Debian 6 installieren

Debian, Gentoo, Yellow Dog, Mandrake, SuSe, FedoraCore, Ubuntu,...

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
Aramon
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 358
Registriert: 11 Nov 2009, 23:30
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Debian 6 installieren

Beitragvon Aramon » 01 Sep 2012, 20:09

Hallo Leute,

vielleicht kann mir jemand helfen. Und zwar versuche ich gerade Debian 6 auf meinem Peg2 zu installieren.Ich habe mir eine ISO Datei für PPC auf CD Rom gebrannt. Aber wie installiere ich Linux? Von alleine startet die CD leider nicht. Und irgendwo stand etwas das man 0> boot cd:, /install/yaboot oder so ähnlich beim Start eingeben soll. Doch da bekomme ich die Meldung error: error while trying to load or boot.
Länder-Quiz.de - das kostenlose Browsergame für Amiga

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1560
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon AmigaHarry2 » 02 Sep 2012, 00:04

Die 6.0.4 DVD hat extra für den Peg ein eigenes (Forth)Startscript........
Wenn dein ISO ein offizielles ist müsste das auch vorhanden sein.....

boot cd:install/pegasos
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1068
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon Morphoyasha » 02 Sep 2012, 11:40

Hallo Aramon, könntest du bitte das genauren Downloadlink geben, ich habe immer noch die Alte Open suse drauf, ein neues Distro würde ich begrüssen.

Benutzeravatar
Aramon
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 358
Registriert: 11 Nov 2009, 23:30
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon Aramon » 02 Sep 2012, 13:32

Danke für den Hinweis. via
0> boot cd: /install/pegasos
konnte ich die Linux Installation starten. Allerdings konnte ich den Bootloader nicht installieren. Und darum habe ich es leider erst einmal gelassen mit der Installation.

Die Linux Version findet ihr hier: http://cdimage.debian.org/debian-cd/6.0 ... pc/iso-cd/

Dort habe ich CD 1 heruntergeladen.
Länder-Quiz.de - das kostenlose Browsergame für Amiga

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1560
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon AmigaHarry2 » 02 Sep 2012, 20:32

Was konntest du da genau nicht?
Wenn du von der CD startest wird erst mal ein Minimalsystem eingerichtet (menügeführt). Zur eigentlichen Installation muss in deinem Fall dann der Menüpunkt "Netzwerkspiegel verwenden" angewählt sein und er lädt sich alles was er braucht selber runter (halbwegs schnelle Anbindung vorausgesetzt....!).
Ich habe dann noch den Kernel auf meine 1. Partition, welche auch das MorphOS-Bootimage beherbergt installiert, wärend die Linuxinstallation selbst auf der 9. Partition beginnt.....das sieht dann so aus: > boot ide:0 vmlinuz-2.6.18-5 root=/dev/hda9 (Der Kernel hat bei dir natürlich eine neuere Nummer).
Natürlich kannst du auch direkt von deiner Linuxpartition weg starten und den Kernel dort aufrufen (boot ide:X boot/vmlinuzxxxxxx root=/dev/hdaX)
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
Aramon
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 358
Registriert: 11 Nov 2009, 23:30
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon Aramon » 03 Sep 2012, 10:34

Hallo,

ich habe die komplette Linux Version als Image auf eine CD-Rom gebrannt und installiere Linux komlett von CD-Rom. Ich habe auch versucht Linux als einziges OS zu installieren. Problem ist aber das mein Peg die Start-Partition nicht erkennt. Denn irgendwie ist der Pegasos so eingestellt das nur von der Partiontion MorphOs gebootet wird.... Naja, darum lasse ich es erst einmal mit Linux.
Länder-Quiz.de - das kostenlose Browsergame für Amiga

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1560
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon AmigaHarry2 » 03 Sep 2012, 17:48

Naja, du musst in der OpenFirmware schon angeben von wo er booten soll und wo sich die root-Partition befindet.........! Sonst ist klar das er nur das voreingestellte MOS booted! Auf welchem IDE-Strang (0-3) hängt denn deine Linuxplatte und welche Partition (a,b,c.....) darauf ist root?
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
Aramon
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 358
Registriert: 11 Nov 2009, 23:30
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon Aramon » 04 Sep 2012, 19:31

Ich habe das System erst einmal wieder platt gemacht und MorphOS installiert.
Länder-Quiz.de - das kostenlose Browsergame für Amiga

Benutzeravatar
jgeiss
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 27 Mai 2005, 15:59
Wohnort: Reischach, Bayern

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon jgeiss » 05 Sep 2012, 12:00

Möglicherweise war das ein Problem: Bei Peg2 gibt's mit EXT-Filesystem ein Problem, wenn sie mit einer I-Node Größe > 128 erstellt wurden. Heutige Linuxdistributionen nutzen per Default einen größeren Wert. D.h. man muss die Bootpartition, auf der sich der kernel befindet mit "mke2fs -I 128 /dev/sdx1" erstellen und dann den Kernel dort installieren.

AFAIK lässt die Debian-Installation zu, dass man wärend des Installationsprozesses in eine Shell wechselt. Damit müsste man die Partition für den Kernel mit mke2fs erzeugen bevor er installiert wird.

Ich hoffe, die Info hilft weiter.
Zuletzt geändert von jgeiss am 05 Sep 2012, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Johannes R. Geiss Zaurus, Pegasos, Amiga and C64 user

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1560
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon AmigaHarry2 » 05 Sep 2012, 13:45

Das kann man auch umgehen indem man den Kernel auf eine eigene SFS-"Bootpartition" kopiert und von dort weg startet.
Ich habe das mit Hilfe einer ca. 500MB großen "Bootpartition" (erste Partition auf der Platte) gelöst. Dort befinden sich die Kernele + nötige Dateien für MOS, DEBIAN, CD32-EMU, MacOnLinux (und in der Vergangenheit auch OS4), sowie ein forth-startscript zum Auswählen der Systeme..
Nachteil dabei: Wenn man updated muss man den Kernel natürlich erst händisch dort hin kopieren....
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1661
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon Andreas_Wolf » 18 Nov 2012, 19:01

> wie installiere ich Linux?

Anleitung:
http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=34826
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon Thore » 15 Feb 2013, 19:15

Ich bin gerade dabei, mein Lenny runterzuschmeissen und Squeeze draufzumachen (Pegasos 2).
Ein Aufspielen auf eine unsaubere (nicht leere) Partition ist nicht möglich, also hab ich die Daten gesichert und die Partition mit dem Partitionsmanager formatiert. Nun läuft die Installation durch.
Wie es nachher aussieht, werd ich dann sagen. Da gabs ja User die hatten Probleme damit.

System ist drauf, KDE wird momentan installiert. System an sich klappt. Und mit Putty komm ich sogar währen der Installation drauf und kann drauf arbeiten, und das super schnell. Nicht schlecht soweit.
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2621
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Debian 6 installieren

Beitragvon Thore » 16 Feb 2013, 14:14

aufgrund massiver Internetprobleme erst jetzt fertig.
Ja KDE läuft auch, keine Probleme mit dem System. Exim hat am Anfang gequängelt, aber nachdem ichs durch Sendmail ersetzt hab, hier kein Problem mehr.
http://www.disk-doktor.de


Zurück zu „Linux“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste