WLAN zu Ethernet Problem

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
daffy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 19 Jul 2012, 22:51
Kontaktdaten:

WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon daffy » 22 Okt 2015, 17:30

Hallo,

ich habe das Problem, dass ich im Büro keinen Ethernet Anschluss habe.
Nun möchte ich aber meinen MacMini G4 mit MorphOS 3.9 mit dem Internet verbinden.

Dafür habe ich einen Netgear WNCE2001 Wlan to Lan Adapter.
Der lässt sich unter MorphOS auch konfigurieren.
Nach dem dieser Adapter sich mit dem WLAN Verbunden hat, bekomme ich keine IP Adresse unter MorphOS und nix funktioniert.
An allen anderen Rechnern und Geräten mit Ethernet, funktioniert der Adapter aber.
Dadurch bekommt der Rechner der Via Ethernet an ihm hängt jeweils eine IP Adresse aus dem WLAN Netz.
Der Adapter ist dann unsichtbar, da er ja "nur" eine Brücke ist.

Könnt ihr mir einen Tipp geben was ich unter MorphOS noch ausprobieren könnte?

Viele Grüße,
Daffy
[connected] 19: 07.-08.03.15
Interface 5: 21.03.15
http://www.VCCeV.de

Benutzeravatar
Sprocki
Moderator
Moderator
Beiträge: 687
Registriert: 14 Feb 2005, 23:36
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon Sprocki » 22 Okt 2015, 23:11

Da Du den Adapter von MorphOS aus konfigurieren kannst, wird der ja schonmal erkannt. Welche Einstellungen nimmst Du da vor? Lassen die sich speichern? Vielleicht werden sie in Wahrheit verworfen.
Ich habe solch einen Adapter noch nicht gesehen oder benutzt. Einen Hinweis auf die Einstellungen im Web-Interface dieses Gerätes habe ich auch nicht gefunden. Darum kann ich nur raten. Ich vermute mal, daß Du ihm gemäß "Installationsanleitung > Installation ohne WPS > 3. Schritt" eine fixe IP-Adresse zuweisen kannst. Dann kannst Du das auf einem anderen Rechner tun, diesem also eine fixe IP geben, den Adapter entfernen und dem Rechner danach eine andere Adresse zuweisen. Den Adapter mit der fixen IP steckst Du an den Mac mini an, gibst MorphOS dieselbe IP-Adresse und schaust, ob sich der Adapter verbindet. Es kann sein, daß Du MorphOS rebooten mußt.

Benutzeravatar
Kronos
Moderator
Moderator
Beiträge: 703
Registriert: 07 Sep 2003, 01:10
Wohnort: Hagen

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon Kronos » 24 Okt 2015, 14:40

Kein Airport im Mini ??


Hatte anno Tuck aber auch ähnliche Problem mit nem Adapter von ASUS, aber auch nie wirklich rausgefunden woran es lag....
!! Bin Wichtig !!

Benutzeravatar
Polluks
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 127
Registriert: 16 Sep 2003, 18:35
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon Polluks » 26 Okt 2015, 10:03

Hi!
Was sagt denn "ifconfig"?

Gruß
Stefan
Peg II G4, Radeon 9200SE 128; PowerBook5,8, MorphOS 3.9

Benutzeravatar
Sprocki
Moderator
Moderator
Beiträge: 687
Registriert: 14 Feb 2005, 23:36
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon Sprocki » 26 Okt 2015, 10:57

Airport hat er nicht, in BB gecheckt. Sowas hier dürfte bequemer sein als den mini aufzuspachteln und eine Airport-Karte einzusetzen: http://www.notebooksbilliger.de/netgear ... ro+adapter . Die Singalqualität kann ich nicht beurteilen.

Benutzeravatar
daffy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 19 Jul 2012, 22:51
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon daffy » 26 Okt 2015, 22:06

Moin Moin,

danke Sprocki das war es.
Ich hatte dem Adapter schon eine fixe IP gegeben, aber es ging nicht.
In den Netzwerkeinstellungen von MorphOS habe ich alles auch fix eingestellt (unter primärer DNS Server die Router-IP) und es lief nicht.
Nach deiner Antwort habe ich mal was ausprobiert.
Nachdem ich in MorphOS auch noch zusätzlich meinen Router unter "sekundärer DNS-Server" eingetragen habe lief es.
Ab und zu beschwert sich der TCP/IP Stack über eine doppelte IP Adresse (mit der MAC Adresse vom NETGEAR-Adapter), aber es läuft.
Und so kommt es vor, dass ich diese Nachricht gerade mit meinem MacMini schreibe. :)

Danke für eure Hilfe Jungs! :D

IFCONFIG hat mir, wo es noch nicht lief, eine 0.0.0.0 IP-Adresse gegeben.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich den kleinen Mac nach knapp 5 Jahren gegen ein PowerBook G4 eintausche.
Habe heute bei EBAY Kleinanzeigen zufällig ein 1,67GHZ Modell gefunden für einen vernünftigen Preis und da konnte ich dann nicht nein sagen und habe es gekauft und abgeholt.

Viele Grüße,
Daffy
[connected] 19: 07.-08.03.15
Interface 5: 21.03.15
http://www.VCCeV.de

Benutzeravatar
insane
Administrator
Administrator
Beiträge: 592
Registriert: 04 Mai 2004, 20:32
Wohnort: Kiel

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon insane » 29 Okt 2015, 11:23

Hallo daffy,

schön das die Verbindung mit dem Adapter nun funktioniert. Ich glaube aber es ist keine gute Idee, daß der Adapter und der MacMini die gleiche IP-Adresse benutzen. Deswegen "meckert" MorphOS auch die doppelte IP-Adresse an ;-)
Ich würde vorschlagen den MacMini jetzt nochmal testweise auf automatische IP-Adresse umzustellen, denn der DHCP-Server Deines Routers (welcher die IP-Adressen verteilt) müsste auch "durch" den W-LAN <-> LAN Adapter hindurch funktionieren.
Sollte das nicht funktionieren, dann wäre es besser dem MacMini eine eindeutige IP-Adresse aus Deinem Adressbereich zu geben.
Wenn also z.B. der Router die 192.168.xxx.1 hat und der Adapter die 192.168.xxx.123, dann gib dem Mini z.B. die 192.168.xxx.124
(Idealerweise sollten die festen IP-Adressen ausserhalb des DCHP-Bereichs des Routers liegen, damit es da später nicht wieder Konflikte gibt)

BTW: Glückwunsch zum Powerbook :-)

MFG,
Insane

Benutzeravatar
daffy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 19 Jul 2012, 22:51
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon daffy » 29 Okt 2015, 13:05

Moin,

Hab dem Mac jetzt mal ne andere IP Adresse gegeben, funktioniert klasse.
Die festen IP-Adressen sind außerhalb des DHCP Bereichs.

Mit DHCP funktioniert es hier nicht, aber nur unter MorphOS.
Mit dem MacMini bekomme ich unter MOS3.9 keine IP über DHCP, über WLAN am PowerBook jedoch auch nicht.
Da kommt wohl MOS nicht mit dem Router klar. (Telekom Speedport)
Auf dem Meeting oder beim ACH funktionierte DHCP beim MacMini)

@insane
Danke. :) Ich mag das Book echt gern.

Viele Grüße,
Daffy
[connected] 19: 07.-08.03.15
Interface 5: 21.03.15
http://www.VCCeV.de

Benutzeravatar
X2Doc
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 08 Jun 2017, 19:14
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon X2Doc » 08 Jun 2017, 20:29

Hmmm

Ersteinmal @insane gab schon den richtigen Weg an
Ich würde vorschlagen den MacMini jetzt nochmal testweise auf automatische IP-Adresse umzustellen, denn der DHCP-Server Deines Routers (welcher die IP-Adressen verteilt) müsste auch "durch" den W-LAN <-> LAN Adapter hindurch funktionieren.


zum einen würde mich jetzt auch Ipconfig interessieren, um einfach zu wissen, wird die IP Adresse DHCP durchgeschliffen und oder bekommt / hat der WLAN Adpapter überhaupt eine IP Adresse .... alles das wäre von der Info nun schön zu wissen...

Im Prinzip "STep by Step Modus" (Kopfsache)

Prüfe den Router (IP Adresse, Subnetz und DNS
Prüfe den WLAN Adapter ( <=> ) mit Router IP Adressen vergabe vom DHCP

Den ich denke, der WLAN Adapter gibt die Subnetzmaske nicht durch, sprich der ist zwar Online, aber lässt keinen Connect zu, schwer das Szenario nachzuvollziehen, somit solltest du prüfen ob der "sogenannte" Durchschliff überhaupt funktioniert !

Somit spielt auch der ADHuc in der Einstellung eine Rolle, denn es sollte schon eine Repeater Funktion sein die Du da benötigst!!!!
smartit.nrw X2Doc technical Networker Smart Experiments

Benutzeravatar
ThePlayer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1254
Registriert: 07 Sep 2003, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon ThePlayer » 13 Jul 2017, 21:42

Moin.
Ich habe auch ein Problem mit dem Telekom Router.
Ich habe einen PowerMac direkt an dem Router hängen und egal was ich eingebe. Ich komme nicht ins Internet. Es gibt immer die Fehlermeldung "couldn't resolv host name". Würde bedeuten das er die DNS nicht auflösen kann? Ich habe jetzt den Router als DNS Server in den Netzwerk Einstellungen eingetragen, also 192.168.2.1 ich habe auch einen anderen DNS Server ausprobiert geht auch nicht.
Jemand eine Idee?
PowerBook 17" @ 1,67Ghz, 1,5GB RAM, Radeon 9600 FullHD

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1329
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon DrB » 13 Jul 2017, 22:14

Zunaechst solltest du ueberpruefen ob dein PowerMac den router ueberhaupt erreicht, einfach mal mit

ping 192.168.2.1

in der shell testen.

Dann ist es so, dass nicht jeder router automatisch einen DNS Proxy abbildet, bei einigen
muss man das erst freischalten. Du kannst aber oeffentliche erreichbare DNS Server benutzen,
wie z.B. einen von google, der hat die einfache Adresse 8.8.8.8, auch den solltest du anpingen
koennen, wenn das nicht geht, dann stimmt irgendwas mit der Anbindung des PowerMac,
bzw. dem routing/NAT nicht.

Code: Alles auswählen

Ram Disk:> ping 8.8.8.8
PING 8.8.8.8 (8.8.8.8): 56 data bytes
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=0 ttl=58 time=7.016 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=1 ttl=58 time=7.097 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=2 ttl=58 time=6.804 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=3 ttl=58 time=6.756 ms
64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=4 ttl=58 time=6.817 ms

--- 8.8.8.8 ping statistics ---
5 packets transmitted, 5 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max = 6.756/6.898/7.097 ms
Ram Disk:>

Benutzeravatar
ThePlayer
Administrator
Administrator
Beiträge: 1254
Registriert: 07 Sep 2003, 00:45
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: WLAN zu Ethernet Problem

Beitragvon ThePlayer » 07 Aug 2017, 19:49

Danke DrB aber irgendwie hat sich das Problem von selbst gelöst. Plötzlich funktionierte es.Vielleicht hat der G5 einfach nur einen Reboot gebraucht.
PowerBook 17" @ 1,67Ghz, 1,5GB RAM, Radeon 9600 FullHD


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste