MorphOS3.0 Problembericht

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 14 Jun 2012, 19:50

Da in andere Threads diese Berichte von Bugs und Problemen mit MorphOS3.0 oft untergehen, möchte ich hier eine Liste zusammenstellen an Problemen, die mit MorphOS2.7 noch nicht dawaren, und eventuell Problemlösungen.
Dies soll kein allgemeiner Plauder-Thread sein, sondern ein "Nachschlagewerk" für alle die ebenfalls Probleme haben.

Ich fang einfach mal an

Problem:
Unicode Fonts werden mit der neuen FontConfig nicht richtig indiziert

Mögliche Ursache:
fontconfig.library indiziert nur Standard Fonts?

Nachzustellen:
OWB aus dem MorphOS3.0 Paket zeigt keine Unicode Fonts an, trotz korrekter Config und Neuindizierung. OWB der gleichen Version, aber mit eigener FontConfig indiziert auch Unicode Fonts

Lösung:
Noch keine
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 14 Jun 2012, 19:53

Problem:
Die Tools "szoom" und "scube" von Kiero zeigen die Bitmap verdreht und verschoben an. Teilweise führt es zum Absturz

Mögliche Ursache:
unbekannt, momöglich greifen die Tools direkt auf den Grafikspeicher zu?

Nachzustellen:
szoom und scube mit MorphOS2.7 ohne Probleme, identische Installation auf MorphOS3.0 und Radeon 9250 zeigt dieses Verhalten

Lösung:
Noch keine

Hinweis:
Kein MorphOS Bug an sich, sondern Bugs in dem jeweiligen Tool
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon AmigaHarry2 » 17 Jun 2012, 23:04

Bei VPDF lässt sich der Name auf das zu druckenden Device nicht dauerhaft abspeichern - ist nach jedem Neustart wieder PS: ...... das ist nervend!!!

Zudem scheint die Druckfunktion im direkten Druck an einen PS-fähigen Printer noch so seine Tücken zu haben: Gewisse PDF werden zwar übertragen, aber der Druck startet nicht (unter APDF kein Problem). Startet man darauf ein anderes PDF zum Ausdrucken, wird im Printer ein Reinigungsvorgang ausgelöst (!?!). Der Drucker ist ein HP1515n Colorlaser.....

Ausserdem ist es nahezu unmöglich in den Netprinterprefs eine ungerade Unit einzustellen - der Schieberegler ist für die Mausauflösung viel zu klein...... :( :( :(
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
HAK
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 260
Registriert: 16 Sep 2003, 09:20
Wohnort: Österreich, Wien

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon HAK » 18 Jun 2012, 00:19

Hi,

AmigaHarry2 hat geschrieben:Ausserdem ist es nahezu unmöglich in den Netprinterprefs eine ungerade Unit einzustellen - der Schieberegler ist für die Mausauflösung viel zu klein...... :( :( :(


Wenn du eine Maus mit Scrollrad hast, dann gehe einfach mit dem Mauszeiger über den Schieberegler und verwende besagtes Scrollrad (rauf/runter) um die Werte in Einzelschritten zu ändern.


Bye HAK

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 851
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon geit » 18 Jun 2012, 01:26

HAK hat geschrieben:
AmigaHarry2 hat geschrieben:Ausserdem ist es nahezu unmöglich in den Netprinterprefs eine ungerade Unit einzustellen - der Schieberegler ist für die Mausauflösung viel zu klein...... :( :( :(


Wenn du eine Maus mit Scrollrad hast, dann gehe einfach mit dem Mauszeiger über den Schieberegler und verwende besagtes Scrollrad (rauf/runter) um die Werte in Einzelschritten zu ändern.


Alternativ kann man auch die unterstrichende Taste drücken. Bei Deutsch also "E" und "Shift-E".

Geit

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon ForgottenHero » 18 Jun 2012, 22:07

Habe seit MorphOS 3.0 auch Probleme mit meinem Drucker.
Direkt unter Turboprint druckt er wieder wie er soll.
Aber bei Apdf per GhostScript geht es nicht mehr.
Mir wird immer gesagt das PS nicht geöffnet werden kann.
Vorher lief der Drucker bestens über Apdf und Ghostscript
Habe auch schon des öfteren versucht Ghostscript neu zu installieren.
Habe dafür das Ghostscript Installerscript von Geit benutzt.
Was aber leider keine Besserung gebracht hat.
Weiß jemand vielleicht woran es liegen könnte?
Assigns sind alle gesetzt und auch die Optionen in TP sind soweit ich sehen kann in Ordnung.

Gruß
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon AmigaHarry2 » 18 Jun 2012, 22:44

Ah, ok, mit dem Scrollrad oder E gehts - Danke!

Das Problem mit APDF und PS: habe ich beim HP Laserjet 6P auch (der kann direkt kein Postscript....)!

Überhaupt scheint es jetzt mit logischen Geräten teilweise Probleme zu geben....so führt die Zuweisung "assign REXX: YAM:Rexx add" zu einer Fehlermeldung (Can't assign......etc.). Dies war vorher kein Problem....
Wundert mich eigentlich das dies noch niemandem aufgefallen ist - schließlich meldet er das beim Hochfahren von Ambient.....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 851
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon geit » 18 Jun 2012, 23:34

AmigaHarry2 hat geschrieben:so führt die Zuweisung "assign REXX: YAM:Rexx add" zu einer Fehlermeldung (Can't assign......etc.).


Es gibt nur drei Gründe, warum es Probleme geben kann.

1) Du hast ein Medium im Rechner das "Rexx" heißt!
2) YAM: wurde nicht vorher assigned oder existiert nicht als Laufwerk
3) In YAM: gibt es keine Rexx Schublade.

Geit

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon AmigaHarry2 » 19 Jun 2012, 08:57

Dem ist nicht so - alles unzutreffend - deswegen kapier ich es auch noch nicht:

-YAM: existiert (es geht auch nicht bei Angabe des kompletten Pfades)
-es gibt kein Medium das REXX: heisst (nur die normale REXX-Schublade - wie seit je her und wie es bisher auch funktionierte)
-YAM:REXX existiert auch

Ich habe nur MOS3.0 aufgespielt, ohne etwas ausserhalb der MORPHOS-Schublade zu verändern und das Problem hat begonnen! Was ich noch am WOE testen werde ist die gesamte Schublade zu löschen und neu aufzuspielen - wobei ich aber nicht glaube das es daran liegt.......bzw. habt ihr was an der Startup-seq gegenüber MOS2.7 in der Beziehung geändert?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon DrB » 19 Jun 2012, 11:00

AmigaHarry2 hat geschrieben:Dem ist nicht so - alles unzutreffend - deswegen kapier ich es auch noch nicht:

-YAM: existiert (es geht auch nicht bei Angabe des kompletten Pfades)
-es gibt kein Medium das REXX: heisst (nur die normale REXX-Schublade - wie seit je her und wie es bisher auch funktionierte)
-YAM:REXX existiert auch


Kannst du den assign denn nach dem booten ausfuehren? Weiterhin rufst du ja einen "add assign" auf,
wie und wo hast du "REXX:" vorher zugewiesen (wobei das normalerweise nicht stoert wenn es nicht
definiert ist)? Wenn du nur mal "assign" aufrufst, dann zeigt es dir die gesetzten assigns an, siehst du
da etwas Auffaelliges (bzw. paste ruhig mal)?

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon ForgottenHero » 19 Jun 2012, 11:50

Und jemand ein Idee was mit meinem PS Device nicht stimmt?
Werde wohl auch mal Versuchen MorphOS 2.7 wieder auf meinen Mini zu installieren.
Wenn es dann wieder geht, ist da bestimmt irgendwo ein Bug in MorphOS.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon AmigaHarry2 » 19 Jun 2012, 13:02

DrB@: Ich habe 3 PEGII + 1Efika. 2 + Efika stehen an meinem Heimatort und ein PEGII in meinem Auswärtsquartier (bin Wochendenpendler). Habe jetzt kurz in der Mittagspause auf diesem 3. PEG schnell mal MOS3.0 raufgespielt - und siehe da, bei dem gehts....(bei den Pegs + Efika zu Hause komischerweise nicht......)
Allerdings hatte der (aus welchem Grund auch immer) vorher überhaupt keine Assigns auf YAM bzw. YAM:REXX (und YAM geht trotzdem!)
Habs schnell in der Schell getestet und es geht. Muss also wo an meinen anderen 2 Pegs liegen - werde das am Wochenende prüfen...

zum PS: Device
Das scheint doch irgendwie auch an APDF zu liegen, denn Pagestream druckt einwandfrei auf dieses Device...........APDF scheint das jetzt nicht für ein Device, sondern für eine Datei zu halten.....zumindst lautet die Fehlermeldung danach.
Direkt auf mein selbstdefiniertes PRTN0: (via netprinter.device) druckt APDF auf den postscriptfähigen Colorlaser aber problemlos....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 851
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon geit » 19 Jun 2012, 16:12

AmigaHarry2 hat geschrieben:Allerdings hatte der (aus welchem Grund auch immer) vorher überhaupt keine Assigns auf YAM bzw. YAM:REXX (und YAM geht trotzdem!)


YAM braucht schon ewig keinen Assign mehr. Du mußt nur die Pfade in den Prefs ggf. abändern.

Geit

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon ForgottenHero » 19 Jun 2012, 22:06

ForgottenHero hat geschrieben:Und jemand ein Idee was mit meinem PS Device nicht stimmt?
Werde wohl auch mal Versuchen MorphOS 2.7 wieder auf meinen Mini zu installieren.
Wenn es dann wieder geht, ist da bestimmt irgendwo ein Bug in MorphOS.


So, habe jetzt mal Zeit gefunden und ein Downgrade zu MorphOS 2.7 durchgeführt.
Habe dazu einfache die MorphOS 2.7 CD benutzt und die Update Funktion gewählt.
Und siehe da, es läuft alles wieder bestens. Kann wieder über Apdf mit Ghostschript und Turboprint bestens drucken.
Danach habe ich wieder ein Update auf MOS 3.0 gemacht und schon geht es nicht mehr.
Bekomme wieder Folgende Meldung: Error:Couldnt open PostScript file PS
Auch habe ich festgestellt das unter MOS 3.0 , Poseidon des öfftern Probleme hat meinen Drucker einer Klasse zu zuordnen. Das machte unter MorphOS 2.7 auch keine Probleme.
Also scheint da nach der MOS 3.0 Installation irgendwas nicht mehr richtig zu laufen!

Gruß
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 20 Jun 2012, 19:31

Problem:
Viele Programme und Libs, Devs etc haben keinen Version String mehr.
Ich finde dieses Feature generell jedoch sehr wichtig, gerade beim manuellen Updaten/Downgraden zu wissen, welche Version man laufen hat, obs eine Third Party Komponente ist etc pp.

Mögliche Ursache:
Lose Strings wie
static const char version[] = "$VER: trackdisk.device 41.4 (2012-06-20)";
werden vom Optimizer entfernt.

Lösung:
Die Version Strings müssen programmseitig benutzt werden, oder zumindest mit dem Attribut "Used" versehen werden. So sähe es am obigen Beispiel meines trackdisk.devices aus:
static const char version[] __attribute__((used)) = "$VER: trackdisk.device 41.4 (2012-06-20)";

Dann sollten die Version Strings auch wieder sichtbar sein.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 851
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon geit » 20 Jun 2012, 22:19

Thore hat geschrieben:Problem:
Viele Programme und Libs, Devs etc haben keinen Version String mehr.


Und in welchem Programm tritt dieser Fehler auf? Trackdisk.device wohl kaum, denn das liegt MorphOS 3.0 nicht bei.

Das ist wohl ehr ein Problem von thirdparty Programmen und hat nichts mit MorphOS 3.0 zu tun.

Nicht falsch verstehen. Damit rennst du bei mir offene Türen ein, weil speziell Grunch viele Workarounds benötigt, um Versionen ordentlich prüfen zu können.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 20 Jun 2012, 22:37

Wie gesagt, bei fast allen Libs, Devs, etc einfach mal durchklicken.....
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon DrB » 20 Jun 2012, 23:05

Thore hat geschrieben:Wie gesagt, bei fast allen Libs, Devs, etc einfach mal durchklicken.....


Wobei die meisten libs (49 von 78) in MOSSYS:Libs/ den Version String noch haben. Das "version"
Kommando bekommt ihn trotzdem raus, auch wenn er nicht mehr parsebar ist.

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1068
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Morphoyasha » 21 Jun 2012, 17:23

hm, eigentlich wolte ich es nicht tun, aber der Thread schon mal da ist. Leider gibt es immer noch probleme mit meinen ATI Radeon 9250 AGP, 256 ram, 128 bit, nun das Ambient baut sich sehr sehr langsam auf pixel für pixel wenn ich eine schublade öffne oder ein programm, die maus zeiger ruckt vor sich hin :shock: . Ich nehme an das die Grafiktreiber immer noch nicht aktuell ist :cry: . Die Radeon ist nicht defeckt da unter Amiga OS 4.1.4 keine problemen macht z.b. Quake3, Hurrican.

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 21 Jun 2012, 18:06

@Morphoyasha
Kannst du dein System mitteilen? Auf dem PegasosII bei mir läuft die Radeon 9250 deutlich schneller als unter 2.7 (3D und manch andere Grafikausgabe). Ich nehme an, bei Dir ist die Grafikkarten-Installation etwas verhunzt?
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 851
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon geit » 21 Jun 2012, 19:25

DrB hat geschrieben:
Thore hat geschrieben:Wie gesagt, bei fast allen Libs, Devs, etc einfach mal durchklicken.....


Wobei die meisten libs (49 von 78) in MOSSYS:Libs/ den Version String noch haben. Das "version"
Kommando bekommt ihn trotzdem raus, auch wenn er nicht mehr parsebar ist.


Nahezu jedes Kommando und jede Library hat einen Version-String. Bei einigen Kommandos ist er nur noch einmal im Klartext hinten angehängt.

Das Problem liegt in Ambient. Mit dem Shell-Befehl geht es bei allen Befehlen.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 21 Jun 2012, 19:40

Ich denke es liegt daran, daß die Dateien komprimiert/codiert sind, und daher der Version String nicht direkt im Plaintext ausgelesen werden kann. "version" erkennt diesen Dateityp, nur Ambient eben noch nicht.
http://www.disk-doktor.de

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon ForgottenHero » 21 Jun 2012, 23:50

Auf jeden Fall läuft bei MorphOS 3.0 etwas nicht richtig!!
Oder kann mir mal jemand sagen warum unter MorphOS 3.0 mein Drucker nicht mehr will.
Aber unter MorphOS 2.7 bestens läuft?
Habe bis auf das Update oder soll ich lieber sagen Downgrade nichts verändert.
Kann mir einfach nicht erklären warum unter MorphOS 3.0 das PS Device nicht mehr geöffnet werden kann.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon DrB » 21 Jun 2012, 23:58

geit hat geschrieben:
DrB hat geschrieben:
Wobei die meisten libs (49 von 78) in MOSSYS:Libs/ den Version String noch haben. Das "version"
Kommando bekommt ihn trotzdem raus, auch wenn er nicht mehr parsebar ist.


Nahezu jedes Kommando und jede Library hat einen Version-String. Bei einigen Kommandos ist er
nur noch einmal im Klartext hinten angehängt.

Das Problem liegt in Ambient. Mit dem Shell-Befehl geht es bei allen Befehlen.


Stellt sich die Frage ob der Versions String in Klartext vorliegen muss, ich wuesste nicht
wie ein 3rd Party Tool an die Information kommen soll.

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon AmigaHarry2 » 22 Jun 2012, 09:54

@forgottehhero:

Das PS: Device funktioniert schon, nur nicht mit APDF......andere Programme wie Pagestream, FW, VPDF, etc. drucken damit ganz normal. Wenn das bei dir auch nicht geht liegts an der Installation.......
APDF dürfte einen Bug haben - es hält PS: für eine Datei........probiers mal mit einer älteren Version von APDF.......
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 22 Jun 2012, 10:02

@DrB
Genau deshalb ist die Kennung "$VER" vorgesehen, damit man den String findet. Es ist ein loser String im Binary.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon AmigaHarry2 » 22 Jun 2012, 21:50

@forgottenhero:

Inzwischen läuft auch die APDF-Version com MOS3-Iso mit PS: ...... aber frag mich nicht warum.......?!

Dafür nervt mich was anderes jetzt an VPDF: Ich kann aus einem mehrseitigem PDF keine einzelne Seite oder einen Bereich drucken.......entweder alles, oder der Drucker hört nie mehr auf die Seiten zu berechnen und blinkt ewig.....
Es tritt bei direktem Postscriptdruck auf den (netzwerkfähigen) Drucker auf....bei Ausdruck auf PS: wächst das temporäre Ghostscriptfile in RAM: nur astronomisch an und sonst passiert nichts weiter (ich habe nicht gewartet bis das ganze RAM aufgebraucht war......)
Tritt das bei noch wem auf?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon DrB » 23 Jun 2012, 00:03

Thore hat geschrieben:@DrB
Genau deshalb ist die Kennung "$VER" vorgesehen, damit man den String findet. Es ist ein loser String im Binary.


Das ist schon klar, haette ja sein koennen dass es zwar so gelebt wurde, das amiga style guide aber
sagt, dass zum auslesen eine bestimmte function einer system library verwendet werden muss.

Allgemein betrachtet halte ich diese Art des version tagging nicht mehr fuer zeitgemaess,
gibt halt nur nichts anderes. Wo die binaries inzwischen um die 50 MB gross werden, ist
der Suchaufwand massiv, ausserdem steigt mit zunehmender Groesse der binaries die Gefahr
von "Kollisionen", da dieses "Byte Muster" auch mal rein "zufaellig" gebildet werden kann.

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 23 Jun 2012, 12:17

@DrB
Mag sein, gehört aber dann in einen anderen Thread. Hier hab ich nur mal berichtet, daß der Version String nicht ausgelesen werden kann, wenn er nicht im Plaintext vorliegt. Da Ambient die "Workbench des MorphOS3.x" ist, gehört es auch in die Problemberichte. Dann müsste dies eben noch in Ambient angepasst werden.

Dieser Thread ist ja nur dafür gedacht, zu sammeln, was mit MorphOS3.x nicht mehr tut oder noch fehlerhaft ist, und evtl. Lösungen dazu. Nicht um zu diskutieren, was nun besser oder schlechter von der Technik ist.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon DrB » 27 Jun 2012, 22:12

Ich habe noch etwas ganz Merkwuerdiges festgestellt, seit dem Upgrade geht meine Systemclock
meines Mini langsamer (ca. 15 Sekunden pro Stunde). Ich habe keine Ahnung wie das zusammen
haengen soll.

Ich synce beim booten mit SetClockNTP, was vorher vollkommen ausreichend war, damit die Systemuhr
auch nach Stunden auf die Sekunde genau lief. Ich dachte erst es ist ein Zufall, oder dass SetClockNTP
die NTP Server nicht erreicht. Aber es ist so, dass die Uhr nach dem booten stimmt und einfach langsamer
laeuft, was vorher definitiv nicht so war. Ideen?

Das faellt wahrscheinlich sonst niemanden auf, sofern man die Uhr nicht fuer irgendwas benutzt wo man
sekundengenaue Zeit benoetigt (ebay z.B.).

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Kris » 28 Jun 2012, 08:03

Ich habe ein kleines Problem mit OWB. An für sich funktioniert das Programm prima. Sobald der Rechner aber eingeschaltet und über längere Zeit unbenutzt bleibt, kann ich OWB nicht mehr starten. Snoopium zeigt nicht viel brauchbares. Lediglich dass AHI.Prefs nicht gestartet bzw. gefunden wurde. Nach einem reset lässt sich OWB wieder starten. Ich dachte erst, dass dies nur zufälliger Weise aufgetreten ist. Leider war aber nicht. Der Fehler tritt wiederholt auf.
-= Master and Commander =-

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 28 Jun 2012, 08:21

@Kris:
Welches Gerät benutzt du? Beobachte mal deinen verfügbaren Speicher. Wieviel hast Du übrig nach der Zeit? Wie lang ist der Zeitraum ungefähr, damit wir es nachstellen können.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Kris » 28 Jun 2012, 18:24

Mac Mini G4 1.5Ghz, 512MB RAM

Am Speicher ändert sich eigentlich nichts. Ist wie immer. Sowohl RAM als auch VRAM.

Der Zeitram beträgt ca. 1 Stunde.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 851
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon geit » 28 Jun 2012, 20:27

Kris hat geschrieben:Mac Mini G4 1.5Ghz, 512MB RAM

Am Speicher ändert sich eigentlich nichts. Ist wie immer. Sowohl RAM als auch VRAM.

Der Zeitram beträgt ca. 1 Stunde.


Das klingt nach einem Programm das den Speicher heftig fragmentiert. Wenn das passiert öffne mal eine Shell und tippe "avail". Ganz rechts in der Spalte erscheint der größte Speichermenge, die am Stück verfügbar ist.

DIe 3.0 Version von OWB ist außerdem gepackt und muß im Speicher entpackt werden, was den Speicherverbrauch erhöht. Gleiches gilt für die Bibliotheken. Wenn dann nicht genug Speicher am Stück verfügbar ist, dann schlägt ein Programm fehl.

OWB aus der Shell gibt auch manchmal einige weitere Informationen aus.

Geit

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Kris » 28 Jun 2012, 20:31

Sobald das Problem wieder auftritt werde ich es mit "avail" versuchen.

Aus Shell heraus habe ich aber schon versucht zu starten. Die Kommandozeile hat aber keine Informationen ausgegeben.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 851
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon geit » 28 Jun 2012, 21:51

Kris hat geschrieben:Sobald das Problem wieder auftritt werde ich es mit "avail" versuchen.

Aus Shell heraus habe ich aber schon versucht zu starten. Die Kommandozeile hat aber keine Informationen ausgegeben.


Dann ist es wohl nicht das Problem, da dort sonst gemeldet worden wäre, das das Programm nicht ausführbar ist.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 29 Jun 2012, 18:37

Auf dem PegasosII klappts auch nach ner Stunde noch einwandfrei.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon DrB » 02 Jul 2012, 01:21

Kris hat geschrieben:Ich habe ein kleines Problem mit OWB. An für sich funktioniert das Programm prima. Sobald der Rechner aber eingeschaltet und über längere Zeit unbenutzt bleibt, kann ich OWB nicht mehr starten. Snoopium zeigt nicht viel brauchbares. Lediglich dass AHI.Prefs nicht gestartet bzw. gefunden wurde. Nach einem reset lässt sich OWB wieder starten. Ich dachte erst, dass dies nur zufälliger Weise aufgetreten ist. Leider war aber nicht. Der Fehler tritt wiederholt auf.


Ok, bei mir trat der Fehler auch gerade auf (Mac Mini 1.5GHz/1GB RAM), der Rechner lief zwar schon
eine Weile, allerdings eher nebenher ohne groessere Aktionen. Ergaenzend kann ich noch sagen, dass
die OWB Prozesse sich nicht beenden, sondern mit jedem Versuch einer mehr in der Task Liste steht.
Andere MUI Programm liessen sich ohne Probleme starten.

Eventuell tritt der Fehler auch nur mit der MorphOS 3.0 beiliegenden Version auf, ich hatte bis vorgestern
OWB 1.17 von FABs Webseite genutzt (dachte damals die waer neuer und hatte sie gleich nach der
MorphOS 3.0 Installation aufgespielt, vorgestern hatte ich sie dann wieder durch die beiliegende Version
ersetzt).
Zuletzt geändert von DrB am 02 Jul 2012, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Kris » 02 Jul 2012, 20:01

Gut zu wissen, dass das Problem auch bei anderen auftritt.

Ich habe ein weiteres kleines Problem zu berichten und zwar etwas, was beim Skinwechsel für Ambient auftritt.

Das browsen im MorphOS-Prefs Skins kann ich zwar ein Skin auswählen und benutzen, beim zweiten Versuch schmiert mir Ambient jedoch immer ab, so dass ich resetten muss. Der Fehler tritt wiederholt auf. Erster Versuch erfolgreich, ein zweiter Versuch lässt Ambient einfrieren.
-= Master and Commander =-

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Thore » 03 Jul 2012, 13:03

Auch dieser Fehler ist auf dem PegII nicht reproduzierbar. Hier klappts ohne Abstürze. Tritt das bei allen Skins auf oder nur bei speziellen? Tritt es auch bei anderen mit der selben Hardware auf?
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon Kris » 03 Jul 2012, 14:10

Ich habe nur eine Hardware. Es trift wiederholt auf, egal welche Skins man nimmt. Ich habe auch keine externe Skins zuvor installiert.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon pegasossigi2 » 03 Jul 2012, 19:38

Kris: Bei mir tritt auf dem MacMini das selbe Probem auf. auf dem Powerbook G4 17" nicht.
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: MorphOS3.0 Problembericht

Beitragvon DrB » 23 Dez 2013, 03:24

DrB hat geschrieben:Ich habe noch etwas ganz Merkwuerdiges festgestellt, seit dem Upgrade geht meine Systemclock
meines Mini langsamer (ca. 15 Sekunden pro Stunde). Ich habe keine Ahnung wie das zusammen
haengen soll.

Ich synce beim booten mit SetClockNTP, was vorher vollkommen ausreichend war, damit die Systemuhr
auch nach Stunden auf die Sekunde genau lief. Ich dachte erst es ist ein Zufall, oder dass SetClockNTP
die NTP Server nicht erreicht. Aber es ist so, dass die Uhr nach dem booten stimmt und einfach langsamer
laeuft, was vorher definitiv nicht so war. Ideen?

Das faellt wahrscheinlich sonst niemanden auf, sofern man die Uhr nicht fuer irgendwas benutzt wo man
sekundengenaue Zeit benoetigt (ebay z.B.).


Es gab wirklich einen solchen Fehler, in den release notes von 3.4 steht, dass das Problem nun behoben wurde.

* "Improved system timer handling on Apple machines, fixes the problem where the clock would drift on longer uptimes."


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste