7-zip Update plus Filetype

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

7-zip Update plus Filetype

Beitragvon Schlonz » 09 Mai 2006, 00:38

Hi Leute,

ich hab mal die neueste Version von 7-Zip (4.39) für MorphOS kompiliert.

Die Vorteile der neuen Version liegen neben diversen Bugfixes vor allem in der deutlich höheren Geschwindigkeit (meine Tests ergaben rund 30% weniger Zeit als mit der Version 4.29) und etwas höhere Kompressionsrate bei großen Files. Außerdem spinnt das Programm jetzt nicht mehr so häufig, von wegen "Abort Trap" (genaugenommen krieg ich diesen Fehler nur noch bei wirklich falscher Kommandozeile oder bei zu wenig RAM).

Nachteile hat die neue Version aber auch, nämlich einen deutlich höheren Speicherhunger bei der Ultra-Kompression. Mit der Maximum-Kompression kriegt man etwas schlechtere Kompressionsraten, aber dafür braucht man beim Archivieren auch viel weniger Speicher, und schneller gehts auch. Bei Archiven mit vielen Dateien ist die Kompressionsrate auch ein bisserl schlechter als bei der Version 4.29. Aber dafür gehts eben viel schneller.

Im Archiv befindet sich die Datei 7zr, die Ihr einfach nach c: kopiert; 7zr ist eine Light-Version von 7za, die nur mit dem 7z-Format umgehen kann. Aber ich hab eh nie geschafft, in einem anderen Format zu archivieren, und es hat mich auch nicht wirklich gereizt, da 7z schon extrem gut ist.

Zusätzlich hab ich auch noch ein simples Filetype erstellt, dass Ihr einfach nach sys:prefs/ambient/filetypes/application/ kopiert. Damit wird in Ambient per Doppelklick der Inhalt des .7z-Archivs angezeigt, und mit nem Rechtsklick kann man "nach RAM entpacken" aus dem Menü auswählen.

Das Entpacken in ein anderes, auswählbares Verzeichnis hab ich nicht hinbekommen bis jetzt... scheitert immer daran, dass bei den Filetypes das Argument %D für ein Auswahlrequester das ausgewählte Verzeichnis immer in Anführungsstriche setzt, was aber von 7-Zip nicht vertragen wird.

Hat jemand zufällig eine Auflistung aller zur Verfügung stehenden Argumente für die Filetypes? Ich kenn irgendwie nur %sp und %D...

Aber erstmal viel Spaß damit:

http://schlonz.gmxhome.de/7-zip_439.lzx
Schlonz
_________________
Peg2 G4-1000
1 GB RAM
Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 09 Mai 2006, 05:48

Jetzt fehlt nur noch das man es auch Downloaden kann und nicht wie jetzt mit IBrowse als Ascii Lesestoff betrachten kann :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 09 Mai 2006, 06:03

scv36 hat geschrieben:Jetzt fehlt nur noch das man es auch Downloaden kann und nicht wie jetzt mit IBrowse als Ascii Lesestoff betrachten kann :lol:


rechte Maustaste und "Link speichern" ist der Schlüssel zum Download ;)
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 09 Mai 2006, 09:08

Oder noch einfacher: nicht einfach draufklicken auf den Download-Link, sondern während des Klickens die Shift-Taste gedrückt halten.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

amigaharry
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 11 Apr 2005, 20:20
Wohnort: Arnhem, Niederlande
Kontaktdaten:

Beitragvon amigaharry » 09 Mai 2006, 23:00

Hi,

7za ist nicht dabei ins archief.

Gruss, Amigaharry
http://www.angelfire.com/amiga/ex

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 10 Mai 2006, 00:31

Ich weiß, aber 7zr tut im Endeffekt das gleiche, nur ist 7zr kleiner. Von der Bedienung her ist 7zr auch identisch mit 7za... wenn Du gern den Namen behalten möchtest, kannst Du ja einfach 7zr nach 7za umbenennen. Dann musst Du halt nur das Filetype entsprechend anpassen.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 15 Mai 2006, 02:01

Hier noch ein kleines Update!

Zwar ist 7-Zip selbst nicht aktualisiert, dafür funzt das neue Filetype deutlich besser, weil es jetzt das Entpacken in beliebige Zielverzeichnisse erlaubt.

Dafür musste ich ein kleines Extra-Programm zaubern namens Quote2Slash, das den Output von requestfile Unix-kompatibel macht, so dass 7zr ihn schnallt. Womöglich ist das kleine Proggy auch für andere ixemul-Programme interessant.

Quote2Slash ist in 100% 68k-Asm programmiert... die einzige Programmiersprache, die ich halbwegs beherrsche, auch wenn ich seit rund 7 Jahren nix mehr selbst programmiert hab. Bis heute ;-)

Quote2Slash macht nix anderes als die Anführungszeichen und Doppelpunkte in einer angegebenen Datei in ein Slashes umzuwandeln. Die Quelldatei wird dabei überschrieben - also am besten nicht mit Dateien benutzen, die Ihr später noch braucht und die nicht der Output von requestfile sind... Benutzung außerhalb des Filetypes somit auf eigene Gefahr!

Um das neue Paket nutzen zu können kopiert Ihr einfach den Inhalt von c/ nach C: und den Inhalt von filetypes/application/ nach sys:prefs/filetypes/application/

Download entweder hier oder auf:

http://schlonz.gmxhome.de/7-Zip_439.7z

Viel Spaß damit!
Dateianhänge
7-Zip_439.lzx
7zr, Quote2Slash und aktualisiertes .7z-Filetype
(375.03 KiB) 907-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 16 Mai 2006, 03:01

Und noch ein Update ;-)

Dieses mal mit einem verbessertem Quote2Slash, einem nochmals verbessertem 7z-Filetype und - tataaa - einem Script, das einem beim Archivieren _in_ das 7z-Format hilft, ohne großartig mit der Kommandozeile rumfrickeln zu müssen.

Bis irgendjemand eine vernünftige GUI dazu schreibt oder jeder sich die Mühe macht, DOpus entsprechend zu konfigurieren, ist das Script "Compress7z" denke ich eine nette Alternative. Da es sich aber nur um ein Script handelt und "requestfile" es nunmal nicht zulässt, mehrere Verzeichnisse auszuwählen, muss man halt entweder jedes zu archivierende Verzeichnis nacheinander hinzufügen oder halt alles, was man archivieren will, zuvor in ein extra Verzeichnis kopieren. Etwas umständlich, aber dafür funzt es tadellos. Bei Dateien kann man dafür aber beliebig viele auswählen, immerhin etwas.

Die Benutzung von Compress7z ist eigentlich selbsterklärend. Im ersten Filerequester gibt man den Namen des Zielarchivs an, dann muss man sich entscheiden ob man nun Dateien oder ein ganzes Verzeichnis archivieren will. Anschließend wählt man die Quelldateien bzw. das Quellverzeichnis, und zum Schluss noch die gewünschte Kompressionsrate. Das wars ;-)

Die Installation ist wie immer: den Inhalt von c/ nach c: kopieren, den Inhalt von filetypes/application halt nach sys:prefs/filetypes/application.

Enjoy!
Dateianhänge
7z-Goodies.lzx
Compress7z, Quote2Slash in neuer Version und 7z-Filetype in neuer Version
(6.2 KiB) 759-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 24 Mai 2006, 01:06

Weiter gehts mit Updates...

Dieses Mal ists hauptsächlich ein aktualisiertes Filetype, das nun 7-Zip-Archive auch erkennt, wenn sie nicht die Dateiendung .7z haben, und außerdem kann man nun endlich auch 7-Zip-Archive listen und entpacken, wenn diese in der Ram Disk liegen.

Wer einen Blick ins Filetype wirft sieht, dass dafür ein ziemlich umständliches gefrickel nötig war. Nicht erschrecken, haha ;-)

Um das aktualisierte Filetype nutzen zu können muss außerdem noch das im Archiv befindliche, aktualisierte Quote2Slash installieren.

Installation des "Pakets": stumpf alles so wie es ist nach sys: kopieren.

So, bis zum nächsten Update...
Dateianhänge
7z-Goodies_060524.lzx
Aktualisiertes 7-Zip-Filetype und aktualisiertes Quote2Slash. Damit funzt das ansehen / entpacken von .7z-Archiven, die in der Ram Disk liegen.
(890 Bytes) 755-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 30 Mai 2006, 01:15

So, hier also der Port der neuesten 7zr-Version 4.42, dieses Mal sogar mit Original-Docs...

Vorteile gegenüber der vorherigen Version 4.39 sind offenbar vor allem Bug fixes und Code Cleanups. Die neueste Version ist nach meinen Tests weder schneller noch langsamer als die vorherige Version.

Die angehängte Datei ist übrigens trotz der Dateiendung .lzx ein 7z-Archiv... wer mein Filetype benutzt kann dieses Archiv ohne weitere Modifikation entpacken.

Mit LZX komprimiert wäre dieses Archiv übrigens rund 120 KB größer ;-)
Dateianhänge
7zr_442.7z.lzx
7zr in Version 4.42 mit Docs; Achtung: dies ist ein 7z-Archiv, kein LZX-Archiv
(304.13 KiB) 936-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
MajorTom
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 489
Registriert: 15 Sep 2003, 15:08
Kontaktdaten:

Beitragvon MajorTom » 30 Mai 2006, 17:39

Ehem, wie passend das 7zip-Archive mit 7zip selbst zu packen :-)
Pegasos PPC

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 30 Mai 2006, 22:08

Ich hab auch erst überlegt ob ich das machen soll... aber ich dachte mir so, es ist eh ein Update, und die restlichen Sachen, die weiter oben als echte LZX-Archive vorliegen, hat hoffentlich jeder an 7-Zip interessierte User schon hier in der jeweils neuesten Version runtergeladen.

Insofern dachte ich, dass ich mit dem Packen von 7zr 4.42 im 7z-Format den Modem-Usern einen Gefallen tu ;-)

Also für alle nochmal: ladet Euch erstmal weiter oben 7zr 4.39 runter, danach die ersten Goodies, danach die zweiten Goodies und installiert alles in dieser Reihenfolge, dami ihr jeweils die neuesten Versionen von Quote2Slash und dem 7z-Filetype auf der Platte habt. Danach 7zr 4.42 runterladen und mit den zuvor installierten Paketen entpacken.

Die neueste 7zr-Version könnt Ihr dann natürlich nach c: kopieren und somit die ältere Version überschreiben.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
HAK
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 260
Registriert: 16 Sep 2003, 09:20
Wohnort: Österreich, Wien

Beitragvon HAK » 09 Sep 2006, 20:07

Hi Schlonz,


Auf AmigaNews ist ja eine Nachricht aufgetaucht, daß 7zip in der neuesten Version jetzt auch für 68K existiert.

Nachdem mich jemand gequält hat, habe ich mal kurz die inkludierte Testsuite unter MOS laufen lassen und das Ding hat jede Menge Hits rausgeworfen (und auch nicht alle Tests bestanden - steht aber auch im Readme).

Als ich sie mit deiner MOS Version (AFIAK die letzte aktuelle) ausprobiert habe, hat mir diese zwar keine Hits geworfen, ist aber leider auch nur bei einer Datei fehlerfrei durchgekommen - bei den meisten anderen hat sie etwas von "unsupported format" geschrieben.

Wäre es mal möglich, daß du das überprüfst?
Da ich 7zip als "dein Kind" betrachte denke ich, daß diese Vorgehensweise besser ist, als wenn ich versuche den aktuellen Source zu grabschen und am Ende haben wir dann mehrere verschiedene Versionen von mehreren Leuten.


Bye HAK

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 12 Sep 2006, 02:49

Hi HAK,

hab den Fehler gefunden.... ich hab grad noch mal ein bisserl getestet und dann gemerkt, dass ich _nur_ 7zr hier zum Download angeboten habe. Kein Wunder, dass da nix anderes als 7z funzte.

7za, das "unkastrierte" Progrämmchen, unterstützt nun auch ZIP, GZIP, TAR, BZIP2 beim Packen und Entpacken und nur beim Entpacken noch ein paar Formate mehr.

Getestet habe ich das Packen und Entpacken nur in den Formaten 7z, BZIP2 und ZIP. Der automatische Testlauf hat aber auch noch TAR erfolgreich durchlaufen. Erwartungsgemäß können die Kompressionsraten von nicht-7z-Formaten teils bei weitem nicht mit dem 7-Zip-Format mithalten.

Das Archiv weiter unten enthält _nur_ 7za in der Version 4.42, und es ist entgegen der Dateiendung kein LZX-Archiv sondern ein 7z-Archiv - hätte ich es als LZX gepackt wären es rund 550 kb gewesen. Falls Du mein Filetype benutzt kannst Du das Archiv so wie es ist entpacken.

Viel Freude damit!
Dateianhänge
7za-442.7z.lzx
Nur 7za in der Version 4.42. Dies ist ein .7z-Archiv, kein LZX-Archiv.
(379.01 KiB) 793-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
HAK
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 260
Registriert: 16 Sep 2003, 09:20
Wohnort: Österreich, Wien

Beitragvon HAK » 13 Sep 2006, 23:54

Hi Schlonz,


Habe jetzt die 7za ausgestestet und im Gegensatz zu der auf AmigaNews erhältlichen 68k Variante laufen alle Tests anstandslos durch - und was noch besser ist er wirft auch keine Hits.

Danke für die Mühe.



Bye HAK

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 14 Sep 2006, 00:29

bitte bitte, gern geschehen ;-)

Je mehr Leute 7z nutzen, desto besser... ;-)
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

grooves
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 16 Feb 2005, 10:01
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon grooves » 14 Sep 2006, 20:34

Jetzt brächte ich ein Programm a la LZXRepacker für 7z um die Archive
in 7z zu rearchivieren.

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 09 Okt 2006, 00:44

Hoppsala, gar nicht mitbekommen, dass es am 23. September ein Update auf Version 4.43 gab...

Hier also der MOS-Port dazu. Vorteile der neuen Version:

- Dateien bestimmter Dateiendungen werden jetzt zusammengefasst, daher möglicherweise etwas bessere Kompressionsrate
- Bugfixes
- Fortschrittsanzeige wird öfter aktualisiert

Die Kompressionsrate ist nach meinen Tests tatsächlich manchmal etwas besser. Von der Geschwindigkeit konnte ich keine Unterschiede entdecken zur Version 4.42, aber die "neue" Fortschrittsanzeige ist wirklich nett.

Alle unten angehängten Dateien sind 7z-Archive, auch wenn die Dateiendung auf LZX lautet. Wie gehabt: wer mein Filetype benutzt kann die Archive ohne weitere Änderungen direkt an den Ort seiner Wahl entpacken.

Der Vollständigkeit halber gibts neben dem von mir favorisierten 7zr, das ja bekanntlich nur mit dem 7-Zip-Format selbst umgehen kann, auch noch 7za, das ja auch BZIP2 und ZIP sowohl beim Archivieren als auch beim Entpacken unterstützt, und zusätzlich noch die Original-Dokumentation zu den beiden Programmen.

Viel Spaß mit dieser Version...

Edit: Huch, grad gemerkt (weil ich beim Docs-Archiv vergaß,die Dateiendung auf LZX zu ändern), dass man hier neuerdings auch .7z-Archive hochladen kann, ohne pro forma auf .lzx ausweichen zu müssen. Fett!
Dateianhänge
7zr_443.7z.lzx
7zr in Version 4.43. Achtung: dieses Archiv ist ein 7z-Archiv, kein LZX-Archiv!
(271.32 KiB) 747-mal heruntergeladen
7za_443.7z.lzx
7za in Version 4.43. Achtung: dieses Archiv ist ein 7z-Archiv, kein LZX-Archiv!
(402.02 KiB) 833-mal heruntergeladen
443_docs.7z
Die Original-Dokumentation zur Version 4.43.
(37.47 KiB) 769-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Schlonz am 09 Okt 2006, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 09 Okt 2006, 11:19

ich bekomme beim Entpacken den Fehler "Abort Trap", benutzt V 4.42. Weisst du woran das liegen könnte?
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 09 Okt 2006, 12:55

Hm, "Abort Trap" hab ich _sehr_ selten bei V4.42 und in Verbindung mit meinem Filetype. Mögliche Ursachen könnten sein:

- zu wenig freier, zusammenhängender Speicher
- Der Pfad fürs Entpacken enthält ein Leerzeichen, z.B. "Ram Disk:", ohne Anführungszeichen.

Im ersteren Fall hilft wohl ein Reset, im letzteren wählst Du halt in dem Menü, das sich über dem 7z-Archiv durch einen Rechtsmausklick öffnet, "Entpacken nach RAM:" anstelle von "Entpacken nach..." und dann auf die Ram Disk zu klicken.

Andere Fehlerquellen sind mir momentan nicht bekannt, außer die wenigen Fälle, die ich nicht reproduzieren konnte und ixemul als Fehlerursache vermute.

Außer natürlich, beim Upload ist irgendwas schiefgegangen, das würde ich dann aber erst heute abend testen können. Aber vielleicht hat sich das Problem ja bis dahin erledigt - halte mich bitte auf dem Laufenden.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 10 Okt 2006, 03:27

wie von dir vermutet, lag der Fehler im Pfadnamen, allerdings geht dein Quote2Slash irgendwie nicht. Hab mir mein eigenes in ARexx gebastelt, und nun gehts ;)
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 10 Okt 2006, 07:00

Na, das ist ja schonmal was. Freut mich dass es geklappt hat, ich konnte den Fehler nämlich nicht reproduzieren.

Wie lautete denn der Pfad? Vielleicht lässt sich ja Quote2Slash noch ein wenig anpassen, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein ;-)
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 10 Okt 2006, 08:46

also eigentlich funktionierte es vorher mit gar keinem Pfad, selbst mit "MorphOS:" nicht.
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 10 Okt 2006, 14:41

Das wiederum klingt für mich nach einem Problem bei der Installation, denn hier tuts Quote2Slash (und das Filetype) schon seit Monaten absolut tadellos, und bislang bist Du auch der einzige, der über Probleme mit Quote2Slash bzw. dem Filetype berichtet (zumindest mir gegenüber).

Bist Du Dir sicher, dass Du jeweils die neuesten Versionen des Filetypes und von Quote2Slash hast? Gibts ja alles weiter oben runterzuladen. In einem der letzten Beiträge auf Seite 1 dieses Threads hab ich ja kurz beschrieben, wie man den Kram am besten installiert.

Falls dem so ist: hast Du mal SnoopDos laufen lassen? Irgendwelche Fehlermeldungen?
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 30 Jan 2007, 03:01

Version 4.44 für MorphOS.

Neuerungen sollen angeblich Code Cleanups, Bugfixes und Geschwindigkeitsoptimierungen sein - bei ersterem hatte ich keine Lust zu schauen obs stimmt, und von letzterem ist gemäß meinen Tests nichts zu spüren. Aber: offenbar wurde an der Kompression nochmal etwas geschraubt, denn gemäß einem meiner Tests ist eine bestimmte 16-MB-Datei mit Version 4.44 fast dreihundert Bytes kleiner als noch mit Version 4.43 ;)

Dieses Mal wieder nur die Executables. Wie gehabt ist 7zr nur für 7-Zip geeignet, 7za kann darüber hinaus u.a. auch noch ZIP, TAR, BZIP2.
Dateianhänge
7za-444.7z
7za Version 4.44
(417.5 KiB) 732-mal heruntergeladen
7zr-444.7z
7zr Version 4.44
(282.32 KiB) 679-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 30 Jan 2007, 11:33

danke Schlonz! werde es später mal ausprobieren.
Frail as ever, still the most severe

p-OS
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 257
Registriert: 17 Mai 2004, 21:51
Wohnort: Sengenthal
Kontaktdaten:

Beitragvon p-OS » 30 Jan 2007, 11:56

Hat zufällig schon jemand nen Magellan Dateityp dafür erzeugt ?

Noch besser wär natürlich "einfach" ein XPK-Module für das Kompressionsverfahren und ein XFD-Modul für das Archiv-Format, so daß man das ganze über XAAD ansprechen kann.

Die Kompressionsraten sind nämlich echt beachtlich !

Kann ich in so nem Archiv eigentlich auch Protection Bits und Dateikommentare mit ablegen ?

Benutzeravatar
AndOrth
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 398
Registriert: 18 Nov 2004, 02:58
Wohnort: N von Kassel

Beitragvon AndOrth » 30 Jan 2007, 15:27

Wie bekomme ich das enmtpackt? Ich hab das 7z von vor diesem Thread in Opus eingebunden und damit kein 7z aus diesem Threat entpackt bekommen.
Ich nutze noch die stabiele Version von Ambient (von MOS 1.4.5).

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 31 Jan 2007, 18:38

@p-OS:

>Hat zufällig schon jemand nen Magellan Dateityp dafür erzeugt ?

Nö, also zumindest ich nicht, ich habs aber in DOpus4 eingebunden. Meine Konfig könnte ich Dir geben, falls Dir das was nützt.

>Noch besser wär natürlich "einfach" ein XPK-Module für das Kompressionsverfahren und ein XFD-Modul für das Archiv-Format, so daß man das ganze über XAD ansprechen kann.

Stimmt, falls jemand dazu Lust hat kann er es ja gern machen ;-) bis dahin begnüge ich mich mit dem 7-Zip Filetype und Compress7z.

>Die Kompressionsraten sind nämlich echt beachtlich !

Stimmt. Genaugenommen kenne ich kein Programm, das besser allgemeine Daten komprimiert.

>Kann ich in so nem Archiv eigentlich auch Protection Bits und Dateikommentare mit ablegen ?

Einige Protection Bits ja, aber nicht alle... musst mal ausprobieren. Dateikommentare: hab ich noch nicht ausprobiert. Mit Welchem Befehl gibt man denn Dateikommentare (sorry für die blöde Frage, aber ich hab das wenn überhaupt immer nur mit DOpus gemacht)

@ AndOrth:

Auch für Dich gilt: ich kann Dir gern meine DOpus4-Konfig geben.

Alternativ tuts aber auch das Filetype sehr gut, was es hier im Thread weiter oben runterzuladen gibt.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 31 Jan 2007, 21:20

@p-OS:

So, kurz getestet: Dateikommentare werden NICHT mit archiviert, bei den Schutzbits werden HRWED mit archiviert, aber z.B. S nicht.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

p-OS
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 257
Registriert: 17 Mai 2004, 21:51
Wohnort: Sengenthal
Kontaktdaten:

Beitragvon p-OS » 01 Feb 2007, 13:08

Hmm, so wie ich das sehe, ist das Archiv-Format für aktive Amiga-Nutzung (noch) nicht so geeignet. Vor allem, wenn das S-Bit nicht erhalten bleibt.
Aber für die Passivnutzung werd ich mal das Ambient-Filetype anschauen , ob ich da Infos rauslesen kann, wie ich am sinnvollsten ein DOpus Filetyoe gestalten muß.

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 01 Feb 2007, 19:10

Stimmt, einen 100%tigen Ersatz bietet 7Zip allein jetzt noch nicht im Vergleich zu "AmigaOS"-Nativen Packern, allerdings hat es bis jetzt all meinen Anforderungen genügt, da mir bei dem, das ich bisher für archivierungswürdig hielt, die Einschränkungen noch nicht negativ aufgefallen sind.

Und im Zweifelsfall könnte man, um die enormen Archivierungsraten dennoch im vollen Umfang nutzen zu können, erst alle zur archivierenden Dateien mittels LHA und Nullkompression (oder halt TAR, falls es denn alle Schutzbits und Dateikommentare unterstützt) in ein Archiv packen und jenes Archiv dann als einzige Datei mit 7Zip kleinbügeln. Klar, ist Mehraufwand, aber z.B. bei Linux schon gang und gäbe, siehe .tgz oder .tar.bz2-Archive.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

amigaharry
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 11 Apr 2005, 20:20
Wohnort: Arnhem, Niederlande
Kontaktdaten:

Beitragvon amigaharry » 03 Feb 2007, 20:50

Hi,

Die neue 7zr 444, ich kunte bereits laden datei untpacken, jedoch, selbst packed datei geht nicht untpacked.

Gruss, Amigaharry
http://www.angelfire.com/amiga/ex

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 03 Feb 2007, 21:47

Hmm, hier keine Probleme.... was für eine Fehlermeldung bekommst du denn?
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

amigaharry
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 11 Apr 2005, 20:20
Wohnort: Arnhem, Niederlande
Kontaktdaten:

Beitragvon amigaharry » 03 Feb 2007, 22:00

Hi,

-Bei bereits gelade datei:

7-Zip (A) 4.44 beta Copyright (c) 1999-2007 Igor Pavlov 2007-01-20
p7zip Version 4.44 (locale=C,Utf16=off,HugeFiles=off,1 CPU)

Processing archive: DH1:Downloads/443_docs.7z

Extracting MANUAL


-Bei selbst gepackte datei alein:

7-Zip (A) 4.44 beta Copyright (c) 1999-2007 Igor Pavlov 2007-01-20
p7zip Version 4.44 (locale=C,Utf16=off,HugeFiles=off,1 CPU)


Ich starte 7zr von Dopus aus.

Gruss, Amigaharry
http://www.angelfire.com/amiga/ex

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 04 Feb 2007, 01:12

@amigaharry:

Verwendest du 7-zip mit Amiga-Pfadangaben? Es benötigt Unix-Pfade, in deinem Fall /DH1/Downloads/443_docs.7z
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 04 Feb 2007, 01:20

@analogkid:

Also, ich verstehe seine Ausführungen so, dass er das von mir seit neuestem bereitgestellte Archiv mit einer älteren 7zr-Version entpacken konnte, aber das Entpacken mit Version 4.44 nicht geht.

@amigaharry:

Ich habe es gerade noch einmal ausführlich getestet, sowohl mit DOpus als auch mit meinem Filetype, ich habe keinerlei Probleme mit Version 4.44. Vielleicht stimmt ja etwas mit deiner DOpus-Config nicht?
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

amigaharry
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 11 Apr 2005, 20:20
Wohnort: Arnhem, Niederlande
Kontaktdaten:

Beitragvon amigaharry » 04 Feb 2007, 11:15

Hi,

>Verwendest du 7-zip mit Amiga-Pfadangaben? Es benötigt Unix-Pfade, in deinem Fall /DH1/Downloads/443_docs.7z

Obwohl, ist das wichtig ? Ich probieren es.


Gruss, Amigaharry
http://www.angelfire.com/amiga/ex

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 04 Feb 2007, 12:33

amigaharry hat geschrieben:Obwohl, ist das wichtig ? Ich probieren es.


Ich denke schon, da Schlonz ja extra dafür sein Quote2Slash-Prog erstellt hat. Und bei mir hat es mit den Amiga-Pfade nie geklappt.
Frail as ever, still the most severe

amigaharry
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 11 Apr 2005, 20:20
Wohnort: Arnhem, Niederlande
Kontaktdaten:

Beitragvon amigaharry » 04 Feb 2007, 14:38

Hi,

Quote2Slash, wie verwendete ich das ?

Gruss, Amigaharry
http://www.angelfire.com/amiga/ex

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 05 Feb 2007, 01:37

@amigaharry:

Quote2Slash <Eingabedatei>

Das Programm wandelt alle " in / in der Eingabedatei um und überschreibt die Eingabedatei dann ohne Backup.

Ich habe es für den Output von dem CLI-Programm Requestfile erstellt, um Amiga-Pfade (weitgehend) in Unix-Pfade umzuwandeln.

Wie gesagt, benutze doch zum Entpacken einfach mein Filetype, das es weiter oben runterzuladen gibt. Ich kann dir auch gern meine DOpus4-Konfig zukommen lassen, falls dir das was nützt, denn ich habe 7-Zip dort eingebunden.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 23 Apr 2007, 02:45

Jippie, und noch ein Update!

Wiederum gabs Code Cleanups, Bugfixes, und dieses Mal sogar "spürbare" Geschwindigkeits- und Kompressionsverbesserungen.

Der Test mit einer bestimmten 32-MB-Datei ergab, dass 4.45 ca. 1 Sekunde fixer und 2,5 Kilobyte besser abschnitt als noch 4.44.

Wieder nur die MorphOS-Exes. Getestet habe ich dieses Mal nur 7zr, aber ich wüsste keinen Grund weshalb 7za weniger gut funktionieren sollte.

Viel Freude damit...
Dateianhänge
7za.7z
7za V4.45
(435.33 KiB) 787-mal heruntergeladen
7zr.7z
7zr V4.45
(287.53 KiB) 833-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
AndOrth
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 398
Registriert: 18 Nov 2004, 02:58
Wohnort: N von Kassel

Beitragvon AndOrth » 23 Apr 2007, 19:05

analogkid hat geschrieben:Ich denke schon, da Schlonz ja extra dafür sein Quote2Slash-Prog erstellt hat. Und bei mir hat es mit den Amiga-Pfade nie geklappt.

Wo bekomme ich das Quote2slash her?

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 23 Apr 2007, 19:40

AndOrth hat geschrieben:
analogkid hat geschrieben:Ich denke schon, da Schlonz ja extra dafür sein Quote2Slash-Prog erstellt hat. Und bei mir hat es mit den Amiga-Pfade nie geklappt.

Wo bekomme ich das Quote2slash her?


blätter den Thread nochmal von Anfang durch, in einem Archiv mit den alten Versionen ist Quote2Slash enthalten.
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
AndOrth
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 398
Registriert: 18 Nov 2004, 02:58
Wohnort: N von Kassel

Beitragvon AndOrth » 24 Apr 2007, 16:50

analogkid hat geschrieben:
AndOrth hat geschrieben:
analogkid hat geschrieben:Ich denke schon, da Schlonz ja extra dafür sein Quote2Slash-Prog erstellt hat. Und bei mir hat es mit den Amiga-Pfade nie geklappt.

Wo bekomme ich das Quote2slash her?


blätter den Thread nochmal von Anfang durch, in einem Archiv mit den alten Versionen ist Quote2Slash enthalten.

Aber leider 7zip gepackt!

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 24 Apr 2007, 17:28

Also die aktuellste Version ist, zusammen mit dem Ambient-Filetype, LZX-gepackt!
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 24 Apr 2007, 17:28

Hi AndOrth,

geh mal bitte auf die erste Seite dieses Threads. Dort findest Du alle Dateien, die Du brauchst, um die neueste Version von 7z zu entpacken. Die ganzen ersten Archive, die ich erstellte (inklusive 7zr 4.39, Quote2Slash und dem Filetype) sind LZX-gepackt. Einfach mal beim ersten Posting mit Lesen / Runterladen anfangen und dann jeweils die nächsten Versionen aus meinen späteren Postings runterladen und installieren. Alles auf der ersten Seite dieses Threads. Benutz am besten die Dateien, die ich direkt hier hochgeladen habe, ich kann mich nämlich nicht daran erinnern, ob ich sie noch auf meiner Homepage gehostet habe.

Erst spätere Updates (ab V4.42) habe ich mit 7z gepackt. Macht es für 7zip-Neuensteiger zwar etwas schwieriger, zugegeben, aber auch nur etwas, weil eben die komplette Grundlage als LZX bereitsteht. Mit dieser Grundlage lässt sich dann sofort alles folgende entpacken, und man braucht natürlich nicht erst alle Zwischenversionen von 7za und 7zr installieren.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 09 Nov 2007, 01:02

Au weia, schon wieder so lange her seit ich das letzte Mal eine neue Version hochgeladen habe...

Aber besser spät als nie, gelle?

Die neue Version ist wiederum einen Tick schneller und etwas besser in der Kompression als die vorherige, und läuft hier seit zwei Monaten genauso zuverlässig wie die anderen Versionen auch. Neu hinzugekommen ist jetzt beim Listen eines Archivs, dass vorweg die Packmethode angezeigt wird.

Wie (fast) immer nur die MOS-Binaries. 7zr und ein aktualisiertes Filetype (das jetzt 7za statt 7zr nutzt, weil 7zr nicht mit passwortgeschützten Archiven umgehen kann bzw. konnte) LZX gepackt, 7za dagegen 7z-gepackt, denn als LZX wäre es größer als 500 KB gewesen und damit nicht für den Upload hier geeignet.

Danksagungen und Lobhudelei nehme ich gern entgegen :-)
Dateianhänge
7z-Filetype.lzx
Aktualisiertes Filetype
(414 Bytes) 682-mal heruntergeladen
7za-455.7z
7za in der Version 4.55
(395.68 KiB) 704-mal heruntergeladen
7zr-455.lzx
7zr in der Version 4.55
(345.21 KiB) 695-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 18 Jun 2008, 21:35

Lang ists her seit dem letzten Update... und eine Version habe ich auch gleich mal übersprungen, da ich keine merkbaren Verbesserungen in Version 4.57 entdecken konnte.

Aber nun die Version 4.58, die abermals verbesserte Kompressionsraten und Bugfixes gegenüber den Vorgängerversionen zu bieten hat - bei gleichbleibender Kompressionsgeschwindigkeit.

Viel Spaß damit!
Dateianhänge
7za_458.7z
(402.67 KiB) 678-mal heruntergeladen
7zr_458.7z
(274.89 KiB) 760-mal heruntergeladen
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1690
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 19 Jun 2008, 14:33

> Noch besser wär natürlich "einfach" ein XPK-Module für das
> Kompressionsverfahren und ein XFD-Modul für das Archiv-Format,
> so daß man das ganze über XAAD ansprechen kann.

Für das Archiv-Format ergäbe ein XFD-Modul keinen Sinn, wohl aber ein XAD-Modul.


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste