AmigaOne 500/X1000

Vom Amiga 1000 bis zum AmigaONE

Moderatoren: analogkid, roschmyr

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 10 Aug 2012, 00:11

Hallo
Wollt mal fragen wer von euch einen AmigaOne 500 oder X1000 hat oder sich überlegt einen zu kaufen.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brutus am 10 Aug 2012, 13:41, insgesamt 4-mal geändert.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: Amiga X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 10 Aug 2012, 00:17

> Amiga X1000

Der heißt korrekterweise AmigaOne X1000, und das nicht ohne Grund.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne X1000

Beitragvon Brutus » 10 Aug 2012, 00:35

Sag ich ja :wink:

Murmel
Seniormember
Seniormember
Beiträge: 873
Registriert: 19 Feb 2006, 01:50
Wohnort: München

Re: AmigaOne X1000

Beitragvon Murmel » 10 Aug 2012, 01:11

Brutus hat geschrieben:Sag ich ja :wink:



schon verloren er hat ne Minute Vorsprung OO

Ne ich habe nen Peg2 und da läuft OS4.1 gut drauf, also es macht keinen Sinn für mich diese Hardware zu kaufen,
PM G5 Dual 2,0 GHZ /1,5 GB Ram / 2*150GB FP
PM G4 Dual 1,42GHZ / 2 GB Ram / 120 GB FP
Peg2 G4/1000 Mhz /512 MB Ram /80GB FP /R9250 128MB Ram

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne X1000

Beitragvon Brutus » 10 Aug 2012, 11:50

Mich würde dieser Xena coprozessor interessieren.
Was der bringt und was man mit dem anstellen kann.

Benutzeravatar
Aramon
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 358
Registriert: 11 Nov 2009, 23:30
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: AmigaOne X1000

Beitragvon Aramon » 10 Aug 2012, 13:25

Ist schon ein schönes Teil, aber auch sehr teuer. Von der Leistung her sicherlich vergleichbar mit einem alten G5 Powermac. Problem ist aber einfach der Preis, die Lieferzeit und die Tatsache das man damit im Gegensatz zum PC oder Mac nicht viel machen kann. Wenn du dich für AmigaOS 4.1 interessierst, würde ich mir lieber einen SAM 460 oder so kaufen, oder halt einen gebrauchten Peg2. :-)
Länder-Quiz.de - das kostenlose Browsergame für Amiga

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne X1000

Beitragvon Brutus » 10 Aug 2012, 13:30

Ja ich glaube der kostet 2000 - 2500€ :(
Das sam460 board finde ich aber auch sehr teuer.
Wie viel würde den ein gebrauchter pegasos 2 kosten?

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 10 Aug 2012, 17:25

> Von der Leistung her sicherlich vergleichbar mit einem alten G5 Powermac.

Das muss dann aber schon ein sehr alter G5-PowerMac sein. Siehe:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-201 ... 11-DE.html
http://www.amiga.org/forums/showpost.php?p=691273
http://amigaworld.net/modules/newbb/vie ... 140#665585


> ich glaube der kostet 2000 - 2500€

Ich glaube, der kostet alles in allem noch etwas mehr:

http://www.os4welt.de/viewtopic.php?p=12478#p12478
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 10 Aug 2012, 17:40

Um das Geld bekomm ich schon einen feinen Mac Pro :shock:
Und von dem habe ich sicher mehr als von der völlig veralteten Hardware des x1000.
Der Mac Pro fetzt den x1000 glatt an die wand :lol:
Kann man AmigaOS 4.1 nicht irgendwie am Powermac G4 oder irgendeinen anderen powerpc mac zum laufen bringen?

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 10 Aug 2012, 21:19

Naja, mein Core i7 ist wohl flotter als so ein MacPro. Ist aber auch egal...

Es ist ok, dass man neue Hardware kaufen kann. Die Aone500 und X1000 kosten eine Stange Geld. Hobbys kosten teilweise eben einiges. Beim Aone500 ist der Preis noch vertretbar. Hätte ich kein SAM440Flex, würde ich mir vermutlich so ein Gerät zulegen. Aber so ist es unnötig.

Der Preis des X1000 ist aber in jeder Hinsicht überzogen. Auch wenn ich vom geringen Produktionsstückzahl ausgehe. Deshalb fand ich das Gerät nie reizvoll.

Jeder muss es aber selbst für sich entscheiden. Für MorphOS reicht mir im Grunde auch der MacMini.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 10 Aug 2012, 21:21

Brutus hat geschrieben:Kann man AmigaOS 4.1 nicht irgendwie am Powermac G4 oder irgendeinen anderen powerpc mac zum laufen bringen?


Können schon. Aber sie wollen nicht...
-= Master and Commander =-

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 10 Aug 2012, 21:24

Du hast ja amigaos 4.1 am SAM440Flex.
Wie findest du das Betriebsystem so im vergleich zu morphos?

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 10 Aug 2012, 21:49

> Kann man AmigaOS 4.1 nicht irgendwie am Powermac G4 oder irgendeinen anderen
> powerpc mac zum laufen bringen?

Kommt ganz darauf an, wen du mit "man" meinst. Stichwort "Moana":

viewtopic.php?f=29&t=3362
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 10 Aug 2012, 21:55

Das Projekt ist ja schon völlig veraltet.
Gibt's das überhaupt noch?

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 10 Aug 2012, 22:17

> Das Projekt ist ja schon völlig veraltet.

In der Tat. Es war auch nicht als Tipp zum Benutzen gedacht (dazu sind die Einschränkungen zu groß), sondern als Hinweis, dass manche "man" eben können bzw. konnten, wohingegen andere "man" nicht können :-) Oder anders: Wer Zugriff auf den Quellcode von OS4 hat, kann so ziemlich alles damit tun, wenn er genügend Lust/Zeit/Können besitzt.

> Gibt's das überhaupt noch?

Wenn du in dem ersten Beitrag des verlinkten Threads auf den Link zur Meldung bei amiga-news.de klickst, erfährst du, dass es das Projekt schon nicht mehr gab, als es öffentlich bekannt wurde.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

[ujb]
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 314
Registriert: 03 Jun 2005, 18:05
Wohnort: Ostwestfalen & Freiburg

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon [ujb] » 10 Aug 2012, 22:58

Vor etlichen Jahren hätte mich der X1000 interessiert, da ich den PA6T Prozessor recht interessant fand. Allerdings ist seit dem viel Zeit vergangen und zum anderen blieb die Rechenpower des PA6T dann doch hinter den (meinen) Erwartungen (meine erwartung: G5 Power bei wenigen Watt, was haben wir: G4-Power mit schnellem Bus und langsameren Altivec, passiv gekühlt ist der Prozessor trotzdem nicht). Mit einem Wort: Uninteressant. Um so mehr wenn man schon einen 1,67 GHz G4 hat. Dazu läuft kein MorphOS auf dem Rechner und OS4 oder Linux sind beide nicht mein Fall.

Sam: Irgendwie habe ich ja ein wenig Sympathie für Acube. Allerdings sollten die mal diese AMCC Prozessoren sein lassen und auf Freescale wechseln. Die bisherigen Produkte von Acube fand ich dennoch zumindest immer interessant, aber am Ende nicht interessant genug um sie zu kaufen (insgesamt zu schlechte Preis/Leistung). Also auch kein AmigaOne500 für mich.

Außerdem habe ich bereits 5 ppc-Rechner im Haus, das reicht bei weitem.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 11 Aug 2012, 01:18

> Acube [...] sollten [...] mal diese AMCC Prozessoren sein lassen und auf Freescale wechseln.

Ich vermute, dass ACube für einen potenziellen Sam460ex-Nachfolger noch bei Applied Micro bleiben werden. Aussichtsreichster Kandidat ist meines Erachtens der "Black Mamba" mit bis zu 1,4 GHz (APM86691 und APM86692; kosten aktuell mit 1,2 GHz bei Avnet zwischen 60 und 65 EUR als Single-Core und zwischen 90 und 97 EUR als Dual-Core; 1,4 GHz sind bei Avnet noch nicht gelistet), der sich möglicherweise auch wieder ein wenig übertakten lässt wie zuvor schon der PPC440EP und der PPC460EX.

http://www.morphzone.org/modules/newbb_ ... &start=735

Danach wäre dann wohl, sofern man bei Power Architecture bleiben will, ein Wechsel zu Freescale nötig, da Applied Micro bei ihren Power-Architecture-Chips performancemäßig nicht weiter nach oben streben, um ihr geplantes ARMv8-Geschäft (X-Gene) nicht zu kannibalisieren.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 11 Aug 2012, 13:55

Brutus hat geschrieben:Du hast ja amigaos 4.1 am SAM440Flex.
Wie findest du das Betriebsystem so im vergleich zu morphos?


Beide Systeme sind sich sehr ähnlich, obwohl sie etwas andere Ansätze haben. MorphOS ist insgesamt ausgereifter, moderner und auch kompatibler als AOS 4.1. AOS 4.1 hat jedoch mehr Ähnlichkeit mit AOS 3.9, sowohl vom Aussehen als auch in Sachen Bedienung. Softwaretechnisch gibt es gewisse Unterschiede. Mui-OWB ist beispielsweise auf MorphOS viel ausgereifter. Erfahrungsgemäß kann ich sagen, dass die Software unter MorphOS insgesamt ausgereifter sind. Dafür ist die Community im OS4 Lager aktiver, fehlt aber irgendwie der Struktur im Ganzen. MorphOS ist IMHO besser organisiert auch wenn weniger Sachen erscheinen, sind die qualitativ hochwertiger.

Nichtsdestotzotz finde ich beide OS ganz nett. Sind ja beides mein Hobby. Mehr interpretiere ich in die Sache auch nicht rein.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 12 Aug 2012, 17:48

> die Community im OS4 Lager [...] fehlt aber irgendwie der Struktur im Ganzen.

Ich habe Probleme, dieses Statement inhaltlich zu verstehen. Könntest du das für mich bitte noch mal anders formulieren?

> MorphOS ist IMHO besser organisiert

Was heißt das im Detail?
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 12 Aug 2012, 19:45

Bei MorphOS sehe ich mehr Ordnung. mir kommt es so vor, als würden die Entwickler an einem Strang ziehen und in eine gemeinsame Richtung entwickeln.

Bei OS4 sehe ich dieses strukturierte Arbeiten nicht. Da entwickelen sie in mehrere Richtungen und es kommt nichts halbes nichts ganzes dabei raus. Etliche Programme werden zudem nur teilweise fertig gestellt.
-= Master and Commander =-

Benutzeravatar
Morphoyasha
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1101
Registriert: 19 Sep 2005, 18:30
Wohnort: Detmold

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Morphoyasha » 19 Aug 2012, 16:51

Kris hat geschrieben:Bei OS4 sehe ich dieses strukturierte Arbeiten nicht. Da entwickelen sie in mehrere Richtungen und es kommt nichts halbes nichts ganzes dabei raus. Etliche Programme werden zudem nur teilweise fertig gestellt.


Hi, Kris das ist natürlich deine ansicht, aber unter MorphOS sieht es genauso aus, z.b. Nexuiz, Netpanzer, Dosbox und noch andere projekten die Teilweise nicht vollständig sind :? . Ich habe auch den eindruck das einige Portierrer verschwunden sind. Die die ich kenne kann ich von meinen finger abzählen.

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 20 Aug 2012, 00:15

Weiss einer von euch wann es den X1000 wieder zu kaufen gibt?
Vielleicht werde ich ihn mir trotzdem leisten. :banana:

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 20 Aug 2012, 00:34

> Weiss einer von euch wann es den X1000 wieder zu kaufen gibt?

Da die Auslieferung der aktuellen, bereits ausverkauften Charge noch -- je nach Informationsquelle -- bis Ende September oder Ende Dezember dauern soll, jedenfalls frühestens danach. Dein Interesse für ein Gerät der nächsten Charge kannst du aber vermutlich schon jetzt bei AmigaKit bekunden.
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 20 Aug 2012, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 20 Aug 2012, 10:09

Danke

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 20 Aug 2012, 15:30

Brutus hat geschrieben:Weiss einer von euch wann es den X1000 wieder zu kaufen gibt?
Vielleicht werde ich ihn mir trotzdem leisten. :banana:



Ganz nebenbei gefragt: Was versprichst du dir vom X1000?
-= Master and Commander =-

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 22 Aug 2012, 20:30

einiges :lol:

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 22 Aug 2012, 21:01

Brutus hat geschrieben:einiges :lol:


Dann ist der X1000 ganz sicher nichts für dich! Das meine ich jetzt ernst.
-= Master and Commander =-

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 22 Aug 2012, 21:15

Kann schon sein.
Trotzdem gefällt er mir.
Aber um den preis was der kostet würde ich in mir e nie im leben kaufen.
Das ist er mir einfach nicht wert.

Benutzeravatar
Aramon
Tastaturkiller
Tastaturkiller
Beiträge: 358
Registriert: 11 Nov 2009, 23:30
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Aramon » 23 Aug 2012, 08:19

Naja, bedenke aber auch das dieser Rechner keine Massenproduktion ist, sondern für eine kleine Community entwickelt wurde. Also ich glaube nicht das sich der Hersteller dadurch eine goldene Nase verdienen wird. Es ist ein Sammlerartikel, damit wirklich professionell arbeiten kann man sicherlich nicht. Und von der Leistung hingt der Rechner jedem aktuellem PC hinterher. Wie gesagt, wenn du AmigaOS ausprobieren möchtest, kaufe dir lieber einen SAM oder einen gebrauchten PEG2.
Länder-Quiz.de - das kostenlose Browsergame für Amiga

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 23 Aug 2012, 12:15

Aramon hat geschrieben:Naja, bedenke aber auch das dieser Rechner keine Massenproduktion ist, sondern für eine kleine Community entwickelt wurde. Also ich glaube nicht das sich der Hersteller dadurch eine goldene Nase verdienen wird. Es ist ein Sammlerartikel, damit wirklich professionell arbeiten kann man sicherlich nicht. Und von der Leistung hingt der Rechner jedem aktuellem PC hinterher. Wie gesagt, wenn du AmigaOS ausprobieren möchtest, kaufe dir lieber einen SAM oder einen gebrauchten PEG2.


Auch wenn dein Argument grundsätzlich richtig ist, wird der X1000 die Erwartungen wohl nie erfüllen. Das Gerät ist sehr teuer. Die Prozessorleistung wird nicht mal annährend ausgenutzt. Ich glaube auch nicht, dass es mit OS 4.2 anders wird. Es wird über vieles spekuliert. Die Akteure halten sich aber immer noch sehr zugeknöpft. Da wird IMHO nichts großes passieren. Wen oder was sollten sie jetzt aus dem Hut zaubern? Es wird ein schneller Amiga OS 4-Rechner, wahrscheinlich die schnellste überhaupt. Die Leistung wird man aber so nie benötigen, da es keine Programme dafür geschrieben werden. Die kleinen popeligen Tools die man im OS4depot ziehen kann sind zwar nett, aber befriedigen die Bedürfnisse bei weitem nicht. Aus Hobbysicht sind sie aber ok.

Tmberweolf ist die größte Mogelpackung die ich in der OS4 Szene bisher erlebt habe. Die wenigen X1000 werden sich darauf freuen, einen Timberwolf clone mit angezogener Handbremse nutzen zu können. Ich denke nicht, dass der erhoffte Performanceschub da noch kommen wird. Besonders nicht für PEG2/SAM440/SAM460 User. Es gibt einige die heute behaupten, Timberwolf liefe gut. Ich bezeichne diese als Lügner, weil es einfach nicht stimmt. Diese können mir alles mögliche erzählen. Lügner bleiben Lügner. Da kann ich auch nicht glauben, dass der X1000 der große Wurf ist bzw. wird.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 23 Aug 2012, 17:39

> Die Prozessorleistung wird nicht mal annährend ausgenutzt.
> Ich glaube auch nicht, dass es mit OS 4.2 anders wird.

Zumindest wurde seitens Hyperion gesagt, dass OS4.2 erst erscheint, wenn u.a. SMP fertig ist. Wenn das zutrifft, müsste OS4.2 die Prozessorleistung voll ausnutzen können.

> Wen oder was sollten sie jetzt aus dem Hut zaubern?

Wieso "jetzt"? Hyperions selbstgesetzte Frist für SMP läuft doch erst in einem Jahr aus ;-)

http://amigaworld.net/modules/newbb/vie ... =40#627520

> Es wird ein schneller Amiga OS 4-Rechner, wahrscheinlich die schnellste überhaupt.

Das ist er doch jetzt schon.

> Die Leistung wird man aber so nie benötigen, da es keine Programme dafür geschrieben werden.

Videoabspieler gibt es schon seit Äonen auch für OS4, nur braucht man für HD-Videos eben die entsprechende Prozessorleistung.

> Timberwolf clone

;-)

> Besonders nicht für PEG2/SAM440/SAM460 User.

Den Eyetech-AmigaOne/MicroA1-Usern wird's da sicher ähnlich gehen, schätze ich.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 23 Aug 2012, 18:34

>> Die Prozessorleistung wird nicht mal annährend ausgenutzt.
>> Ich glaube auch nicht, dass es mit OS 4.2 anders wird.

>Zumindest wurde seitens Hyperion gesagt, dass OS4.2 erst erscheint, wenn u.a. SMP fertig ist. Wenn das >zutrifft, müsste OS4.2 die Prozessorleistung voll ausnutzen können.

ich glaube aber nicht so richtig dran. IMHO wird es ähnlich ablaufen wie die Sache mit Timberwolf

>> Wen oder was sollten sie jetzt aus dem Hut zaubern?

> Wieso "jetzt"? Hyperions selbstgesetzte Frist für SMP läuft doch erst in einem Jahr aus ;-)

> http://amigaworld.net/modules/newbb/vie ... =40#627520

Ich bin wohl Hyperion weit voraus. :P

>> Es wird ein schneller Amiga OS 4-Rechner, wahrscheinlich die schnellste überhaupt.

>Das ist er doch jetzt schon.

Natürlich, hardware technisch gesehen. Praktisch fehlen noch unmengen an Treiber und das OS ist noch eine Beta Version für den X1000. Deshalb nicht als "schnellste" zu bezeichnen. Auch wenn X1000 Besitzer heute schon von Bombenstabilität erzählen. Ferner habe ich nirgendwo representative (Benchmark-)Ergebnisse vom X1000 mit AOS 4.1 gesehen, die den Geschwindigkeitsrausch belegen. Die X1000 User halten ziemlich still. Warum das so ist, kann ich nicht erklären. Die Beta Tester müssen stillhalten. Das ist nachvollziehbar.

>> Die Leistung wird man aber so nie benötigen, da es keine Programme dafür geschrieben werden.>

>Videoabspieler gibt es schon seit Äonen auch für OS4, nur braucht man für HD-Videos eben die >entsprechende Prozessorleistung.

Einen X1000 für Videofilme anschauen anzuschaffen macht natürlich Sinn...Leider gibt es keinen brauchbaren Player dafür. Ist auch keins in Aussicht. Nebenbei gemerkt können nicht einmal handelsübliche DVD Filme mit den vorhandenen Mitteln angeschaut werden.

>> Timberwolf clone

> ;-)

;-)

>> Besonders nicht für PEG2/SAM440/SAM460 User.

>Den Eyetech-AmigaOne/MicroA1-Usern wird's da sicher ähnlich gehen, schätze ich.

Gerade die AmigaOne User schwärmen so von Timberwolf. Kurios, ist aber so. :-)
Ich würde sie aber natürlich genau so zum PEG2/SAM zählen.
-= Master and Commander =-

Brutus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 36
Registriert: 05 Aug 2012, 18:05

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Brutus » 23 Aug 2012, 23:00

Was ist Timberwolf :?:

Benutzeravatar
DrB
FireWire-Beschwörer
FireWire-Beschwörer
Beiträge: 1347
Registriert: 19 Sep 2004, 18:01
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon DrB » 23 Aug 2012, 23:21

Brutus hat geschrieben:Was ist Timberwolf :?:

Ein firefox port fuer AOS4.

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 23 Aug 2012, 23:32

>> Zumindest wurde seitens Hyperion gesagt, dass OS4.2 erst erscheint, wenn u.a. SMP fertig ist.
>> Wenn das zutrifft, müsste OS4.2 die Prozessorleistung voll ausnutzen können.

> ich glaube aber nicht so richtig dran.

Gut, es könnte natürlich als nächstes auch noch OS4.1.6 usw. kommen ;-) Ob Hyperion sich tatsächlich trauen wird, ein OS4.2 ohne das versprochene SMP (und Mesa/Gallium3D u.a.) zu veröffentlichen, bleibt abzuwarten.

>>> Es wird ein schneller Amiga OS 4-Rechner, wahrscheinlich die schnellste überhaupt.

>> Das ist er doch jetzt schon.

> Natürlich, hardware technisch gesehen.

Auch softwaretechnisch gesehen, selbst mit nur einem einzigen unterstützten CPU-Kern.

> Praktisch fehlen noch unmengen an Treiber und das OS ist noch eine Beta Version für den X1000.
> Deshalb nicht als "schnellste" zu bezeichnen.

Diesen Zusammenhang verstehe ich nicht.

> Auch wenn X1000 Besitzer heute schon von Bombenstabilität erzählen.

Stabilität hat nichts mit Schnelligkeit zu tun. Computersysteme können sowohl instabil und schnell sein (stürzen dann halt schneller ab ;-) als auch stabil und langsam (und die beiden anderen Kombinationen gibt's natürlich ebenso).

> Ferner habe ich nirgendwo representative (Benchmark-)Ergebnisse vom X1000 mit AOS 4.1 gesehen,
> die den Geschwindigkeitsrausch belegen.

Dann werd doch bitte mal konkret: Wenn der X1000 nicht die momentan schnellste OS4-Hardware ist, wie du behauptest, welche OS4-Hardware ist es deiner Meinung nach dann, die schneller als der X1000 ist?
Links zu Benchmarkergebnissen findest du dort: viewtopic.php?p=50332#p50332
Da kannst du u.a. sehen, wie sich der X1000 gegen diverse G4-Hardware (AmigaOne XE, Pegasos II) und auch den Sam460ex schlägt. Die Zahlen sprechen für sich, finde ich.

>>> Die Leistung wird man aber so nie benötigen, da es keine Programme dafür geschrieben werden.

>> Videoabspieler gibt es schon seit Äonen auch für OS4, nur braucht man für HD-Videos eben die
>> entsprechende Prozessorleistung.

> Einen X1000 für Videofilme anschauen anzuschaffen macht natürlich Sinn.

Ob "man" seinen X1000 *auch* zum Schauen von Videofilmen nutzen will, muss "man" schon selbst wissen. Ich bin sicher, es gibt unter den aktuellen und potenziellen X1000-Besitzern solche "mans". Auch ich schaue auf meinem MorphOS-Rechner hin und wieder ein Video und hätte nichts dagegen, wenn das auch in HD möglich wäre (720p geht je nach Videodatei gelegentlich grad so, 1080p ist utopisch).

> Leider gibt es keinen brauchbaren Player dafür. Ist auch keins in Aussicht.

Wieso sollte beispielweise der MUI-MPlayer unter OS4 keine (HD-)Videofilme abspielen können, wenn die dafür benötigte Rechenleistung vorhanden ist?

> Nebenbei gemerkt können nicht einmal handelsübliche DVD Filme mit den vorhandenen Mitteln
> angeschaut werden.

Könntest du das bitte ebenso nebenbei mit einer Quelle belegen, dass DVD-Schauen mit einem X1000 nicht gehen soll? Das erscheint mir nämlich nebenbei bemerkt sehr unglaubwürdig. Siehe auch dort, wo ein X1000-Besitzer erklärt, wie man mit MUI-MPlayer u.a. DVDs abspielen kann:
http://amigax1000.blogspot.com/2012/06/ ... x1000.html
Im Moment jedenfalls fällt es mir nicht schwer zu entscheiden, wem ich mehr glaube.


> Was ist Timberwolf?

http://www.amiga-news.de/de/news/search ... timberwolf
http://en.wikipedia.org/wiki/Timberwolf_(web_browser)
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 24 Aug 2012, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 24 Aug 2012, 09:39

>> Praktisch fehlen noch unmengen an Treiber und das OS ist noch eine Beta Version für den X1000.
>> Deshalb nicht als "schnellste" zu bezeichnen.

>Diesen Zusammenhang verstehe ich nicht.

Hardwareteil, der treibermäßig nicht unterstützt wird, kann ich nicht verwenden. Folgedessen ist dieser Hardwareteil nicht schnell, da garnicht erst verwendbar.

>> Leider gibt es keinen brauchbaren Player dafür. Ist auch keins in Aussicht.

>Wieso sollte beispielweise der MUI-MPlayer unter OS4 keine (HD-)Videofilme abspielen können, wenn die dafür benötigte >Rechenleistung vorhanden ist?

Es gibt den DVPlayer, der DVD Filme nur bedingt unterstützt. Probleme gibt es inbesondere dann, wenn da Kopierschutz drauf ist. Mui-Mplayer ist unter OS 4.1 kaum der Rede Wert und sollte man nicht mit der MorphOS Version vergleichen.
Wenn ich bei einer DVD erst einmal den Kopierschutz entfernen muss um ihn anschauen können, dann kann ich getrost beim anderen Betriebsystem bleiben.

Die Hardwareleistung ist bei der X1000 sicher vorhanden und auf dem Papier ist der Rechner schneller als alles andere im NG Amiga Bereich. Wenn die vorhandenen Programme jedoch alles einbremsen oder der Hardware treiberseitig nicht unterstützt wird nützt mir die Rohleistung garnicht. Dann könnt ich genau so beim PEG2 bleiben.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 24 Aug 2012, 14:17

> Hardwareteil, der treibermäßig nicht unterstützt wird, kann ich nicht verwenden. Folgedessen
> ist dieser Hardwareteil nicht schnell, da garnicht erst verwendbar.

Ich ging davon aus, dass es um die CPU geht, und die wird von OS4 unterstützt, wenn auch nur zur Hälfte. Und diese halbe CPU ist *nachweislich* (siehe von mir verlinkte Benchmarktests) und entgegen deiner ursprünglichen Behauptung trotzdem noch schneller als die ganzen CPUs jeder anderen OS4-Hardware.

>>> Leider gibt es keinen brauchbaren Player dafür. Ist auch keins in Aussicht. Nebenbei gemerkt
>>> können nicht einmal handelsübliche DVD Filme mit den vorhandenen Mitteln angeschaut werden.

>> Wieso sollte beispielweise der MUI-MPlayer unter OS4 keine (HD-)Videofilme abspielen können,
>> wenn die dafür benötigte Rechenleistung vorhanden ist?
>> Könntest du das bitte ebenso nebenbei mit einer Quelle belegen, dass DVD-Schauen mit einem
>> X1000 nicht gehen soll? Das erscheint mir nämlich nebenbei bemerkt sehr unglaubwürdig. Siehe
>> auch dort, wo ein X1000-Besitzer erklärt, wie man mit MUI-MPlayer u.a. DVDs abspielen kann:
>> http://amigax1000.blogspot.com/2012/06/ ... x1000.html
>> Im Moment jedenfalls fällt es mir nicht schwer zu entscheiden, wem ich mehr glaube.

> Mui-Mplayer ist unter OS 4.1 kaum der Rede Wert

Könntest du bitte mal konkreten Bezug zu meinen beiden Frage nehmen, statt inhaltsleer drumherumzureden? Also: Sind mit MUI-MPlayer die beiden von dir bisher als unter OS4 derzeit nicht möglich bezeichneten Dinge (Abspielen von HD-Videofilmen bei dafür ausreichender Rechenleistung, Abspielen von DVDs auf dem X1000) nun möglich oder nicht? Und hast du irgendwelche Belege? Bis jetzt deutet für mich nämlich alles darauf hin, dass deine Behauptungen reine Erfindungen von dir sind.

> Die Hardwareleistung ist bei der X1000 sicher vorhanden und auf dem Papier ist der Rechner schneller
> als alles andere im NG Amiga Bereich.

Er ist auch in der Praxis mit OS4 schneller als jede andere Hardware mit OS4, wie die verlinkten Benchmarkergebnisse beweisen.

> Wenn die vorhandenen Programme jedoch alles einbremsen

Das tun sie dann doch auch auf der langsameren Hardware, sodass sie auf der schnelleren Hardware trotzdem schneller laufen als auf der langsameren. Oder meinst du, ein und dasselbe Programm macht einen schnelleren Rechner langsamer als einen langsameren?

> oder der Hardware treiberseitig nicht unterstützt wird nützt mir die Rohleistung garnicht.
> Dann könnt ich genau so beim PEG2 bleiben.

Wie die Benchmarkergebnisse zeigen, ist der X1000 auch mit nur einer halben CPU weit schneller als ein Pegasos II.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 24 Aug 2012, 14:54

Mui-MPlayer spielt keine DVD Filme unter OS 4.1 ab, sofern sie mit Menüs und Kopierschutz daherkommen. Beleg: selbst ausprobiert. Darüber hinaus ist er langsamer und fehleranfälliger als die alte Mplayer Version, die übringens genau so wenig für DVD Schauen geeignet ist.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 24 Aug 2012, 20:43

>> Sind mit MUI-MPlayer die beiden von dir bisher als unter OS4 derzeit nicht möglich bezeichneten
>> Dinge (Abspielen von HD-Videofilmen bei dafür ausreichender Rechenleistung, Abspielen von DVDs
>> auf dem X1000) nun möglich oder nicht? Und hast du irgendwelche Belege?

> Mui-MPlayer spielt keine DVD Filme unter OS 4.1 ab, sofern sie mit Menüs und Kopierschutz daherkommen.
> Beleg: selbst ausprobiert.

Danke für die Information. Wie sieht's mit DVPlayer aus? Du schriebst, dass es damit Probleme bei kopiergeschützten DVDs gebe, allerdings liegt http://os4depot.net/index.php?function= ... player.lha im OS4Depot, womit das doch funktionieren sollte, oder nicht? Unter http://forum.hyperion-entertainment.biz ... 981#p10981 findest du jedenfalls eine Erfolgsmeldung eines X1000-Besitzers von Februar bzgl. Abspielen kopiergeschützter DVDs auf OS4 mit DVPlayer.
Übrigens steht deine Antwort auf meine andere Frage noch aus.
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 25 Aug 2012, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 24 Aug 2012, 21:07

Nehmen wir den fehlenden 3D Treiber für den RadeonHD. Das ist natürlich Grütze, auch wenn es wazp3d gibt. Alles was der SAM440 Flex mit seiner Radeon 9250 hardware beschleunigt erledigt. Bis auf Trevor Dickinson hat keiner seinen X1000 mit eingebauten Radeon 9250 präsentiert und verwenden die RadeonHD Treiber im X1000 womit die Maschine aufgrund mangelhafter Treiberunterstützung nicht seine wahre Performance entfalten kann. Onboard Ethernet funktioniert unter OS 4.1 immer noch genau so wenig wie onboard Sound. Kann XENA für OS 4.1 sinnvoll genutzt werden? IMHO nicht. Der X1000 hat eine schnelle Core für OS 4.1 mehr nicht. Das macht ihn für mich noch nicht zum schnellsten NG Amiga Rechner. Ich behaupte mal ganz frech, dass mein MacMini 1.5 Ghz mit MorphOS mehr reißt (unter dem Strich) mit den gleichen Applikationen.

Für DVPlayer gibt es ein kostenpflichtiges update, den ich nicht habe. Meine Version war mit OS 4.1 dabei. Mir ist so viel bekannt, dass DVPlayer weiterhin nicht richtig mit DVD Menüs und Untertitel klar kommt. Der Kopierschutz ist weiterhin ein problem. Manche DVDs funktionieren, andere nicht, wiederum andere nur langsam.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 25 Aug 2012, 20:02

> Bis auf Trevor Dickinson hat keiner seinen X1000 mit eingebauten Radeon 9250 präsentiert

Das stimmt nicht. Trevor hat seine PCI-Netzwerkkarte mittels PCIe-to-PCI-Bridge in einen freien PCIe-Slot verfrachtet und konnte die Radeon 9250 in den somit frei gewordenen PCI-Slot stecken. Andere X1000-Besitzer haben ihm das schon erfolgreich nachgemacht (bzw. hat es ihm genaugenommen einer von ihnen sogar *vor*-gemacht) und auch öffentlich darüber berichtet:

http://amigax1000.blogspot.com/2012/07/ ... 0-pci.html
http://forum.hyperion-entertainment.biz ... =33&t=1189

> Der X1000 hat eine schnelle Core für OS 4.1

Er hat sogar den schnellsten Core für OS4.1, siehe Benchmarkergebnisse.

> Das macht ihn für mich noch nicht zum schnellsten NG Amiga Rechner. Ich behaupte mal ganz frech,
> dass mein MacMini 1.5 Ghz mit MorphOS mehr reißt (unter dem Strich) mit den gleichen Applikationen.

Diese Behauptung ist im Kontext dieses Threads in der Tat frech, denn worum es in deiner ursprünglichen Aussage und folglich auch in meiner Antwort darauf ging, zitiere ich mal eben:

"Es wird ein schneller Amiga OS 4-Rechner, wahrscheinlich die schnellste überhaupt."

Wie ein Mac mini mit MorphOS ein "Amiga OS 4-Rechner" sein soll, entzieht sich meinem Verständnis.

>> Wie sieht's mit DVPlayer aus? Du schriebst, dass es damit Probleme bei kopiergeschützten DVDs gebe,
>> allerdings liegt http://os4depot.net/index.php?function= ... player.lha im OS4Depot, womit das doch
>> funktionieren sollte, oder nicht? Unter http://forum.hyperion-entertainment.biz ... 981#p10981
>> findest du jedenfalls eine Erfolgsmeldung eines X1000-Besitzers von Februar bzgl. Abspielen
>> kopiergeschützter DVDs auf OS4 mit DVPlayer.

> Der Kopierschutz ist weiterhin ein problem. Manche DVDs funktionieren, andere nicht,
> wiederum andere nur langsam.

Danke für die Information. Damit würde deine ursprüngliche Behauptung ("Nebenbei gemerkt können nicht einmal handelsübliche DVD Filme mit den vorhandenen Mitteln angeschaut werden") zu "Nebenbei gemerkt können handelsübliche DVD Filme nicht in jedem Fall mit den vorhandenen Mitteln angeschaut werden", richtig?
Übrigens steht deine Antwort auf meine andere Frage bzgl. Abspielen von HD-Videofilmen bei dafür ausreichender Rechenleistung immer noch aus.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 25 Aug 2012, 22:21

Der X1000 ist aktuell IMHO nicht in der Lage unter OS4.1 HD Filme ruckelfrei wieder zugeben. Dafür sind die aktuelle Software und Treiber nicht in der Lage. Dann nutzt mir die schnelle CPU auch nicht.

Wegen der MacMini. Deshalb habe ich in mein Posting wo ich es erwähnt habe nicht OS4.1 sondern NG-Amigas ganz allgemein. Da wir uns aber nicht in ein Kreuverhör befinden, muss ich glaube ich nicht weiter darauf eingehen.

Ich denke, die Fragen sollten ausreichend beantwortet worden sein.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 26 Aug 2012, 11:31

> Der X1000 ist aktuell IMHO nicht in der Lage unter OS4.1 HD Filme ruckelfrei wieder
> zugeben. Dafür sind die aktuelle Software und Treiber nicht in der Lage.

Es ging doch an der Stelle gar nicht um den X1000 im Speziellen. Zur Erinnerung: Du hast behauptet, dass "man" die Leistung eines X1000 oder gar darüber hinaus für OS4 nie benötigen wird, da "keine Programme dafür geschrieben werden", worauf ich mit dem Gegenbeispiel antwortete, dass es Programme zum Abspielen von HD-Videos bereits seit langer Zeit für OS4 gibt, man aber eine gewisse Rechenleistung dafür eben braucht (ungeachtet dessen, ob der X1000 diese gewisse Rechenleistung besitzt oder nicht). Daraufhin hast du behauptet, es gäbe für OS4 generell "keinen brauchbaren Player" zum Abspielen von HD-Videos, selbst bei ausreichender Rechenleistung, was ich nach wie vor für von dir erfunden halte.
Hier dazu übrigens ein Statement von einem X1000-Besitzer aus einem bereits hier verlinkten Thread:
http://forum.hyperion-entertainment.biz ... 089#p11089

> Dann nutzt mir die schnelle CPU auch nicht.

Natürlich nutzt eine schnelle CPU etwas. Wenn Software und/oder Treiber wenig optimiert sind, dann kann eine schnellere CPU diesen Makel i.d.R. wieder wettmachen. Elegant ist das nicht, keine Frage, aber eben sehr wohl technisch möglich.
Ein bei geringerer Hardware-Geschwindigkeit für einen bestimmten Anwendungszweck unbrauchbares Programm kann folglich durch bloße Erhöhung der Hardware-Geschwindigkeit, also ohne auch nur ein einziges Byte am Programm zu ändern, brauchbar werden. Deine Aussage, dass "man" die Leistung eines X1000 oder höher für OS4 nicht benötige, ist also gerade in Hinblick auf wenig optimierte Software unsinnig.

> Wegen der MacMini. Deshalb habe ich in mein Posting wo ich es erwähnt habe nicht OS4.1
> sondern NG-Amigas ganz allgemein.

Gut, dann hast du an der Stelle anscheinend bewusst das Thema gewechselt. Aber noch mal, um Missverständnissen vorzubeugen: Wogegen ich widersprochen habe und auch immer noch widerspreche, ist deine ursprüngliche Behauptung, der X1000 sei nicht die momentan schnellste Hardware für OS4.

> Ich denke, die Fragen sollten ausreichend beantwortet worden sein.

Von den drei strittigen Fragen bist du bis jetzt bei zweien zurückgerudert. Eine steht somit noch aus :-)
Zuletzt geändert von Andreas_Wolf am 26 Aug 2012, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 26 Aug 2012, 11:57

Derzeit ist IMHO ein 1266er PEG2 in der Praxis ausgereifter und damit im Alltag schneller als ein X1000. Bedingt durch fehlender oder unausgeriften Treiber. OS 4.1 ist auch noch beta für die Maschine.

Ich bin immer noch der Meinung, dass die Leistung der X1000 nicht benötigt, da es quasi garnichts gibt, was es ausnutzt. Sollte Timberwolf ein Pro Argument sein? Ich glaube kaum. Wir haben doch kaum neue Software. Blender mag sehr hardwarelastig sein. Aber mehr als ein handvoll User arbeiten nicht damit. An sonsten gibt es fast nur altes Zeug. Selbst ein MacMini ist für MorphOS imho völlig ausreichend und das in jeder Hinsicht.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 26 Aug 2012, 13:42

> Derzeit ist IMHO ein 1266er PEG2

...den es so nie werksseitig gab. Wenn wir userseitige Übertaktungen und/oder CPU-Wechsel mit einbeziehen wollen, dann könnten wir auch existierende 1,4-GHz-G4-AmigaOnes berücksichtigen. Und dann gab es ja auch noch Peg2-CPU-Boards mit 1,4 GHz. Ich halte es aber nicht für sinnvoll, diese in den Geschwindigkeitsvergleich mit dem unübertakteten, in seiner werksseitigen CPU-Konfiguration belassenen X1000 einzubeziehen.

> im Alltag schneller als ein X1000.

Hast du Zahlen, die das belegen? Ich halte nämlich objektive Zahlen für glaubwürdiger als dein subjektives "IMHO".

> Bedingt durch fehlender oder unausgeriften Treiber.

Welche fehlenden Treiber sind es denn konkret, die den X1000 deiner Meinung nach langsamer machen als einen Pegasos II? Treiber für Onboard-Sound und Onboard-Netzwerk können es nicht sein, denn die entsprechenden PCI-Steckkarten machen den X1000 nicht langsamer (sondern nur teurer und weniger erweiterbar), und eine 3D-mäßig unterstützte R200-Grafikkarte kann wie schon nachgewiesen ebenfalls nachgerüstet werden (auch hier wieder "nur" auf Kosten des Preises und der Erweiterbarkeit).
Unoptimierte Treiber können wie schon geschrieben durch erhöhte CPU-Geschwindigkeit wettgemacht werden.

> OS 4.1 ist auch noch beta für die Maschine.

Das stimmt nicht. Schon die ersten "First-Contact"-Kunden erhielten vor 7 Monaten ein OS4.1 Update 5, das nicht mehr als Beta deklariert war: http://www.a-eon.com/news/25-01-2012.html
Nur deshalb durften ja überhaupt Benchmarkergebnisse von FC-X1000-Besitzern veröffentlicht werden. Mit einer Beta-Version wäre das nicht erlaubt gewesen.

> Ich bin immer noch der Meinung, dass die Leistung der X1000 nicht benötigt, da es quasi garnichts gibt,
> was es ausnutzt.

Damit widersprichst du dir doch selbst. Einerseits sagst du, dass Software und Treiber unoptimiert sind (was man logischerweise durch höhere Rechenleistung auf zugegebenermaßen unelegante Weise kompensieren kann), andererseits aber, dass höhere Rechenleistung nicht benötigt wird.
Um die Beantwortung der Frage bzgl. des Abspielens von HD-Videos mit MUI-MPlayer drückst du dich ja immer noch, ist das doch ein schönes Beispiel für eine Anwendung, die beim aktuellen Software-/Treiberstand von OS4 mindestens die Leistung des X1000 benötigt (wenn nicht gar eine noch höhere Leistung). Umgekehrt wird also ein Schuh draus: Es wird unter OS4 eine noch höhere Rechenleistung als die des X1000 benötigt, denn letztere reicht für einige Anwendungen unter OS4 noch immer nicht aus.

> Sollte Timberwolf ein Pro Argument sein? Ich glaube kaum.

Jede Software, die von höherer Leistung profitiert, ist ein Pro-Argument für höhere Leistung.

> Wir haben doch kaum neue Software. Blender mag sehr hardwarelastig sein. Aber mehr
> als ein handvoll User arbeiten nicht damit. An sonsten gibt es fast nur altes Zeug.

"Kaum" ist immerhin mehr als "nichts". Davon abgesehen geht es nicht um "alt" oder "neu", sondern darum, ob und inwiefern Software von höherer Rechenleistung profitiert. Videoabspieler (was wohl sicher eine gebräuchlichere Anwendung als Blender sein dürfte) gibt es wie bereits erwähnt schon seit Äonen auch für OS4.

> Selbst ein MacMini ist für MorphOS imho völlig ausreichend und das in jeder Hinsicht.

Das mag deine Meinung sein. Meine Meinung dazu habe ich schon dargelegt, denn es geht bei dieser Frage freilich nicht um das OS selbst, sondern um Anwendungen. Zitat: "Auch ich schaue auf meinem MorphOS-Rechner hin und wieder ein Video und hätte nichts dagegen, wenn das auch in HD möglich wäre (720p geht je nach Videodatei gelegentlich grad so, 1080p ist utopisch)."
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 26 Aug 2012, 15:53

*gaehn* Ich denke, dass ich mich klar genug ausgedrückt habe, so dass andere Leser sich unter meinen Erörterungen was vorstellen können. Das Gefühl zu haben mich ständig rechtfertigen zu müssen, ermüdet mich zunehmend.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 26 Aug 2012, 18:46

> Ich denke, dass ich mich klar genug ausgedrückt habe

Gut, lass mich einfach mal zusammenfassen. Von deinen 3 von mir kritisierten Aussagen hast du bei 2 zurückgerudert, nämlich im Detail bei folgenden:

- Der X1000 sei nicht die derzeit schnellste Plattform für OS4 -> hier hast du einfach das Thema von "OS4" zu "NG-Amiga" (inkl. MorphOS) gewechselt, um von deinem Blödsinn abzulenken.
- Der X1000 könne mit OS4 definitiv keine kopiergeschützten Video-DVDs abspielen -> hier hast du zu "manchmal geht's, manchmal nicht, manchmal nur langsam" relativiert.

Zu deiner Behauptung, man könne mit OS4 und MUI-MPlayer keine HD-Videos schauen, selbst wenn die Rechenleistung ausreicht (bzw. ausreichen würde), hast du meine Gegenfragen einfach ignoriert (oder als auf den X1000 im Speziellen bezogen missverstanden, obwohl's an der Stelle gar nicht um den ging).
Während der Diskussion dieser 3 Fragen warst du dir dann auch nicht zu schade, weitere Unwahrheiten und fragwürdige Statements zu verbreiten:

- Bis auf Trevor Dickinson hätte keiner seinen X1000 mit eingebauter Radeon 9250 präsentiert.
- OS4.1.5 für den X1000 sei bisher nur als Beta-Version veröffentlicht worden.
- Wenn Software/Treiber unoptimiert sind, würde eine höhere Rechenleistung keine Geschwindigkeitssteigerung bewirken.
- Der X1000 sei derzeit wegen fehlender/unausgereifter Treiber (Onboard-Sound, Onboard-Netzwerk, 3D-GPU) im Alltag langsamer als ein übertakteter Pegasos II mit 1,27 GHz.

> *gaehn* [...] Das Gefühl zu haben mich ständig rechtfertigen zu müssen, ermüdet mich zunehmend.

Sobald du keinen Unsinn mehr schreibst, werden von mir auch keine Richtigstellungen und unangenehmen Fragen mehr kommen. Versprochen. Bis dahin wünsche ich dir einen erholsamen Schlaf :-)
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 26 Aug 2012, 19:11

Ich denke, dass mich die anderen richtig verstanden haben. Ich werde nicht alles auf die Waagschale legen, weil das nichts bringen würde. Du kannst gerne analytisch alles gesagte durchexerzieren. Das ist deine Sache. Wir sind Menschen und die Gehirnwindugen der meisten User funktionieren eben anders. Wir sind keine penible Analytiker sondern plaudern mal eben so. Der andere Gegenüber versteht in der Regel was gemeint ist. Mit diesem Thread ist es exakt genau so. Zu dem was ich gesagt habe stehe ich voll und ganz. Gerne kannst du mich/uns für blöd hinstellen. Das ist wieder einzigst deine Sache.
-= Master and Commander =-

Andreas_Wolf
Forum Legende
Forum Legende
Beiträge: 1685
Registriert: 12 Sep 2003, 15:55

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Andreas_Wolf » 26 Aug 2012, 20:21

> Wir [...] plaudern mal eben so.

Ich denke, dass zum Beispiel Menschen, die auf differenzierter Informationssuche bzgl. OS4 und/oder X1000 sind und dabei möglicherweise über diesen Thread hier stolpern (schließlich wird dieses Forum ja auch von Google indexiert), wahrheitsgemäße Informationen hilfreicher finden als "mal eben so" dahergeplauderte Unwahrheiten.

> Zu dem was ich gesagt habe stehe ich voll und ganz.

Da bleibt mir eigentlich nur noch, dich aus diesem Thread hier zu zitieren: "Lügner bleiben Lügner".

> Gerne kannst du mich/uns für blöd hinstellen.

Meine Antwortbeiträge, in denen ich dich zitiere, beziehen sich auf Aussagen von dir. Versuche bitte nicht, anderen ("uns") die von dir ganz allein gemachten Aussagen unterzuschieben. Abgesehen davon sind Menschen, die Unwahrheiten verbreiten, oftmals alles andere als blöd, sondern verfolgen damit ihre ganz eigenen Absichten.
http://www.pegasosforum.de/download/file.php?id=855

Benutzeravatar
Kris
Articia-Verehrer
Articia-Verehrer
Beiträge: 244
Registriert: 24 Apr 2008, 10:40
Wohnort: Espoo / FIN

Re: AmigaOne 500/X1000

Beitragvon Kris » 27 Aug 2012, 08:03

1. Ich bin kein Lügner.

2. Du versuchst mich hier für dumm zu verkaufen.

3. Du verstehst nicht was ich sage. Für dich gibt es nur so etwas wie 1 + 1 = 2
Das ist an für sich richtig, aber es gibt viel mehr als das, z.B. die kognitiven Fähigkeiten.

4. Ich denke, dass andere User mich verstehen und was mit meinen Aussagen anfangen können.

5. Du kannst diesen Thread weiter auseinander nehmen, wenn du Freude daran hast.
-= Master and Commander =-


Zurück zu „Amiga“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast