powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 19 Jul 2013, 09:38

Hallo, habe mein Powerbook jetzt schon etwas länger, aber erst vor kurzen habe ich festgestellt das es immer ausgeht wenn die CPU längere Zeit auf 100% läuft.
Soweit ich hören kann läuft der Lüfter im Powerbook auch recht laut und schnell wenn die Leistung hoch geht.
Habe versucht mit dem Screenbar Modul "Term" zu messen wie heiß die CPU und GPU wird. Bei ca 66 Grad hat der Rechner abgeschaltet. Ich wollte jetzt mal wissen ob das normal ist das der Rechner schon bei 66 Grad abschaltet. Bin mir jetzt nicht sicher ob vielleicht nur ein Sensor spinnt oder vielleicht doch der Lüfter nicht in Ordnung ist
Traue mir aber auch nicht den Hacken für den Powerbook Bug bei den MorphOS Einstellungen für den Laptop zu setzen. Weil sonst die CPU vielleicht ganz kaputt geht, weil nicht mehr genug gekühlt wird. Oder sollte ich den Rechner lieber aufmachen und die Lüfter prüfen und die Wärmeleitpaste am CPU auffrischen? Was meint ihr?
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 19 Jul 2013, 19:32

Habe mal das ganze Powerbook auseinander genommen, und festgestellt das ein Lüfter ganz schön verstaubt war. Habe das ganze Mainboard ausgebaut und mal die Wärmeleitpaste neu gemacht. Der Rechner läuft zwar jetzt etwas länger unter Volllast (unter MorphOS) und auch der Lüfter wird nicht mehr ganz so laut. Aber auch nach ca. 15Min auf 100% CPU Last ist die Kiste wieder ausgegangen. Obwohl erst 55°C bei der CPU angezeigt wurden.
Habe das ganze auch mal unter MacOS X ausprobiert und den Rechner dort auch über einen längeren Zeitraum auf 100% laufen lassen.
Aber dort schaltet der Rechner sich nicht aus. Habe den Rechner bestimmt noch länger laufen lassen als unter MorphOS.
Jetzt frage ich mich natürlich woran es liegen könnte!? Weil der Rechner unter MacOS-X keine Zicken macht.
Kann nicht jemand mal eine PowerSDL Game auf seinem Powerbook über 20min laufen lassen, (die gehen meistens auf 100% CPU Last) und mal berichten ob bei ihm das gleiche passiert.
Im normal Betrieb, etwas im Netz surfen ohne Videos abspielen, ist der Rechner auch unter MorphOS noch nie ausgegangen.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 703
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Kronos » 19 Jul 2013, 22:14

Also normal ist das nicht ....

Wo du das PB schon mal offen hattest, haste da auch mal gecheckt ob beide Lüfter auch wirklich laufen (wenn nicht gibt es da ein Tool für OSX um das zu überprüfen).

OSX ist nämlich AFAIK in der Lage das PB beim Ausfall eines Lüfter so weit runter zu drosseln, das der 2te reicht.
!! Bin Wichtig !!

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 20 Jul 2013, 10:43

Kronos hat geschrieben:Also normal ist das nicht ....

Wo du das PB schon mal offen hattest, haste da auch mal gecheckt ob beide Lüfter auch wirklich laufen (wenn nicht gibt es da ein Tool für OSX um das zu überprüfen).

OSX ist nämlich AFAIK in der Lage das PB beim Ausfall eines Lüfter so weit runter zu drosseln, das der 2te reicht.



Ich glaube wirklich bald das ein Lüfter nicht richtig arbeitet.
Unter MorphOS wird mir angezeigt das die GPU heißer wird als die CPU. Oder ist das normal das die GPU heißer wird?
Wie kann ich testen ob beide Lüfter laufen wenn der Rechner offen ist? Kann ihn ja nicht einschalten wenn er offen ist, oder gibt es da einen Trick?
Und kennst du ein Programm für MacOS das mir anzeigt ob beide Lüfter laufen. Unter Windows gibt es die ja wie Sand am Meer, aber für MacOS habe ich noch keines gefunden das Freeware ist.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 703
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Kronos » 20 Jul 2013, 12:37

- Tastatur-Kabel anschliessen, keine Schrauben rein, Rechner starten, Deckel vorsichtig anheben

- Lauschangriff (ist eine Seite lauter als die andere ?)

- http://www.bresink.com/osx/HardwareMonitor.html (hab ich jetzt nicht probiert)

Edith: DRAT seh grad das ist ja verkrüppelte Demoware !!
Hatte aber definitiv da mal was freies auf dem PB

Wenn du aber schon schriebst das nur ein Lüfter stark verdreckt war, ist anzunehmen das der andere nicht läuft.
Sitzen ja beiden an gegenüberliegenen Ende derselben Heatpipe, da können die Unterschiede bei Temperatur und benötigter Drehzahl nie allzu gross werden
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 703
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Kronos » 20 Jul 2013, 13:00

So, das geht aber:
http://istat-pro.en.softonic.com/mac
Immer noch nicht das was ich mal hatte und der Download ging komischerweise nicht mit Safari (dafür aber mit OWB).
!! Bin Wichtig !!

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 21 Jul 2013, 10:12

Erstmal danke für die Tips. Habe den Rechner jetzt offen laufen lassen und das Programm unter MacOS laufen lassen. Und es scheint wirklich nur ein Lüfter zu laufen. Auch nach mehreren Minuten auf 100% CPU Last, hat mir das Programm nur angezeigt das nur der Linke Lüfter läuft. Habe mir jetzt einen neuen rechten Lüfter im Netz gekauft und hoffe das es daran gelegen hat.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 26 Jul 2013, 12:52

Habe jetzt meinen neuen Lüfter bekommen und eingebaut.
Jetzt stellt sich mir aber eine andere Frage.
Wie heiss darf eine GPU eigentlich werden? Ist 64 Grad bei einem Powerbook noch in Ordnung? Und 55 Grad bei der CPU?
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 29 Jul 2013, 12:05

Keiner der mir sagen kann, ob 64 Grad für die GPU und 56 Grad für die CPU unter volllast, normal bei einem PowerBook G4 1,67Ghz mit MorphOS sind?
Es muss doch jemanden hier geben der ein Powerbook mit MorphOS hat? Der mal Quake III oder RTCW oder irgendein anderes Programm laufen lassen kann das dem Powerbook ordentlich was abverlangt. Und mir dann mal sagen kann was bei Ihm beim Screenbar Tool unter GPU und CPU für eime Temperatur angezeigt wird. Das Tool könnt ihr einschalten wenn man mit der rechten Maustaste in die rechte oberer Ecke vom MorphOS Desktop klickt. Unter Einstellungen kann man dann zwischen den verschiedenen Sensoren umschalten. (CPU,GPU und Trackpad)
Wäre schön wenn jemand mal seine Temperaturen posten würde, dann kann ich mal vergleichen und schauen ob meine Temperaturen OK sind.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
igracki
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 158
Registriert: 16 Sep 2003, 13:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon igracki » 29 Jul 2013, 14:11

Hätte ich gestern Abend mehr Glück gehabt bei eBay, hätte ich jetzt ein Powerbook;) oder viel mehr ;(
Bye, Thomas!

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon pegasossigi2 » 29 Jul 2013, 18:00

ForgottenHero hat geschrieben:Keiner der mir sagen kann, ob 64 Grad für die GPU und 56 Grad für die CPU unter volllast, normal bei einem PowerBook G4 1,67Ghz mit MorphOS sind?
Es muss doch jemanden hier geben der ein Powerbook mit MorphOS hat? Der mal Quake III oder RTCW oder irgendein anderes Programm laufen lassen kann das dem Powerbook ordentlich was abverlangt. Und mir dann mal sagen kann was bei Ihm beim Screenbar Tool unter GPU und CPU für eime Temperatur angezeigt wird. Das Tool könnt ihr einschalten wenn man mit der rechten Maustaste in die rechte oberer Ecke vom MorphOS Desktop klickt. Unter Einstellungen kann man dann zwischen den verschiedenen Sensoren umschalten. (CPU,GPU und Trackpad)
Wäre schön wenn jemand mal seine Temperaturen posten würde, dann kann ich mal vergleichen und schauen ob meine Temperaturen OK sind.


Du mußt gar nicht wissen ob die Themperatur normal ist. MorphOS kennt die Sollthemperatur und startet danach den Lüfter.
Bei mir z.B wird ca. bei 70 Grad der Lüfter anlaufen, und bei 64Grad sich wieder abschalten.
Das ganze macht MorphOS automatisch.
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 29 Jul 2013, 20:53

pegasossigi2 hat geschrieben:Du mußt gar nicht wissen ob die Themperatur normal ist. MorphOS kennt die Sollthemperatur und startet danach den Lüfter.
Bei mir z.B wird ca. bei 70 Grad der Lüfter anlaufen, und bei 64Grad sich wieder abschalten.
Das ganze macht MorphOS automatisch.

Kann ich bei mir hier leider nicht bestätigen. Die Lüfter schalten sich deutlich früher an bei mir. Wenn die GPU ca. 58-59 Grad erreicht hat springt der rechte Lüfter an. Der Linke für Die CPU springt schon etwas früher an, bei ca 52-54 Grad. Und wenn ich nicht den Hacken bei den Morphos Laptop Einstellungen für den Powerbook Bug setzte, geht die Kiste bei 63 Grad GPU Temperatur einfach aus. Deswegen wollte ich wissen wie heiß die GPU und CPU werden darf. Weil ich mit den Einstellungen einige Sensoren abgeschaltet habe. Und ich möchte ja nicht das mein Powerbook abraucht.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Thore » 31 Jul 2013, 08:42

Der G3 wird in unterschiedlichen Dokumentationen mit unterschiedlichen Temperaturen angegeben, der Maximalwert den ich gefunden hab waren 128 Grad (Betriebstemp.), der niedrigste 68 Grad, wobei mir das doch sehr niedrig vorkommt. Als Richtwert würd ich grob 100 Grad maximum annehmen, und ab ca 50 sollte die Kühlung, bzw Lüfter angehen.

Je nach Auslastung kann die GPU noch mehr beansprucht sein, aber wieviel die verträgt weiß ich nicht, was ist das denn für ein Chipset?
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Andreas_Wolf » 31 Jul 2013, 10:43

> Der G3 wird in unterschiedlichen Dokumentationen mit unterschiedlichen Temperaturen angegeben [...].
> Je nach Auslastung kann die GPU noch mehr beansprucht sein [...], was ist das denn für ein Chipset?

CPU: MPC7447B (wird meist mit unter MPC7447A gefasst)
North-/Southbridge: UniNorth 2
GPU: RV350
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Thore » 31 Jul 2013, 10:58

Ah ein Motorola, okay. Also der hat als Diodensperrgrenze 125 Grad, aber ausreizen würd ich das lieber nicht. 100 Grad sind sicher als maximum vertretbar.
Der RV350 macht ab 205 Grad schlapp, und brennt bei 220 Grad durch. Sind Grenzwerte die auf jeden Fall nicht erreicht werden dürfen, und waren bei "sterilen, trockenen Testbedingungen". Bleib lieber unter 150 Grad aber das wirst sicher bei Normalbetrieb sowieso bleiben.
(Angaben in Celsius)

Ach ja, daß die Lüfter bei > 50 Grad angehen ist normal und sicher so auch gewollt.
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Andreas_Wolf » 31 Jul 2013, 11:28

> Ah ein Motorola, okay.

Ja, PowerBook *G4* halt. G3-CPUs gibt's nur bis 1,0 GHz (wenn man den Espresso der Wii U mit 1,24 GHz außen vor lässt). Zudem werden G3-PowerBooks von MorphOS gar nicht unterstützt.

> der hat als Diodensperrgrenze 125 Grad, aber ausreizen würd ich das lieber nicht. 100 Grad sind sicher als maximum vertretbar.

Ja, Freescales Hardware Specifications sprechen auf Seite 11 von 105°C als empfohlene Maximalbetriebstemperatur. Allerdings handelt es sich hierbei um die "Die-junction temperature", also die heißeste Stelle *im* Chip. Je nachdem, wo der Temperatursensor sitzt, misst er möglicherweise nicht diese Temperatur, sondern eine weiter außen herrschende (z.B. Die-Gehäuse) und damit geringere Temperatur. Der vom Sensor an MorphOS gemeldete Wert sollte in diesem Fall natürlich ein gutes Stück unterhalb der "Die-junction temperature" liegen.
Es wäre also zu klären, wo genau der Temperatursensor beim MPC7447A/B liegt und wie heiß es dort ist, wenn die heißeste Stelle im Chip eine Temperatur von 105°C aufweist. Das wäre dann der von ForgottenHero gesuchte Wert.

> Der RV350 macht ab 205 Grad schlapp, und brennt bei 220 Grad durch.

Das erscheint mir für einen IC ungewöhnlich hoch. Was ist deine Quelle für diese Werte?
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 31 Jul 2013, 17:25

Erst mal vielen Dank für die Info.
Damit kann ich schon mal was anfangen.
Dann brauche ich mir wohl keine Sorgen machen wenn die GPU 64°C heiss wird!?
Bissher ist die Temp auch noch nicht weiter gestiegen. Und bei 58°C bei der CPU scheint ja auch noch nicht so kritisch zu sein.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Benutzeravatar
geit
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 850
Registriert: 30 Mär 2006, 12:17
Wohnort: 48477 Hörstel
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon geit » 31 Jul 2013, 19:45

Man darf nicht vergessen das es noch andere Variablen gibt. Verschiedene Kühlkörper(matertialien), verschiedene Lüfter (form/drehzahl), verschiedene Wärmeleitpasten, verschiedene CPU/GPU Revisionen. Dazu kommt der natürliche Verschleiß und Dreck im System, was wiederum von der totalen Nutzungsdauer abhängt.

Das sind alles Tolleranzen, die sich auf das Endergebnis auswirken.

Ich nehme mal an die Powerbooks lassen sich auch mit der entsprechenden Scheibe kalibrieren, das zusätzliche Varianz bringt, wenn unterschiedliche Informationen in der OF gespeichert sind. Aber das ist nur eine Vermutung.

Geit

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Thore » 01 Aug 2013, 08:49

ARGL ich hasse es wenn Namen von unteschiedlichen Produkten sich so ähneln.... sorry, das war für Radilon RV350. Ja nochmal lesen "Radilon" nicht "Radeon". Für die GPU gibts nicht gerade viele Informationen bezüglich Temperatur. Aber 70 Grad müsste sie in jedem Fall aushalten.
Sorry mein Fehler, wieso müssen Firmen immer mit ähnlichen Namen hantieren.... Entschuldigt bitte.
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Andreas_Wolf » 01 Aug 2013, 10:46

>>> Der RV350 macht ab 205 Grad schlapp, und brennt bei 220 Grad durch.

>> Das erscheint mir für einen IC ungewöhnlich hoch. Was ist deine Quelle für diese Werte?

> sorry, das war für Radilon RV350.

Kein Halbleiterbauteil, sondern ein Thermoplastwerkstoff also. Das erklärt natürlich die hohen Temperaturwerte.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Thore » 01 Aug 2013, 11:33

So ist es, aber wir sind ja imstande Fehler einzugestehen und zu korrigieren, nicht so wie gewisse Minister ;)

Zur GPU und CPU, deine Werte sind in Ordnung. Schau mal in gewissen Foren nach die das gleiche "anprangern". Ab 50 Grad geht der Lüfter los und die haben ähnliche Temperaturen wie Du.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon DrB » 01 Aug 2013, 15:16

Unabhaengig von den Toleranzen was die Temperaturen angeht, tritt das eigentliche
Problem, mit dem automatischen ausschalten, nach dem Lueftertausch noch auf?

ForgottenHero
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1007
Registriert: 05 Dez 2005, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon ForgottenHero » 02 Aug 2013, 10:46

Ja leider geht der Rechner immer noch aus. Obwohl ich mir jetzt 100% sicher bin das der Lüfter jetzt läuft und ich die Wärmeleitpaste erneuert habe.
Wie schon gesagt bleibt der Rechner nur an wenn ich den Hacken in den Laptop Einstellungen von Morphos für den Wärmesensor Bug setzte. So habe ich ihn schon ziehmlich lange mal bei Volllast laufen gelassen. Und eben festgestellt das die GPU nicht heißer als 64 Grad wird. Deswegen ja auch die Frage ob das nock OK ist.
MacMini 1,5Ghz,MorphOS 3.1
PowerBook G4 ,MorphOS 3.2

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: powerbook 1,67 Ghz schaltet sich aus.

Beitragvon Thore » 02 Aug 2013, 12:29

Kann auch das Mainboard defekt sein, bzw der Sensor...
Hier erwähnen Leute sowas: http://www.macosxhints.ch/forums/showthread.php?t=8350
http://www.disk-doktor.de


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste