Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 02 Jan 2015, 23:17

Hallo nochmals,

bin wohl nur zu ungeschickt zum Suchen, da ich zu diesem Thema noch nix gefunden.

Wenn ich auf meinem G4-PB in MOS (mittlerweile 3.7) boote, wird dort auch die MacOS-X-Partition mit angezeigt.
Leider kann ich diese unter MOS nicht beschrieben, weil sie als schreibgeschützt angezeigt wird. Meine Frage: Kann man dies irgendwie ändern, so dass die MAC-Partition beschreibbar wird?

Vielen Dank schon mal!

Ciao

Benutzeravatar
Cego
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 418
Registriert: 28 Sep 2005, 21:10
Wohnort: Bretten
Kontaktdaten:

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Cego » 03 Jan 2015, 00:41

Das ist leider nicht möglich. Um Daten auszutauschen musst du eine dritte Partition mit dem FAT Dateisystem erstellen. Die ist sowohl von MorphOS als auch MacOS X les- und beschreibbar.

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 03 Jan 2015, 01:00

Alles klar. Vielen Dank!

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon DrB » 03 Jan 2015, 01:22

HFS muesste doch auch funktionieren, schliesslich kann ich unter MorphOS auch die HFS boot partition
beschreiben.

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 03 Jan 2015, 01:32

Stimmt auch wieder!

Benutzeravatar
Cego
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 418
Registriert: 28 Sep 2005, 21:10
Wohnort: Bretten
Kontaktdaten:

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Cego » 03 Jan 2015, 04:55

HFS ist aber sehr limitiert. Ich glaube man kann da nur Partition >2Gb erstellen. So genau kann ich mich aber nicht erinnern. Ich weiß nur das FAT besser geeignet war. Darüber hinaus nutzt OS X HFS+ Partitionen die wiederrum eben nicht beschrieben werden können.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1664
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Andreas_Wolf » 03 Jan 2015, 20:52

> Ich glaube man kann da nur Partition >2Gb erstellen.

Das sollte dann bis in alle Ewigkeit reichen ;-)
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Cego
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 418
Registriert: 28 Sep 2005, 21:10
Wohnort: Bretten
Kontaktdaten:

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Cego » 04 Jan 2015, 14:38

Hahahaha :D

bzgl. HFS, ich erinnere mich dass es bei mir auf dem G5 rumzickte und Partitionen nach dem formatieren immer nur 400 oder 500MB hatten. Ob das an HFS lag oder an MorphOS kann ich nicht sagen.

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon AmigaHarry2 » 04 Jan 2015, 17:43

http://de.wikipedia.org/wiki/HFS_(Dateisystem)

HFS lässt sich problemlos von der MOS-Seite aus beschreiben und lesen. Wenn allerdings Dateien >2GB transferiert werden sollen, sollte wenigstens HFS+ oder NTFS eingesetzt werden.....(allerdings weis ich nicht ob MOS HFS+ kann).
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 04 Jan 2015, 23:33

Dann geh ich mal davon aus, dass die Mac-Partition in HFS+ ist, die Boot-Partition in HFS.

Benutzeravatar
Cego
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 418
Registriert: 28 Sep 2005, 21:10
Wohnort: Bretten
Kontaktdaten:

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Cego » 05 Jan 2015, 00:41

Ja MOS kann auf beides zugreifen, aber nur auf HFS (ohne +) schreiben.

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 06 Feb 2015, 18:39

Hm, kann leider unter MacOS X die HFS-Partition nicht formatieren. Dort bekomm ich HFS (ohne Extended) gar nicht angeboten.
Wenn ich sie aus MOS heraus formatiere (Quickformat), dann kann MacOS X nicht darauf schreiben. Auch Reparieren unter MacOS X klappt nicht.

Wie kann ich denn nun eine Partition erzeugen auf die ich aus beiden OSen heraus schreiben kann (Fat32 scheidet aus, Partition ist größer)?

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon AmigaHarry2 » 06 Feb 2015, 19:53

Also auf allen meinen MACs (Mini, G5, PB) kann ich von MOS heraus HFS problemlos formatieren und beschreiben. Die HFS-Partition ist auch problemlos vom MAC-Seite les- und beschreibbar. In der HD-Toolbox lässt sich HFS bei der FS-Auswahl auswählen (steht an erster Stelle - aber nur HFS - nicht HFS+). Eine so eingerichtete Partition lässt sich auch problemlos von MOS aus formatieren.....
Wenn das bei dir nicht geht stimmt mit deiner MOS-Installtion was nicht...
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 17 Feb 2015, 02:28

Also hier klappt es leider nicht. Unter MOS kann ich die Partition zwar formatieren, aber sobald ich die Daten kopiere kommt irgendwann die Fehlermeldung: "Fehler beim Kopieren" - keine Detais. Wenn ich unter MacOSX versuche die Daten zu kopieren kommt auch recht bald die Meldung, dass das Kopieren nicht geht, ohne genaue Angaben.
Mittlerweile wird diese Partition unter MacOSX als "nicht reparierbar und nur eingeschränkt benutzbar" angezeigt und kann daher überhaupt nicht mehr beschrieben werden.

Die Daten liegen alle auf der MacOSX Partition (MacHFS+).

Keine Ahnung, was nicht geht. Würde gern die Partition gemeinsam unter MOS und MacOSX für die EUA-Emulation benutzen, um die Programme und Spiele nur einmal zu installieren zu müssen.

Hat jemand eine gute Idee, wie ich das zusammen bringen kann?

Ciao

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon AmigaHarry2 » 17 Feb 2015, 10:15

Ich habe HFS Partitionen bis jetzt auf mehreren HDs und einer CF-Karte von MOS aus problemlos eingerichtet und beschrieben - allerdings war das immer die erste Partition auf dem Datenträger und rel. klein (nur ein paar hundert MB). Ich habe bisher auch noch nicht sehr große Datenmengen kopieren müssen, aber ich könnte mir vorstellen das HFS Probleme mit zu langen Dateinamen hat - mit sowas hat mir mal eine CF mit FAT16 den Tag versaut.......
Alternativ könntest du es noch mit einer NTFS-Partition versuchen.
Btw: In der HD-Toolbox wird mir auch noch UFS und UNIX_SVR2 angeboten - was können die und wären die vielleicht geeignet?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 17 Feb 2015, 12:37

Danke. NTFS muss ich mal schauen. Muss man das unter MOS und MacOS X nachinstallieren (wird so nicht angeboten - zumindest nicht unter MacOSX, dort bekomme ich nur die Mac-Dateisysteme und wenn die Partition mal mit HFS+ formatiert habe kann ich sie auch nicht mehr mit normalem HFS formatieren)?
Die Partition ist 50GB groß, nicht die erste und unter MacOSX bekomme ich gesagt, dass die Partition nicht überprüft und repariert werden kann (beim Versuch des Formatierens zeigt das Festplattendienstprogramm an, dass die ausgewählte Größe für das ausgewählte Dateisystem (normales HFS) ungültig ist. Beim Versuch des Reparierens kommt die Meldung "Ungültige Größe der Allozierungsblöcke".

Die anderen genannten Dateisysteme müsste ich später mal prüfen.

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon AmigaHarry2 » 17 Feb 2015, 14:25

NTFS ist bei MAC 3rd Party, bei MOS ist es schon dabei.

Warum MacOS sich so verhält kann ich dir leider auch nicht sagen. Vielleicht gibts unter MacOS irgendwo noch eine Software mit der sich HFS-Partitionen einrichten lassen....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 18 Feb 2015, 22:09

Tja, NTFS klappt wohl auch nicht, kann unter MOS nur gelesen, aber nicht beschrieben werden mit dem integrierten Treiber!

Gibts noch andere Vorschläge? Die Unix-Varianten möchte ich noch nicht probieren. Sollte ich mir dann mal den NTFS3G-Treiber installieren (wobei ich mich schon wundere, dass ich das NTFS, welches ich aus MacOSX vmit NTFS3G heraus formatiert habe unter MOS nicht beschreiben kann)?

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon AmigaHarry2 » 18 Feb 2015, 23:21

Doch, man kann unter NTFS auch schreiben! Hatte das vor einiger Zeit auf einer SD-Karte.
Da stimmt was nicht an deiner Installation.....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 18 Feb 2015, 23:30

Wie gesagt, Konstellation ist: NTFS3G unter MacOS installiert und zum Formatieren benutzt. Unter MOS nur lesbar, Wenn ich versuche unter MOS schnell zu formatieren kommt die Meldung: Initialization failed.

Wenn ich unter MOS mit HDConfig reingehe, dann kann ich dort auch kein NTFS aussuchen (es wird "benutzerdefiniert NTFS" angezeigt). Mit dem Mounter hab ich die Partition so eingestellt, dass sie beim Booten gemounted wird. Sollte nicht auch beim HDConfig NTFS auswählbar sein?

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon AmigaHarry2 » 18 Feb 2015, 23:41

Nein, da der Mac keinen RDB kennt liegt das FS in L: auf der HD. Wenn MOS auf dieses Filesystem trifft, sucht es in L: danach. Genauso wie bei ICEFS.... Mit Partition autopmatisch anmelden muss er aber auch eine NTFS-Partition beim Hochfahren einbinden.
Möglicherweise hast du eine alte Version von NTFS in L: oder doppelt (in Sys:L und Sys:MorphOS/L)

Beim Pegasos oder Efika ist das anders - die haben einen RDB und wenn das FS dort abgelegt ist, findest du es auch in der HD-Config-Auswahl.....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 18 Feb 2015, 23:50

Danke, RDB-Thematik hab ich soweit verstanden. Aber ich kann die Partition nun nicht mehr so einstellen, dass ich sie auf manuell bekomme. Sobald ich abmelde und neu anmelde steht sie wieder auf "Beim Booten anmelden".

in SYS:L liegen keine Dateien, in MOSSYS:L liegt die Version 0.11 des NTFileSystem vom 16.02.2011. Die Installation ist die reine 3.7 (neuestes Image, direkt installiert ohne Anpassungen/Änderungen).

Benutzeravatar
roschmyr
Moderator
Moderator
Beiträge: 691
Registriert: 07 Sep 2003, 01:32
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon roschmyr » 19 Feb 2015, 19:11

Reth hat geschrieben:Danke, RDB-Thematik hab ich soweit verstanden. Aber ich kann die Partition nun nicht mehr so einstellen, dass ich sie auf manuell bekomme. Sobald ich abmelde und neu anmelde steht sie wieder auf "Beim Booten anmelden".

in SYS:L liegen keine Dateien, in MOSSYS:L liegt die Version 0.11 des NTFileSystem vom 16.02.2011. Die Installation ist die reine 3.7 (neuestes Image, direkt installiert ohne Anpassungen/Änderungen).


Bin mir jetzt nicht sicher, ob NTFS unter MorphOS schreiben kann, benutze schon "lange" NTFS3g für den Umgang mit NTFS-Laufwerken und bisher keinerlei Probleme beim Lesen/Schreiben.
¹ MorphOS ist AmigaOS richtig gemacht
Chat #MorphOS-Forum

Benutzeravatar
roschmyr
Moderator
Moderator
Beiträge: 691
Registriert: 07 Sep 2003, 01:32
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon roschmyr » 19 Feb 2015, 19:12

Reth hat geschrieben:Danke, RDB-Thematik hab ich soweit verstanden. Aber ich kann die Partition nun nicht mehr so einstellen, dass ich sie auf manuell bekomme. Sobald ich abmelde und neu anmelde steht sie wieder auf "Beim Booten anmelden".

in SYS:L liegen keine Dateien, in MOSSYS:L liegt die Version 0.11 des NTFileSystem vom 16.02.2011. Die Installation ist die reine 3.7 (neuestes Image, direkt installiert ohne Anpassungen/Änderungen).


Bin mir jetzt nicht sicher, ob NTFS unter MorphOS schreiben kann, benutze schon "lange" NTFS3g für den Umgang mit NTFS-Laufwerken und bisher keinerlei Probleme beim Lesen/Schreiben.
¹ MorphOS ist AmigaOS richtig gemacht
Chat #MorphOS-Forum

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1569
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon AmigaHarry2 » 19 Feb 2015, 20:14

Installiere NTFS3G! Die Version in Mossys:L ist nicht mehr up_to_date.....

Partition anmelden: Was hast du genau in der HD-Config für das Filesystem eingetragen?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Reth
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 200
Registriert: 28 Mai 2004, 15:27

Re: Mac G4 PowerBook: Wie MAC-Partition aus MOS beschreiben?

Beitragvon Reth » 19 Feb 2015, 20:57

Danke. Das mit dem NTFS3G hatte ich ja oben schon gefragt. Werd ich probieren. Bin gerade nicht am PB, melde die Einstellung aus der HDConfig später.


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste