Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Morphoyasha » 06 Feb 2016, 14:17

Hi

Gibt es einen Python to Executable für MorphOS, also so wie Hollywood 5 mit der Kompiliern der Quelltext ( .hws) gemacht wird? Habe im Google nichts gefunden oder heißt das Tool wohlmöglich ganz anders für MorphOS?
Falls das nicht gibt, gibt es den einen Converter, das von .py aus .hws macht?

Mit freundlichen Grüßen

Morphoyasha

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Murmel » 06 Feb 2016, 19:36

gelöscht DP
Zuletzt geändert von Murmel am 06 Feb 2016, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Murmel » 06 Feb 2016, 19:41

Hi,

Ich denke mal wenn es sowas geben würde, dann wäre es hier dabei. http://morphos-files.ppa.pl/categories/ ... ent/python
Also sage ich mal nein. Und aus einem Phyton Script plötzlich ein Hollywood Programm zu machen das hilft nur es neu zu schreiben. Das sind 2 verschiedene Programmiersprachen.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Andreas_Wolf » 06 Feb 2016, 22:57

> gibt es den einen Converter, das von .py aus .hws macht?

Ich habe zwar einen Python-zu-Lua-Konverter gefunden, aber es ist nur wenig wahrscheinlich, dass Hollywood direkt etwas mit dem erzeugten Lua-Code anfangen kann, ohne dass man da händisch noch mal ran muss:

https://github.com/kevinw/pylua
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Morphoyasha » 08 Feb 2016, 00:04

Andreas_Wolf hat geschrieben:> gibt es den einen Converter, das von .py aus .hws macht?

Ich habe zwar einen Python-zu-Lua-Konverter gefunden, aber es ist nur wenig wahrscheinlich, dass Hollywood direkt etwas mit dem erzeugten Lua-Code anfangen kann, ohne dass man da händisch noch mal ran muss:

https://github.com/kevinw/pylua


Hi Andreas_Wolf & Murmel

Das könnte funktionieren, aber, wenn die Programmiersprache Hollywood 5 mit Deutschsprachigen Texten Dokumentiert würde.
Kann man mit Lua-Code und LÖVE (aka Love2D) daraus eine .exe ( Ausführbares/eigenständiges Programm) unter MorphOS machen?

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Murmel » 08 Feb 2016, 02:20

@Morphoyasha

Mir persönlich ist kein Konverter bekannt der eine Programmiersprache in eine andere Programmiersprache zu 100% übersetzt. Gäbe es sowas dann bräuchte man Programmiersprachen wie z.b Hollywood nicht. Wenn Du es duch den Konverter jagst geht ohne händische Anpassung gar nichts.

Da Love 2D nicht für MorphOS kompilieren kann ... Antwort Nein. Zweites Problem Hollywood ist kein LUA! Da ich mich Hobbymässig mit HW beschäftige sieht die Syntax der normalen Variablen mit der Umklammerung [] aus wie in Lua. Auch function endfunction, und einige andere Befehle sind in Lua vorhanden. aber es trennt sich dann schnell gewaltig. Hollywood ist mindestens genauso Basic wie Lua kompatible.

Wenn Du wirklich was umsetzen willst, dann lerne eine Programmiersprache, eigendlich egal welche.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Morphoyasha » 08 Feb 2016, 04:44

Hi Murmel

Meine zweite Wahl ist die Programmiersprache Python, meine erste Wahl war Hollywood 5 aber leider nichts damit anfangen kann (das Problem sehe oben) außer das ich nur die .hws datei nach MorphOS oder AmigaOS4 Kompiliern kann.

Ich will paar Gui erstellen, weil einige Programmen keinen Gui haben und ich immer in das Shell eintragen muss.
Für Python gibt es ca. 5 Deutschsprachige Bücher, eins habe ich jetzt hier und damit werde ich mit Gui erstellen Anfangen.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Andreas_Wolf » 08 Feb 2016, 11:29

> Mir persönlich ist kein Konverter bekannt der eine Programmiersprache in eine andere Programmiersprache zu 100% übersetzt.

AmigaE-zu-C++-Konverter: http://www.cshandley.co.uk/portable/

> Gäbe es sowas dann bräuchte man Programmiersprachen wie z.b Hollywood nicht.

Wieso?

> Da Love 2D nicht für MorphOS kompilieren kann ...

...genaugenommen kann Love2D für gar keine Plattform kompilieren.

> Hollywood ist kein LUA! [...] sieht die Syntax der normalen Variablen mit der Umklammerung [] aus wie in Lua. Auch
> function endfunction, und einige andere Befehle sind in Lua vorhanden. aber es trennt sich dann schnell gewaltig.
> Hollywood ist mindestens genauso Basic wie Lua kompatible.

Ja, unter http://www.hollywood-mal.com/docs/html/ ... ywood.html sind die wichtigsten Modifikationen gelistet, die an Lua 5.0.2 vorgenommen wurden, um daraus Hollywood zu machen.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Andreas_Wolf » 08 Feb 2016, 11:35

> Ich will paar Gui erstellen [...]. Für Python gibt es ca. 5 Deutschsprachige Bücher,
> eins habe ich jetzt hier und damit werde ich mit Gui erstellen Anfangen.

Mit PyMUI?
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Morphoyasha » 09 Feb 2016, 13:33

Andreas_Wolf hat geschrieben:> Ich will paar Gui erstellen [...]. Für Python gibt es ca. 5 Deutschsprachige Bücher,
> eins habe ich jetzt hier und damit werde ich mit Gui erstellen Anfangen.

Mit PyMUI?


HI

tja, mit meinen Ideen mit GUI entwicklung kann ich jetzt erst mal vergessen!

Ja eigentlich, möchte ich wie im Buch Beschrieben Kapitel 6, Seite 54 , das modul easygui benutzen dieser braucht wiederum das modul tKinter, das tKinter habe im Python 3.2.2 libs/python3.2/tKinter gefunden

aber ich kann es nicht benutzen (sehe Bild) und im AmigaOS4.1 FE mit Python 2.5.6 gibt es nicht mal tKinter, solche stolpersteinen, macht echt keinen spass mehr.

unter Linux und window funktionierts! hat jemand eine Idee wie ich mit tkinter weiter machen kann?

Grab.jpg
(60.64 KiB) Noch nie heruntergeladen

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Andreas_Wolf » 09 Feb 2016, 14:23

> dieser braucht wiederum das modul tKinter [...]
> aber ich kann es nicht benutzen (sehe Bild) und im AmigaOS4.1 FE mit Python 2.5.6 gibt es nicht mal tKinter

Ja, TkInter setzt auf Komponenten auf, die es für AmigaOS, MorphOS oder AROS nicht gibt.

http://amigaworld.net/modules/newbb/vie ... =14#393384
http://www.amigans.net/modules/xforum/v ... mpost17472
http://www.amigans.net/modules/xforum/v ... ic_id=3849

> hat jemand eine Idee wie ich mit tkinter weiter machen kann?

Gar nicht.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Morphoyasha » 09 Feb 2016, 15:47

Andreas_Wolf hat geschrieben:
Gar nicht.
Tolle aussichten... :evil:

Hab mal aus spass pyMUI im Netz gesucht, es existiert weder Videos noch Deutsche tutorial, also kann man das auch Knicken. Wenn ich schon das Buch habe, werde ich unter Windows weiter machen.
Erst jetzt erkenne ich wie schwierig es sei kann Programme auch wenns nur ein GUI ist für AmigaOS4.1 FE und MorphOS 3.8 zu Entwickeln, ich bin jetzt schon gespannt auf Kapitel 16, Seite 182, Thema PyGame ob es da auch unter AmigaOS4.1 FE und MorphOS 3.8 wieder stolpersteinen hinterläst. :crazylol:

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Morphoyasha » 09 Feb 2016, 15:53

Murmel hat geschrieben:Wenn Du wirklich was umsetzen willst, dann lerne eine Programmiersprache, eigendlich egal welche.


Eben nicht, sehe Gui Problematik im Python, wer weiß was noch so alles nicht funktioniert. :(
Zuletzt geändert von Morphoyasha am 09 Feb 2016, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Murmel » 09 Feb 2016, 15:58

Morphoyasha hat geschrieben:HI

tja, mit meinen Ideen mit GUI entwicklung kann ich jetzt erst mal vergessen!

Ja eigentlich, möchte ich wie im Buch Beschrieben Kapitel 6, Seite 54 , das modul easygui benutzen dieser braucht wiederum das modul tKinter, das tKinter habe im Python 3.2.2 libs/python3.2/tKinter gefunden

aber ich kann es nicht benutzen (sehe Bild) und im AmigaOS4.1 FE mit Python 2.5.6 gibt es nicht mal tKinter, solche stolpersteinen, macht echt keinen spass mehr.

unter Linux und window funktionierts! hat jemand eine Idee wie ich mit tkinter weiter machen kann?


Naja Du könntest die Gui zuerst unter Windows oder Linux entwickeln und hoffen das ein Port kommt. Programmieren lernen kannst Du unter Windows oder Linux genauso. Wenn Du erstmal eine Sprache beherrscht, dann sind andere Programmiersprachen auch nicht mehr so schwierig.

Oder Du versuchst es weiter mit Hollywood. Redlion hat im englischen Hollywoodforum im Bereich Code snippets area eine neue Testgui veröffentlicht die sehr verversprechend ist. Zumindest etwas einfacher zu handeln als hgui finde ich. Er gibt auch gerne Hilfestellung, allerdings eben nur in Englisch.

Habe mal ein Bild hochgeladen von Windows, läuft aber unter MorphOS genauso.
Bild

Ich habe die Win Version als sie erschienen ist gekauft (hatte aber schon die Amiga Version), und bekomme seidem wenn ich auf die nächste Version (1 mal) Update beide Versionen. Mit Windows kommt vermutlich auch Linux und MacOSX dazu.

Das Hollywood Tutorials alle in Englisch sind ist ein dummes Problem. Trotzdem kannst Du z.b auch im Deutschen Hollywood Forum fragen, Tipsi ist sehr fit und hilft gerne (behaupte ich mal ;))
Leider scheint Hollywood auch unter Windows kaum Verbeitung zu finden. Vermutlich weil es keine Demo gibt, und niemand mal eben 99 Euro hinblättert um was zu testen. Vorallem wo es unter Windows genug freie Programmiersprachen gibt.

Grüße,

Murmel
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
smarty
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 30 Jan 2018, 13:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon smarty » 30 Jan 2018, 16:37

Hmmm, ich klinke mich mal wieder ein...


Phython in seiner Version 2.5 bzw. 2.7 am laufen unter der CLI Konsole ...

Bild

Somit in seinen AREXX (oder auch evtl. Lua) einbindbar mit seinen Hintergunds Prozessen ... ;) :idea: :wink:
Linux/Windows - Mac Dual Systems.
www.smartit.nrw/referenzen

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon Morphoyasha » 30 Jan 2018, 18:30

smarty hat geschrieben:Hmmm, ich klinke mich mal wieder ein...


Phython in seiner Version 2.5 bzw. 2.7 am laufen unter der CLI Konsole ...

Bild

Somit in seinen AREXX (oder auch evtl. Lua) einbindbar mit seinen Hintergunds Prozessen ... ;) :idea: :wink:


Der Hindergrund war das ich einen Exe daraus haben möchte und die Exe nochmalig zu crunchen um speichermenge zu sparen. wie früher bei Amiga 500 Spiele z.b. wie colorbuster, Swibble Dibble, Freak Out und 1000 weitere spiele war das gang und gebe.

Ist das nicht toll nur 2 Dateien im archiv drin zu haben z.b.

Turrican4
Turrican4.info

das Wars schon, keine weitere Dateien nötig.

Benutzeravatar
smarty
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 30 Jan 2018, 13:42
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Gibt es einen Python to Executable für MorphOS?

Beitragvon smarty » 04 Feb 2018, 20:12

Morphoyasha hat geschrieben:Der Hindergrund war das ich einen Exe daraus haben möchte und die Exe nochmalig zu crunchen um speichermenge zu sparen. wie früher bei Amiga 500 Spiele z.b. wie colorbuster, Swibble Dibble, Freak Out und 1000 weitere spiele war das gang und gebe.

Ist das nicht toll nur 2 Dateien im archiv drin zu haben z.b.

Turrican4
Turrican4.info

das Wars schon, keine weitere Dateien nötig.


Verstehe, bzw. jetzt ist es mir Klar in der Machbarkeit.

Habe ich voll miss verstanden... Aber klar, wäre mir dann zwecks kompillierung auch lieber 2 Daten da liegen zu haben, als ne Unmenge von Files im dann evtl Nicht Wissen der Execute Files ;)
Linux/Windows - Mac Dual Systems.
www.smartit.nrw/referenzen


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste