15:57

Kann es sein daß der Blender Editor schneller geworden ist? Oder ist das nur rein subjektiv?
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Andreas_Wolf » 10 Jun 2012, 17:14

> was haltet ihr davon, MorphOS auf die Sams zu portieren?

Die einzigen, die MorphOS auf Sams portieren können, ist das MorphOS-Team. Deshalb ist auch einzig und allein relevant, was sie davon halten. Es gab übrigens in der Vergangenheit auch Gespräche zwischen ACube und dem MorphOS-Team, aber lies selbst:

http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... 1&start=18
http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... 11&start=7
http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... 1&start=19
http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... 1&start=26
http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... 3&start=54 (und folgende)

Und auch hier gab es bereits einen Thread zu diesem Thema:

viewtopic.php?f=6&t=4269
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 10 Jun 2012, 17:45

Thore hat geschrieben:Kann es sein daß der Blender Editor schneller geworden ist? Oder ist das nur rein subjektiv?


Blender nutzt 3D und 3D ist schneller geworden, also würde ich sagen es ist nicht subjektiv.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 10 Jun 2012, 18:00

VirtualGP2 ist auch auf 1024 und 32 Bit nun sauber zu spielen, allerdings mit Falschfarben. BeastieWorker zeigt ebenfalls ein zu dunkles Bild und DescentII zeigt gar kein Bild ;)
Vom Speed her super. Aber ich denk da stimmt noch ne Kleinigkeit nicht.
http://www.disk-doktor.de

Amiga4k
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 175
Registriert: 23 Aug 2010, 17:29
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Amiga4k » 10 Jun 2012, 18:08

Thore hat geschrieben:VirtualGP2 ist auch auf 1024 und 32 Bit nun sauber zu spielen, allerdings mit Falschfarben. BeastieWorker zeigt ebenfalls ein zu dunkles Bild und DescentII zeigt gar kein Bild ;)
Vom Speed her super. Aber ich denk da stimmt noch ne Kleinigkeit nicht.


Du müsstest aus Spass SuperTuxKart starten. Vielleicht sind die Probleme mit der Grafik behoben ;)

Bild
www.amigalinux.org
Mini G4 1,42 MorphOS 3.6 reg.

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 10 Jun 2012, 18:10

sind sie leider nicht. Ich warte noch auf ein SDK für MorphOS 3.0 ;) Vielleicht gibts hier dann die Besserung?
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 10 Jun 2012, 18:45

geit hat geschrieben:
Thore hat geschrieben:Kann es sein daß der Blender Editor schneller geworden ist? Oder ist das nur rein subjektiv?


Blender nutzt 3D und 3D ist schneller geworden, also würde ich sagen es ist nicht subjektiv.

Geit


Aber MAME ist ebenfalls schneller, auch bei den 3D Spielen, obwohl MAME keine 3D Renderer benutzt. Scheint also allgmein bei der Grafikausgabe schneller zu sein. Sehr schön.

Ach ja noch was: Die Radeon 9250 zeigt immer noch 128 MB an, obwohl sie 256 MB hat. Hier scheint das Problem noch nicht gelöst sein, kann aber auch an der OF liegen?
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
Nordlicht
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 431
Registriert: 01 Jan 2005, 22:46
Wohnort: Uelzen

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Nordlicht » 10 Jun 2012, 21:59

Erstmal Danke für das release!!! Sehr gut gelungen!

Nun aber auch ein Problem: Flacapella, Jalapeno und Jukebox starten bei mir einfach nicht. Die ersten beiden suchen laut Snoopium nach catalogdateien die aber da sind und Jukebox zeigt auch in Snoopium keinen output. Es passiert bei allen weniger als wenig nähmlich nichts. Hat einer das gleiche Problem oder eine Idee was hackt?
Das Update wurde über den Installer eingespielt und sonst läuft eigentlich alles.

Nordlicht
Peg rocks around the world

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon insane » 10 Jun 2012, 22:01

Sehr schön das MorphOS 3.0 nun verfügbar ist :-)
Ich habe es gleich auf meinem Powerbook installiert, hatte allerdings
dieses WE kaum Zeit mich intensiver damit zu beschäftigen...

@Pegasossiggi2
Kannst Du mal eine Beschreibung liefern, wie Du das mit dem
W-LAN geschafft hast ? Vermutlich mti einem USB-Stick und
"Fremd-Treiber" ?

Im übrigen funktioniert eine Bluetooth-Maus wunderbar auf meinem
Powerbook unter MorphOS. Diese muss scheinbar lediglich einmal
zuvor unter einem anderen BS (MacOS / Linux) "verbunden" werden.
Das dürfte den meisten ja aber auch bereits bekannt sein...

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 10 Jun 2012, 22:08

@Nordlicht
Bei mir starten die Tools ohne Probleme. Prüf nochmal deine Installation. Am besten mal die MorphOS3.0 Libs, Catalogs etc neu aufspielen und nach Rivalen auf SYS suchen.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon pegasossigi2 » 10 Jun 2012, 22:30

insane hat geschrieben:Sehr schön das MorphOS 3.0 nun verfügbar ist :-)
Ich habe es gleich auf meinem Powerbook installiert, hatte allerdings
dieses WE kaum Zeit mich intensiver damit zu beschäftigen...

@Pegasossiggi2
Kannst Du mal eine Beschreibung liefern, wie Du das mit dem
W-LAN geschafft hast ? Vermutlich mti einem USB-Stick und
"Fremd-Treiber" ?

Im übrigen funktioniert eine Bluetooth-Maus wunderbar auf meinem
Powerbook unter MorphOS. Diese muss scheinbar lediglich einmal
zuvor unter einem anderen BS (MacOS / Linux) "verbunden" werden.
Das dürfte den meisten ja aber auch bereits bekannt sein...


Über ein Asus Portable Access Point AP-WL 330 gE.
Und ich hoffe, du testest mal mein Scriba jetzt endlich :wink:
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon pegasossigi2 » 10 Jun 2012, 22:35

Imm Bett surfen mit MorphOS 3.0...
Mit Powerbook ist da ja toll :D
Vorher gind das ja nur mit MacMini... Nur wären nicht da diese ganzen Kabel... :lol:
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
AmiMann
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 143
Registriert: 07 Sep 2003, 15:01
Wohnort: Schwielowsee / OT Caputh
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon AmiMann » 10 Jun 2012, 22:44

Hi

Ich würd's auch gerne auf meinem PegII installieren. Es gibt ein Problem. Ich komme nicht über die Auswahl der Tastaturbelegung hinaus. Teilweise ist vorher schon ende. Der Bildschirm wird einfach dunkel zack kein Signal mehr. Das alte 2.6 startet schön durch aber von CD geht nicht. Irgendeine Ahnung!?!

MFg
Jens
Nur die, die es schaffen anders zu denken als die Masse, werden die Dinge verändern !

Mfg AmiMann

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 719
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Kronos » 10 Jun 2012, 23:14

Eventuell mal über VGA statt DVI verkabelen (und wenn das hilft müssen wir mal an deine Monitor-Einstellungen dran).
!! Bin Wichtig !!

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Andreas_Wolf » 10 Jun 2012, 23:14

> Die Radeon 9250 zeigt immer noch 128 MB an, obwohl sie 256 MB hat.
> Hier scheint das Problem noch nicht gelöst sein

Deine Radeon 9250 hat meines Wissens 256 MiB in zwei 128-MiB-Blöcken. Unterstützt werden von MorphOS 3.0 die vollen 256 MiB nun lediglich, sofern sie in einem zusammenhängenden Block vorliegen:

viewtopic.php?p=49814#p49814

> kann aber auch an der OF liegen?

Nein.
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 11 Jun 2012, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 11 Jun 2012, 07:58

Danke, dann kann man ja noch auf dieses Feature in einer späteren Release hoffen.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 11 Jun 2012, 15:51

Thore hat geschrieben:Danke, dann kann man ja noch auf dieses Feature in einer späteren Release hoffen.


Nein, wenn es zwei Segmente sind, dann bräuchte man zwei Speicherpools zur Verwaltung und die bedeuten deutlich mehr Aufwand für einen Typus Karten, der nicht weit verbreitet sind.

Also besser komplett vergessen.

Geit

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Andreas_Wolf » 11 Jun 2012, 18:27

> für einen Typus Karten, der nicht weit verbreitet sind.

Zumindest sind Radeon 92x0 mit 256 MiB in zwei Segmenten weit häufiger anzutreffen als Radeon 92x0 mit 256 MiB in einem Segment.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1010
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon ForgottenHero » 12 Jun 2012, 14:25

Wollte mal wissen ob es möglich ist, unter MorphOS 3.0 , zu sehen wie lange der Akku noch hält?
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 12 Jun 2012, 17:46

ForgottenHero hat geschrieben:Wollte mal wissen ob es möglich ist, unter MorphOS 3.0 , zu sehen wie lange der Akku noch hält?


Screenbar Einstellungen -> Titlebar -> %rb in die Zeilenkonfig eintragen.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Thore » 12 Jun 2012, 22:02

MorphOS3.0 hat mal wieder gezeigt, daß Programmierung wesentlich zur Geschwindigkeitssteigerung beitragen kann, ohne daß man gleich die Hardware ändern muss.

Eine Frage: Würde ein neuer Thread Sinn machen, in dem Bugs aufgelistet werden, sowie Programme die nicht mehr, bzw nicht mehr richtig funktionieren? Das wär vll auch eine Erleichterung an dene, die ihre Programme gerne anpassen wollen.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
AmiMann
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 143
Registriert: 07 Sep 2003, 15:01
Wohnort: Schwielowsee / OT Caputh
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon AmiMann » 12 Jun 2012, 23:47

Kronos hat geschrieben:Eventuell mal über VGA statt DVI verkabelen (und wenn das hilft müssen wir mal an deine Monitor-Einstellungen dran).


Danke für den Tip. Ich habe aber nur einen DVI Ausgang ... mir bleibt also nüscht anderes übrig. Am Monitor kann ich soweit nüscht einstellen...schon versucht. GraKa habe ich ebenfalls schon getauscht aber keine funktionert so richtig die ich hier noch rumliegen habe. Jetzt ist ne ATI TV Wonder drin mit nem 9000'er Chip drauf und bis jetzt funktionierte ja alles. Ratlos?!?

Mfg
Jens
Nur die, die es schaffen anders zu denken als die Masse, werden die Dinge verändern !



Mfg AmiMann

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 719
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Kronos » 13 Jun 2012, 08:29

AmiMann hat geschrieben:Danke für den Tip. Ich habe aber nur einen DVI Ausgang ...

Natürlich haste nen VGA-Ausgang, dir fehlt halt nur der Adapter :wink:

Was passiert denn wenn du die andere Karte einsteckst jetzt nachdem 3.0 installiert ist ?
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
AmiMann
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 143
Registriert: 07 Sep 2003, 15:01
Wohnort: Schwielowsee / OT Caputh
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon AmiMann » 13 Jun 2012, 08:54

Hi

Ne Ne MOS3 ist ja noch nicht Installiert. Ich komme ja nicht über die Tastatureinstellung hinaus, wenn die überhaupt kommt ;)
Adapter auf VGA ist schon dran ;)
Ich Probiere nachher mal einen anderen Monitor vllt hilft das. -> Nö hilft auch nicht auch ein richtiges Kabel (ohne Adapter) haut nicht hin.
Nur die, die es schaffen anders zu denken als die Masse, werden die Dinge verändern !



Mfg AmiMann

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1350
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon DrB » 13 Jun 2012, 11:54

AmiMann hat geschrieben:Ich würd's auch gerne auf meinem PegII installieren. Es gibt ein Problem. Ich komme nicht über die Auswahl der Tastaturbelegung hinaus. Teilweise ist vorher schon ende. Der Bildschirm wird einfach dunkel zack kein Signal mehr. Das alte 2.6 startet schön durch aber von CD geht nicht. Irgendeine Ahnung!?!


Eventuell hat auch die CD oder das Laufwerk ein Problem. Memorytest laeuft problemlos durch?

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1010
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon ForgottenHero » 15 Jun 2012, 07:55

Ich habe seit dem Update von 2.7 auf 3.0 Probleme mit meinem Drucker. Genau gesagt mit TurboPrint.
Glaube zwar nicht das es an MorphOS 3.0 liegt sondern eher an mir.
Habe einen HP Photosmart 5460, den ich über Turboprint am laufen hatte.
Habe mir dafür extra Turboprint 7.60 gekauft und die Treiber auf MorphOS installiert.
Unter MOS 2.7 habe ich den TP Treiber HPPhotosmart75XX benutzt.
Der unter MOS 2.7 auch sehr gut mit dem Drucker funktioniert hatte.
Jetzt habe ich natürlich beim Update nicht daran gedacht das die MorphOS Schublade ausgetauscht wird.
In der natürlich auch mein neuer TP 7.60 Treiber war.
Habe dann natürlich gleich versucht, das alte TP Verzeichnis vom Backup, was automatisch angelegt wird rüber zu kopieren. Was aber leider keine Abhilfe gebracht hat.
Habe dann versucht meine alten Configs in den Drucker Einstellungen von MOS zu löschen und meine neuen TP Treiber auch wieder aus dem TP Verzeichnis zu nehmen.
Wollte dann noch mal wieder ganz von Vorne anfangen, aber leider bleiben immer noch irgendwo im System Config Datein übrig, die ich nicht finden kann.
Turboprint sucht nach einem Neustart immer noch nach dem HPPhotosmart75XX, obwohl ich alles in den Einstellungen gelöscht habe.
Kann mir jemand sagen welche Datein ich löschen muß, damit alle TP Einstellungen die ich vorher mal gemacht habe auch wirklich weg sind?
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

ULYSSES STAR
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 14 Dez 2006, 17:26
Wohnort: 24969 GROSSENWIEHE,LÜCK6

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon ULYSSES STAR » 15 Jun 2012, 14:07

Ich hatte mich in der letzten Zeit wenig mit MorphOS beschäftigt. Nun habe ich gerade 3.0 installiert. In Zukunft wollte ich mehr mit meinem EFIKA und MorphOS arbeiten. Nur ... kann mir jemand sagen, welches ein passendes Textprogramm wäre?
Mit meinem AMIGA hatte ich bisher mit Amiga Writer (und mit Pagestream 3.0) gearbeitet. Läßt sich das Programm (AMIGA Writer, besser noch Pagestream) auch unter MOS installieren?

Dann habe ich die 68k Versionen von AMICAD und AMIPCB auf MOS installiert. Sie laufen auch gut, bis auf die Zugriffe, die beide Programme auf AREXX machen wollen. In dem Bereich geht nichts. Kann AREXX (68k- Version) auf MOS funktionsfähig installiert werden?

Ulysses Star

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon Andreas_Wolf » 15 Jun 2012, 14:42

> Läßt sich das Programm (AMIGA Writer, besser noch Pagestream) auch unter MOS installieren?

Zu Pagestream:
viewtopic.php?p=49393#p49393
viewtopic.php?p=47701#p47701
viewtopic.php?p=44434#p44434

Zu AmigaWriter:
viewtopic.php?f=6&t=4704
viewtopic.php?f=29&t=4700
viewtopic.php?p=48760#p48760
viewtopic.php?f=6&t=4014

> Kann AREXX (68k- Version) auf MOS funktionsfähig installiert werden?

Auch dazu ein ganz klares Ja. Und so geht's: viewtopic.php?p=44296#p44296
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: Das neue MorphOS 3.0

Beitragvon geit » 15 Jun 2012, 17:24

Andreas_Wolf hat geschrieben:>
> Kann AREXX (68k- Version) auf MOS funktionsfähig installiert werden?

Auch dazu ein ganz klares Ja. Und so geht's: viewtopic.php?p=44296#p44296


Grunch bietet die Library auch an. Wichtig in diesem Zusammenhang, dass viele der Komponenten in dem Post bereits in MorphOS integriert sind.

Geit


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste