Calimero

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1608
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Calimero

Beitragvon AmigaHarry2 » 05 Nov 2015, 19:10

Habe mir die V1.0 von Calimero (http://morphos-files.net/remote/Calimero) installiert. Das Prog frisst von Start weg 100% der Prozessorleistung, wodurch selbst mein G5 zäh wie Honig wird und die Bedienung des Progs selbst wird auch ruckelig.......
Kann das Verhalten jemand bestätigen.
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: Calimero

Beitragvon pegasossigi2 » 05 Nov 2015, 19:43

Nop...

Soviel Rechenzeit brauch mein Powerbook beim schreiben in Calimero http://world-of-amiga.eu/download/cal.jpg - 24.7 %
Das einzige was du machen kannst, ist die Benutzungszeit der CPU in Calimero einzustellen: http://world-of-amiga.eu/download/cal-1.jpg
CPU Usage = Level 7
Je höher der ist, desto weniger Rechenzeit wird für Calimero zur Verfügung gestellt.
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

connor
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 86
Registriert: 16 Dez 2009, 19:13

Re: Calimero

Beitragvon connor » 05 Nov 2015, 20:24

Mhhh ... CPU-Verbrauch und Rechenzeit in einer Anwendung einstellen? Hat Dir schon mal jemand gesagt, daß MOS ein Multitasking Betriebssystem ist? Das erledigt sowas für einen.
Ansonsten ein viertel der REchenzeit geht nur für das schreiben von Text bei drauf? Warum ist das Programm so eine Bremsse? Das dürfte bei maximal 1% liegen.

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: Calimero

Beitragvon pegasossigi2 » 05 Nov 2015, 20:42

connor hat geschrieben:Mhhh ... CPU-Verbrauch und Rechenzeit in einer Anwendung einstellen? Hat Dir schon mal jemand gesagt, daß MOS ein Multitasking Betriebssystem ist? Das erledigt sowas für einen.
Ansonsten ein viertel der REchenzeit geht nur für das schreiben von Text bei drauf? Warum ist das Programm so eine Bremsse? Das dürfte bei maximal 1% liegen.


Ähm... Hat dir jemand mal was von Taskpriorität (-10 - +10) veraten .... ;)

Deine 1 % gehen nur bei lowlevel grafics
Ich benutze die - Highlevel- cairo.library.
Da geht das nicht ganz so schnell :)
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1608
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Calimero

Beitragvon AmigaHarry2 » 05 Nov 2015, 23:33

Konnte die Settings gar nicht öffnen - der G5 blieb hängen. Habe Calimero nochmal runter geladen und entpackt - jetzt gehts! Scheint vorher unvollständiger oder defekter Download gewesen zu sein.

Danke!
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

connor
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 86
Registriert: 16 Dez 2009, 19:13

Re: Calimero

Beitragvon connor » 10 Nov 2015, 15:07

pegasossigi2 hat geschrieben:Ähm... Hat dir jemand mal was von Taskpriorität (-10 - +10) veraten .... ;)

Deine 1 % gehen nur bei lowlevel grafics
Ich benutze die - Highlevel- cairo.library.
Da geht das nicht ganz so schnell :)

Nein, nur von -128 bis +127. Und im Multitasking muß sich da auch kein Programm selbst drum kümmern oder sogar der Benutzer. Man kann das zwar machen aber es sollte nie nötig sein. WEnn doch dann ist das Programm nicht sauber. Weil es normalerweise bei Prio null läuft und dann den Rechner nicht ausbremst. Das dürfte auch mit Cairo nicht passieren nur weil ich einen Buchstaben drücke (oder vielleicht sogar gar nichts mache). Ich habe noch kein Programm gesehen in dem der Nutzer das selbst einstellen mußte damit er mit dem Programm arbeiten konnte. Wenn ein Programm von sich aus das System ausbremst, obwohl es nichts tut, dann ist da was faul. Da sollte man mal nachsehen.

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Re: Calimero

Beitragvon pegasossigi2 » 10 Nov 2015, 19:31

connor hat geschrieben:
pegasossigi2 hat geschrieben:Ähm... Hat dir jemand mal was von Taskpriorität (-10 - +10) veraten .... ;)

Deine 1 % gehen nur bei lowlevel grafics
Ich benutze die - Highlevel- cairo.library.
Da geht das nicht ganz so schnell :)

Nein, nur von -128 bis +127. Und im Multitasking muß sich da auch kein Programm selbst drum kümmern oder sogar der Benutzer. Man kann das zwar machen aber es sollte nie nötig sein. WEnn doch dann ist das Programm nicht sauber. Weil es normalerweise bei Prio null läuft und dann den Rechner nicht ausbremst. Das dürfte auch mit Cairo nicht passieren nur weil ich einen Buchstaben drücke (oder vielleicht sogar gar nichts mache). Ich habe noch kein Programm gesehen in dem der Nutzer das selbst einstellen mußte damit er mit dem Programm arbeiten konnte. Wenn ein Programm von sich aus das System ausbremst, obwohl es nichts tut, dann ist da was faul. Da sollte man mal nachsehen.


Ändere die genannten Settings ab und gut.
Das ist in meinem Programm so geregelt.

Das Problem ist, das Calimero beim rendern 100 % CPU Zeit benötigt.
Zur Erinnerung: Cairo nutzt einen Softwarerenderer !!! Somit keinerlei Hardwarebeschleunigung.
Deine supertolle grafics.library (Die sonnst alle verwenden...) nutzt alles an Hardware was da ist. (Altivec, GPU....)
Wenn es nicht rendert liegt es bei 7 %
Es werden drei Rendertask während der Laufzeit installiert.
Mit diesen Settings kann ich beim rendern 60 % und ohne 20 % ereichen.
Du kannst das natürlich das auch abschalten in dem du die Settings auf 1 stellst.
MacMini G4/1.5GHz, PowerBook G4 1.667 GHz


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste