Papyrus Office

Das Mikrokernel-Betriebssystem für die PowerPC-Architektur

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Papyrus Office

Beitragvon Thore » 30 Okt 2008, 11:20

Gerade eben erhielt ich eine "freundliche" mail von Michael Garlich bezüglich Papyrus Office. Da viele von euch ja bereits auf Antworten warten, möchte ich hier meine Fragen und seine Antworten posten (Auszüge aus der Mail, nur das wichtigste):

Thore: Ich wollte nachfragen ob es bereits ein Update für Papyrus Office für AmigaOS/MorphOS gibt.
Garlich: Nein, der Pegasosrechner des Entwicklers ist defekt und wird demnächst zur Reparatur geschickt.

T: Es ist extrem lahm (sogar auf dem 68060 nicht benutzbar)
G: Versuchen sie MSWord auf einen 50Mhz Rechner zum Laufen zu bringen, nicht Umsonst ist die AtariVersion mittlerweile eingestellt.

T: Schriftarten zeigen kein volles Unicode, nur ASCII welches sich wiederholt
G: Das liegt an den Schriftarten, Papyrus unterstützt Unicode

T: Ein Update würde die Gemüter beruhigen. Eine entsprechende Meldung auf amiga-news.de wäre dann auch eine freundliche Geste =)
G: Ein Update wird es noch geben, aber ohne großes Tarra, der Amigamarkt ist eh tot.

Zu den Abstürzen und den Grafikfehlern in den Einstellungen hat er sich leider nicht geäußert.

Ich lasse dies mal unkommentiert so stehen, bin mal gespannt auf eure Reaktion =)
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
Otti
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 984
Registriert: 02 Apr 2004, 16:27
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Otti » 30 Okt 2008, 12:05

Ich habe auch schon diverse Male mit Herrn Garlich telefoniert.

Er ist da immer nett und gibt freimuetig Auskunft.
Ihm sind diverse Fehler bekannt. Wir sind da so einiges durchgegangen.

So wie ich ihn einschaetze, ist er ein echter Amigaliebhaber, allerdings hat ihn
Papyrus echt Kraft gekostet. Die Soft ist zu frueh rausgekommen, die User haben
berichtet, was alles nicht geht und neue Kaeufer blieben aus.
Ich schaetze, es sind weit unter 100 Versionen fuer MOS verkauft worden.

So sitzt er nun auf einer Software, die nahezu fertig ist, und hat keine Kohle
einen Coder zu bezahlen die letzten Bugs zu entfernen. So sehe ich das.

Meine Telefonate sind alle laenger her, das Letzte ca 1.5 Jahre, da wurde noch
von kleineren Updates gesprochen. Inzwischen glaube ich da nicht mehr dran.

Schoen waere es, wenn die Moeglichkeit bestuende, die Bugs ueber die Community zu
fixen. Das ist aber wohl nicht moeglich.

Das waere ein echtes Softwarejuwel auf dem Pegasos. Vielleicht sollten wir
Genesi mal anfixen, das zu unterstuetzen. :)

Mir gefaellt die Soft so gut, dass ich noch einmal was bezahlen wuerde, um sie auf
dem Peg funktionsfaehig zu bekommen.
Bis die Tage,

Otti


http://pegasos.lena-johannson.de/

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 30 Okt 2008, 12:29

Daß Papyrus vom Funktionsumfang her göttlich ist, ist unbestritten, und jeder würde es begrüßen, wenn es ein Update gäbe, auch wenn es keine neuen Features beinhalten würde, sondern nur die Fehler beseitigt.
Die Idee, Genesi zu beauftragen klingt nicht schlecht. Was ebenfalls gut wäre, wie Du angesprochen hast, die Community zu beauftragen. Ich könnte mir das vorstellen, daß es eine kleine Gruppe mit relativ viel Zeit ist, die die Bugs für wenig Geld oder gar kostenlos fixen könnte. Somit würde der Quellcode nicht für alle veröffentlicht, bei Titan Geld und Zeit eingespart, und die Papyrus-Benutzer zufriedenstellt.
Hr Garlich meint, der Amiga-Bereich sei tot, aber gerade durch solch ein Update würde es sogar dem Classic-Bereich noch einen (kleinen) Aufwind geben.
Es müsste dann eben ein Update für AmigaOS und MorphOS gleichermaßen sein.

Daher frag ich mal einfach direkt:
Soll ich Herrn Garlich die Idee von unabhängigen Programmierern darlegen?
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 30 Okt 2008, 13:09

Ein Update für Papyrus wäre sicherlich nett, aber ehrlich gesagt, ist es mir persönlich mittlerweile egal. Wenn Titan es schaffen sollte, eine funktionierende Version zu erstellen, freut mich das für alle Interessenten.
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
Otti
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 984
Registriert: 02 Apr 2004, 16:27
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Otti » 30 Okt 2008, 13:30

Thore hat geschrieben:Daher frag ich mal einfach direkt: Soll ich Herrn Garlich die Idee von
unabhängigen Programmierern darlegen?


Ich hatte das auch schon mal angesprochen und mit anderen diskutiert.
Mach es mal. ich denke, er wird den Quellcode nicht raustun.
Bis die Tage,

Otti


http://pegasos.lena-johannson.de/

[ujb]
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 314
Registriert: 03 Jun 2005, 18:05
Wohnort: Ostwestfalen & Freiburg

Beitragvon [ujb] » 30 Okt 2008, 15:24

Otti hat geschrieben:So wie ich ihn einschaetze, ist er ein echter Amigaliebhaber, allerdings hat ihn
Papyrus echt Kraft gekostet. Die Soft ist zu frueh rausgekommen, die User haben
berichtet, was alles nicht geht und neue Kaeufer blieben aus.
Ich schaetze, es sind weit unter 100 Versionen fuer MOS verkauft worden.


So schätze ich das auch in etwa ein, aber nicht nur das: Ich habe es z.B. auch nicht gekauft. Vor allem weil ich mir die Papyrus Demo unter Win angesehen habe und diese hat micht nicht sehr überzeugt, es fehlten essentielle Dinge. Ich benötige für die Arbeit (leider) Word (Dokumnete werden von mehreren Personen bearbeitet), zur Not geht auch OOo (was ich privat nutze).

Das waere ein echtes Softwarejuwel auf dem Pegasos. Vielleicht sollten wir
Genesi mal anfixen, das zu unterstuetzen. :)


Meiner Meining nach eher wenigversprechend. Genesi sind mittlerweile doch schon recht weit von MorphOS enfernt (was nicht heißt, dass sie es nicht mehr unterstützen wollen, aber wohl nicht mit solchen Aktionen). Was man von Genesi derzeit realistischerwise erwarten kann, ist Support für einen MorphOS-Flashplayer und Entwicklersupport für neue HW (wenn sie denn mal erscheint). Ich würde Papyrus eher unter "gescheitert"(leider!) abhaken und viel mehr daruf bauen, dass Sputnik so stark erweitert wird, dass irgendein online office damit läuft.
Wenn der "Markt" doch nur ein wenig größer wäre....

eliot
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 640
Registriert: 17 Mär 2004, 17:44
Wohnort: Hötzum, bei Braunschweig

Beitragvon eliot » 30 Okt 2008, 20:20

Harte aber ehrliche Worte von Herrn Garlich.
Damit gehe ich davon aus, dass BurnIt auch tot ist.

Schade, ...

regards
eliot

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1693
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 01 Nov 2008, 15:58

> Damit gehe ich davon aus, dass BurnIt auch tot ist.

...und Rage Hard für MorphOS ebenso ;-)

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 03 Nov 2008, 00:44

Also da man sehr frueh lesen konnte welche Probleme Papyrus unter AmigaOS 68k und MorphOS hat, "Tschuldigung" das einige User keine ca. 100 Euro fuer ein unfertiges Produkt ausgeben!
Schade ist eher das Titan keine musse hatte die Fehler "fruehzeitig" zu beseitigen! Also ich kann verstehen wenn es keiner kauft wie klein der Markt auch ist.
--

Unter Windows mag es eben klappen unfertige Soft wie z.b EA auf Markt zu werfen, und sich trotzdem ne goldene Nase zu verdienen.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 03 Nov 2008, 01:46

Murmel hat geschrieben: "Tschuldigung" das einige User keine ca. 100 Euro fuer ein unfertiges Produkt ausgeben!


Hm, ich meine, ich h¿tte als Vorbesteller mehr als 100 Euro ausgegeben... waren es nicht 119 Euro f¿r Vorbesteller und 129 Euro Normalpreis?

Das Thema Papyus auf MOS/AOS ist echt eine dumm gelaufene Sache. Nach ewiger Wartezeit kam es dann endlich, aber leider bis zur Unbrauchbarkeit verbuggt als Vollpreisprodukt auf den Markt. K¿ufer blieben selbstverst¿ndlich gr¿¿tenteils aus (wir Amiga-/MOS-User m¿gen ja doof und von vorgestern sein, aber wir wurden leider ein paar mal zu viel verarscht um auf SO was noch reinzufallen... die Vorbesteller und damit Erstempf¿nger haben ja leider die Katze im Sack kaufen m¿ssen), und dann wird nur noch halbherzig versucht, es zu debuggen, und als Argument f¿r den mangelnden Elan werden die schlechten Verk¿ufe genannt. W¿rg!

Dabei h¿tte es eigentlich doch ausgereicht, wenn Herr Garlich oder sein Progger den Port nur ein einziges Mal ernsthaft, f¿r wenige Minuten, ausprobiert h¿tten. Dann h¿tten die vielleicht sowas wie "Shit, was ist DAS denn!" gedacht, etwas Finetuning betrieben, und dann das Programm wenigstens als Beta herausbringen k¿nnen, und nicht als Alpha. Aber nein, man muss sich ja unbedingt ins eigene Bein schießen und dann auch noch wie ein Muttersöhnchen flennen, weils ach so weh tut.

Aber so... sinds (mal wieder) ein paar wenns, vielleichts und h¿ttes, die einen irgendwie melancholisch stimmen.

Bez¿glich der Aussage "Amigamarkt ist tot": ist er heute denn so viel toter als noch 2004?

Und wegen BurnIt: heute brauch ichs nicht mehr. 2004 h¿tte ich es definitiv gekauft, allein schon weil es keine echten Alternativen f¿rs DVD-Brennen f¿r Amiga / MOS gab, aber heute bin ich mit Frying Pan absolut zufrieden.
Schlonz
_________________
Peg2 G4-1000
1 GB RAM
Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 03 Nov 2008, 11:00

Schlonz hat geschrieben:Das Thema Papyus auf MOS/AOS ist echt eine dumm gelaufene Sache. Nach ewiger Wartezeit kam es dann endlich, aber leider bis zur Unbrauchbarkeit verbuggt als Vollpreisprodukt auf den Markt. Käufer blieben selbstverständlich größtenteils aus (wir Amiga-/MOS-User mögen ja doof und von vorgestern sein, aber wir wurden leider ein paar mal zu viel verarscht um auf SO was noch reinzufallen... die Vorbesteller und damit Erstempfänger haben ja leider die Katze im Sack kaufen müssen), und dann wird nur noch halbherzig versucht, es zu debuggen, und als Argument für den mangelnden Elan werden die schlechten Verkäufe genannt. Würg!


Robin Hood, ähm ich meine natürlich Papyrus, ist ein gutes Beispiel dafür, das der "Markt" mittlerweile für kommerzielle Geschichten zu klein geworden ist. Wenn ein Programmierer für seine Arbeit Geld sehen möchte, bleibt ihm ja fast nur noch der Weg über Bountys oder ähnliches übrig.
Ich persönlich finde die Quantität der Veröffentlichungen nicht so traurig wie die Qualität. Papyrus ist nur ein Beispiel, aber schau dir z.B. mal Robin Hood an, und vergleiche es (qualitativ) mit Knights&Merchant. Schade, dass man sich mit RH nicht so viel Mühe gegeben hat wie mit K&M...

Dabei hätte es eigentlich doch ausgereicht, wenn Herr Garlich oder sein Progger den Port nur ein einziges Mal ernsthaft, für wenige Minuten, ausprobiert hätten. Dann hätten die vielleicht sowas wie "Shit, was ist DAS denn!" gedacht, etwas Finetuning betrieben, und dann das Programm wenigstens als Beta herausbringen können, und nicht als Alpha. Aber nein, man muss sich ja unbedingt ins eigene Bein schießen und dann auch noch wie ein Muttersöhnchen flennen, weils ach so weh tut.


Nun ja, die Sache mit Papyrus ist nun auch schon etliche Jahre her. Schade, dass nichts gekommen ist, und man ist für die Zukunft klüger geworden.

Bezüglich der Aussage "Amigamarkt ist tot": ist er heute denn so viel toter als noch 2004?


"Den" Amigamarkt gibt es meiner Meinung nach nicht mehr. Der Classic-Bereich ist anscheinend recht aktiv, die alten Kisten werden liebevoller denn je gepflegt.
Was den NG-Bereich angeht: Die OS4-Leute sind ja über alles froh, was auf ihren Kisten läuft (sofern es dann Kisten gibt, auf denen OS4 läuft), während die MorphOS-User anspruchsvoller sind, und beim aktuellen Softwareangebot schnell Frust geschoben wird.
Die Aussage "Amiga ist tot" kann man so in der Einfachheit nicht bringen. Es gab auch schon im Jahr 1989 Leute, die das behauptet haben.

Und wegen BurnIt: heute brauch ichs nicht mehr. 2004 hätte ich es definitiv gekauft, allein schon weil es keine echten Alternativen fürs DVD-Brennen für Amiga / MOS gab, aber heute bin ich mit Frying Pan absolut zufrieden.


Vielleicht kommt es ja noch. Und wenn es dann kommt, muss es sich auch erstmal bewähren. Denn die Benutzer haben ja durch Papyrus gelernt ;)
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1637
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 04 Nov 2008, 21:16

Irgendwie finde ich das jetzt gar nicht mehr witzig. Nicht nur, dass seit MOS2.1 kein Drucken mehr moeglich ist (bei mir gings vorher unter MOS 1.4.5) - jetzt noch das:

Kennt jemand ne neuere Version als meine 10.24build24A_beta?
Dateianhänge
b1.jpg
(22.63 KiB) 651-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von AmigaHarry2 am 04 Nov 2008, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......
I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 04 Nov 2008, 21:25

Papyrus zeigt bei mir das gleiche an, bei anderen auch.
Ich werd mal am WE schauen warum das so ist, und wie man es behebt. Immerhin sah der Preis nicht aus wie Beta-Test...
Der Fehler beim Posten liegt an einem Fehler im Pegasos Forum. Aber gepostet wird trotzdem.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
Otti
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 984
Registriert: 02 Apr 2004, 16:27
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Otti » 05 Nov 2008, 15:22

Auf dem Meeting in BB haben wir alle doof aus der Waesche geguckt als der
Requester kam. Erst dachten wir das lag an einer bestimmten Installation (meiner :) ) und alle haben gelacht.
Das Lachen ist dann allerdings eher in Wut umgeschlagen, als wir feststellen mussten, dass das bei allen so ist.

Wir sollten Herrn Garlich von jedem eine freundliche Mail zukommen lassen.
Bis die Tage,

Otti


http://pegasos.lena-johannson.de/

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 05 Nov 2008, 16:06

Ich warte immer noch auf die Antwort von ihm, seit dem Angebot hat er sich nicht mehr gemeldet.
Dieser Requester ist sicher ein Bug, weil ein Betatester sicher nicht den vollen Preis dafür hinblättern würde, um zu sehen, daß es nach einer Zeit abläuft. Sollte Hr Garlich sich hierzu nicht äußern, werd ich meine Version patchen. Weil von einer zeitlich begrenzen Version stand nichts im EULA wenn ich mich nicht irre...
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 05 Nov 2008, 16:26

Korektur der Aussage:

Hallo lieber Betatester!
Wir haben Ihnen das Geld aus der Tasche gezogen,das Haltbarkeitsdatum dieser Papyrus beta leauft ende des Monats ab.

Bitte besorge Dir keine aktuelle Version, lass uns mit Supportanfragen in Ruhe!!
Bild
Bild

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 05 Nov 2008, 16:33

Das Board scheint einen Vogel zu haben !!

Habe beim senden eine Fehlermeldung bekommen, 4 x versucht und nun steht der Beitrag 4 x drinnen !!

Hier die Fehlermeldung:


Allgemeiner Fehler


Ran into problems sending Mail. Response: 535 Incorrect authentication data

DEBUG MODE

Line : 134
File : smtp.php
¿
Bild
Bild

Benutzeravatar
BurnTwice
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 170
Registriert: 27 Jul 2005, 11:44
Wohnort: Offenbach
Kontaktdaten:

Beitragvon BurnTwice » 05 Nov 2008, 17:22

...war bei mir auch so...
Seitdem poste ich nur einmal und ignoriere die Fehlermeldung...

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 05 Nov 2008, 19:28

Man sollte dem Betatimeout (der übrigens in allen Version von Papyrus vorhanden ist) auch etwas positives abringen: wenigstens kommt man so nicht mehr in die Versuchung sich Papyrus andauernd anzuschauen und kann das vollends gescheiterte Experiment "Papyrus" vielleicht irgendwann man ad acta legen...
Frail as ever, still the most severe

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 06 Nov 2008, 15:31

Ich hab Herrn Garlich darauf angemailt, bin gespannt was er zu diesem Phänomen zu sagen hat.
http://www.disk-doktor.de

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 07 Nov 2008, 11:45

Ich habe soeben eine Antwort von Herrn Garlich bekommen

Bezüglich des Ablaufdatums schrieb er:

nein ein Bug ist es nicht, Updates waren geplant daher der Hinweis.
Update wird es noch geben allerdings wohl nur auf 68k Basis, da der
Pegasos der Entwickler defekt ist und auch unser Firmenpegasos nicht
mehr bootet.

---

Ich frag mich wie die mit den Pegasos-Rechnern umgehen wenn schon 2 nicht mehr funktionieren...
Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum sie den Rechner nicht zu DCE oder einer anderen Stelle zum Reparieren schicken, oder sich nicht auf Treffen wie Bad Bramstedt blicken gelasst haben...
Nungut, ein 68k Update wirds geben, das Pegasos-Update wohl erst wenn sie einen funktionierenden Pegasos haben...
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 07 Nov 2008, 12:00

Na, das sind ja "tolle" Neuigkeiten...
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1637
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 07 Nov 2008, 12:07

Das wirft schon ein bezeichnendes Bild auf die Geschichte - schließlich gibts gebrauchte PEGII schon um grade mal etwas über 400.- zu kaufen........wenn man nichtmal das investieren will, wird auch kaum mehr was rauskommen!
Um diese Entscheidung für den Entwickler greifbarer zu machen: Ich bin sicher, daß jeder Betroffene für ein wirklich funktionierendes(!!!) Update einen (moderaten!!) Updatebetrag berappen würde.......und villeicht würde es dann auch weitere Neukäufe geben.

(Natürlich höre ich schon die Kommentare "Warum nochmal was zahlen, hat ja noch nie funktioniert..." - das bringt die Sache keinen cm weiter - es ist nun mal so wie es ist - in diesem verbliebenen "Mini-Markt"........wenn wirs für MorphOS wollen, werden wir nochmal was dafür tun müssen.)
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 07 Nov 2008, 12:16

@AmigaHarry2:
Nicht daß nachher das Update genauso buggy ist und dann noch Geld kostet... Aber mal im Ernst, wer kann die momentane Featureliste (lädt schneller als der Editor, ultrastabil, etc pp) bestätigen? Haben wir das bekommen wofür hier geworben wird und bezahlt wurde?
Aber auf der anderen Seite wäre das vielleicht eine Motivation für die Entwickler, wenn sie sich vom Erlös einen Pegasos kaufen können...
Ein zweischneidiges Schwert, woran sich die schneiden, die für das Produkt gespart haben da sie nicht so flüssig sind.
Warten wirs ab.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1637
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 07 Nov 2008, 14:18

Ja, ich versteh dich schon sehr gut.....deswegen habe ich auch "funktionierendes" mit drei "!" geschrieben.....
Ich fürchte halt nur, daß das der einzige Weg sein wird um hier noch zu einem guten Ende zu kommen.......es ist wirklich frustrierend, da Papyrus in seinen Ansätzen top wäre.....

Wie du schon sagtest - warten wirs ab!
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 07 Nov 2008, 14:57

Also im Grunde ist es ne Frechheit halbfertige Software zu dem Preis abzuliefern, und sich dann noch zu beschweren das der Markt zu klein sein!

Es ist doch klar das wenn man liest das die Soft nicht taugt, und auch keine Updates liefert keiner mehr zu diesem Preis kauft.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
Otti
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 984
Registriert: 02 Apr 2004, 16:27
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Otti » 07 Nov 2008, 15:11

Mich würde interessieren, ob ich nun rechtlich eine Möglichkeit hätte mein Geld
zurück zu bekommen, wenn ich nach dem Setzen einer Frist kein Update erhalte. Ich
habe eine Vollversion für MorphOs gekauft und soll nun 68k bekommen.

Hmm ist natürlich ein Vorteil, dann läuft es auf Classic und MOS.
Bis die Tage,

Otti


http://pegasos.lena-johannson.de/

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 07 Nov 2008, 15:26

AmigaHarry2 hat geschrieben:Um diese Entscheidung für den Entwickler greifbarer zu machen: Ich bin sicher, daß jeder Betroffene für ein wirklich funktionierendes(!!!) Update einen (moderaten!!) Updatebetrag berappen würde.......und villeicht würde es dann auch weitere Neukäufe geben.


Machen wir uns mal nichts vor, es ist sehr unwahrscheinlich dass entweder das eine oder das andere eintreten wird, geschweige denn beides zusammen...

(Natürlich höre ich schon die Kommentare "Warum nochmal was zahlen, hat ja noch nie funktioniert..." - das bringt die Sache keinen cm weiter - es ist nun mal so wie es ist - in diesem verbliebenen "Mini-Markt"........wenn wirs für MorphOS wollen, werden wir nochmal was dafür tun müssen.)


Du tust das so nebensächlichen Absatz ab, aber das wäre doch (im Falle eines erneuten, kostenpflichtigen Updates) der springende Punkt: Die frühen Käufer sind mal wieder die Doofen, die für nichts ihren Teil der Leistung hingelegt haben. Ich finde es ziemlich frech, was da unter dem Deckmantel "es ist doch nur ein Hobby" so alles vonstatten geht.
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
AmigaHarry2
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1637
Registriert: 03 Dez 2006, 21:21
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitragvon AmigaHarry2 » 07 Nov 2008, 18:36

analogkid hat geschrieben:
Amigaharry2 hat geschrieben:(Nat¿rlich h¿re ich schon die Kommentare "Warum nochmal was zahlen, hat ja noch nie funktioniert..." - das bringt die Sache keinen cm weiter - es ist nun mal so wie es ist - in diesem verbliebenen "Mini-Markt"........wenn wirs f¿r MorphOS wollen, werden wir nochmal was daf¿r tun m¿ssen.)



Du tust das so nebens¿chlichen Absatz ab, aber das w¿re doch (im Falle eines erneuten, kostenpflichtigen Updates) der springende Punkt: Die fr¿hen K¿ufer sind mal wieder die Doofen, die f¿r nichts ihren Teil der Leistung hingelegt haben. Ich finde es ziemlich frech, was da unter dem Deckmantel "es ist doch nur ein Hobby" so alles vonstatten geht.


Du hast damit nat¿rlich v¿llig recht! Nur - was haben wir in diesem Fall f¿r eine Alternative? Einen vollkommen unsicheren Rechtsweg beschreiten? Sich tagelang dar¿ber aufregen und sich damit dem einzigen, winzigen Funken Hoffnung zu berauben, da¿ der Progger das doch noch zu Ende bringt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das was bringt, ausser das sich Vesalia und der/die Progger im Hintergrund, es sich genau ¿berlegen werden ¿berhaupt noch jemals was f¿r MorphOS oder auch AOS zu machen.....wobei ich an das Gute im Menschen glaube und annehme, da¿ diese "Softwarekatastrophe" kein Vorsatz war sondern durch, sagen wir mal, ungl¿ckliche Umst¿nde geschehen ist.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin genauso "angefressen", aber ich habe gelernt (lernen m¿ssen) mich mit Situationen, die ich nicht ¿ndern kann zu arrangieren um trotzdem noch das Beste rauszuholen - ich versuche diese Geschichte nur realistsich/pragmatisch zu sehen um eine M¿glichkeit zu skizzeren den Karren villeicht doch noch aus dem Dreck zu bekommen........
3xPegII, 1xEFIKA, 1xA3000T(060/PPC),1xA1200/030, 1xAspireONE + OS3.9 (UAE) + 1xZotac-MAG-Nettop als VNC-(XP)Server......

I'd really like to change the world, but they won't give me the source!

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 08 Nov 2008, 12:34

AmigaHarry2 hat geschrieben:Du hast damit nat�rlich v�llig recht! Nur - was haben wir in diesem Fall f�r eine Alternative?


Die Alternative wäre Papyrus als das zu betrachten, was es bisher ist: Ein völlig misslungendes Experiment.

Einen vollkommen unsicheren Rechtsweg beschreiten?


Nein, denn wie du schon sagst, würde es nicht viel bringen.

Sich tagelang dar�ber aufregen und sich damit dem einzigen, winzigen Funken Hoffnung zu berauben, da� der Progger das doch noch zu Ende bringt?


Du möchtest also eine weitere Gelegenheit haben, für nicht-funktionierende Software Geld ausgeben zu dürfen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das was bringt, ausser das sich Vesalia und der/die Progger im Hintergrund, es sich genau �berlegen werden �berhaupt noch jemals was f�r MorphOS oder auch AOS zu machen.....


Hatte Vesalia die Entwicklung finanziert? Warum haben sie nicht stärker drauf geachtet, dass Titan bzw. die beschäftigten Programmierer ordentliche Arbeit abliefert/abliefern? Aber schon klar, sobald man den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen hat, muss man ja auch keine weitere Überzeugungsarbeit mehr leisten...

wobei ich an das Gute im Menschen glaube und annehme, da� diese "Softwarekatastrophe" kein Vorsatz war sondern durch, sagen wir mal, ungl�ckliche Umst�nde geschehen ist.


Ich unterstelle niemandem Betrug oder ähnliches. Nur, wenn man ein paar "Willige" findet, die so einen Mist mitmachen, so verringert sich auch der Druck gute Arbeit abliefern zu müssen. Man muss diejenigen ja nicht mehr überzeugen etwas zu kaufen, sie haben es ja schon gekauft.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich bin genauso "angefressen", aber ich habe gelernt (lernen m�ssen) mich mit Situationen, die ich nicht �ndern kann zu arrangieren um trotzdem noch das Beste rauszuholen - ich versuche diese Geschichte nur realistsich/pragmatisch zu sehen um eine M�glichkeit zu skizzeren den Karren villeicht doch noch aus dem Dreck zu bekommen........


Das hat wohl jeder auf die eine oder andere Art lernen müssen, nicht nur was Papyrus betrifft, sondern allgemein unter MorphOS. Realistisch sehe ich die Sache auch, denn: Titan kann mit Papyrus unter MorphOS kein Geld mehr verdienen (ok, das haben sie bisher auch nicht gekonnt) also wird es kein weiteres Update mehr geben.
Frail as ever, still the most severe

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 08 Nov 2008, 15:05

Jemand hat diesen Thread gelesen und auf Amiga-News.de gepostet. Nun sind Titan in Zugzwang.

Mal was anderes. Hat von euch jemand irgendwann mal auch nur ein Unicode-Zeichen mit Papyrus darstellen können?
Weder Texte aus OpenOffice, noch die Zeichencode-Tabelle enthalten auf Papyrus Unicode! Garlich meint, es läge am Font, aber ich benutz die TTF Fonts die sogar chinesisch beinhalten, also sind diese auf jeden Fall Unicode.
Mach ich was falsch? Oder kann Papyrus grundsätzlich kein Unicode, auch wenn dies immer behauptet wird?

Btw, ein temporäres Datum-Zurücksetzen lässt Papyrus starten. Jedoch ist dies natürlich keine Dauerlösung.
http://www.disk-doktor.de

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1693
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Beitragvon Andreas_Wolf » 08 Nov 2008, 19:38

> Jemand hat diesen Thread gelesen und auf Amiga-News.de gepostet.

Das war cgutjahr höchstselbst, erkennbar an der fehlenden Quellenangabe in der AN-Meldung.

> ein temporäres Datum-Zurücksetzen lässt Papyrus starten.

Ja, hatte ich damals bei YAM schon erfolgreich praktiziert.

Benutzeravatar
pegasossigi2
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 695
Registriert: 09 Aug 2007, 13:16

Beitragvon pegasossigi2 » 09 Nov 2008, 00:03

Warum machen wir nicht mal was selber, und verfrachten Papyrus in den Altpapierkontainer ?

Info: Ich stricke mein MOS-Creator um, und baue zur Zeit eine MUI-Oberfläche ein. Zwei Toolbars sind bereits drinn, genauso wie das Screenmenü. Wenn die MUI-GUI fertig ist, wird MOS-Creator schon mehr können als Papyrus.

Benutzeravatar
Schlonz
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 745
Registriert: 20 Nov 2003, 00:13
Wohnort: Langen

Beitragvon Schlonz » 09 Nov 2008, 01:34

Thore hat geschrieben:Aber auf der anderen Seite wäre das vielleicht eine Motivation für die Entwickler, wenn sie sich vom Erlös einen Pegasos kaufen können...


Äh... *hust, hust*... mal ganz ehrlich: wäre ich der Entwickler und hätte seit mehr als drei Jahren dermaßen wenig Interesse an der Vollendung des Programms gezeigt, wäre ein Peg gewiss eines der letzten Dinge, die für mich motivationssteigernd wirken würden. Eine X360 Elilte samt Laufwerksflash und nen Hunderterpack DL-Rohlinge vielleicht, oder ein halbes Jahr kostenfrei tanken (Natürlich mindestens V-Power Racing), oder meinetwegen auch eine Monatskarte für den Puff, aber ein gebrauchter Peg? Nä!


AmigaHarry2 hat geschrieben:es sich genau �berlegen werden �berhaupt noch jemals was f�r MorphOS oder auch AOS zu machen


Hmm... mal überlegen... Titan sagt "Der Amiga-Markt ist eh tot" und schuldet seit 2004 allen Käufern von Papyrus eine funktionierende Software. Geht es nur mir so, dass das irgendwie so klingt, als wäre die Überlegung, jemals wieder was für MOS und / oder AOS zu machen, schon längst gelaufen wäre?

Thore hat geschrieben: Nun sind Titan in Zugzwang.


Warum das denn? Wenn es denen bis heute auf deutsch gesagt schei*egal war, dann wird denen eine Meldung auf AN bestenfalls am Allerwertesten vorbei gehen.
Schlonz

_________________

Peg2 G4-1000

1 GB RAM

Radeon 8500 64 MB, 128 Bit, 275 MHZ

Benutzeravatar
scv36
Romanverfasser
Romanverfasser
Beiträge: 764
Registriert: 30 Okt 2005, 20:39
Wohnort: St.Martin i.I./Oö

Beitragvon scv36 » 09 Nov 2008, 09:30

pegasossigi2 hat geschrieben:Warum machen wir nicht mal was selber, und verfrachten Papyrus in den Altpapierkontainer ?

Info: Ich stricke mein MOS-Creator um, und baue zur Zeit eine MUI-Oberfl¿che ein. Zwei Toolbars sind bereits drinn, genauso wie das Screenmen¿. Wenn die MUI-GUI fertig ist, wird MOS-Creator schon mehr k¿nnen als Papyrus.


Wirf mal 120 Euro in den Altpapiercontainer....
Bild
Bild

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 09 Nov 2008, 19:05

@pegasossigi2
Dann sollte MUI Creator aber auch auf Bildschirmen mit geringerer Auflösung funktionieren. Daß es mit einer GUI mehr kann als Papyrus wage ich auch zu bezweifeln, trotz der vielen Bugs ist Papyrus sehr mächtig, was auch mit ein Grund ist, warum so viele das Update wollen. Aber versuch dein Glück, ich würd auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

@Schlonz
Vielleicht warst du nicht im Bilde und weißt daher auch nicht warum ich das mit dem "vom Erlös einen Pegasos kaufen" ins Spiel gebracht hab. Bei Titan ist der Entwickler-Pegasos kaputt und deshalb soll es auch nur für 68k ein Update geben.
Titan hat nun ein offenes Versprechen, wenn sie es nicht halten, ist das nicht gut für das Image dieser Firma. Dann würd ich vorschlagen daß sich alle, die dieses Produkt erworben haben, sich an den Verbraucherschutzbund wenden. Warum das nicht schon vorher passiert ist, lässt sich mit dem Ablaufdatum und dem eigentlich versprochenen Update erklären. Aber wir gesagt, jetzt müssen wir erstmal abwarten.

Ich bin aber überzeugt daß es bald ein Word Processor für AmigaOS/MorphOS geben wird, der was leistet. Wenn nicht Papyrus dann eben etwas anderes.
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 09 Nov 2008, 19:18

Thore hat geschrieben:Ich bin aber überzeugt daß es bald ein Word Processor für AmigaOS/MorphOS geben wird, der was leistet. Wenn nicht Papyrus dann eben etwas anderes.


Da bin ich aber mal gespannt. Hast du was schönes in der Mache, oder hoffst du noch auf einen geheimgehaltenen OpenOffice-Port? ;)
Frail as ever, still the most severe

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 09 Nov 2008, 19:19

@analogkid
Warte doch einfach ab bis ich meinen Job gewechselt hab und mehr Zeit hab =)
Für alle die sich zu früh freuen, es dauert noch etwas...
http://www.disk-doktor.de

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 09 Nov 2008, 19:31

Ich denke es wird sicher bessere Soft kommen (vermutlich Linuxportierungen) wenn Mos 2.0 sich öfters verkaufen kann, .Ein Macport ist immens wichtig und es wäre wohl noch besser wenn Mos 1.4.5 schon drauf laufen würde.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1360
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 09 Nov 2008, 19:52

Murmel hat geschrieben:Ein Macport ist immens wichtig
und es wäre wohl noch besser wenn Mos 1.4.5
schon drauf laufen würde.


Das sehe ich auch so, das MOS Team sollte sich
ueberlegen ob es eventuell sogar vorteilhafter
ist MOS2.x fuer die Macs allgemein zugaenglich
zu machen, denn die dadurch gewonnenen User
sind sicherlich mehr Wert als der Verkauf
von ca. 40 MOS Versionen an Umsteiger (die
dieses ja bereits fuer ihren Peg erworben
haben (nicht jeder wird das mitmachen)).
Zuletzt geändert von DrB am 09 Nov 2008, 23:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 09 Nov 2008, 21:09

Thore hat geschrieben:Warte doch einfach ab bis ich meinen Job gewechselt hab und mehr Zeit hab =)
Für alle die sich zu früh freuen, es dauert noch etwas...


Ok, das klingt spannend :) Warten wir also ab.

Murmel hat geschrieben:Ich denke es wird sicher bessere Soft kommen (vermutlich Linuxportierungen) wenn Mos 2.0 sich öfters verkaufen kann, .Ein Macport ist immens wichtig und es wäre wohl noch besser wenn Mos 1.4.5 schon drauf laufen würde.


Mal davon abgesehen, welche Mac-Hardware schließlich unterstützt werden wird (ein Notebook wäre doch auch mal fein...): Eine Anpassung von MorphOS 1.4.5 kann wohl nahezu ausgeschlossen werden.
Frail as ever, still the most severe

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 876
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Beitragvon Murmel » 09 Nov 2008, 23:01

analogkid hat geschrieben:Eine Anpassung von MorphOS 1.4.5 kann wohl nahezu ausgeschlossen werden.


Tja wenn dann ist das leider ein Fehler! Wovor hat man Angst ? Das jemand mit Mos1.4.5 glücklich wird ? Wenn Mos 2.0 sich ständig weiterentwickelt wird und sich die Programme darauf einschiessen was läuft dann noch unter Mos1.4.5 ?

Ich habe mir damals auch erst kick2.0 für den Amiga500er besorgt als die Zeitschrift "Kickstart" Programme hatte die nicht mehr bei mir liefen

Niemand der Amiga nich kennt legt für Mos mal 150 Euro hin selbst falls es auf dem MacMini laufen sollte.
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP

PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP

Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 09 Nov 2008, 23:30

Murmel hat geschrieben:Tja wenn dann ist das leider ein Fehler! Wovor hat man Angst ? Das jemand mit Mos1.4.5 glücklich wird ? Wenn Mos 2.0 sich ständig weiterentwickelt wird und sich die Programme darauf einschiessen was läuft dann noch unter Mos1.4.5 ?


Es geht nicht um Ängste oder sowas, sondern einfach darum, dass man kein veraltetes Produkt mehr pflegen will.

Ich habe mir damals auch erst kick2.0 für den Amiga500er besorgt als die Zeitschrift "Kickstart" Programme hatte die nicht mehr bei mir liefen


Und so ähnlich wird es dann wohl auch unter MorphOS sein.

Niemand der Amiga nich kennt legt für Mos mal 150 Euro hin selbst falls es auf dem MacMini laufen sollte.


Nun ja, es bleibt ja immer noch die Möglichkeit MorphOS 2.x für eine halbe Stunde am Stück ohne Einschränkungen auszuprobieren. Daran kann man schon gut abschätzen, ob einem das System zusagt oder nicht.
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1360
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 09 Nov 2008, 23:32

Murmel hat geschrieben:
analogkid hat geschrieben:Eine Anpassung von MorphOS 1.4.5 kann wohl nahezu ausgeschlossen werden.


Tja wenn dann ist das leider ein Fehler! Wovor hat man Angst ?


Wenn der MAC Port auf der Entwicklungsarbeit von
MorphOS 2.x aufbaut, dann ist es schlicht ein
technisches Problem.

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1360
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 09 Nov 2008, 23:39

analogkid hat geschrieben:
Niemand der Amiga nich kennt legt für Mos mal 150 Euro hin selbst falls es auf dem MacMini laufen sollte.


Nun ja, es bleibt ja immer noch die Möglichkeit MorphOS 2.x für eine halbe Stunde am Stück ohne Einschränkungen auszuprobieren. Daran kann man schon gut abschätzen, ob einem das System zusagt oder nicht.


Das funktioniert nicht, nie und nimmer wuerde
ich mir auf Verdacht ein (fuer mich unbekanntes)
System installieren, von dem ich schon vor der
Installation weiss das es nur eine halbe Stunde
laeuft und kostenpflichtig ist. Die User welche
man gewinnen moechte, haben ja bereits ein System
mit dem sie arbeiten, wenn sie was Neues probieren,
dann nur etwas was von den Grundvoraussetzungen
annehmbar ist.

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 09 Nov 2008, 23:49

DrB hat geschrieben:Das funktioniert nicht, nie und nimmer wuerde
ich mir auf Verdacht ein (fuer mich unbekanntes)
System installieren, von dem ich schon vor der
Installation weiss das es nur eine halbe Stunde
laeuft und kostenpflichtig ist.


Wen siehst du denn als Klientel für ein "MorphOS on MacMini"? Althergebrachte MorphOS-User, die einfach nur schnellere und bessere Hardware haben möchten? Die muss man von MorphOS nicht überzeugen.

Die User welche
man gewinnen moechte, haben ja bereits ein System
mit dem sie arbeiten, wenn sie was Neues probieren,
dann nur etwas was von den Grundvoraussetzungen
annehmbar ist.


Denen wird ein kostenloses MorphOS 1.4.5 auch keinen Mehrwert bieten können, eher im Gegenteil.
Frail as ever, still the most severe

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1360
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 10 Nov 2008, 00:44

analogkid hat geschrieben:
DrB hat geschrieben:Das funktioniert nicht, nie und nimmer wuerde
ich mir auf Verdacht ein (fuer mich unbekanntes)
System installieren, von dem ich schon vor der
Installation weiss das es nur eine halbe Stunde
laeuft und kostenpflichtig ist.


Wen siehst du denn als Klientel für ein "MorphOS
on MacMini"? Althergebrachte MorphOS-User, die
einfach nur schnellere und bessere Hardware haben
möchten? Die muss man von MorphOS nicht überzeugen.


Die habe ich ja auch nicht gemeint, es ging
darum attraktiv genug zu sein fuer neue Nutzer.
Und das ist unter den jetzigen Bedingungen
nicht moeglich.

analogkid hat geschrieben:
Die User welche
man gewinnen moechte, haben ja bereits ein System
mit dem sie arbeiten, wenn sie was Neues probieren,
dann nur etwas was von den Grundvoraussetzungen
annehmbar ist.


Denen wird ein kostenloses MorphOS 1.4.5 auch keinen Mehrwert bieten können, eher im Gegenteil.


Das habe ich ja auch nicht geschrieben.

Benutzeravatar
analogkid
Moderator
Moderator
Beiträge: 2562
Registriert: 07 Sep 2003, 17:05
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Beitragvon analogkid » 10 Nov 2008, 09:34

DrB hat geschrieben:
analogkid hat geschrieben:
Die User welche
man gewinnen moechte, haben ja bereits ein System
mit dem sie arbeiten, wenn sie was Neues probieren,
dann nur etwas was von den Grundvoraussetzungen
annehmbar ist.


Denen wird ein kostenloses MorphOS 1.4.5 auch keinen Mehrwert bieten können, eher im Gegenteil.


Das habe ich ja auch nicht geschrieben.


Welche User meintest du denn? Diejenigen, die schon ein System besitzen, und sich einen MacMini nur für MorphOS zulegen?
Frail as ever, still the most severe

Thore
Blue Morpho
Blue Morpho
Beiträge: 2632
Registriert: 30 Jul 2006, 18:09
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thore » 10 Nov 2008, 11:22

Nach dieser Exkursion ins Grüne wenden wir uns nun wieder Papyrus zu =)
Meine Frage nach Unicode in Papyrus steht noch offen. Ebenso die Diskussion über etwaige Ersatzprodukte. Wenn ihr über Mac Mini diskutieren wollt, schlag ich vor einen neuen Thread zu machen, da es unabhängige Leser sonst nur verwirrt. Dankeschön =)
http://www.disk-doktor.de

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1360
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Beitragvon DrB » 10 Nov 2008, 23:28

analogkid hat geschrieben:Welche User meintest du denn?
Diejenigen, die schon ein System besitzen, und
sich einen MacMini nur für MorphOS zulegen?


Es ging doch darum, dass niemand, der den Amiga
nicht kennt, 150 EUR fuer MorphOS hinlegt. Wer
ausser die Mac User sollen denn sonst gemeint
sein?

Thore: Ich musste noch einmal abschweifen,
verzeih.


Zurück zu „MorphOS“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 48 Gäste