gOCR Optical Character Recognition

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 01 Okt 2012, 12:48

Hallo

Ich habe gocr 0.49 für MorphOS portiert und auch mit Datatype Unterstützung erweitert (Danke an Carsten für die PPM Saver Routine)
Auf meinem PegasosII mit MorphOS3.1 funktioniert es ohne Probleme. Auf MacMinis oder Powerbooks soll es anscheinend Probleme geben.
Deshalb such ich Leute die mir Feedback zum Programm geben können. Vielen Dank.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon geit » 02 Okt 2012, 11:18

Thore hat geschrieben:Hallo

Ich habe gocr 0.49 für MorphOS portiert und auch mit Datatype Unterstützung erweitert (Danke an Carsten für die PPM Saver Routine)
Auf meinem PegasosII mit MorphOS3.1 funktioniert es ohne Probleme. Auf MacMinis oder Powerbooks soll es anscheinend Probleme geben.
Deshalb such ich Leute die mir Feedback zum Programm geben können. Vielen Dank.


Klingt in jedem Fall interessant. Allerdings sind die Bugreports unlogisch, da MorphOS auf allen Rechnern identisch ist. Ist ja nicht wie bei OS4 wo es für jede Hardware eine eigens zusammengestellte CD nebst update paketen gibt.

Das Einzige was ich mir vorstellen kann, ist das Ausgehen von GFX-Mem und das könntest du auch auf dem Peg2 simulieren. Es gibt AFAIR einen Tooltype für die Monitore, mit dem man den wenig GFX Speicher simulieren kann.Alternativ kannste ja auch ein paar Bildschirme aufmachen.

Zur Not könnte ich das bei Gelegenheit mal auf dem iBook probieren. Das hat nur 32MB GFX mem.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 02 Okt 2012, 12:13

Die Grafik wird nicht angezeigt, und auch ohne DT Unterstützung crasht es bei Carsten, ob es dann wirklich am Gfx Mem liegt? Ich teste es aber heute abend mal mit mehreren offenen Screens und schick Dir die Testversion zu.
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 02 Okt 2012, 17:40

Hab den Code nun etwas umgebaut (nur tempfile style verbessert und version Zeugs nachgebessert) und habs dir, geit, als Mail geschickt.

Hab meinen Gfx Speicher auf 8 MB freien Speicher gedrückt (werden ja nur 128 MB erkannt statt meinen 256) aber gocr arbeitet trotzdem zuverlässig.
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 04 Okt 2012, 14:18

Als Hinweis für Leute, die sich interessieren:
gocr kann auch Barcode lesen. QR funktioniert jedoch (noch) nicht.
Arabisch, chinesisch etc ... geht auch (noch) nicht.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon geit » 04 Okt 2012, 14:38

Sorry das ich mich erst jetzt melde.

Ich hatte nur kurz Zeit was zu probieren, aber nix hat geklappt.

Kann der nun Datentypen oder nicht? Nach dem ich mit x Programmen rumprobiert habe, um endlich ein passendes Bild im passenden Format zu generieren. jpeg nach pnm hab ich nicht gefunden, also erst mit scout in png und dann in pnm. Letzten Endes blieb der Rechner bei 100%. gocr ließ sich aber abbrechen.

Wie wäre es mit richtigem ReadArgs()? Das wäre mal ein Fortschritt und würde sich von anderen Ports abheben.

Sorry, aber meine Frustgrenze in der Linux Shell ist ähnlich niedig wie bei Windows in der GUI.

Teste gerne nochmal, aber dann bitte mir Script und Bild. Dadurch lassen sich auch Fehler besser eingrenzen.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 04 Okt 2012, 14:41

Dann würd ich einen Fork machen.

Ja die Version soll Datatypes unterstützen.
War der Test auf einem Mac oder Pegasos?
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 04 Okt 2012, 17:37

Ach ja.. kannst Du mir die Bilddatei schicken, die gocr zu schaffen macht?
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 04 Okt 2012, 17:51

Ah noch eine Idee.
Prüft mal folgendes:
getenv IXPPCSTACK

Ich habe einen Wert von 8000000

Nehme ich z.B. nur 8000 stürzt es bei mir auch ab.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon pegasossigi2 » 04 Okt 2012, 20:20

Thore hat geschrieben:Ah noch eine Idee.
Prüft mal folgendes:
getenv IXPPCSTACK

Ich habe einen Wert von 8000000

Nehme ich z.B. nur 8000 stürzt es bei mir auch ab.


:D Das ist es :D Nur stürzt es bei Unwissenden die diese Variable (wie ich) gar nicht gesetzt haben auch ab ...
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 04 Okt 2012, 23:07

Super. Jetzt sollte dein Rechner auch allgemein stabiler sein bei ixemul Programme ;)
Dann schick ich dir demnächst mal ne bisschen verbesserte Testversion.
http://www.disk-doktor.de

rms
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 30
Registriert: 16 Jun 2008, 07:08

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon rms » 05 Okt 2012, 05:47

Hi, könnt ihr mir mitteilen wo ich das Programm herunterladen kann? Vielen Dank.

Christoph

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 05 Okt 2012, 08:14

Noch nirgends, da das Programm noch ein wenig optimiert werden muss. Es existieren momentan nur 2 Testversionen, die ich noch nicht öffentlich rausgebe, weil sonst irgendwelche Testversionen rumgeistern. Erst die stabile freigegebene Version wird frei für alle runterladbar sein. Ich warte noch auf geits Testergebnisse.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon pegasossigi2 » 05 Okt 2012, 13:35

Thore hat geschrieben:Super. Jetzt sollte dein Rechner auch allgemein stabiler sein bei ixemul Programme ;)
Dann schick ich dir demnächst mal ne bisschen verbesserte Testversion.


Du müßtest die IXPPCSTACK Varable im Code einfach mit deinem Wert setzen.
Damit ein User sich nicht rumplagen muß. Und du ersparst dir und den User ein paar graue Haare beim Fehlersuchen 8)
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 05 Okt 2012, 13:38

Hab ich versucht zu setzen, aber die ixemul wird vor der main geladen. Daher würde ich die Variable setzen, nachdem sie ausgelesen wird. Schade. Der IX Stack muss also per "ixstack" oder der ENV Variable IXPPXSTACK gesetzt werden.
Aber ich hab euch mal die neueste Testversion geschickt. Die handelt nun auch parallele Ausführung von mehreren gocr (keine Tempfile-Überschneidung mehr) und Carstens Name steht im Info drin.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon pegasossigi2 » 05 Okt 2012, 14:48

Thore hat geschrieben:Hab ich versucht zu setzen, aber die ixemul wird vor der main geladen. Daher würde ich die Variable setzen, nachdem sie ausgelesen wird. Schade. Der IX Stack muss also per "ixstack" oder der ENV Variable IXPPXSTACK gesetzt werden.
Aber ich hab euch mal die neueste Testversion geschickt. Die handelt nun auch parallele Ausführung von mehreren gocr (keine Tempfile-Überschneidung mehr) und Carstens Name steht im Info drin.


Funktioniert nun sehr gut :D Danke, das du mich da in der Info mit drinn hast !
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon geit » 05 Okt 2012, 15:16

Ich hab es eben mit einem Scan einer Tageszeitung probiert und es sieht relativ gut aus.

Trotz des Bildes wurde der eigentliche Text recht gut umgesetzt. Am auffälligsten waren die falschen Umlaute, aber das sieht mehr nach UTF8 als nach nem Fehler aus. Ein paar Buchstaben sind daneben gegangen, obwohl der Kontrast sehr gut war.

"rt" und "rw" wurde regelmäßig als ein Buchstabe erkannt, den man dann doch nicht kannte. Anscheinend mag die Erkennung den Zeitungsfont nicht. Großes "I" wurde zu "l", aber das ist wohl ein Standardfehler.

Ansonsten ist mir einzig negativ die Dauer (ok 1Ghz Peg2) und die Tatsache, das nicht immer alle tempfiles gelöscht werden aufgefallen. Letzteres ist IMHO auf die Nutzung von CTRL-C zurückzuführen. Da sollte nachgebessert werden.

ixemul loswerden ist wohl nicht drin, oder?

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 05 Okt 2012, 15:39

Umlaute sind ein Problem aber man kann die Datenbank-Funktion Nutzen um noch nicht erkannte Zeichen erkennen zu lassen.
Leider lässt sich ixemul (noch) nicht umgehn aber ich versuchs trotzdem weiter.
Moderne ocr haben ein Wörterbuch Abgleich. Das fehlt im gocr noch.

Zu den tempfiles. Daran hab ich nicht gedacht. Ich schau daß ers auch beim Abbruch löscht.

Danke.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon geit » 05 Okt 2012, 16:16

Ja, wenn ich NoWinEd nehme, sind die Umlaute korrekt.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 05 Okt 2012, 16:47

Multiview kann auch UTF-8 anzeigen.
gocr hat einen Switch -f wo man z.B. ASCII oder ISO8859_1 einstellen kann. Damit dürfte dein UTF-8 "Problem" verschwinden.
Ich schick euch gleich mal eine Version die die tempfiles immer löscht.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 857
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon geit » 05 Okt 2012, 18:20

Wäre cool, wenn die Argumente parallel via ReadArgs() geparst werden könnten. Würde die Nutzung einfacher machen und man hätte mir "R" auch gleich eine GUI :)

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 08 Okt 2012, 09:58

Ja wird in einem Fork gemacht, sofern ich über die Lizenzen bescheid weiß. Oder kann mir hier jemand helfen? Ist es möglich aus gocr einen Closed Source (aber dennoch Freeware) Fork zu machen?
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Andreas_Wolf » 08 Okt 2012, 11:19

> Ist es möglich aus gocr einen Closed Source (aber dennoch Freeware) Fork zu machen?

Da GOCR unter GPL steht, ist das nicht erlaubt.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 08 Okt 2012, 12:31

Danke. Ist es erlaubt einen Open Source Fork zu machen? Ich kenn mich mit den ganzen GPL Lizenzen leider nicht bis ins kleinsten Detail aus.
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Andreas_Wolf » 08 Okt 2012, 15:32

> Ist es erlaubt einen Open Source Fork zu machen?

Ja, klar.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon pegasossigi2 » 08 Okt 2012, 18:32

Hallo

Hier mal eine gocr mit einem Versuch mit ReadArgs.
Ich habs doch so hinbekommen daß man entweder Linux Args als auch Amiga Args verwenden kann. Wäre schön wenn ihr es testen könnt.

Grüße

Thore


Habs mal getestet. ReadArgs und Linux args tuns bei mir
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 09 Okt 2012, 15:57

Gut gut, dann warte ich noch auf geit ;) oder denkst du er bastelt grad an einer R GUI? :D
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon pegasossigi2 » 09 Okt 2012, 18:24

Thore: R Bastelt selber 8)
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 10 Okt 2012, 12:42

Interessant.. ich sollte anfangen R zu benutzen :D
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 10 Okt 2012, 19:24

Da ich nichts mehr gehört hab....

http://thore.sittlybrothers.de/amiga/gocr-0.49-MorphOS.lha (ohne Sourcen)
http://thore.sittlybrothers.de/amiga/gocr-0.49-MorphOS-src.lha (Sourcen + Binary)

Wer Fehler findet, möge sie mir bitte melden, danke!
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 09 Mär 2016, 16:17

Ich habe eine neue Version portiert: 0.50
http://www.disk-doktor.de/tools/lha/gocr-0.50.lha
http://www.disk-doktor.de

p-OS
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 257
Registriert: 17 Mai 2004, 21:51
Wohnort: Sengenthal
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon p-OS » 11 Mär 2016, 12:57

cool, danke !

Benutzeravatar
Polluks
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 153
Registriert: 16 Sep 2003, 18:35
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Polluks » 12 Mär 2016, 19:07

Bitte in ein Hauptverzeichnis packen, strippen wär auch nicht schlecht :wink:
Peg II G4, Radeon 9200SE 128; PowerBook5,8, MorphOS 3.11

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2631
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: gOCR Optical Character Recognition

Beitragvon Thore » 15 Mär 2016, 10:11

Bitte nochmals runterladen. Das neue gocr0.50 enthält:
- Version-String
- ist gestripped
- Datatype Unterstützung
http://www.disk-doktor.de


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste